Schlagzeilen |
Mittwoch, 06. Januar 2021 00:00:00 Wirtschaft News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Jüngere Menschen haben beim Sparen und Vorsorgen den Vorteil eines langen Horizonts. cash.ch sagt, wie man diesen im Schweizer Drei-Säulen-System richtig nutzt und hat gibt Tipps, wie man finanziell stabil bleibt.

Vom Wasserverkäufer zum Milliardär: Im Bloomberg Billionaires Index hat Zhong Shanshan, Gründer eines Mineralwasser-Anbieters, sogar Börsen-Guru Warren Buffet eingeholt - dank eines lukrativen Börsengangs.

«Special purpose acquisition company», kurz SPAC - die sperrige Abkürzung steht für einen der grössten Trends am US-Aktienmarkt.

Die Schweizer Börse hat am Mittwoch zugelegt.

Erfahren Sie hier alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise, zusammengetragen von der Redaktion von cash.ch.

In der US-Gesundheitsbranche bahnen sich zwei Milliardendeals an. Beide Deals müssen noch von den Aufsichtsbehörden genehmigt werden.

Aus heiterem Himmel verzeichnet die Aktie des insolventen Zahlungsdienstleisters Zugewinne im dreistelligen Prozentbereich. Die Aktie wird offenbar aktiv nach oben getrieben. Anleger sollten der Versuchung widerstehen.

Bei einer sehr knappen Stichwahl im US-Bundesstaat Georgia um einen Sitz im US-Senat hat der demokratische Kandidat Jon Ossoff den Sieg für sich beansprucht.

In den USA ist die Beschäftigung in der Privatwirtschaft erstmals seit dem vergangenen April wieder gefallen.

Die Posse um Alibaba-Gründer Jack Ma zeigt, dass man sich als Anleger bei China-Aktien auf teils unsicherem Terrain bewegt - und einige Risiken eingeht. cash zeigt, wie hoch die einzelnen Risiken sind.

In mehreren europäischen Ländern kündigen Unternehmer zivilen Ungehorsam gegen die staatlichen Massnahmen an. Auch in der Schweiz hat sich eine Gruppe formiert.

Viele Menschen bieten selbstgedrehte Amateur-Filme im Netz an. Doch Visa und Mastercard wollen nicht mehr mit dem Konzern hinter Pornhub zusammenarbeiten. Wem nützt das? Über eine Branche und ihre Plattform.

Der Bund will die 2,5 Milliarden für Härtefälle nicht aufstocken. Und die Verteilung der Gelder belässt er in den Händen der Kantone. Das sorgt für rote Köpfe.

Nur noch gut 87 Rappen kostet ein Dollar. Das gab es seit 6 Jahren nicht mehr. Analysten sehen einen Grund im Showdown um den US-Senat.

Autofahrerinnen haben es gut, Obst- und Fleischesser weniger: ein Überblick, wie sich die Pandemie im Portemonnaie niederschlägt.

Im Detailhandel ist der Konzern im letzten Jahr gewachsen. In anderen Sparten gab es hingegen weniger Erlös als 2019.

Nach den Hamsterkäufen während des Lockdown liegt die Latte für die Schweizer Lebensmittelläden hoch. Die Credit Suisse rechnet deshalb bei diesen mit einem Umsatzrückgang im neuen Jahr.

Heute berät der Bundesrat den Vorschlag, dass Angestellte zu Hause arbeiten müssen. Die Arbeitgeber sind dann verpflichtet, die vollen Kosten zu tragen – von der Tintenpatrone bis zu einem Teil der Miete.

Nachdem die Kryptowährung Bitcoin in bisher unerreichte Höhen geklettert war, ist der Kurs vorübergehend etwas eingebrochen. Ist die Digitalwährung jetzt auch für Anleger interessant?

Die Zulassung von zwei weiteren Covid-Vakzinen bedeutet einen Impfschub für die Schweiz. Moderna kann bis Ende Juni 7,5 Millionen Dosen liefern. Aber es gibt da noch einen Knackpunkt.

Wenn die Kurse fallen, verkaufen viele Anleger ihre Titel. Wer so handelt, droht die entscheidenden Börsen-Tage zu verpassen. Was Aktienkäufer daraus lernen können.

Die Nationalbank wird erneut einen hohen Gewinn erzielen. Doch nach geltender Vereinbarung wird sie nur 4 Milliarden an die Öffentlichkeit auszahlen.