Schlagzeilen |
Sonntag, 15. November 2020 00:00:00 Wirtschaft News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Rund 70 Büroangestellte des Detailhändlers haben laut einem Bericht eine interne Petition für Homeoffice unterschrieben. Die Betroffenen wurden zu einem Gespräch von Coop-Chef Joos Sutter gerufen – inklusive ihrer Vorgesetzten.

Seit Beginn der Corona-Krise fallen in der Schweiz Tausende Jobs weg. Fast täglich kündigen Firmen Entlassungen an. Die Übersicht.

In Asien entsteht nach achtjährigen Verhandlungen das grösste Freihandelsabkommen überhaupt. Amerika und Europa sind nicht dabei, ebenso ein anderer Rivale von China.

Das «Bürohr» der SonntagsZeitung ist eine Institution. Gerüchte, Possen, Erfolgsmeldungen: Hier lesen Sie, was abseits der grossen Schlagzeilen in der Wirtschaft passiert.

Nach dem Austritt der Raiffeisenbanken hängt der Haussegen bei den Bankiers schief. Die mächtige Lobby-Organisation hat mit einem Schlag die drittwichtigste Bankengruppe als Mitglied verloren.

Sel­ten sind sich Professoren so einig: Das Netzwerk der Schweizer Entwicklungsökonominnen glaubt an die positive Wirkung der Konzernverantwortungsinitiative.

Die Initianten berufen sich auf eine Rechtsschrift von Karl Hofstetter. Doch der Professor für Wirtschaftsrecht wehrt sich dagegen, als «Vater» der Initiative bezeichnet zu werden.

Beim Grossverteiler gibt es widersprüchliche Aussagen dazu, ob Kunden, die ohne Maske einkaufen, ein Attest vorweisen müssen. Für das Personal im Detailhandel ist die Kontrolle der Kunden eine Belastung.

Schweizer Unternehmen zeigen Werbespots, in denen die Pandemie nicht vorkommt. Viele überlegen sich, ihre Kampagnen anzupassen.

Unfall- und Altautos landen oft nicht mehr beim Schrotthändler, sondern finden den Weg in den Osten und nach Afrika. Der Handel ist in den letzten Jahren regelrecht explodiert – auch mithilfe der Schweizer Autoversicherungen.

Rund 70 Büroangestellte des Detailhändlers haben eine interne Petition für Homeoffice unterschrieben. Die Betroffenen wurden zu einer Standpauke von Coop-Chef Joos Sutter gerufen – inklusive ihrer Vorgesetzten.

In Asien entsteht das grösste Freihandelsabkommen überhaupt. Amerika und Europa sind nicht dabei – und ein anderer Rivale von China auch nicht.

Seit Beginn der Corona-Krise fallen in der Schweiz Tausende Jobs weg. Fast täglich kündigen Firmen Entlassungen an. Die Übersicht.

Das «Bürohr» der SonntagsZeitung ist eine Institution. Gerüchte, Possen, Erfolgsmeldungen: Hier lesen Sie, was abseits der grossen Schlagzeilen in der Wirtschaft passiert.

Nach dem Austritt der Raiffeisenbanken hängt der Haussegen bei den Bankiers schief. Die mächtige Lobby-Organisation hat mit einem Schlag die drittwichtigste Bankengruppe als Mitglied verloren.

Sel­ten sind sich Professoren so einig: Das Netzwerk der Schweizer Entwicklungsökonominnen glaubt an die positive Wirkung der Kon­zern­ver­ant­wor­tungs­in­itia­ti­ve.

Die Initianten berufen sich auf eine Rechtsschrift von Karl Hofstetter. Doch der Professor für Wirtschaftsrecht wehrt sich dagegen, als «Vater» der Initiative bezeichnet zu werden.

Beim Grossverteiler gibt es widersprüchliche Aussagen dazu, ob Kunden, die ohne Maske einkaufen, ein Attest vorweisen müssen. Für das Personal im Detailhandel ist die Kontrolle der Kunden eine Belastung.

Schweizer Unternehmen zeigen Werbespots, in denen die Pandemie nicht vorkommt. Viele überlegen sich, ihre Kampagnen anzupassen.

Unfall- und Altautos landen oft nicht mehr beim Schrotthändler, sondern finden den Weg in den Osten und nach Afrika. Der Handel ist in den letzten Jahren regelrecht explodiert – auch mithilfe der Schweizer Autoversicherungen.

Thomas Knecht, Besitzer der Knecht Reisegruppe und Ex-McKinsey-Schweiz-Chef, streicht beim fünftgrössten Reiseunternehmen der Schweiz weit mehr Jobs als angekündigt. Nun schaltet sich das Arbeitsamt des Kantons Aargau ein.

Kommende Woche bestimmt die Lufthansa-Gruppe, wer auf den abtretenden Swiss-Chef Thomas Klühr folgt. Er oder sie übernimmt das Steuer in einer harten Zeit.