Schlagzeilen |
Mittwoch, 09. September 2020 00:00:00 Wirtschaft News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Eine Umfrage verspricht für 2021 eine Salärerhöhung um 0,6 Prozent. Die Teuerung stärkt die Kaufkraft noch. Doch fast jede vierte Firma plant eine Nullrunde.

Im Güterverkehr läuft es nicht rund, Corona liess den Umsatz einbrechen. Doch nun sorgt ein Video an die Mitarbeitenden für zusätzliche Irritationen.

Gestern musste Denner Salatschalen zurückrufen, heute meldet der Bund auch den Rückruf eines Produkts der Migros.

Der Pharmakonzern AstraZeneca stoppt seine klinischen Versuche, diejenigen anderer Firmen laufen aber weiter. Wir klären die wichtigsten Fragen.

Die Arbeitslosenquote hat sich stabilisiert. Für eine Entlassungswelle im Herbst oder Winter fehlen jegliche Anzeichen. Ausgestanden ist die Krise aber noch nicht.

Die Anklage gegen Martin Winterkorn stand schon länger – nun hat sie das Landgericht Braunschweig zugelassen. Wann der Prozess beginnt, ist aber noch offen.

Die französische Wettbewerbsbehörde sieht missbräuchliche Praktiken der beiden Schweizer Pharmakonzerne und verhängt eine kumulierte Busse von mehreren Hundert Millionen Euro.

Die Kosmetikindustrie muss sich Milliarden abschminken. Weil Corona-Schutzmasken zum Daueraccessoire werden, sind Stift und Grundierungen out.

Eine Umfrage unter Pensionskassen widerspiegelt Skepsis gegenüber dem Reformvorschlag der beruflichen Vorsorge von Bundesrat und Sozialpartnern.

Der Einstieg ins Kreditgeschäft der Post-Tochter würde das Grundproblem nur verschärfen: mit privaten Aktivitäten staatliche Aufträge quersubventionieren. Der Grundversorgungsauftrag ist zudem unnötig und teuer.

Eine Umfrage verspricht für 2021 eine Salärerhöhung um 0,6 Prozent. Die Teuerung stärkt die Kaufkraft noch. Doch fast jede vierte Firma plant eine Nullrunde.

Im Güterverkehr läuft es nicht rund, Corona liess den Umsatz einbrechen. Doch nun sorgt ein Video an die Mitarbeitenden für zusätzliche Irritationen.

Gestern musste Denner Salatschalen zurückrufen, heute meldet der Bund auch den Rückruf eines Produkts der Migros.

Der Pharmakonzern AstraZeneca stoppt seine klinischen Versuche, diejenigen anderer Firmen laufen aber weiter. Wir klären die wichtigsten Fragen.

Die Arbeitslosenquote hat sich stabilisiert. Für eine Entlassungswelle im Herbst oder Winter fehlen jegliche Anzeichen. Ausgestanden ist die Krise aber noch nicht.

Die Anklage gegen Martin Winterkorn stand schon länger – nun hat sie das Landgericht Braunschweig zugelassen. Wann der Prozess beginnt, ist aber noch offen.

Die französische Wettbewerbsbehörde sieht missbräuchliche Praktiken der beiden Schweizer Pharmakonzerne und verhängt eine kumulierte Busse von mehreren Hundert Millionen Euro.

Die Kosmetikindustrie muss sich Milliarden abschminken. Weil Corona-Schutzmasken zum Daueraccessoire werden, sind Stift und Grundierungen out.

Eine Umfrage unter Pensionskassen widerspiegelt Skepsis gegenüber dem Reformvorschlag der beruflichen Vorsorge von Bundesrat und Sozialpartnern.

Der Einstieg ins Kreditgeschäft der Post-Tochter würde das Grundproblem nur verschärfen: mit privaten Aktivitäten staatliche Aufträge quersubventionieren. Der Grundversorgungsauftrag ist zudem unnötig und teuer.

Weniger Hierarchie, mehr Selbstverantwortung: Das Reisebüro Globetrotter hat diesen Weg gewählt. Hermann Arnold, Pionier in demokratischer Unternehmensführung, erklärt, warum das nicht immer funktioniert.

Die Einstieg der Posttochter ins Kreditgeschäft hat politisch wenig Chancen. Die Manager feilen bereits an einem Alternativszenario – mit neuen Gebühren und Stellenabbau.