Schlagzeilen |
Dienstag, 08. September 2020 00:00:00 Wirtschaft News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Auch in der Coronakrise halten viele Schweizer Unternehmen an ihrer Dividendenpolitik fest. Ausschüttungen wird es weiter reichlich geben - doch es stellt sich die Frage, bei welchen Firmen es sich besonders lohnt.

Begleitet von eher skeptischen Tönen gehen die Verhandlungen zwischen der EU und Grossbritannien über die künftigen Beziehungen in die Endphase.

Neun führende westliche Pharmakonzerne sichern trotz des immensen Zeitdrucks eine sorgfältige Corona-Impfstoffentwicklung nach wissenschaftlichen Standards zu.

Erfahren Sie hier alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise, zusammengetragen von der Redaktion von cash.ch.

An der Schweizer Börse sind die Anleger am Dienstag in Deckung gegangen.

Amazon-Chef Jeff Bezos ist dem US-Magazin "Forbes" zufolge das dritte Jahr in Folge der reichste Amerikaner. Bezos, der auch als reichster Mensch der Welt gilt, verfüge über ein Vermögen von 179 Milliarden Dollar.

Der grösste US-Autobauer General Motors (GM) steigt im Rahmen einer strategischen Partnerschaft bei dem aufstrebenden Tesla -Rivalen Nikola ein.

Zum Start seines Films über die chinesische Kämpferin «Mulan» sieht sich Disney mit Boykottaufrufen konfrontiert. Grund für die Empörung ist der Abspann des Films.

Die weltweite Pharmaindustrie forscht fieberhaft an Impfstoffen und Medikamenten gegen das Coronavirus. Ein Überblick über die aktuellen Impfstoff-Kandidaten.

Die weltweit 20 grössten Rückversicherer haben bisher umgerechnet rund 10 Milliarden Euro an Corona-Schäden berichtet. Doch das ist erst der Anfang für die Branche.

Die Corona-Krise hält die Schweiz in Atem. Alle News, Reaktionen, Hintergründe und Tipps in unserem Newsblog.

Im Sommer hat die EU vorgespurt. Nun erklärt auch der oberste Schweizer Datenschützer den Schutz von Personendaten im Austausch mit den USA als ungenügend. Firmen stellt dies vor Probleme.

Der grösste amerikanische Autobauer General Motors steigt beim aufstrebenden Tesla-Rivalen ein. Er soll für Nikola einen Pick-up produzieren. Die Aktie beider Firmen hebt ab.

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: führender Hersteller von IT-Hardware NVIDIA Corporation.

Der britische Billigflieger Easyjet fährt wegen der neuen Reisewarnungen und Quarantäneregeln für wichtige Ferienländer sein Flugangebot zurück. Im laufenden Quartal werde das Unternehmen etwas weniger als die angekündigten 40 Prozent seiner Kapazität anbieten.

Der Detailhändler Denner ruft seinen Mmmh Mischsalat mit Poulet und Ei für 2,95 Franken zurück. Der Grund: In dem Produkt seien bei einer Selbstkontrolle Listerien nachgewiesen worden. Ein Gesundheitsrisiko könne nicht ausgeschlossen werden.

Zwei bis drei Wochentage von zu Hause arbeiten, so sieht der Bankenverband die Zukunft nach der Corona-Zeit.

Inmitten der Corona-Pandemie planen öffentlich-rechtliche Sender im deutschsprachigen Raum mehr Beiträge über Wissenschaft und veröffentlichen ein gemeinsames Papier. Unterschrieben hat es auch die SRG.

Die Schweizer Töchter der beiden Discounter erhalten fast zeitgleich neue Geschäftsführer. Beide Unternehmen sind in den vergangenen Jahren kräftig gewachsen.

Der Elektrotechnikkonzern ABB will seine Präsenz in der Schweiz stärken und rund 40 Millionen Schweizer Franken am Standort Turgi im Kanton Aargau investieren.

Eine einst kleine Firma aus Baar ist mittlerweile an der Börse 24 Milliarden Franken wert. Ihr Erfolgsrezept sind Privatmarktinvestitionen. Nun steht die Partners Group vor dem Ritterschlag: Sie gehört bald zum erlauchten Kreis des Swiss Market Index (SMI) der Schweizer Börse.

Der Branchenverband SwissBanking arbeitet an Empfehlungen für den Umgang mit Insolvenzen. Ziel sei es, Konkurse von Unternehmen nach Möglichkeit zu verhindern. Die Banken selbst stehen derzeit gut da und erlebten in der Krise einen Digitalisierungsschub.

TCS Camping konnte die Übernachtungszahlen im Sommer 2020 gegenüber dem Rekordjahr 2019 deutlich steigern. Wegen der hohen Nachfrage wird die Saison nun um zwei Wochen verlängert.

Im ersten Halbjahr 2020 verzeichnet die Investmentfirma Partners Group zehn Prozent weniger Gewinn vor Steuern (EBIT). CEO David Layton ist aber optimistisch, was die Zukunft des Unternehmens angeht.

Die Poenina Holding AG hat im ersten Halbjahr 2019 wegen der Pandemie 20,9 Prozent Gewinn gemacht als im ersten Semester 2019. Dank der Fusion mit der Caleira sollen sich die Zahlen aber bald verbessern.

Allen Regierungsappellen zum Trotz: Die Briten bleiben lieber noch im Homeoffice. Innenstädte sind verwaist.

Züge, Busse und Trams sind wegen der Coronapandemie immer noch deutlich leerer. Das ändert sich nur, wenn der ÖV auf die geänderten Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden eingeht.

Da das Geschäft mit Carreisen wegen der Coronapandemie fast gänzlich eingebrochen ist, und die Situation noch mindestens ein Jahr anhalten dürfte, bittet die Reisebusbranche den Bundesrat um zusätzliche Hilfen.

In präparierten Rückenlehnen haben deutsche Zöllner bei einer Autokontrolle an einem Grenzübergang zwischen Deutschland und dem Kanton Schaffhausen zehn Kilogramm Marihuana und ein Kilogramm Haschischpaste entdeckt.

Weil die Berufsmeisterschaften SwissSkills dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden, lancieren die Veranstalter ein Ersatzformat und ein Angebot für Schüler, die sich online über die verschiedenen Berufe informieren wollen.