Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||   

Die Verkündung der diesjährigen Gewinner der renommierten Pulitzer-Preise ist wegen der Coronavirus-Krise verschoben worden. Die Gewinner sollen nun nicht wie ursprünglich geplant am 20. April, sondern am 4. Mai per Online-Livestream bekannt gegeben werden.

Die Arbeitslosigkeit hat in der Schweiz stark zugenommen. Der Anstieg hat nichts mit Massenentlassungen zu tun - sondern viel mehr damit, dass in der Coronakrise keine neuen Stellen auf den Markt kommen.

Die Lufthansa-Gruppe hat nach dem Nachfrageeinbruch durch die Covid-19-Pandemie ein Restrukturierungspaket beschlossen.

Ab Herbst sollen im südlichen Teil des Landes auch Privatradios aus der Deutschschweiz zu hören sein. Der Ausbau der nötigen Sendeanlagen stockt nun aber.

Homeoffice wird oftmals falsch umgesetzt, sagt ein Luzerner Ergonom. Mit Folgen für die Gesundheit.

Die Ökonomen der Raiffeisen-Gruppe sind wegen der Coronakrise für den weiteren Konjunkturverlauf nochmals deutlich pessimistischer geworden.

Am Freitag ist Welttag der Sicherheitsnadel, weil an einem 10. April (1849) das Patent dafür erteilt wurde. Der Schöpfer dieses unentbehrlichen Dings, Walter Hunt, war ein genialer Tüftler, der Dutzende nützlicher Sachen erfand - und verarmt starb.

China hat 2019 erstmals die USA bei der Zahl der Patentanmeldungen überholt. Nach Angaben der Weltorganisation für geistiges Eigentum (Wipo) vom Dienstag reichte China im vergangenen Jahr knapp 59 000 Patente ein - und damit etwa 1000 mehr als die USA.

Die Konjunkturforschungsstelle (KOF) hat die kurzfristigen wirtschaftlichen Folgen der Coronapandemie berechnet. Gemäss den Ökonomen sind die Kosten stark von der internationalen Entwicklung abhängig.

In der Corona-Krise wird wieder mehr gelesen. Auf der Schweizer Abo-Plattform Abo.ch werden zurzeit deutlich mehr Zeitungen und Zeitschriften abonniert als sonst.

Im März stieg die Arbeitslosigkeit wegen der Coronakrise von 2,5 auf 2,9 Prozent. Gleichzeitig nehmen die Gesuche für Kurzarbeit weiter zu.

Nach diversen Medienhäuser beantragt nun auch die SRG für ihre Mitarbeiter Kurzarbeit. Der Lohn der Mitarbeitenden werde trotzdem zu 100 Prozent ausbezahlt.

Die Hoffnung auf eine Einigung der grossen Förderländer zur Drosselung des Öl-Ausstoss lässt die Preise anziehen. Die Sorte Brent legte am Dienstag 2,6 Prozent auf 33,90 Dollar je Barrel zu und machte damit einen Teil der Verluste zum Wochenanfang wieder wett.

Mit einem Anstieg des Prämienvolumens um 3 Prozent auf 4 Milliarden Franken konnte die Versicherungsgesellschaft im vergangenen Geschäftsjahr ihre Position im Markt weiter festigen. Erstmals werden die Prämienrechnungen der Reiseversicherungen vergünstigt.

Die Mobiliar wächst und tut dies in der Schadenversicherung weiterhin schneller als die Konkurrenz. Der Gewinn kletterte im Jahr 2019 mit der Unterstützung der Finanzmärkte um 10 Prozent auf 488,6 Millionen Franken in die Höhe.

Velos können vorläufig nicht mehr im Postauto mitgenommen werden. Postauto hat entschieden, keine Velos mehr zu transportieren, um den Freizeitverkehr einzudämmen. Die Einschränkung gilt ab sofort.

Die Devisenreserven der Schweizerischen Nationalbank (SNB) sind im März um 3,14 Milliarden Franken gesunken. Per Ende des Berichtsmonats lag der Wert bei 765,63 Milliarden Franken, nachdem es Ende Februar noch 768,77 Milliarden Franken gewesen waren.

Die Repower hat im Geschäftsjahr 2019 das Ergebnis des Vorjahres übertroffen. Aufgrund des Coronavirus sieht sich das Energieunternehmen aber mit ungewissen wirtschaftlichen Auswirkungen konfrontiert.

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) hat am Dienstag seine Zahlen über die aktuelle Situation auf dem Schweizer Arbeitsmarkt veröffentlicht. Im März waren 17'802 mehr Personen arbeitslos als noch im Vormonat.

Der Schweizer Arbeitsmarkt trägt im März die ersten Spuren der Coronakrise. Die Arbeitslosenquote beziffert das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Dienstag auf 2,9 Prozent nach 2,5 Prozent im Februar.

An der Wall Street hat der Dow Jones am Dienstag nach anfänglichen Gewinnen nachgegeben.

Der Versicherer Helvetia hält am Dividendenvorschlag fest, obwohl er auch eine Kapitalerhöhung wegen der Übernahme der spanischen Versicherung Caser plant.

Seit rund drei Wochen erleben die Aktienmärkte eine kräftige Erholung. So kräftig, dass die Bärenmarktrallye fast schon unheimlich ist. cash spricht mit Experten über die mögliche weitere Entwicklung am Aktienmarkt.

Die deutsche Privatbank Berenberg hat für mehr als 600 Werte analysiert, welche Folgen die Krise auf die Gewinnschätzungen hat. Analysten sehen drei Large-Caps, die von der Krise profitieren können.

Erfahren Sie hier alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise, zusammengetragen von der Redaktion von cash.ch.

Die Lufthansa Gruppe hat nach dem Nachfrageeinbruch durch die Covid-19-Pandemie ein Restrukturierungspaket beschlossen. Im Zuge der Massnahmen wird auch die Flotte der Swiss verkleinert.

Die Lufthansa hat wegen der Corona-Krise eine Restrukturierung ihrer Flugbetriebe beschlossen. Die Tochter Germanwings werde eingestellt.

Kann Rohöl der US-Sorte West Texas Intermediate unter 50 Cent je Barrel fallen? Ein Zocker wettet genau darauf.

Die Ökonomen der Raiffeisen-Gruppe sind wegen der Coronakrise für den weiteren Konjunkturverlauf nochmals deutlich pessimistischer geworden.

Nach einem geplatzten Aktienverkauf reicht WeWork Klage gegen seinen Grossaktionär Softbank ein. Der Technologie-Investor wollte ursprünglich Aktien für drei Milliarden Dollar kaufen.