Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
|||   

Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr zu einer Hälfte an die Schweizer Astronomen Michel Mayor und Didier Queloz für die Entdeckung des ersten Exoplaneten. Zur anderen Hälfte geht der Preis an den kanadischen Kosmologen James Peebles.

Innerhalb der Migros-Gruppe wird das Geschäft mit den Fitnessstudios neu aufgeteilt. Die 15 Ostschweizer MFIT-Fitnessstudios wechseln per Anfang 2020 zu der zur Migros Zürich gehörenden Fitnessanbieterin Activ Fitness.

Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr zu einer Hälfte an Michel Mayor und Didier Queloz von der Universität Genf für die Entdeckung des ersten Exoplaneten. Zur anderen Hälfte geht der Preis an James Peebles für Entdeckungen zur physikalischen Kosmologie.

Mütter und Väter haben heute bessere Möglichkeiten, Beruf und Kinderbetreuung aufzuteilen und unter einen Hut zu bringen. Das hat die Lebenszufriedenheit von Eltern im Vergleich zu den 1980er Jahren erhöht, wie Sozialwissenschaftler der Uni Zürich zeigen.

Der britische Billigflieger Easyjet hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen deutlichen Gewinnrückgang verbucht.

Die Google-Schwesterfirma Waymo bringt ihre Roboterwagen erstmals in das von chronischen Staus geplagte Los Angeles.

Im September waren in Graubünden 852 Personen arbeitslos. Die Quote beträgt 0.8 Prozent und ist gegenüber dem Vormonat leicht angestiegen. Schweizweit beläuft sich die Quote auf 2.1 Prozent.

Unseren Rekord teilen wir mit Euch. Als Dank für Eure Treue verschenken wir bis Ende Monat Digital-Abos.

Beim Backwaren-Konzern Aryzta harzt es weiterhin. Im per Ende Juli abgeschlossenen Geschäftsjahr 2018/19 ist der Konzern umsatzmässig aus eigener Kraft nicht vorangekommen.

Beim Automobilzulieferer Autoneum kommt es wegen gravierender Probleme im Nordamerikageschäft zu einem Chefwechsel. Der langjährige Firmenchef Martin Hirzel verlässt das Unternehmen, wie Autoneum am Dienstag mitteilte.

Im September waren in der Schweiz weniger Personen arbeitslos gemeldet als im August. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind es gar deutlich weniger. Die Arbeitslosenquote verharrte bei historisch weiterhin sehr tiefen 2,1 Prozent.

Der Bauchemie- und Klebstoff-Konzern Sika hat sein langjähriges Unternehmensziel aufgegeben, jedes Jahr mindestens eine 25-Prozent-Rendite auf das eingesetzte Kapital (Roce) zu erreichen. Die Verabschiedung von dem Target gilt zumindest bis zum Jahr 2023.

Der Anna-Göldi-Stiftungspräsident ist aus dem Initiativkomitee der Kesb-Initiative ausgetreten. Mit der prominenten Thurgauerin Julia Onken zusammen. Eine Kesb-Reform will Hauser trotzdem.

Die Coop-Bahnhof-Filiale in Rapperswil dürfte ab sofort sonntags öffnen. Das besagt ein Entscheid des Verwaltungsgerichts. Zur Überraschung aller Beteiligten ficht Coop nun das Urteil an.

Die «Südostschweiz Gesamtausgabe», zu der auch das «Bündner Tagblatt» und die «Quotidiana» gehören, konnte die Leserzahlen gegenüber den letzten zwei Erhebungen steigern. Neue Rekordzahlen kann auch die Online-Newsseite «suedostschweiz.ch» vermelden.

Anfang September war der Geschäftsführer der Landi Graubünden AG freigestellt worden. Mitte September folgte die Fristlose Kündigung. Der Vorwurf des Verwaltungsrates: Der Mann soll sich selbst bereichert haben.

Bei lokalen, nationalen und internationalen Unternehmen sowie Bildungsinstitutionen weckt der Inn Hub La Punt grosses Interesse. Der erste Workshop mit den potenziellen zukünftigen Nutzern war ein grosser Erfolg.

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) mit Sitz in Basel zieht nach Jahren der Ultratiefzinsen und billionenschweren Anleihenkäufe ein positives Fazit der unkonventionellen Schritte vieler Notenbanken. Insgesamt hätten diese Massnahmen geholfen.

Die Anlagestiftung Ethos spricht sich für die UPC-Übernahme durch Sunrise aus. Sie empfiehlt den Aktionären, der dafür vorgesehenen Kapitalerhöhung zuzustimmen.

Die Schweizer IT- und Telekombranche (ICT) erwartet auch für das Schlussquartal in diesem Jahr gute Geschäfte. Laut dem Branchenverband Swico rechnen alle Segmente der Branche mit einem rentableren Wachstum.

William Kaelin, Sir Peter Ratcliffe und Gregg Semenza teilen sich den diesjährigen Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. Sie werden für die Entdeckung geehrt, wie Zellen die Verfügbarkeit von Sauerstoff wahrnehmen und sich daran anpassen.

Den diesjährigen Nobelpreis für Physiologie oder Medizin erhalten William G. Kaelin Jr, Sir Peter J. Ratcliffe und Gregg L. Semenza. Sie werden für die Entdeckung geehrt, wie Zellen die Verfügbarkeit von Sauerstoff wahrnehmen und sich daran anpassen.

In Graubünden isst man gut. Dies haben die Tester des Gastroführers Gaul Millau auch für die neuste Ausgabe wieder festgestellt. Entsprechend gingen zahlreiche Punkte und auch Auszeichnungen in unseren Kanton. Wir zeigen sie Euch alle.

Der schwedische Autobauer Volvo will Verbrennungsmotoren künftig zusammen mit seiner chinesischen Muttergesellschaft Geely entwickeln und produzieren. Mit dem Umschwung zu Elektroautos sinke der Bedarf an konventionellen Motoren höchstwahrscheinlich.

Wer Lego hört, denkt an bunte Bausteinchen aus Hartplastik. Aber was sollen Kinder im Zeitalter von X-Box und Gameboy noch mit analogen Bausteinchen?

Seit dem Konkurs der Adria Airways ist das Tessin nicht mehr in das Flugnetz der Swiss Air Lines eingebunden. Nun bieten die Swiss und die SBB einen «Flugzug» zwischen dem Bahnhof Lugano und dem Flughafen Zürich an.

Der frisch gewählte Gewerberverbands-Präsident Viktor Scharegg über Fachkräftemangel, die staatlich verordnete Regulierungsdichte und über Einflussmöglichkeiten auf die Politik.

Die britische Grossbank HSBC plant die Streichung von bis zu 10'000 Stellen. Ziel sei es, die Kosten zu senken, meldete die regelmässig gut unterrichtete «Financial Times» am Sonntagabend. Das Blatt beruft sich auf zwei in die Pläne eingeweihte Personen.

Ab Montag verkehren die Züge der Rhätischen Bahn zwischen Susch und Scuol-Tarasp wieder (mehrheitlich) fahrplanmässig. Beinahe sieben Monate lang war die Strecke wegen Bauarbeiten gesperrt und Bahnersatzbusse transportieren die Passagiere.

Der Präsident der Schweizerischen Bankiervereinigung, Herbert Scheidt, sieht in der CS-Bespitzelungsaffäre einen Einzelfall. Er ortet deshalb auch keinen Handlungsbedarf.

Mehrere Tausend Menschen haben am Mittwoch erneut in Ecuadors Hauptstadt Quito gegen die Erhöhung der Spritpreise protestiert. Gewerkschaften und die Konföderation der Indigenen Völker (CONAIE) hatten zu den Demonstrationen aufgerufen.

Auch vor dem Lithium-Ionen-Akku gab es bereits wiederaufladbare Batterien und es gibt sie bis heute. Die Funktionsweise ist prinzipiell die gleiche, der Clou hinter dem Siegeszug der Nobelpreis-gewürdigten Entwicklung steckt in den Materialien.

Elf Tage vor den Wahlen bestätigen zwei Umfragen den Trend der vergangenen Monate: Die Bundesratsparteien SVP, SP, FDP und CVP verlieren unterschiedlich stark an Wähleranteilen. Gewinner sind die Grünen und die GLP. Das Rennen um die viertstärkste Partei bleibt offen.

Die Stadt Venedig führt am 1. Juli 2020 das Eintrittsgeld für Tagestouristen ein. Das hat der Gemeinderat am Mittwoch beschlossen. Das Eintrittsgeld soll unter anderem per Kreditkarte oder Paypal gezahlt werden. Die Gemeinde prüft nun die technischen Aspekte.

Im Migros-Produkt "Gorgonzola e Mascarpone" sind Listerien festgestellt worden. Vor dem Konsum des Produkts wird gewarnt, eine Gesundheitsgefährdung sei nicht ausgeschlossen.

Die OECD strebt neue Regeln zur Besteuerung multinationaler Konzerne an. Am Mittwoch hat sie nun einen Vorschlag veröffentlicht. Der Schweiz drohen Steuerausfälle.

Die Weltwirtschaft bewegt sich im raschen Tempo rückwärts und die Schweizer Konjunktur kommt zunehmend ins Wanken. Was das für die Schweiz bedeutet und was sie dagegen tun kann.

Eine Woche nach dem Murgang ist noch immer unklar, wie lange die Axenstrasse, die Flüelen UR mit Brunnen SZ verbindet, gesperrt bleibt. Die Sicherungsarbeiten werden durch das regnerische Wetter behindert.

Romande Energie testet im Wallis die erste schwimmende Solarenergieanlage im Gebirge. Falls das Pilotprojekt auf dem Stausee Lac des Toules beim Grossen St. Bernhard erfolgreich ist, soll ab 2021 Strom für über 6000 Haushalte erzeugt werden.

Der Versicherungskonzern Zurich baut den Vaterschaftsurlaub für seine Mitarbeiter in der Schweiz aus. Neu erhalten männliche Angestellte im Falle der Geburt eines Kindes mindestens 6 anstatt wie bisher 3 Wochen frei.

Die OECD strebt eine Harmonisierung bei der Besteuerung von multinationalen Konzernen an. Am Mittwoch hat sie nun einen Vorschlag veröffentlicht, der der Schweiz weh tun könnte.

Vier Monate vor dem Urnengang hat der Bundesrat die Vorlagen für den Abstimmungssonntag vom 9. Februar 2020 bestimmt. Die Stimmberechtigten entscheiden dann über die Volksinitiative "Mehr bezahlbare Wohnungen" sowie über die Ausweitung der Anti-Rassismus-Strafnorm.

Der Städtetourismus hat in der Schweiz 2018 wie schon im Vorjahr zugelegt. Im Ranking des Konjunkturforschungsinstituts BAK Economics von zehn ausländischen und den fünf grössten Schweizer Städten belegt Genf als beste Schweizer Destination aber nur den neunten Rang.

Der Schaffhauser Industriekonzern Georg Fischer und das Basler Pharmaunternehmen Novartis sind in einer Studie für ihre "beispielhaften Vergütungssysteme" ausgezeichnet worden. Als Massstab wurde bei der Bewertung insbesondere die Wahrnehmung der Fairness angelegt.

Die SVP hat auch 2019 im Vorfeld der Wahlen die grösste Medienpräsenz der im Parlament sitzenden Parteien für sich beansprucht. Insgesamt entspricht die Häufigkeit der Berichterstattung über die Parteien hinweg etwa deren Wähleranteilen

Die Credit Suisse geht von rapide sinkenden Renten aus. Die Bezüge aus der ersten und zweiten Säule schrumpfen laut der Grossbank bis zum Jahr 2025 auf unter die Hälfte des letzten Lohns. Bei hohen Einkommen seien die Einbussen noch höher.

Der Telekomkonzern Sunrise erhält in seinen Bemühungen zur Übernahme von UPC weitere Unterstützung. Die unter dem Namen "zRating" bekannte Nachhaltigkeits-Ratingagentur Inrate AG stellt sich hinter die von Sunrise geplante Kapitalerhöhung zum milliardenschweren Kauf.

Die beiden Uhrenmessen SIHH in Genf und Baselworld werden die Termine für ihre jeweiligen Veranstaltungen ab 2021 etwas vorziehen. Damit sollen die Uhrenhersteller früher im Jahr die Gelegenheit erhalten, ihre Neuheiten der Öffentlichkeit präsentieren zu können.

Der Berner Energiekonzern BKW verstärkt seine Position im Freileitungsbau und expandiert in diesem Geschäft nach Deutschland. Die Sparte Infra Services übernimmt die LTB Leitungsbau GmbH mit Sitz im sächsischen Radebeul.

Die Schweiz ist in der neusten Erhebung des Weltwirtschaftsforums (WEF) in der Liste der wettbewerbsfähigsten Länder der Welt um einen Rang auf Platz fünf abgerutscht. Verbesserungspotenzial sehen die Experten etwa bei den Handelsbeschränkungen oder in Zollfragen.

Herkömmliche 3a-Konten bieten kaum noch Zinsen. Doch mit 3a-Aktienfonds gibt es Alternativen für risikofreudigere Sparer. cash zeigt, welche Anlagefonds mit hohem Aktienanteil zuletzt am besten performten.

Um von der wachsenden Nachfrage nach veganen Fleischalternativen zu profitieren, nimmt Nestlé pflanzliche Burger und Schnitzel ins Sortiment.

Der weltweite Abschwung des Automarktes und die Umstellung auf Elektroautos bringt nach Einschätzung von Volkswagen- Vertriebschef Jürgen Stackmann nicht nur die Hersteller, sondern auch die Autohändler unter Druck.

Die Schweizer Börse hat sich am Mittwoch stabilisiert. Medienberichte um die Handelsgespräche zwischen den USA und China machten den Anlegern Hoffnung.

Das Listing des indonesischen Finanzdienstleisters war für Donnerstag geplant. Einen Grund für die Verschiebung gab der Firmensprecher nicht an.

Romande Energie testet im Wallis die erste schwimmende Solarenergieanlage im Gebirge.

Mit einem Streik haben Piloten und Kabinenpersonal der italienischen Fluggesellschaft Alitalia am Mittwoch gegen die unsichere Zukunft des angeschlagenen Unternehmens protestiert.

China erhöht den politischen Druck auf Apple. Das kommunistische Parteiorgan «Volkszeitung» warf dem iPhone-Hersteller vor, die Demonstranten in Hongkong zu unterstützen.

Im Streit um eine gerechtere Besteuerung grosser Internetriesen hat die OECD einen ersten Vorschlag für einen einheitlichen Ansatz auf internationaler Ebene vorgelegt.

Der cash Insider berichtet von Spekulationen um eine mögliche Beteiligungsnahme von Stadler-Rail-Chef Peter Spuhler am Solarzulieferer Meyer Burger. - Und: Bei ABB zeichnet sich die nächste Enttäuschung ab.

Wie viel Geld werden Pensionierte künftig zur Verfügung haben? Neue Berechnungen zeigen, wer im Alter mit Einbussen rechnen muss.

Seit die Firma über Google keine Anzeigen mehr schalten kann, brechen die Kundenkontakte ein – zur Freude der Schweizer Konkurrenz.

Die Destinationen hierzulande schneiden im internationalen Vergleich wieder besser ab. Eine Stadt schafft es in die Top Ten.

Gemäss dem jüngsten Bericht des WEF zur Wettbewerbsfähigkeit hat die Schweiz einen Rang eingebüsst. Die untersuchten Details sind jedoch aussagekräftiger als solche Gesamtrankings.

Laut der «Financial Times» könnten Jürg Zeltners Mandate bei mehreren Banken für Interessenskonflikte sorgen.

Eine neue Studie untersucht das Auseinanderklaffen in der wirtschaftlichen Entwicklung. Die Schweiz steht noch gut da.

Der Schweiz fehlen bald Milliarden an Steuern. Dagegen wollen sich die Bürgerlichen wehren.

Die OECD will von der Sitzlandbesteuerung abkommen – dies entspricht den neuen Gegebenheiten im Digitalzeitalter.

Die OECD strebt eine Harmonisierung bei der Besteuerung von multinationalen Konzernen an. Nun hat sie einen Vorschlag veröffentlicht.

21 Arbeitgeberverbände wollen, dass Gesamtarbeitsverträge kantonalen Bestimmungen vorgehen. Die Gewerkschaften sind anderer Meinung.

Wer sein Freizügigkeitskapital liegen lässt, verliert Geld. Unser Geldberater verrät Alternativen.

Die BKW wächst weiter: Der Energiekonzern hat das deutsche Unternehmen LTB Leitungsbau GmbH übernommen. Die Firma beschäftigt rund 400 Mitarbeitende.

Fed-Chef Jerome Powell hat angekündigt, dass die US-Zentralbank «angemessen handeln» werde, um das Wachstum zu stützen.

Luxusimmobilien in Amerika erfahren grosse Preiskorrekturen. In der Schweiz verkaufen Villenbesitzer ihre Anwesen hingegen manchmal sogar über dem Angebotspreis.

In ihrer ersten grossen Rede wird die neue IWF-Chefin Kristalina Georgiewa gleich deutlich: Die Ökonomin kritisiert die USA, China und Deutschland.

Etliche Geldautomaten in der Schweiz funktionieren momentan nicht richtig. Grund sind die neuen, zusammengeklebten 100er-Noten. Andere Banken sind offenbar nicht betroffen.

Die Krise des US-Flugzeugbauers geht weiter. Die Absatzzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr massiv eingebrochen.

Die Schweizer Notenbank testet ob der Transfer von Vermögenswerten durch digitales Zentralbankgeld vereinfacht werden könnte.

Wollen wir weiterhin die Bahn ohne Einschränkungen benützen, werden wir überfüllte Züge in Kauf nehmen müssen.

Der Passagiervertreter Pro Bahn kritisiert die Bahn heftig. Die Belegungsangaben in der App seien zu Stosszeiten nutzlos. Die SBB versprechen Besserung.