Schlagzeilen |
Mittwoch, 09. September 2020 00:00:00 Unterhaltung News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||  

Sechsmal 1000 Personen jubeln in diesen Tagen Patent Ochsner zu. Das gibt einen Eindruck, wie künftig grössere Veranstaltungen aussehen könnten.

Ein unveröffentlichtes Album von Pop-Superstar Ed Sheeran (29) aus Teenagerzeiten ist bei einer Auktion für 50 000 britische Pfund (etwa 55 000 Euro) versteigert worden.

Die Kitag ist die bekannteste Schweizer Kinokette und leidet besonders am Zuschauereinbruch wegen der Pandemie. Nun nimmt ihr Chef, Philippe Täschler, erstmals Stellung. Und erklärt, warum er die Säle überhaupt öffnete.

Nach einer langen und von Unsicherheiten geprägten Vorbereitungszeit finden die Brugger Literaturtage auch während der Pandemie statt. Wie bisher ist der Besuch kostenlos. Neu herrscht aber eine Masken- und Ticketpflicht.

Der Planungshistoriker Angelus Eisinger erklärt, warum sich die Stadt am Forum «Basel 2050» mit ihrer Zukunft beschäftigen muss.

Die nächsten drei Jahre sind Produktionen aus der Romandie im Gare du Nord zu Gast. Und eine Mäzenin sorgt für Kontinuität.

Auf der Leinwand und auf den Bühnen sind Hollywoodstars und Popsängerinnen derzeit kaum zu finden. Stattdessen tummeln sie sich auf Porno-Portalen. Allerdings nicht ganz freiwillig.

Die Luzernerin Eliane musste im Frühjahr ihre Tournee abbrechen. Der Lockdown hat ihren Rhythmus durcheinandergebracht, aber auch Positives zu Tage gefördert. Dennoch: Die Singer-Songwriterin vermisst ihr Publikum.

Der Hauptteil der Frankfurter Buchmesse, die klassische Hallenausstellung, fällt aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr aus.

Zum Start seines Films über die chinesische Kämpferin "Mulan" sieht sich Disney mit Boykottaufrufen konfrontiert. Grund für die Empörung ist der Abspann des Films, von dem Screenshots in sozialen Medien geteilt wurden.

Pop-Superstar Taylor Swift (30) hat Whitney Houston eingeholt: Sie sind nun gemeinsam die beiden Künstlerinnen, die in den meisten aufeinanderfolgenden Wochen auf Platz 1 der US-amerikanischen "Billboard 200 Charts" standen.

Wie der Jugend während des «algerischen Bürgerkriegs» die Freiheit und die Perspektiven in der Heimat genommen wurden, macht betroffen. Und dennoch ist Algier in der Dämmerung in goldenes Licht getaucht.

Der Aargauer Wortakrobat Simon Libsig schreibt über einen absurden Nachbarstreit – wegen einer Katze.

Monumentale Fotografien, an denen man selbst als Scheuklappen tragender Passant noch ins Staunen kommt: Das 7. Festival Images in Vevey ist eröffnet. Und trotzt den Coronabedingungen mit rund 50 Präsentationen im öffentlichen Raum und an ausgewählten Orten der Stadt.

Netflix, Disney und andere Online-Anbieter von Filmen sowie ausländische Fernsehsender mit Schweizer Werbefenstern sollen einen Teil ihrer Einnahmen in der Schweiz in das Schweizer Filmschaffen investieren müssen. Dies entschied der Nationalrat am Montag.

Chefdirigent Rune Bergmann zauberte mit dem Argovia Philharmonic mit zarter Hand nordische Stimmung in die Badener Trafo-Halle.

Die Mode Suisse: Mode-Design unter der Autobahnbrücke in der alten Seidenfärberei in Zürich. 300 Interessierte und Fachleute können am heutigen Montag gleichzeitig bis 21 Uhr zirkulieren.

Wie übersetzt man Gefühle des Fremdseins? Die Baselbieterin Irma Wehrli hat "Minarett" von Leila Aboulela ins Deutsche übersetzt - einen Roman, der eine für westliche Leser ungewöhnliche Emanzipationsgeschichte erzählt.

Es war immer ein hintersinniger Humor, der die Filme des Regisseurs Jiri Menzel auszeichnete.

Beim Festival Fanfaluca, das am 8. September in der Tuchlaube in Aarau startet, rückt neben der Pandemie vor allem die Digitalisierung in den Fokus. Dieses Jahr musste das Festival wegen Corona auf zwei Produktionen reduziert werden.