Schlagzeilen |
Freitag, 04. September 2020 00:00:00 Unterhaltung News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||  

Die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg hat für eine Pressekonferenz beim Filmfest Venedig eine kurze Pause in ihren Schulalltag gelegt.

Putzige Mäuse, lustige Pinguine. Der Zeichner Uli Stein wurde mit seinen drolligen Tieren berühmt. Unter den Menschen vermutete er viele Idioten, Tiere mochte er daher lieber. Jetzt ist der Cartoonist mit 73 Jahren gestorben.

Die Kuratorin des 150-Jahr-Jubiläums der ZKB löst somit Julia Zink ab.

Als Regisseur schockte Brian De Palma die Zuschauer mit Filmen wie "Carrie - Des Satans jüngste Tochter", "Dressed to Kill" und "Scarface". Mit "Mission: Impossible" gelang ihm 1996 sein grösster Hollywood-Coup. Im ersten Film der erfolgreichen Action-Reihe schickte er Tom Cruise als Agent Ethan Hunt auf Verbrecherjagd. Der amerikanische Filmemacher, der am Freitag (11.9.) 80 Jahre alt wird, tritt derzeit etwas auf die Bremse.

Das Neue Orchester Basel eröffnet seine Saison mit Beethovens Neunter. Und mit einem modernen Kontrapunkt von Daniel Schnyder.

Das Kunstmuseum Basel zeigt das Frühwerk der deutschen Künstlerin Isa Genzken. Sie schuf Minimal Art, aber gegen den Strich gebürstet.

Das Badener Trickfilmfestival «Fantoche» sprach lange nur eine Empfehlung aus. Nun gilt Tragepflicht sogar im Kinosaal. Warum der Kurswechsel und wie fühlt sich Kino so an?

Das Kunstmuseum Basel zeigt das Frühwerk der deutschen Künstlerin Isa Genzken in den 1970er und 1980er Jahren. Sie schuf Minimal Art, aber gegen den Strich gebürstet.

Auf ihrem neuen Album wirken die Luzerner hartnäckig und abenteuerlich. Das Luzerner Quartett stellt seine Musik an neun Abenden im Club Dänemark vor.

Nach fast sechsmonatiger Schliessung wegen der Corona-Krise hat das New Yorker Whitney Museum für amerikanische Kunst seine Türen wieder für Besucher geöffnet.

Im März 2020 musste auch der Circus Knie wegen Corona pausieren. Mit fünfeinhalb Monaten Verspätung findet die Premiere nun am 4. September 2020 in Bern statt.

Der bekannte Lenzburger Theatermacher Ruedi Häusermann wird die erste Saison der neu gegründeten Bühne Aarau, die am 4. September eröffnet wird, stark prägen. Er plant im ehemaligen Theater Tuchlaube eine Ausstellung über sein Lebenswerk.

Mit ihrem Wettbewerbsbeitrag «Quo Vadis, Aida?» erinnert die in Berlin lebende Regisseurin Jasmila Žbanić beim Filmfest Venedig an das Massaker in Srebrenica. "Srebrenica ist einen 40-minütigen Flug von Wien oder weniger als zwei Stunden von Berlin entfernt, und es ist beängstigend, dass ein solcher Völkermord direkt vor europäischen Augen stattgefunden hat - nachdem wir alle millionenfach wiederholt haben "Nie wieder"", erklärte die 45-Jährige im Interview der Deutschen Presse-Agentur vor der Premiere ihres Dramas am Donnerstagabend in Venedig.

Als Flüchtling kam Usama al-Shahmani einst vom Irak in die Schweiz. Ein regimekritisches Theaterstück wurde ihm zum Verhängnis. Heute schreibt der Autor sensationelle Romane – auf Deutsch. Sein neustes Werk «Im Fallen lernt die Feder fliegen» handelt von einer Irakerin, die im Spannungsfeld zwischen Heimat und Exil nicht zur Ruhe kommt.

Ein Pfarrer wie ein Freestyle-Rapper: Nicht nur der charismatische Hauptdarsteller Bartosz Bielenia macht den Film zum Ereignis.

Am Mittwoch wurden die 77. Filmfestspiele in Venedig mit dem Familiendrama «Lacci» eröffnet. Den Glamour muss man dieses Jahr aber woanders suchen.

Die Kleinbasler Konzertreihe ist trotz Corona gestartet. Das Konzert von Michael von der Heide lockte jedoch nur rund 250 Besucher an.

Das Theaterfestival Basel dauert noch bis Sonntag. Bisher gab es viel hinreissendes Theater zu entdecken.

Die Wiener Staatsoper wird am 7. September mit der Premiere von Giacomo Puccinis "Madama Butterfly" ihren seit sechs Monaten wegen der Corona-Krise unterbrochenen Spielbetrieb wieder aufnehmen.

Die Leipziger Buchmesse verschiebt ihren Termin im nächsten Jahr vom März auf Ende Mai. Das neue Datum in der wärmeren Jahreszeit gebe den Messemachern in der Corona-Pandemie mehr Flexibilität, erklärte Direktor Oliver Zille.