Schlagzeilen |
Donnerstag, 14. Oktober 2021 00:00:00 Technik News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Acer hat haufenweise neue Produkte angekündigt. Sie eignen sich fürs Arbeiten, zum Gamen oder fürs Home Entertainment. Dazu gehören etwa Notebooks, Chromebooks, Projektoren und Monitore.

Aufgrund globaler Lieferverzögerungen kann Apple Millionen Geräte nicht produzieren. Die geplante Produktionsmenge für das iPhone 13 reduziert sich voraussichtlich um zehn Millionen Stück.

Zum zweiten Mal untersucht die Zürcher Agentur Xeit das Smartphone-Nutzungsverhalten von Schweizer Jugendlichen. Mit über 20 Stunden pro Woche sind die Jungen vor allem auf Social-Media aktiv.

Microsoft hat eigenen Angaben zufolge eine rekordverdächtige DDoS-Attacke auf einen europäischen Azure-Kunden abgewehrt. Der Softwarehersteller verzeichnete Traffic-Spitzen von 2,4 Terabit pro Sekunde.

Die Veranstaltung Hack Winterthur geht in die zweite Runde. Hobby-Hackerinnen und -Hacker haben vom 22. bis 24. Oktober im Technopark Winterthur die Möglichkeit, im Rahmen von Challenges Prototypen zu entwickeln.

Das Unternehmen Magic Leap hat in einer neuen Finanzierungsrunde 500 Millionen Dollar gesammelt. Nach dem kommerziellen Misserfolg mit seinem ersten Augmented-Reality-Produkt für die breite Öffentlichkeit wendet es sich nun dem B2B-Bereich zu.

Flexibles Arbeiten, Jobsicherheit und ein angemessener Lohn: Diese Faktoren sind für Arbeitnehmende seit der Pandemie ausschlaggebend bei der Berufswahl. Doch die Einschätzungen der HR-Verantwortlichen dazu stimmen nicht immer überein.

Bei der Digitalisierung setzt das Verteidigungsdepartement auf eine deutsche Beraterfirma. ADA Learning erhält knapp 500'000 Franken vom Bund, um das Weiterbildungsangebot innerhalb des Departements auszuweiten.

Kurz vor Abschluss der öffentlichen Konsultation zur E-ID nimmt Digitalswitzerland Stellung. Der Verband fordert staatliche Kontrolle, eine dezentrale Architektur und Datensparsamkeit - doch auch die Privatwirtschaft soll mitmischen.

Der Star-Trek-Schauspieler William Shatner hat mit Blue Origin am 13. Oktober tatsächlich seine Reise ins Weltall absolviert. Der Darsteller von Captain Kirk aus Raumschiff Enterprise zeigte sich von der Erfahrung überwältigt.

Proton Technologies und Bug Bounty Switzerland geben ihre Zusammenarbeit bekannt. Proton Technologies will mit einem Bug-Bounty-Programm die Cybersicherheit seiner Produkte überprüfen und verbessern.

Der Fujitsu-Chef hat am diesjährigen ActivateNow-Event über Nachhaltigkeit, Digitalisierung und ethische Investments diskutiert. Am Anlass sprach auch Toomas Ilves, der ehemalige Präsident von Estland, über das grösste Problem der digitalen Transformation von Nationalstaaten.

Die St. Galler Kantonalbank will in Sachen Open Banking vorwärts machen – und bietet nun eine offene Programmierschnittstelle für externe Vermögensverwalter an. Die sogenannte Open Wealth API soll den Datenaustausch mit Drittparteien erleichtern.

Aufgrund eines Hackerangriffs fiel in Montreux das Internet aus. Die Verwaltung der Gemeinde hat nun einen Krisenstab eingerichtet. Dieser arbeitet zurzeit an der Wiederherstellung von Daten.

Microsoft bietet neu datengesteuerte Cyber-Versicherungslösungen an. Dazu kooperiert das Unternehmen mit dem digitalen Versicherungsanbieter At-Bay. Kunden können zusätzliche Daten freigeben, um etwa Prämien zu reduzieren.

Die Anzahl von Fünf-Sterne-Bewertungen auf Google ist für Localsearch innert vier Wochen stark gestiegen. Viele von diesen stammen von eigenen Mitarbeitenden. Die Swisscom-Tochterfirma gibt einen Fehler zu.

Schweizer Angestellte wünschen sich von ihren Arbeitgebern mehr Initiative im Bereich der Cybersecurity. Die Lage ist aber nicht gänzlich schlecht, wie eine Umfrage zeigt. Immerhin sinkt der Anteil jener, die Sicherheitsmassnahmen des Arbeitgebers aktiv umgehen.

Aufgrund der Pandemie verzeichnen PC-Hersteller weltweit einen Anstieg der Nachfrage für Desktops, Notebooks und Co. Insgesamt kam es im 3. Quartal 2021 zu einem Plus von 3,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Aber es fehlt an Komponenten.

Cyberkriminalität kommt ohne Pistolen aus. Daten jeder Art können ihr Treibstoff geben. Wer die organisierte Kriminalität im Internet nicht füttern und indirekt zum Mittäter werden will, sollte sich schützen. Sollte doch was passieren, gilt es, mit Bedacht vorzugehen.

Das Winterthurer Casinotheater ist Opfer einer Ransomware-Attacke geworden. Betroffen sind die E-Mail-Kommunikation und ein Planungstool. Das Theater will sich allerdings nicht erpressen lassen.

Eine neue Version der Linux-Distribution Ubuntu wurde veröffentlicht. Ubuntu 21.10 "Impish Indri" kommt unter anderem mit PHP 8, GCC 11 und Gnome 40.

Am 20. Oktober wird Samsung einen Online-Event durchführen, im Laufe dessen neue Produkte vorgestellt werden sollen. Es ist anzunehmen, dass es Neuigkeiten im Mobile-Bereich geben wird.

Bereits im November soll HTC ein neues VR-Headset auf den Markt bringen. Im Vorfeld geleakte Bilder zeigen das Headset namens Vive Flow, das 499 Dollar kosten soll.

Smood entstand als Lieferdienst für Restaurants in der Region Genf. Heute expandiert das Start-up in neue Geschäftsfelder und will zum Schweizer Taschenmesser der Lieferservices avancieren.

Apple wehrt sich gegen die Pläne der EU-Kommission, die eigene Plattform für Apps aus App Stores von Drittanbietern zu öffnen und macht Sicherheitsbedenken geltend.

Die Dienste des französischen Cloud-Anbieters OVH wurden durch die falsche Konfiguration eines Routers weltweit in Mitleidenschaft gezogen und gingen offline.

Google soll angeblich seinen kommenden Pixel-6-Smartphones mindestens vier Android-Updates spendieren. Das würde heissen, dass das Pixel 6 noch bis und mit Android 16 im Jahr 2025 unterstützt würde.

Via USB angeschlossene Drucker machen unter Windows 11 Probleme. Besonders betroffen scheinen diverse Inkjet- und Laser-Modelle von Brother zu sein.

Jetzt ist das Release-Datum von Visual Studio 2022 bekannt. Ein voll nutzbarer Release-Kandidat der Entwicklungsumgebung ist bereits verfügbar.

Mit dem Projekt Clean Flash will ein Entwickler eine von Adware gesäuberte Variante des Flash-Players weiterhin zugänglich machen. Adobe sieht darin eine Copyright-Verletzung und hat das Projekt-Repository von Github entfernen lassen.

Unter den Oktober-Updates von Microsoft finden sich mehr als 70 Patches und ein erstes kumulatives Update für Windows 11.

Bald wird das Problem mit der mangelhaften Performance von Windows 10 auf AMD-Systemen mit zwei Updates von Microsoft und AMD behoben sein.

Laut einer aktuellen Umfrage findet mehr als ein Drittel der befragten Mitarbeitenden von Schweizer Unternehmen, die Cybersecurity-Anstrengungen ihrer Firma seien unzureichend.

Neue Macbook-Pro-Modelle mit Mini-LED-Screen und Airpods 3 dies wird Apple am 18. Oktober laut der herrschenden Gerüchtelage vorstellen.

Zehn Jahre nach der Lancierung der Smartphone-Plattform BB10 stellt Blackberry-Hersteller Research in Motion den Support für Geräte mit den hauseigenen Betriebssystemen ein. Auch Blackberry-E-Mail-Accounts funktionieren ab Anfang 2022 nicht mehr.

Das neue Betriebssystem Fuchsia ist derzeit nur auf dem Nest Hub von Google im Einsatz. Neuerdings investiert der Suchriese aber offenbar wieder verstärkt in Fuchsia.

Proton Technologies will seine Produkte einem Bug-Bounty-Programm unterziehen, geht dafür eine Zusammenarbeit mit Bug Bounty Switzerland ein und sucht derzeit passende Spezialisten und ethische Hacker.

Die Armee will Cyber-Security-Talente frühzeitig erkennen und fördern. Damit soll die die Schweiz sicherer und der Fachkräftemangel bekämpft werden.

Microsoft stellt das Windows Subsystem for Linux (WSL) als neue Windows-11-App in den Microsoft Store. Die neue Version kann damit als dedizierte App heruntergeladen werden und soll schneller Updates bekommen.

Weil Microsoft Teams als Bundle mit Office und Windows ausliefert, sieht sich die Konkurrenz im Nachteil. Slack hat nun eine Wettbewerbsklage mit happigen Vorwürfen bei der EU eingereicht.

Teamviewer und Google Cloud arbeiten künftig zusammen, um AR-Anwendungen für den Geschäftsbereich zu entwickeln. Das erste Projekt beschäftigt sich mit den Herausforderungen des Einzelhandels.

Samsung zeigt in einem Behind-the-Scenes-Video, welchen Strapazen seine Klapp-Smartphones ausgesetzt werden, bevor sie verkauft werden. Haben Berichte zu defekten Falt-Screens mit dem Timing des Videos zu tun?

iOS und iPadOS 15.0.2 sind da und beheben primär Fehler an der Foto-App, dem Backup und der Wo-ist-Funktion für Airtags und das iPhone Leder Wallet.

Whatsapp soll es Nutzern durch ein zukünftiges Update ermöglichen, die Aufnahme von Sprachnachrichten anzuhalten und später fortzusetzen.

Google hat etwa 14'000 seiner Nutzer gewarnt, dass sie Ziel einer staatlich geförderten Phishing-Kampagne von APT28 sind, einer Gruppe, die mit Russland in Verbindung gebracht wird.