Schlagzeilen |
Dienstag, 20. Juli 2021 00:00:00 Technik News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Das Start-up Content Villain will zeigen, wie sexy Künstliche Intelligenz sein kann. Der Dienst "Talk Dirty" kann erotische Texte zu Ende schreiben. Keywords reichen aus - die KI erledigt den Rest.

Karl Klammer alias "Clippy" ist als aufdringlicher Office-Assistent aus alten Windows-Versionen bekannt. Nun bringt Microsoft die hilfsbereite Büroklammer als Emoji zurück. Er ist eines von 1888 neuen Symbolen, die Windows 11 moderner machen sollen.

Wer den USA Hinweise auf Cyberbedrohungen durch Hacker anderer Staaten zukommen lässt, soll künftig belohnt werden. Das Aussenministerium will bis zu 10 Millionen US-Dollar auszahlen – allenfalls auch in Bitcoin.

Ein neues Tiefsee-Kabelsystem soll Rechenzentren von Equinix in London und Paris verbinden. Dies im Rahmen des internationalen Glasfaserkabelprojekts CrossChannel Fibre. Dies soll die digitale Leistung über den Ärmelkanal steigern.

Die Enterprise Business Group von Huawei ernennt Daniel Gustavsson zum neuen Account Manager. Zuvor war Gustavsson fünf Jahre bei Oracle tätig.

Die Stadt Zürcher Verkehrsbetriebe haben den Bedarf an Ladestationen für Depots elektrischer Busse und Lastkraftwagen ausgeschrieben. Den Zuschlag erhält Siemens Schweiz. Kostenpunkt: 21,5 Millionen Franken.

Die Zukunft der hybriden Arbeitsmodelle ist gekommen, um zu bleiben. Immer mehr Unternehmen kommen aufgrund der Pandemie zu diesem Schluss. Es spielt keine Rolle, wo man seine Arbeit ausführt. Hauptsache ist, dass man sie erledigt.

Die Privatbank Julius Bär wird Mitglied der Blockchain-basierten Plattform Wecan Comply. Diese soll die Compliance- und Verwaltungsarbeiten effizienter machen und absichern.

Im Jahr 2021 soll der europäische E-Commerce Umsätze in Höhe von 530 Milliarden US-Dollar erzielen. Bis 2023 soll dieser Wert gar auf 600 Milliarden steigen. Vor allem Mode und Elektronik sind beliebt.

Keine IT-Fachkraft ist aktuell so gefragt wie die, die sich mit Cybersecurity auskennt. Welche weiteren Kompetenzen besonders häufig nachgefragt werden, zeigt eine Auswertung des Personaldienstleisters Harvey Nash.

US-Präsident Joe Biden hat Facebook vorgeworfen, Menschen durch die Verbreitung von Falschinformationen zu töten. Jetzt rudert Biden zurück und erklärt, dass Facebook keine Menschen töte, Fehlinformationen diese aber gefährdeten.

Kunden der israelischen Sicherheitsfirma NSO sollen hunderte Journalisten, Politiker und Aktivisten mit dem Überwachungs-Trojaner "Pegasus" überwachen und abhören. Nun blockiert Amazon Web Services Accounts der Sicherheitsfirma.

Die Schweizer Nationalbank und SIX lancieren ein sicheres Kommunikationsnetz für den Schweizer Finanzsektor. Das Netzwerk basiert auf der SCION-Technologie und wird von Anapaya bereitgestellt.

Zoom kauft das US-amerikanische Unternehmen Five9. Für den Hersteller von Cloud-Software lässt Zoom knapp 15 Milliarden Dollar springen. Die Übernahme soll bis Mitte 2022 abgeschlossen sein.

Tesla bringt das Full-Self-Driving in den USA auf den Markt. Damit lassen einige der Kundinnen und Kunden im Monatsabo ihr Auto nun selbst fahren.

Urs Schmied ist seit 1. Juli Mitglied der Geschäftsleitung bei SwissQ Consulting. Zuvor war Schmied 14 Jahre für IBM Schweiz tätig.

Mit einer Walze haben die Polizeibehörden in Malaysia 1069 beschlagnahmte Computer zerstört. Sie ging mit der Aktion gegen Bitcoin-Miner vor, die das lokale Stromnetz illegal angezapft haben sollen.

Am 16. Juli sind verschiedene Behörden des Kantons St. Gallen Angriff eines Hackerangriffs geworden. Nach einer ersten "Feuerlösch-Aktion" gingen die Websites gleichentags wieder online.

Ein internationales Forschungsteam von Kryptologen hat eine Sicherheitsanalyse der beliebten Messaging-​Plattform Telegram vorgenommen. In deren Protokoll wurden mehrere Schwachstellen identifiziert. Damit sind wesentliche Datensicherheitsgarantien nicht ausreichend erfüllt.

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Ausschreibungen der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.