Schlagzeilen |
Montag, 19. Juli 2021 00:00:00 Technik News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Eines der grössten Probleme, die den Onlineshop des E-Commerce-Giganten Amazon plagen, sind gefälschte Rezensionen. Immer wieder kommt es vor, dass Anbieter versuchen, die Bewertungen ihrer Produkte zu schönen, indem sie diese im Gegenzug für erfundene Testberichte mit Fünf-Sterne-Wertung verschenken oder massive Nachlässe gewähren.

Der US-amerikanische Videokonferenzdienst Zoom übernimmt eigenen Angaben zufolge für rund 14,7 Milliarden Dollar (rund 13,5 Milliarden Franken) den Cloud-Software-Hersteller Five9. Die Agenden von Five9 sollen künftig als operative Einheit von Zoom unter dem bisherigen Chef von Five9, Rowan Trollope, weitergeführt werden, teilt Zoom mit. Der Deal werde voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2022 unter Dach und Fach sein.

Bei den Schweizer ICT-Branchen-Plattformen Inside-IT.ch und Inside-Channel.ch kommt es zu einem Wechsel in der Chefredaktion. Ab ersten September stehen die beiden Medienportale unter der Leitung von Reto Vogt. Vogt folgt Marcel Gamma nach, der die Redaktion seit 2016 geleitet hat und nun eine neue Herausforderung annehmen wolle, wie es in einer Hausmitteilung von Inside-IT.ch heisst.

Hunderte Journalisten, Politiker, Menschenrechtsaktivisten und Oppositionelle weltweit sind offenbar Opfer illegaler staatlicher Abhöraktionen geworden. Geheimdienste und Polizeibehörden mehrerer Länder haben demnach eine Cyberwaffe des israelischen Unternehmens NSO Group massiv missbraucht, um damit Mobiltelefone anzugreifen. Das zeigen Recherchen eines Medienverbunds, dem unter anderen „Zeit“, „Süddeutscher Zeitung“, NDR, WDR, „The Guardian“, „Le Monde“ sowie mehr als ein Dutzend weitere Redaktionen aus zehn Ländern angehören.

Seit Juli des vergangenen Jahres sind in Deutschland 149 Smartphone-Modelle neu auf den Markt gekommen – davon funken nach Angaben des Vergleichsportals Verivox 80 im neuen 5G-Netz. Vor einem Jahr waren erst 33 5G-Smartphones zu haben, geht aus einer Auswertung von Verivox hervor. Laut Verivox-Telekommunikationsexperte Jens-Uwe Theumer führen 5G-fähige Geräte kein Nischendasein mehr, sondern entwickeln sich zum Standard.

Xiaomi hat beim globalen Smartphone-Absatz Apple vom zweiten Platz verdrängt. Auch der südkoreanische Marktführer Samsung scheint für den chinesischen Anbieter nicht mehr in allzu weiter Ferne zu liegen. Dies nicht zuletzt wegen Huawei.

Seit Monaten gab es Gerüchte, jetzt ist es offiziell: Im Dezember und damit rechtzeitig vor Weihnachten bringt Valve mit dem "Steam Deck" ein eigenes Gaming-Handheld auf den Markt. Das Gerät setzt auf die hauseigene Linux-Variante SteamOS als Betriebssystem, verspricht aber volle Windows-Kompatibilität. Je nach Betriebsmodus soll es zwei bis acht Stunden laufen, der Preis beträgt je nach Ausführung ab 419 Euro.

Der taiwanesische Halbleiterhersteller TSMC steigerte seinen Chip-Ausstoss für Automobilbranche im letzten Halbjahr um gleich 30 Prozent. Dies gab CEO CC Wei bei der Präsentation der Finanzzahlen für das zweite Fiskalquartal bekannt. Bis Ende des Jahres soll der Output sogar fast 60 Prozent höher sein als im Jahr 2020, Wei.

Emojis haben sich im digitalen Zeitalter zu einer Art symbolischer Weltsprache entwickelt. Wie oft die kleinen Piktogramme genutzt werden und auf wieviele unterschiedliche Varianten dabei zurückgegriffen wird, hängt dabei sehr stark vom Herkunftsland der Anwender und deren Sprache ab. Am häufigsten eingesetzt werden sie etwa im englischsprachigen Kulturraum, dahinter folgen Spanisch- und Arabisch-sprechende Nationen, wie Forscher der University of Southern California (USC) herausgefunden haben.

Mit Tom Schröder hat die Ingram-Micro-Tochter Cloudblue einen neuen Head of DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) unter Vertrag genommen. In dieser Position sei der 36-jährige Channel-Experte künftig für das Wachstum und die strategische Ausrichtung der Marke in der Region verantwortlich, heisst es in einer Aussendung dazu.