Schlagzeilen |
Mittwoch, 07. April 2021 00:00:00 Technik News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Der Retail interessiert sich zusehends für Digital-Signage-Installationen. Welche weiteren Trends er im Markt beobachtet und warum Mobilgeräte in der Kundenkommunikation immer wichtiger werden, sagt Simon Lütenegger, Chief Consulting & Sales Officer bei JLS Digital.

Microsoft hat den Termin für die Build 2021 festgelegt. Die Entwicklerkonferenz wird vom 25. bis 27. Mai stattfinden - erneut in virtueller Form.

Wer im Onlineshop von Microspot einkauft, kann einen Teil des Kaufbetrages neu auch mit Miles-And-More-Flugmeilen bezahlen. Die Zahlung läuft über das Unternehmen Pointspay.

Der Tech-Konzern Hitachi will den Softwareentwickler Globallogic kaufen. Mit dem Schritt will das Unternehmen sein digitales Portfolio stärken. Das Geschäft soll Ende Juli abgeschlossen sein.

Auch Intel und DJI werden nicht nach Barcelona zum Mobile World Congress reisen. Damit sagen nach Google, Facebook, Ericsson und Co. zwei weitere grosse Unternehmen ab.

Cybersecurity-Anbieter Check Point beruft Alvaro Amato zum Country Manager Schweiz. Amato ist seit 2018 beim Unternehmen und ersetzt Sonja Meindl.

Ende 2021 ist Schluss: Die Förderplattform für Gründerinnen und Gründer aus der Schweizer Kreativwirtschaft wird seine Tätigkeiten nach acht Jahren einstellen.

Der Netzwerkausrüster Ubiquiti wird offenbar erpresst und nun durch einen Whistleblower beschuldigt, eine möglicherweise massive Datenpanne zu vertuschen. Das sind die wichtigsten Fragen und Antworten.

Pablo Castillo verlässt den Schweizer Reisekonzern Hotelplan im September 2021. Castillo war knapp zehn Jahre beim Unternehmen tätig, die letzten sechs davon als CIO. Hotelplan sucht nun nach einem Nachfolger.

Nach neun Jahren hat Sonja Meindl Check Point verlassen. Die frühere Country Managerin Schweiz und Österreich wechselte per 1. April 2021 als Regional Vice President Alps zu Tanium.

Die US-Armee hat Microsoft mit der Lieferung von 120'000 AR-Brillen beauftragt. Der Deal ist rund 22 Milliarden US-Dollar schwer und soll über zehn Jahre laufen.

In einem Hackerforum ist eine Datenbank mit sensiblen Informationen zu 533 Millionen Facebook-Nutzern aufgetaucht. Sie enthält etwa Namen, Geburtsdaten und Telefonnummern – auch Angaben des Firmenchefs Mark Zuckerberg sind zu finden. Abgegriffen wurden die Daten jedoch schon vor zwei Jahren.

Der Onlinehandel in der Schweiz, Österreich und Deutschland hat die 100-Milliarden-Euro-Marke geknackt. Die Schweiz ist Wachstumstreiber und verzeichnet die höchsten Ausgaben pro Kopf.

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Zuschläge der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.

Sage Schweiz steht seit Ende 2020 zum Verkauf. Nun hat die Infoniqa-Gruppe zugeschlagen. Durch die Übernahme will der österreichische HR-Dienstleister seine Marktstellung im KMU-Segment verbessern.

Apple hält an seiner gewohnten iPhone-Form fest und lancierte kein eiPhone. Das war nur ein Aprilscherz.

Die Leserwahl zum Master of Swiss Web 2021 hat begonnen. Netzticker-Abonnenten haben Zeit bis Montag, dem 12. April, für ihr Lieblingsprojekt abzustimmen.

LG zieht sich aus dem Smartphone-Geschäft zurück. Bis Ende Juli 2021 will der südkoreanische Hersteller das Geschäft abbauen. Der Konzern hatte in den letzten Jahren grosse Verluste im Smartphone-Markt verbucht.

Im Milliarden-Rechtsstreit um die Programmiersprache Java hat Android-Entwicklerin Google von den höchsten US-Richtern Recht bekommen.

Die Switzerland Innovation Parks Zürich, Central und Ticino schliessen sich zu einem neuen Innovationsnetzwerk zusammen. Dies soll Synergien und die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Regionen stärken.