Schlagzeilen |
Mittwoch, 13. Januar 2021 00:00:00 Technik News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Laut einem Medienbericht, der sich auf Marketing-Material beruft, liefert Samsung zum Galaxy S21 nur ein Ladekabel und ein SIM-Auswurftool mit.

In Mozillas Mail-Client Thunderbird klafft eine kritische Sicherheitslücke. Version 78.6.1 räumt das Problem aus.

Die Router-Administrationsoberfläche Wing Manager von Extreme Networks nutzt bisher Flash. Eine neue Version ist erst in einigen Tagen zu erwarten.

Mit der Chip-Linie Ryzen Mobile 5000 will AMD die besten und schnellsten Prozessoren für Notebooks auf den Markt gebracht haben.

Grösserer Zweitbildschirm, höhere Bildwiederholrate, aktualisierte Oberfläche: Mit der zweiten Generation des Dual-Screen-Laptops Thinkbook Plus verleiht Lenovo dem E-Ink-Deckeldisplay einen deutlich höheren Nutzen.

Seit dem 12. Januar 2021 werden Flash-Inhalte auch dort nicht mehr ausgespielt, wo noch ein Flash-Player installiert ist.

Der erste Microsoft-Patchday des Jahres bringt vergleichsweise wenig Updates. In Windows gab es keine kritischen Schwachstellen zu beheben.

Noch ist nicht viel bekannt über die nächste grosse Android-Version, doch das Update soll sich insbesondere der Speicheroptimierungen annehmen.

Apple will sein Geschäft mit Diensten noch stärker ausbauen als bislang. So bereitet das Unternehmen neben News+, Fitness+, Arcade, TV, Music und iCloud laut einer Analysefirma unter anderem Premium-Services für Podcasts und Mail vor.

Lenovo stellt neben dem dünnsten Thinkpad aller Zeiten im Rahmen der CES 2021 auch das neue Thinkpad X12 Detachable, neu gestaltete X1 Carbon sowie X1 Yoga vor und enthüllt neue Smart-Dock-Lösungen.

Der Entwickler von Hyperscale-Rechenzentren Vantage Data Centers hat in Winterthur den Rohbau für einen 40-Megawatt-Campus fertiggestellt.

Im Rahmen der CES 2021 zeigt HP neue Produkte und Lösungen, die speziell für hybride Arbeitsumgebungen und private Kreativstudios entwickelt wurden.

Der alternative US-Mikroblogging-Dienst Parler hat nach seinem Rauswurf aus den Servern von AWS Klage gegen den Onlineriesen Amazon eingereicht.

Ein neues, kostenloses Tool ermöglicht es Unternehmen, Sunburst zu emulieren und so zu überprüfen, ob ihre Systeme von der Solarwinds-Angriffskampagne betroffen wären.

Microsoft erweitert sein Geräte-Portfolio für Firmenkunden mit dem neuen Surface Pro 7+ for Business. Zudem hat Microsoft bekanntgegeben, dass das Surface Hub 2S mit 85-Zoll-Display ab dem 12. Februar 2021 in der Schweiz ausgeliefert wird.

Microsoft hat eine neue Firmware für sein Surface Studio veröffentlicht. Diese behebt einen Fehler beim Aufwachen des Rechners aus dem Hibernation-Modus und verbessert die Systemstabilität.

Apple soll an einer Lösung für die Bluetooth-Verbindungsprobleme arbeiten, die Macs mit dem neuen M1-Chip plagen.

Am 8. Februar treten die neuen AGB von Whatsapp in Kraft. Die Nutzer müssen dann etliche Daten mit Facebook teilen. Das passt offenbar vielen nicht, denn Threema und Signal verzeichnen steigende Download-Zahlen.

Nach dem Sturm hunderter Trump-Anhänger auf das Kapitol in Washington befürchten Experten, dass Systeme der Behörden kompromittiert und womöglich Staatsgeheimnisse entwendet wurden.

Beim Update auf Version 2004 oder 20H2 von Windows 10 verweigerte die Datei Lsass.exe die Aktualisierung. Microsoft hat das Problem nun behoben.

Besitzer einer Grafikkarte von Nvidia tun gut daran, ihre Treiber schnellstmöglich zu aktualisieren, denn der Hersteller hat bekannt gegeben, dass mehrere Sicherheitslücken in der Software gefunden wurden.

An der diesjährigen CES hat Lenovo seine smarte Brille Thinkreality A3 vorgestellt. Das Augmented Reality Headset ist auch auf den Einsatz im Geschäftsumfeld ausgerichtet.

Mit dem Standard WiFi 6E kann nun auch das 6-GHz-Frequenzband für die Datenübertragung im WLAN genutzt werden. Hardware-Hersteller können ab sofort ihre Geräte für den neuen Standard zertifizieren lassen.

Elon Musk darf sich neuerdings als reichsten Menschen der Welt bezeichnen. Sein Vermögen beträgt mittlerweile 194,8 Milliarden US-Dollar, womit er Jeff Bezos um 9,5 Milliarden überholt und vom Thron gestossen hat.

Microsoft will Teams demnächst mit einem neuen Feature namens Dynamic View ausstatten. Die Aufmerksamkeit der Teilnehmer soll damit automatisch auf die gerade wichtigen Elemente gelenkt werden.