Schlagzeilen |
Mittwoch, 06. Januar 2021 00:00:00 Technik News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Im Werbevideo des Roboterherstellers Boston Dynamics tanzen die Modelle Atlas, Handle und Spot zum Takt der Musik. Ähnlich agil bewegen sich auch die Roboter der ETH Zürich.

Ein übertragbarer Gesichtstumor hat die Zahl der Beuteltiere arg dezimiert. Eine neue Studie zeigt jetzt, dass sich die Krankheit kaum mehr ausbreitet.

Luisa Neubauer, das Gesicht von «Fridays for Future» in Deutschland, glaubt, dass uns die Corona-Krise auch bei der Klimakrise hilft. Dank Greta Thunberg habe sie neues Vertrauen in ihre Generation geschöpft.

Zwei neue Mutationen scheinen sich schneller auszubreiten. Was bedeutet das für die Pandemiebekämpfung? Welche Massnahmen braucht es jetzt? Die Antworten.

Kurz vor der Amtsübernahme der Demokraten sollen in einem der sensibelsten Naturschutzgebiete der Arktis noch schnell Ölbohrrechte versteigert werden. Selbst die Ölindustrie geht auf Abstand.

Die Briten sollen vorerst nur eine Impfung erhalten, so könnte man rasch mehr Menschen behandeln. Doch Forscher warnen: Das Virus könnte Resistenzen bilden.

Die CO₂-Emissionen steigen weltweit zwar nach wie vor massiv. Trotzdem könnten wir bereits in diesem Jahr grosse Fortschritte im Klimaschutz erzielen. Fünf Beispiele.

Wer stets kalte Hände und Füsse hat, sollte das Problem einmal beim Hausarzt ansprechen. Möglicherweise steckt eine Krankheit dahinter.

Warum die Umweltorganisation Pro Natura den Bachflohkrebs zum Tier des Jahres erhebt: Er tummelt sich nur in sauberem Wasser. Ausserdem entwickelt er eine beträchtliche kriminelle Energie.

Weshalb Schmerzen, die vom unteren Rücken in ein Bein ausstrahlen, abgeklärt und behandelt werden sollten.

Junge Raben haben ähnliche kognitive Fähigkeiten wie erwachsene Schimpansen.

Hunderttausende Menschen wollen von ihrer Nikotinsucht loskommen. Doch die Schweiz tut für sie zu wenig und auch Jugendliche werden nicht ausreichend geschützt.

Die kalifornische iPhone-Erfinderin Apple will die Ausbezahlung von Jahresboni an Führungskräfte künftig von der Einhaltung von sozialen Werten und Umweltstandards abhängig machen. Diese Änderung soll bereits dieses Jahre Gültigkeit haben, vermerkte der IT-Grosskonzern mit Zentrale in Cupertino in einer Unternehmensmitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC. Die Manager des Konzerns sollten auf diese Weise dazu motiviert werden, "hohe Standards einer wertebasierten Führung" umzusetzen – zusätzlich zu guten finanziellen Ergebnissen. Die Finanzziele blieben unverändert.

An der ETH-Zürich wurden im vergangenen Jahr insgesamt 34 Spin-​offs gegründet. Auffallend viele davon sind in den Bereichen künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit angesiedelt. Finanzierungsrunden von über 400 Millionen Franken und der Börsengang von HeiQ zeugen zudem vom Markterfolg bestehender ETH-​Spin-offs.

Die Schweizer Herstellerin von Halbleiterbausteinen U-Blox mit Sitz in Thalwil startet "mit einer gesunden Portion Optimismus" ins neue Jahr, wie es in einer Aussendung des 1997 als Spin-off der ETZ Zürich gegründeten Unternehmens heisst. Noch im ersten Halbjahr 2020 mussten die Thalwiler rote Zahlen zur Kenntnis nehmen.

Die älteste und bekannteste Kryptowährung Bitcoin hat nach einem kurzen Einbruch erstmals die Rekordkursmarke von 35'000 US-Dollar geknackt und damit einen neuen Höchststand markiert. Konkret stieg der Wert exakt auf 35'879 Dollar, was einem Plus von knapp 13 Prozent innert 24 Stunden entspricht. Mittlerweile hält die Cyberdevise auf der Handelsplattform Bitstamp wieder etwas tiefer bei 34'700 Dollar.

Die Hoffnung auf ein Leben in Freiheit geht für Wikileaks-Gründer Julian Assange vorerst nicht in Erfüllung. Ein Gericht in London hat den Antrag der Verteidigung zurückgewiesen, den 49-Jährigen gegen Kaution freizulassen. Noch am Montag hatte dieselbe Richterin einen Auslieferungsantrag der USA gegen Assange abgelehnt.

Im letzten Frühling stand die Zukunft der Internationalen Lauberhorn-Rennen zur Debatte. Nach Intervention von Bundesrätin Viola Amherd erzielten die Vertragsparteien Swiss-Ski und OK Lauberhornrennen im Mai 2020 eine Einigung, welche das Lauberhornrennen weitersichert. Basis dieser Vereinbarung ist neben einer finanziellen Unterstützung der Region und des Kantons Bern auch eine durch Swiss-Ski verantwortete, verbesserte Vermarktung im TV-Bereich.

Aufgrund neuer mobiler Kanäle und hochentwickelter Datenplattformen können Unternehmen ihre Kommunikation heute nahtlos in den Kundenalltag integrieren. Wie sich die digitale Kommunikation nun im neuen Jahr weiterentwickelt und was Firmen tun können, um sich vorzubereiten, erläutert Jeroen van Glabbeek, Geschäftsführer von CM.com, nachfolgend anhand von sechs Trends, die er geortet hat.

Die SBB baut ihre IT-Service-Management-Lösung mit Unterstützung von DXC Technology zu einer unternehmensweiten Plattform aus, die neben dem IT-Betrieb auch Business-Prozesse abdecken soll. Technische Basis dazu bildet die Cloud-basierte Now Platform von Servicenow.

Obwohl nur noch wenige Tage im Weissen Haus und trotz seines Scheiterns mit seiner Attacke auf Tiktok hat es Noch-US-Präsident Donald Trump auf weitere Apps aus China abgesehen. Unter weiteren Anwendungen, die Trump aus dem US-Markt rauswerfen will, befinden sich auch die Bezahldienste Alipay und Wechat Pay.

Nach Ansicht der US-amerikanischen Grossbank JPMorgan hat Bitcoin das Potenzial, wertmässig langfristig auf bis zu 146'000 Dollar zu klettern, da die Kryptowährung immer mehr mit Gold als Anlageklasse konkurriere.