Schlagzeilen |
Freitag, 04. September 2020 00:00:00 Technik News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Nutzer der Facebook-Nachrichten-App Messenger können ab sofort Inhalte nur noch an höchstens fünf andere Kontakte oder Gruppen weiterleiten. Mit dieser Begrenzung will der US-Social-Media-Konzern die Verbreitung von Fehlinformation und schädlichen Inhalten eindämmen. Das gleiche Limit hat Facebook-Tochter Whatsapp allerdings schon im Januar 2019 eingeführt

TI&M ist von United Security Providers zum diesjähringen "Partner of the Year" gekürt worden. Der Titel, der im vergangenen Jahr erstmal vergeben wurde, soll den Digitalisierungsanbieter für seine überdurchschnittlichen Leistungen 2020 auszeichnen, heisst es gemäss Mitteilung. Da ein zunehmender Teil des Geschäftes von United Security Providers über Partner generiert werde, habe die Auszeichnung grosse Bedeutung für den Cyber Security Spezialisten.

Der Schweizer Managed Service Provider Cyberlink holt Max Wellenhofer zur Vestärkung des Product Teams an Bord. Wellenhofer soll fortan im Austausch mit der Geschäftsführung sowie dem Vertriebs- und Engineering Team das gesamte Produktportfolio in den Bereichen Cloud und Connectivity verantworten, heisst es in einer Aussendung dazu. Als Senior Product Manager umfasse sein Aufgabengebiet den gesamten Lifecycle von der Produktentwicklung bis zum Phase-out.

Das Grand-Slam-Tennisturnier US Open, das bis 13. September läuft, findet dieses Jahr erstmals ohne Fans vor Ort statt. Um den Millionen Tennis-Fans weltweit dennoch ein lebhaftes Tennis-Event mit virtuellen Sport-Debatten zu ermöglichen, kommt KI von IBMs Computerprogramm Watson zum Einsatz.

n Bristol haben Forscher in Kooperation mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ein Netzwerk aufgebaut, das quantenverschlüsselte Kommunikation zwischen acht Teilnehmern erlaubt. Der Durchbruch dabei sei, dass die Schlüssel zentral generiert und verteilt werden, wie das Team nun in Science Advances berichtet.

Die Graubündner Finanz-IT-Spezialistin Inventx hat mit "Insurance Services & Solutions" aus der Taufe gehoben. Mit der Leitung der neuen Sparte wurde der Ex-CMO der Adcubum, Daniel Wenger, betraut. Als Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung zeichne Wenger für den weiteren Aufbau des neuen Geschäftsfeldes verantwortlich, heisst es in einer Aussendung des Unternehmens mit Zentrale in Chur.

US-Angestellte lassen sich pro Tag durchschnittlich 2,5 Stunden lang von ihrem Smartphone ablenken. Sie sehen sich auf dem Handy Inhalte an, die nichts mit ihrer eigentlichen Aufgabe zu tun haben. In vielen Fällen tun sie das sogar, wenn ihre Arbeitgeber strikte Regeln gegen Smartphone-Nutzung etabliert haben, wie eine Umfrage von Screen Education ergibt.

Der kalifornische IT-Gigant Apple mit Zentrale in Cupertino verschiebt die geplanten Massnahmen zur Einschränkung des Datensammelns durch Apps auf kommendes Jahr. Man wolle dadurch Entwicklern mehr Zeit geben, notwendige Änderungen vorzunehmen, tönt aus Cupertino.

Europas grösster Softwarekonzern SAP hat die bisherige Chefin von Microsoft Deutschland, Sabine Bendiek, als neues Vorstandsmitglied unter Vertrag genommen. Die 54-Jährige werde ab Anfang 2021 neue Personalchefin und Arbeitsdirektorin, teilte der deutsche Konzern mit. Bendiek sei für zunächst drei Jahre in den Vorstand berufen worden. Sie sei künftig für die Personalstrategie von SAP verantwortlich.

Der Onlinehändler Amazon will noch in diesem Jahr in Grossbritanien tausende neue Jobs schaffen. Der Weltmarktführer kündigte an, 2020 auf der Insel weitere 7000 dauerhafte Arbeitsplätze zu schaffen. Damit steige die Zahl auf insgesamt 10.000. Es brauche mehr Personal, um die wachsende Kundennachfrage nach seinen Dienstleistungen zu befriedigen und den kleineren und mittleren Unternehmen die Möglichkeiten zu schaffen, ihre Produkte über Amazon zu verkaufen.