Schlagzeilen |
Donnerstag, 26. August 2021 00:00:00 Sport News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Der FC Basel rettet sichbei Hammarby IF ins Elfmeterschiessen, wo Arthur Cabral das tut, was er schon in der Verlängerung getan hat: Er trifft im entscheidenden Moment vom Punkt.

Der Brasilianer agiert im eigenen Strafraum unglücklich und bleibt im gegnerischen einmal mehr cool.

+++ Nur 8000 Zuschauer in Stockholm+++ Neuer Linksverteidiger aus Brasilien? +++ Schnappt sich Hertha Berlin Arthur Cabral? +++

Ajla Del Ponte und Mujinga Kambundji erleben ihren Olympiafinal in Lausanne ein zweites Mal – und das Heimpublikum feiert die Sprinterinnen überschwänglich. Aber nicht nur sie.

Hier finden Sie das Wichtigste aus dem nationalen und internationalen Fussball.

Obschon Olympiasiegerin, wird die Schweizerin in New York nicht hoch gehandelt. Und das Los meinte es nicht gut mit Belinda Bencic. Doch auf sie zu setzen, könnte lukrativ sein.

+++ Die Sporttipps zum Wochenende +++ Sieg für den RTV +++ Abseitsfälle: Die Familie Federer – wie der Sohn, so der Vater +++ Guter Start für Masarova

Die nationalen und internationalen Sportmeldungen in der Übersicht.

Am Ende musste das Penaltyschiessen entscheiden. Cabral trifft als letzter Schütze und sichert dem FCB einen Platz in der Conference League.

Keine Hammergruppe, aber ein attraktives Los für den Schweizer Meister in der Champions-League-Gruppenphase. Ausserdem trifft Bayern München auf Barcelona.

Die Spanier haben ein spektakuläres 160-Millionen-Angebot für den Pariser Stürmer abgegeben – das der Club eigentlich nicht finanzieren kann. Was wäre, falls PSG die Offerte tatsächlich annimmt?

Der Verteidiger möchte mit dem FCB in die Gruppenphase der Conference League einziehen. Auch, weil dadurch sein Alltag abwechslungsreicher werde.

Hammarby IF, das am Donnerstag den FC Basel empfängt, gehört zu einem Viertel Zlatan Ibrahimovic. Das gefällt nicht allen.

Im Auswärtsspiel bei Hammarby geht es für Basel um die Teilnahme an der Conference League – und gleichzeitig um Geld, auf das der Club nicht verzichten möchte.

Yann Sommer wird gegen Leverkusen zum Eigentorschützen, Charles Pickel trifft bei seinem Abschiedsspiel und Kemal Ademi begegnet im Direktduell Darko Jevtic.

Was sind die Lehren aus dem Rassismus-Vorfall in St. Gallen? Ist das Zürcher Derby wieder gross? Warum ist Cabral noch in Basel? Warum muss YB in die Champions League? Antworten in der «Dritten Halbzeit».

Ajla Del Ponte und Mujinga Kambundji erleben ihren Olympiafinal in Lausanne ein zweites Mal – und das Heimpublikum feiert die Sprinterinnen überschwänglich. Aber nicht nur sie.

Ernüchterung zum Auftakt: Die ZSC Lions verlieren gegen IFK Helsinki 0:3. Doch die Champions League ist nach einem Jahr Coronapause wieder auf Kurs.

Obschon Olympiasiegerin, wird die Schweizerin in New York nicht hoch gehandelt. Und das Los meinte es nicht gut mit Belinda Bencic. Doch auf sie zu setzen, könnte lukrativ sein.

Die nationalen und internationalen Sportmeldungen in der Übersicht.

Hier finden Sie das Wichtigste aus dem nationalen und internationalen Fussball.

Keine Hammergruppe, aber ein attraktives Los für den Schweizer Meister in der Champions-League-Gruppenphase. Ausserdem trifft Bayern München auf Barcelona.

Am Ende musste das Penaltyschiessen entscheiden. Cabral trifft als letzter Schütze und sichert dem FCB einen Platz in der Conference League.

Die Spanier haben ein spektakuläres 160-Millionen-Angebot für den Pariser Stürmer abgegeben – das der Club eigentlich nicht finanzieren kann. Was wäre, falls PSG die Offerte tatsächlich annimmt?

Eine 14-jährige Uganderin schwimmt für ihr Selbstvertrauen, ein Blinder sprintet die 100 m in Rekordzeit, eine Iranerin kämpft für Frauenrechte – Gesichter der Paralympics.

Lea Sprunger läuft ihre letzten Rennen in Lausanne – das wird hoch emotional. Dann wechselt die 31-jährige Europameisterin in die Direktion des Meetings.

Freizeitsportler setzen auf Simulatoren, Radar und Roboter, um ihr Spiel zu verbessern. Selbst wenn diese Technik sündhaft teuer ist.

Je rasanter die 29-jährige Jamaikanerin über die 100 m fliegt, desto drängender werden die Fragen. Dabei begann alles ziemlich langsam.