Schlagzeilen |
Mittwoch, 21. Juli 2021 00:00:00 Sport News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

In der Olympiarubrik «Mein Gedanke zum Tag...» berichtet unser Sportredaktor Stefan Salzmann regelmässig über die Geschichten, die er während den Olympischen Sommerspielen in Tokio erlebt.

Durch Hochs und Tiefs kämpft sich Ruedi Wild in jedem Rennen. Der Triathlon-Profi, der dreimal den Ironman 70.3 Switzerland in Rapperswil-Jona gewonnen hat, sieht seine Sportart als Lebensschule.

Am Wochenende fanden in der Wurftaubenanlage Rotsch in Davos Glaris gleich zwei Wettkämpfe im Tontaubenschiessen statt: Die Traditions-Wettkämpfe Davoser Cup und Landwasser-Preis.

Trotz Europa-Aus und einer ungewohnten Niederlage in der Meisterschaft sind die Calanda Broncos zur Saisonhälfte auf Kurs. Mit Adrian Suenderhauf ragt ein Einheimischer aus dem jungen Kollektiv der Churer hinaus.

Sportartenwechsel in der Kindheit und Jugend sind für die spätere Sportkarriere häufig erfolgversprechend. Dies beweist eine neue Studie von Graubünden Sport.

Nächster Meilenstein für Simona Waltert: Die junge Churerin gewinnt in Lausanne im Doppel ihren ersten WTA-Titel – und macht einen Riesensatz im Ranking. 

Nach der verpassten Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in Tokio, richtet Tom Elmer seine Aufmerksamkeit auf die zweite Saisonhälfte. Der Glarner Mittelstreckenläufer macht das durchaus motiviert.

An den Schweizer Schach-Meisterschaften in Flims hat Joe Gallagher seinen siebten und Lena Georgescu ihren zweiten Titel gewonnen.

Freeskierin Zoë van Essen ist nicht nur eine begeisterte Skateboarderin, sondern darin auch noch sehr erfolgreich unterwegs. Kürzlich gewann die Zwölfjährige an der World Rookie Tour in Hamburg (D).

Am 24. und 25. Juli steht eine weitere Austragung des Swiss-alpines auf dem Programm. Bisher knapp 2300 angemeldete Läuferinnen und Läufer werden in verschiedenen Kategorien an den Start gehen.

Der Psychologe Silvan Jäger und der Sportpsychiater Malte Claussen arbeiten beim Psychiatrischen Dienst Graubünden in Chur eng zusammen – und lieben den Sport.

Sandra Stöckli bereitet sich auf ihre zweiten Paralympischen Spiele vor. Am 23. August heisst es für die Jonerin: Abflug nach Tokio.

Der Golf Club Davos ist eine fruchtbare Oase für Eventtreffs. Das Turnier «Hotellerie & Friends» kam heuer bereits zur 12. Austragung. Stolze 115 golfende Akteure machten mit.

Nach der Corona-Absage im vergangenen Jahr kehrt die Tennis-EM der Juniorinnen und Junioren nächste Woche nach Klosters zurück. Das Virus gibt noch immer den Takt vor. Was das mit Wimbledon zu tun hat.

Der Halbfinalvorstoss beim Heimturnier und ein Hattrick im Doppel – Tennisspieler Jakub Paul blickt auf gelungene Wochen zurück. Der Churer überrascht dabei in seiner «zweiten Disziplin».

Die ganze Tenniswelt schwärmt von Dominic Stricker. Der 18-Jährige spricht im Interview über seinen kometenhaften Aufstieg, seine Coolness und die Vergleiche mit Roger Federer.

Die St. Galler Regierung hat die finanzielle Absicherung von geplanten Veranstaltungen mit einer dringlichen Verordnung bereits in Kraft gesetzt. Der Kantonsrat berät im September darüber.

Am Dienstag stand die erste Austragung der 39. Repower Seelaufserie auf dem Programm. Insgesamt waren 119 Kinder und Erwachsene am Start.Die schnellste Zeit erzielte der Zilliser Sandro Michael.

Der Schlosslauf 2021 kann kommen. Nicht erst seit den jüngsten Lockerungsschritten stehen für das OK die Ampeln für die am 24. Oktober geplante Laufveranstaltung in Rapperswil-Jona auf Grün.

Das deutsche Bundesliga-Team Borussia Dortmund mit dem Schweizer Nationalspieler Manuel Akanji bestreitet das Trainingslager Ende Juli wieder in Bad Ragaz.

Am 23. Juli werden die Olympischen Spiele in Tokio eröffnet. Die Vorfreude in Japan ist nicht riesig.

Nach zwei Hauptrunden in der Schweizer Gruppenmeisterschaft mit dem Gewehr über 300 m sind noch ­sieben Glarner Teams im Rennen. Eine so hohe Zahl hat es seit Jahren nicht mehr gegeben.

Die erste Ausgabe des Trailruns «1K Vertical» seit mehreren Jahren führte auch diesmal wieder über 1000 Höhenmeter vom Bolgen auf das Jakobshorn und brachte hervorragende Zeiten.

Am Samstag fand in Zumikon die TAS Swiss Open statt. Es starteten rund 120 Teilnehmende. Die Organisation war bei Master Shahidi, Master Marni und Master Hoppler.

Nati-Teamarzt Martin Maleck berichtet, wie es den Spielern nach der Niederlage gegen Spanien geht. Maleck ist Chefarzt im Spital Thusis und hat die Schweizer Nati in den letzten Wochen von Spiel zu Spiel begleitet.

Als erste Schweizerin überhaupt wurde Wasserskifahrerin Rea Jörger zu den prestigeträchtigen US Masters eingeladen. Nun muss die Churerin mit einem Vorsatz aus ihrer Kindheit brechen.

Der Spanier Enrique Jimenez lebt seit über 30 Jahren in der Schweiz. Für wen sein Herz heute schlägt? Keine Frage. Das Spiel schaut er sich in seinem Lokal, dem «La Finca», in Rapperswil an.

Was lange währt, wird endlich gut: 14 Monate später als ursprünglich geplant empfängt der IHCSF Linth in den kommenden Tagen einige der besten Inlinehockeyteams des Kontinents zum European-League-Turnier

Auch heuer wieder mussten die ersten zwei Austragungen der Seelaufserie virtuell durchgeführt werden. Am 6. Juli kann man nun erstmals real seine Runden um den Davosersee drehen.

Vladimir Petkovic pflegt bis heute enge Kontakte zu Chur. Von Sarajewo aus war er 1987 in die Schweiz gezogen. Seine Weggefährten, die mit ihm beim FC Chur spielten, erzählen, wie der Schweizer Nationaltrainer tickt.