Schlagzeilen |
Dienstag, 23. Februar 2021 00:00:00 Sport News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Bayern München kommt bei Lazio Rom im Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse zu einem klaren Sieg. Atlético Madrid muss sich Chelsea knapp geschlagen geben.

Tiger Woods hat in Los Angeles einen Selbstunfall gebaut. Der Golf-Profi kam mit seinem Auto von einer Strasse ab und verletzte sich an den Beinen.

+++ Muskelfaserriss bei Silvan Widmer +++ Alex Frei muss auf die Tribüne +++ Cömert für drei Spiele gesperrt +++ Tushi überzeugt beim FC Wil +++

Ein Aufstieg auf den Mount Everest bedeutet Ruhm und Ansehen. Doch auch Abenteurer betrügen. Nepal straft nun Bergsteiger, die geschummelt haben sollen.

Lazio Rom ist 2021 der erfolgreichste Club in der Serie A, auch dank eines verrückten Genies. Die Abwehr bereitet vor dem Champions-League-Match gegen den Titelverteidiger aber Sorgen.

Die geplante Ausländer-Aufstockung entzweit das Schweizer Eishockey. Für ein Happy End braucht es von den Spielern endlich konkrete Vorschläge. Ihnen fehlt dafür aber die Einigkeit.

In drei Monaten hat der Genfer die Welt auf einer Jacht umrundet. Er weinte viel und stellte sich die Sinnfrage. Nur wegen der Tochter gab er nicht auf.

Was läuft im nationalen und internationalen Fussball? Wie schlagen sich die Schweizer im Ausland? Welche Transfergerüchte kursieren? Alles dazu in unserem Fussball-Ticker.

Die nationalen und internationalen Sportmeldungen in der Übersicht.

Der Flügelspieler von Wolfsburg trifft bereits wieder und dieses Mal gleich doppelt. Ahmed Hamoudi hingegen muss sich gedulden – und Trainer Raphael Wicky gewährt einen Einblick in das amerikanische Leben.

Drei Regionale für Hallen-EM selektioniert +++ Maja Storck ausgezeichnet +++ Traktor steht for dem Aus +++ Vukshinaj bleibt ungeschlagen

Am 23. Februar 2020 boten der FC St. Gallen und YB in einer ausverkauften Arena einen Spitzenkampf erster Güteklasse. Im Rückblick legt das emotionale 3:3 als Extrembeispiel dar, was seit Corona fehlt.

Der Verteidiger Rodinei von Internacional Porto Alegre avanciert zur tragischen Figur im Kampf um das brasilianische Championat. Sein Einsatz im Spitzenkampf ermöglicht die Spende eines reichen Internacional-Fans – doch Rodinei fliegt vom Platz.

Für Englands Meister geht es in der Premier League nur noch um Schadensbegrenzung. Der Coach Klopp ist dennoch unumstritten – vielleicht auch, weil er in Dortmund schon einmal eine ähnlich schwierige Situation meisterte.

Trotz weniger Budget müssen die Formel-1-Teams 2021 gleich zwei Rennwagen entwickeln. Der Teamchef von Alfa Romeo, Frédéric Vasseur, will mehr Unabhängigkeit.

Mit Kevin Durant, Kyrie Irving und James Harden spielen drei der begnadetsten Basketballer für die Brooklyn Nets. Die Virtuosen sind immer wieder für Schlagzeilen und Skandale gut – kann das gut gehen?

Ein Super-League-Stürmer liefert Eier aus, ein Challenge-League-Angreifer führt im Nebenjob einen Coiffeursalon. Und der SC Kriens ist eine Anlaufstelle für Teilzeitprofis. Viele Schweizer Fussballer widersprechen dem Bild des verwöhnten Grossverdieners.

Die Schweiz gilt wieder als Massstab in der kleinen Skiwelt. Doch falls der Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann im Juni an die Spitze des Weltverbandes aufsteigt, entsteht eine grosse Lücke.

Michelle Gisin leidet im Zielgehege und fiebert mit ihrem Partner Luca de Aliprandini mit. Der ÖSV-Chef Peter Schröcksnadel schert sich nicht um eine Busse. Und Pauli Gut freut sich über die Schutzmaske seines Schwiegersohns Valon Behrami. Diese Momente der Ski-WM bleiben unseren Autoren in Erinnerung.

Die 2:6-Cup-Blamage macht es deutlich: Die Führungsmängel im FC Basel schlagen endgültig bis aufs Feld durch. Die Trainerwahl im Sommer 2020 bot dem FCB die Chance, Misstrauen auszuräumen – aber sie ist verpasst worden.

Lara Gut-Behrami gewinnt an den WM in Cortina bereits die zweite Goldmedaille. In all den Jahren konnte niemand die Tessinerin von ihrem eigenen Weg abbringen – jetzt ist sie Doppelweltmeisterin.

Im Sechzehntelfinal der Europa League trifft YB am Donnerstag auf Bayer Leverkusen. Der gegnerische Trainer Peter Bosz schwärmt von Mut und Johan Cruyff – und er sagt, warum er seine Spieler nach jedem Match benotet.

Die Negativspirale des FCB scheint nicht zu enden. Nach dem Cup-Debakel gegen Winterthur spielt das Team von Ciriaco Sforza gegen Lausanne nur unentschieden.

Der FC St. Gallen schliesst die erste Hälfte der Saison mit einem Verlust von einer Million Franken ab. Neuigkeiten, Spiele und Resultate aus der Super League gibt es in «Super League kompakt».

Nach dem 1:2 in Frankfurt könnte der Vorsprung der Bayern auf den Verfolger Leipzig auf zwei Punkte schrumpfen. Der Eintracht-Trainer Adi Hütter verwendet für die Leistung seiner Mannschaft Superlative. Dortmund gewinnt das Derby gegen Schalke klar, verliert aber Manuel Akanji.

Eintracht Frankfurt ist in der Bundesliga das Team der Stunde; die Equipe von Trainer Adi Hütter vereint Härte und Effizienz. Als Ideal aber gilt noch immer die Mannschaft, die 1992 grandios in der Meisterschaft scheiterte.

Der Schweizer Meister erlebt ein Wechselbad der Gefühle: vom 3:0 zum 3:3 und schliesslich zum erlösenden Siegtreffer kurz vor Schluss.

Novak Djokovic gewinnt zum neunten Mal das Australian Open – in Melbourne bleibt er unantastbar. Es ist der 18. Grand-Slam-Titel des Serben.

Djokovic ist in Melbourne kaum zu schlagen, doch nun versucht ihm Medwedew den Titel am Australian Open zu entreissen. Dieser hat jüngst zwanzig Matches gewonnen und acht von neun Top-Ten-Spielern geschlagen.

Die Amerikanerin rennt weiterhin dem Grand-Slam-Rekord der Australierin Margaret Court hinterher. Court hat 24 Major-Turniere gewonnen. In Melbourne stoppt Naomi Osaka diesmal Williams im Halbfinal.

Trotz einer 2:0-Satzführung unterliegt Rafael Nadal dem Griechen Stefanos Tsitsipas im Viertelfinal des Australian Open 6:3, 6:2, 6:7, 4:6, 5:7. In Paris wird der Spanier aber im Mai wieder der Topfavorit sein und den Grand-Slam-Rekord an sich reissen können.

Zum neunten Mal steht Djokovic im Halbfinal des Australian Open. Doch erneut schlägt ihm Skepsis entgegen – diesmal wegen einer Verletzung, deren Schwere viele in Zweifel ziehen. Es ist die Geschichte, die den Serben durch die Karriere verfolgt.

Die Schweizerin Jil Teichmann (WTA 58) erreicht beim WTA-Turnier in Melbourne mit einem sicheren Zweisatz-Sieg die Achtelfinals.

Das erste Grand-Slam-Turnier der Saison lebt nicht allein von den Spielern, sondern auch vom Publikum, das aus der ganzen Welt zusammenströmt und Melbourne für zwei Wochen zur Partyzone macht. In diesem Jahr fehlt dem Turnier der multikulturelle Anstrich.

Wegen eines neuen Ausbruchs des Coronavirus sind vorerst wieder keine Zuschauer auf den Rängen des Australian Open zugelassen. Im Gliedstaat Victoria wurde eine fünftägige Quarantäne verordnet.

Mit einem zweiminütigen Ministreik machen die Eishockeyspieler aller National-League-Teams am Samstag ihrem Frust über die Ausländererhöhung Luft. Es dürfte nicht die letzte Aktion in einem schwierigen Prozess gewesen sein.

In einer Serie präsentieren wir wöchentlich eine Legende aus dem Schweizer Eishockey. Josef Marha spielte zwölf Jahre lang für den HC Davos und gewann mit den Bündnern fünf Meistertitel. Und doch fiel auf den tschechischen Center wenig Glanzlicht.

Von den 24 Profi-Teams im Schweizer Eishockey haben in dieser Saison nur deren zwei ihren Trainer gewechselt. Die arbeitssuchenden Coaches haben ihre Ansprüche heruntergeschraubt – oder geniessen wie der frühere ZSC-Meistercoach Hans Kossmann die freie Zeit.

Lausanne gehört zu den positiven Überraschungen der National-League-Saison. Mit dem Trainer Craig MacTavish und dank dem NHL-Rückkehrer Denis Malgin hat sich das Team mit flottem Eishockey in den Kreis der Titelkandidaten gespielt. Doch das hat einen hohen Preis.

Die Diskussionen über die richtige Anzahl Ausländer lenken von den Fragen ab, die wirklich wichtig sind für das Schweizer Eishockey.

Als ob es die einfachste Sache der Welt wäre, zieht der Zürcher als Neuling in der besten Eishockeyliga der Welt alle Register. Dass er dies ausgerechnet in Chicago tut, unterstreicht, wie intelligent er auch ausserhalb des Eisfelds entscheidet.

Liensberger hatte vor der letzten Saison schwierige Zeiten durchgemacht. Die Österreicherin wollte die Skimarke wechseln, doch um den Transfer entbrannte ein Streit. Dass alles beim Alten blieb, ist wohl heute ihr Glück.

Ohne die medaillenlosen WM 2005 in Bormio wären die Schweizer Skierfolge in Cortina d’Ampezzo undenkbar. Zeitzeugen erinnern sich an dunkle Stunden.

An der Ski-WM in Cortina d’Ampezzo gewinnt der Franzose Mathieu Faivre den Riesenslalom vor Luca de Aliprandini und Marco Schwarz. Für das Schweizer Quartett setzt es eine herbe Enttäuschung ab – Loïc Meillard wird immerhin Fünfter.

Die FIS wird von einem Vakuum an ihrer Spitze gelähmt. Alle warten auf den neuen starken Mann, der die Probleme anpacken und auch den Irrungen und Wirrungen rund um die Problemdisziplinen ein Ende setzen möge.

Seit 1990 ist Schröcksnadel der streitbare Präsident des Österreichischen Skiverbandes. Künftig will sich der bald 80-Jährige in der Krebsforschung engagieren, zu diesem neuen Projekt sagt er: «Das ist keine Hinterhofgeschichte, da sind höchst erfolgreiche Wissenschafter dabei.»

Die Schweiz gewinnt im Teamevent an den WM keine weitere Medaille. Wendy Holdener, Camille Rast, Sandro Simonet und Semyel Bissig scheitern im kleinen Final an Deutschland und belegen Rang vier.

Zum dritten Mal nach 1992 und 2000 segelt ein italienisches Team um den America's Cup. Die Italiener bezwingen im Challenger-Final das britische Team UK diskussionslos mit 7:1 Siegen.

Einmal im Jahr steigen Auslandschweizer in Neuseeland in die Schwingerhosen. 2013 machte sogar der spätere Schwingerkönig Matthias Sempach mit.

Im Eidgenössischen Schwingerverband gab es jüngst Abklärungen, ob und wie unter den Corona-Restriktionen Kämpfe möglich wären. Die Traditionalisten haben sich durchgesetzt.

Alan Roura hat nach 95 Tagen seine zweite Vendée Globe beendet. Mit 27 Jahren gelingt dem Genfer eine beeindruckende Leistung – doch eine leise Enttäuschung bleibt.

Sexistische Kommentare bringen Yoshiro Mori zu Fall. Damit wird die Vorbereitung der um ein Jahr in den Sommer 2021 verschobenen Spiele weiter erschwert.

Im Challenger-Final des America’s Cup treffen ab Samstag Luna Rossa und Team UK aufeinander. Erwartet wird eine Rennserie auf hohem Niveau.

48 Tage vor dem Saisonstart in der Formel 1 gibt Mercedes die Vertragsverlängerung mit dem Seriensieger Lewis Hamilton bekannt. Die Vielfalt und Inklusion im Motorsport soll gefördert werden.

In der Königsklasse des Motorsports ist die Konkurrenz manchmal fassungslos ob der Dominanz des Weltmeister-Teams Mercedes – dieses siegt, weil es sich ständig erneuert.

Nach dem Saisonende vom Sonntag wird es in der Formel 1 zu etlichen Fahrerwechseln kommen. In Hinwil hingegen wird auf Kontinuität gesetzt.

In der Formel 1 beginnt nach dem letzten Saisonrennen in Abu Dhabi die grosse Fahrer-Rochade. Auch der Vertrag des Weltmeisters Hamilton mit dem Mercedes-Team läuft aus.

Zum Rennkalender im kommenden Jahr wird erstmals ein Grosser Preis von Saudiarabien zählen – das Land will den Imagewandel über den Motorsport erreichen. Menschenrechtsorganisationen protestieren.

Mick Schumacher fährt in der nächsten Saison für das Haas-Team und tritt damit das grosse Erbe seines Vaters Michael an. Doch auch für Fahrer mit grossen Namen ist Lehrzeit in der Formel 1 nie Schonzeit.