Schlagzeilen |
Dienstag, 16. Februar 2021 00:00:00 Sport News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Die Volleyballer des TSV Jona stehen zum insgesamt dritten Mal und erstmals wieder seit 1989 im Cupfinal. Zu Hause bodigten sie am Sonntag im Halbfinal Favorit Chênois dank einer hervorragenden Leistung mit 3:1.

Die NLA-Volleyballer des TSV Jona starten in die Play-offs und spielen um den Einzug in den Cupfinal.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten setzen sich die Volleyballer des TSV Jona im Cup-Viertelfinal gegen Luzern letztlich doch noch souverän durch. Im Halbfinal empfangen sie am kommenden Sonntag Chênois Genf.

Wenn munter über den OL-Sport von den Dünen Saudi Arabiens bis zur eigenen Küche diskutiert wird, dann ist wieder die «Heimspiel»-Podcastcrew am Werk.

Super Bowl 2021: Die zwei besten Teams der Liga treffen in der Nacht auf Montag in Tampa Bay aufeinander. Dazu haben wir ein kleines Quiz für Euch. So seid ihr bestens auf das Spiel vorbereitet.

Mit den Rängen 13 und 15 erfüllen Kevin Kuhn und Dario Lillo an der Radquer-WM im belgischen Ostende die Erwartungen. Erhofft hatten sich die beiden Fahrer des Veloclubs Eschenbach aber etwas mehr.

Das Bündner Footballteam Calanda Broncos spielt wieder international. Im Mai findet das erste CEFL-Spiel statt. Die Hoffnung ist gross, dass es dieses Jahr zu keinem coronabedingten Abbruch kommt.

Im Radquer kommt es am Wochenende zum Saisonhöhepunkt. Kevin Kuhn vom VC Eschenbach will im belgischen Ostende bei seiner WM-Premiere als Elite-Fahrer an seine starke Weltcup-Saison anknüpfen.

Der Näfelser Topskorer Antti Ronkainen war schon als kleiner Junge begeisterter Volleyballer und folgt seither seiner Passion. Ihm gefällt es sehr gut in der Schweiz, obwohl ihn das Heimweh plagt.

In der NLA der Volleyballer hat der TSV Jona dem Leader Amriswil die zweite Saisonniederlage zugefügt. Die furiosen Joner gewannen ihr Heimspiel nach 0:2-Satzrückstand mit 15:10 im Tiebreak.

In der Nationalliga B soll die unterbrochene Tischtennis-Meisterschaft bereits nach der Vorrunde zu Ende sein. Mehr Sorgen macht dem Tabellenführer Rapperswil-Jona, dass die Saison abgebrochen werden

Die Fahrerinnen und Fahrer des VC Eschenbach räumen an den Radquer-Schweizer-Meisterschaften gross ab. In vier der sechs Kategorien sichern sie sich die Goldmedaille, dazu gibts einmal Silber.

Acht Tage nach dem Final der EKZ-Crosstour bestreiten die Radquer-Spezialisten diesen Sonntag in Hittnau die Schweizer Meisterschaften. Mit Nicole Koller, Kevin Kuhn, Lars Forster und Dario Lillo gehören vier Mitglieder des VC Eschenbach zum engsten Favoritenkreis.

Nach den vier Startniederlagen hat der TSV Jona in der NLA der Volleyballer mit zuletzt drei Siegen in Folge aufkommende Zweifel zerstreut. Die Statistik hat mitgeholfen, den richtigen Hebel anzusetzen. Eine Analyse.

Sie sorgten für Emotionen auf und neben dem Platz. Heute ist es ruhiger geworden um die sechs ehemaligen Bündner Sportlerinnen und –Sportler, welche die «Südostschweiz» für eine Serie besucht hat. Wir schauen auf ihre Höhepunkte zurück und sprechen mit ihnen über ihre heutige Realität. Für die Geschichten einfach auf das Dossierbild klicken.

Deutliche Worte von Gaudenz Domenig: Der HCD-Präsident verteidigt die geplanten Ligareformen. Man müsse die verschiedenen Ideen als Gesamtpaket betrachten. Die Bedingungen für die A-fonds-perdu-Beiträge des Bundes stossen bei Domenig derweil nicht nur auf Verständnis.

In der Sjögren’s Tennisschool in Kaltbrunn ist in den letzten Tagen des Jahres viel los. Im Neujahrscamp feilen einige der begabtesten Schweizer Nachwuchshoffnungen an Details, Technik und Taktik.

Eine geschichtsträchtige Cup-Partie, zweimal WM-Silber, ein 4. Weltcup-Gesamtrang und Eishockey-Spiele vor verwaisten Tribünen – so lässt sich das regionale Sportgeschehen im Jahr 2020 zusammenfassen.

Der Uzner Langdistanz-Triathlet Silvan Bruhin wollte sich im Jahr 2020 erstmals bei den Profis messen. Stattdessen hat er sich – wie viele andere - von der Covid-19-Pandemie ausgebremst gesehen. Nur zum Nachteil war dies aber nicht.

Bojan Strugar wurde verpflichtet, damit das Volleyball-Team aus Jona die knappen Nationalliga-A-Spiele gewinnt. «Er kann hier ein Star werden», sagt der Trainer über seinen Topskorer. Eine Begegnung mit dem 2,03-Meter-Hünen aus Montenegro.

Nach einer coronabedingten Spielpause von 25 Tagen trumpft der TSV Jona, das Schlusslicht der NLA, gross auf und landet ausgerechnet gegen den Tabellenzweiten aus Genf seinen ersten Saisonsieg.

Skirennfahrerin Jasmine Flury und OK-Präsident Martin Berthod über die Absage der Super-G-Rennen in St. Moritz.

Nachdem bereits der Super-G vom Samstag in St. Moritz abgesagt werden musste, wird auch am Sonntag kein Rennen durchgeführt. Grund sind heftige Schneefälle im Engadin.

Die beiden VC-Eschenbach-Fahrer Kevin Kuhn und Dario Lillo zeigen im Auftaktrennen des Radquer-Weltcups 2020/21 starke Leistungen. Kuhn wird bei seiner Premiere bei der Elite als bester Schweizer Neunter, Lillo bei seinem ersten Start in der U23-Kategorie Siebter.

Der Veloclub Hittnau springt in die Bresche: Er veranstaltet anstelle von Meilen Anfang Januar das Finale der EKZ-Crosstour. Acht Tage später ist er auch Ausrichter der Schweizer Meisterschaften.

Vorbei ist die Zeit, in der sich Marcel Guerrini aus eigener Tasche durchschlagen musste. Der 26-jährige Mountainbikeprofi aus Neuhaus hat die spärlichen Chancen in der Saison 2020 genutzt und sich für ein Team empfehlen können.

Die in diesem Jahr abgesagte WM der Faustballerinnen in Chile wird mit allergrösster Wahrscheinlichkeit im nächsten Juli am Obersee nachgeholt. Der TSV Jona als Gastgeber hat die offenen Punkte klären können.

In vielen Sportarten sind die Meisterschaften wegen der Corona-Pandemie aktuell unterbrochen, nicht so jene im E-Darts. Aber auch nur, weil der Bundesrat die Sperrstunde statt auf 22 Uhr erst auf 23 Uhr festgesetzt hat. Ein Besuch bei den Chill-out Bulls in Rapperswil-Jona.

Der Belgier Eli Iserbyt vermasselt Gastgeber Holland an den Radquer-Europameisterschaften den totalen Triumph. Kevin Kuhn wird als bester Schweizer Elite-Fahrer Elfter, U23-Junior Dario Lillo hat Pech.

Nach sechs Jahren als Beachvolleyball-Profi ist Nico Beeler ins Indoor-Volleyball zurückgekehrt, zu seinem Stammklub TSV Jona. Der 27-Jährige bereut den Entscheid nicht.