Schlagzeilen |
Sonntag, 18. Oktober 2020 00:00:00 Sport News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Ricardo Rodriguez erlebt bei seinem Debüt für Torino eine Enttäuschung. Trotz früher Führung verliert Torino zuhause gegen Cagliari 2:3 und bleibt in der Serie A auch nach drei Spielen ohne Punkt.

In der 5. Runde der Premier League führt Tottenham Hotspur daheim im Londoner Duell gegen West Ham United nach 82 Minuten 3:0. Der Match geht aber 3:3 aus.

Die vier Unentschieden in der 4. Runde liefern weitere Indizien dafür, dass die Saison in der Super League sehr ausgeglichen verlaufen könnte. Der Match Luzern gegen St. Gallen (2:2) ist typisch.

Liverpool muss länger auf seinen niederländischen Abwehrchef Virgil van Dijk verzichten. Der Verteidiger des englischen Meisters wird am Knie operiert.

Angesichts der schnell steigenden Corona-Fallzahlen verbietet der Kanton Bern ab Montag Grossveranstaltungen ab 1000 Personen. Die Profiklubs zeigen sich verärgert.

Der FC St. Gallen fängt in der 4. Runde der Super League die ersten zwei Tore ein und gibt die ersten zwei Punkte ab. Die Ostschweizer spielen in Luzern 2:2. Den Punkt rettet Goalie Lawrence Ati Zigi.

Ab Montag sind im Kanton Bern Grossveranstaltungen ab 1000 Personen verboten. Davon betroffen sind der Fussballmeister Young Boys sowie die Eishockeyklubs SC Bern, SCL Tigers und EHC Biel betroffen. Nun denkt man auch in Zürich über ein Verbot nach.

Die EM-Zweiten von Bern Zähringer um Skip Yannick Schwaller gewinnen das Curlingturnier der World Tour in Champéry. Im Final setzen sie sich gegen Adelboden (Björn Jungen) 7:2 durch.

Schalke holt in der 4. Runde der Bundesliga den ersten Punkt. Nach einem 0:1-Rückstand erreicht Schalke im Heimspiel gegen Union Berlin noch ein 1:1 und tritt den letzten Platz an Mainz ab.

Das Romand-Derby zwischen Sion und Aufsteiger Lausanne-Sport endet nach 90 mehrheitlich enttäuschenden Minuten 0:0. Das Heimteam kann auch eine halbstündige Überzahl nicht zum Sieg nutzen.

Nach der 4. Runde ist in der Super League kein Team mehr ohne Punktverlust. Leader St. Gallen kommt nach drei Siegen in Folge in Luzern trotz zweimaliger Führung nur zu einem 2:2.

Das Coronavirus verhindert den Klassiker zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel. Schuld ist ein positiver Fall beim FCB. Warum fiel das Spiel so kurzfristig aus? Und wie geht es jetzt weiter?

Gino Caviezel kommt beim Saisonauftakt in Sölden in seinem 92. Weltcuprennen zum ersten Podestplatz. Der 28-jährige Bündner sieht sich für seine Geduld belohnt und spricht von einem Schweizer Toptag.

Das für Sonntag um 16 Uhr vorgesehen gewesene Super-League-Spiel Zürich - Basel kann wegen eines weiteren Coronavirus-Falls beim FC Basel nicht stattfinden. Der Match wird verschoben.

Die Schweizer Männer starten verheissungsvoll in die neue Weltcupsaison. Marco Odermatt fährt im Riesenslalom in Sölden als Zweiter hinter Lucas Braathen aufs Podest, Gino Caviezel als Dritter.

Der Solothurner Luke Wiedmann hat an der Mountainbike-EM in der Kategorie Bronze geholt. Für ihn ist es nach der enttäuschenden WM eine Versöhnung.

In der 6. Runde der National League standen am Samstag drei Partien auf dem Programm. Die Tore gibt es hier im Video.

24 Stunden nach den Frauen starten auch die Männer in die alpine Saison. Swiss-Ski verfügt mit Marco Odermatt und Loïc Meillard über zwei Siegesanwärter.

Durch neue hochgelobte Spieler gestärkt, bläst der FC Basel in der Super League zum Generalangriff. Dem ersten Gegner begegnet er am Sonntagnachmittag im Klassiker FCZ - FCB im Letzigrund.

Die Gränicherin Kathrin Stirnemann hat an der Europameisterschaft im Tessin ihr letztes internationales Mountainbike-Rennen bestritten. Sie blickt auf eine Karriere mit vielen Erfolgen zurück.

Der Kanton Bern verbietet Grossanlässe mit über 1000 Zuschauern. Die Vertreter der betroffenen Sportclubs sind erstaunt und entrüstet.

Ab Montag sind in Berner Stadien nur noch 1000 Fans zugelassen. Was das für die Young Boys, den FC Thun, den SC Bern, den EHC Biel und die SCL Tigers bedeutet.

Hart gewinnt 15. Giro-Etappe - Almeida verteidigt Rosa Trikot knapp +++ Müller verpasst Sieg in der DTM +++ Durchzogenes Rennen für Lüthi +++ Skispringerin muss Karriere mit 21 Jahren beenden +++

Zwei Podestplätze in Sölden: Noch vor kurzem undenkbar. Marco Odermatt und Gino Caviezel stehen für den Aufbruch im Schweizer Team. Nur einer sieht am Ende aus wie verprügelt.

Hier lesen Sie alles zur Bundesliga, Premier League, Ligue 1, La Liga sowie Serie A in der Übersicht und erfahren, wie sich die Schweizer in den Top-Ligen schlagen.

Nur wenige Stunden vor dem Anpfiff wird die Partie zwischen Zürich und Basel auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Noch hat die Liga genügend Ausweichtermine.

Die Schweizer brillieren zum Auftakt der Ski-Saison. Odermatt und Caviezel schaffen es auf das Riesenslalom-Podest. Und ein weiterer macht sich einen Spass mit seiner Schutzmaske.

Das letzte Rennen der Saison wird erst im Sprint entschieden. Für den Schweizer Stefan Küng setzt es eine Enttäuschung ab.

Das Duell des FC Zürich gegen Basel beherrschte einst den Schweizer Fussball – das Spiel vom 11. Mai 2011 war der Auslöser, wieso das nicht mehr so ist.

Bei der Hauptprobe vor einer Woche fuhr der Thurgauer offensiv wie noch selten. Heute hofft er auf «ein cooles Erlebnis» bei «De Ronde», dem letzten Klassiker der Saison.

Marco Odermatt wird zum Start in Sölden Zweiter und erfüllt die hohen Erwartungen, die er stoisch hinnimmt. Der Nidwaldner bringt auch seinen Trainer jeden Tag zum Staunen. Eine Verletzung brachte ihn weiter.

Die ZSC Lions sind in Biel erneut sehr opportunistisch und gewinnen dank sehr guter Chancenauswertung 5:1. Ludovic Waeber feiert beinahe seinen zweiten Shutout in Serie.