Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||   

Wegen eines Knorpelschadens verpasst Alpin-Snowboarder Dario Caviezel die Saisonvorbereitung. Der Churer versucht, das Positive aus seiner Verletzung zu ziehen und hofft auf ein Comeback Ende Jahr.

Die 21-jährige Michelle Brunner aus Rieden setzt sich in der Jahreswertung hauchdünn, sprich mit 0,25 Punkten Vorsprung auf Diana Fankhauser, durch und krönt sich damit erstmals zur Schwingerkönigin.

Die sozialen Medien sind der Ort, wo sich die Prominenz gerne zeigt – die Bündner Sportlerinnen und Sportler sind da keine Ausnahme. Hier sind die besten Schnappschüsse aus Facebook, Instagram und Co.

Sieben Monate nach der Doping-Razzia bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld erhebt die Staatsanwaltschaft Innsbruck auch Anklage gegen den Langläufer Max Hauke und den Radsportler Stefan Denifl.

Die olympische Flamme für die Jugend-Winterspiele 2020 in Lausanne ist am Mittwoch in der Schweiz angekommen.

Ein Panda ist das Maskottchen der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking.

Die olympische Flamme für die Jugend-Winterspiele 2020 in Lausanne brennt seit Dienstag.

Der designierte WADA-Präsident Witold Banka will im Kampf gegen Doping verstärkt auf die Zusammenarbeit mit staatlichen Ermittlern setzen.

Die besten vier Männer- und Frauenteams im Faustball kämpfen dieses Wochenende im Grünfeld in Jona um die Schweizer Feld-Meistertitel. Die Gastgeberinnen peilen dabei ihre siebte Goldmedaille in Serie an.

Auch seine zweite Teilnahme am European Masters in Crans-Montana hat für Loris Schüpbach in einer Enttäuschung geendet. Das Golftalent aus Uetliburg konnte seine an sich gute Form nicht ausspielen.

Das NLA-Faustball-Finalturnier im Grünfeld findet bei den Männern ohne den veranstaltenden TSV Jona statt. Die Joner verloren ihre beiden letzten Qualifikationsspiele und beenden die Saison vorzeitig auf Rang 7.

Tobias Riget, Pirmin Gmür und Dominik Oertig, die drei «Rapperswiler» Vertreter am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Zug, sind gestern in Schänis herzlich empfangen und gebührend gefeiert worden.

Marcel Wildhaber gewinnt den vierten Lauf des EKZ Cups in Eschenbach vor seinen Klubkollegen, Junior Andrin Gees und Weltcup-Profi Fabian Giger. Auch bei den Frauen siegt mit Tina Züger eine Einheimische.

Ein Para-Triathlon als Test vor den Paralympics 2020 in Tokio ist wegen einer erhöhten Konzentration von E.coli im Wasser nur als Duathlon durchgeführt worden.

Raphaël Nuzzolo muss seine drei restlichen Spielsperren nicht mehr absitzen. Das Rekursgericht der Swiss Football League (SFL) heisst den Rekurs von Neuchâtel Xamax vollumfänglich gut.

Bereits eine Runde vor Schluss des Grossmeister-Turniers steht Santosh Vidit beim Bieler Schachfestival als Sieger fest.

Abwehrspielerin Tina Ferrat ist eben von einer Fussverletzung genesen. Ab heute führt die 28-Jährige vom TSV Jona die Schweiz als Teamälteste an der Europameisterschaft der Faustballerinnen in Tschechien an.

Ende Juni feierte Loris Schüpbach seinen bisher grössten Erfolg, letzte Woche schaffte der 24-jährige Spitzenamateur aus Uetliburg mit dem Schweizer Golf-Nationalteam an der EM den Aufstieg in die höchste Division.

Topfavorit Pirmin Reichmuth kann am Bergkranzfest auf dem Rigi vom Sonntag nicht teilnehmen.

Carlos Sainz und Lando Norris werden auch nächstes Jahr für das Formel-1-Team von McLaren fahren.

Heute beginnt in Neapel die 30. Sommer-Universiade. Die Schweiz schickt 79 Athleten an die Weltsportspiele der Studenten. Das Ziel sind vier Medaillen und damit eine mehr als 2017 in Taipeh.

Die zweiten Europa-Spiele sind zu Ende. In einer mondänen Abschlussfeier verabschiedete sich die weissrussische Hauptstadt Minsk von Athleten und Delegierten.

Die frühere Schweizer Fussball-Nationalspielerin Daniela Schwarz gewinnt in Sarnen den dreitägigen Gigathlon.

Elena Quirici geht heute als Favoritin in den Karate-Wettkampf an den Europa-Spielen in Minsk. Nervosität kennt die Nummer 1 der Welt in der Kategorie bis 68 kg nicht, dafür aber Fokus.

Das Schweizer Beachsoccer-Nationalteam ist an den Europa-Spielen in Minsk auf Medaillenkurs. Dank einer 10:0-Gala gegen Rumänien im letzten Gruppenspiel steht die Schweiz in den Halbfinals.

Der TSV Jona Volleyball verstärkt sein NLA-Team. Erstmals seit dem Aufstieg von 2014 habe man für die kommende Saison eine Equipe mit Erfahrung, sagt Teammanager Urs Winteler. Dies soll das Vorrücken ins Mittelfeld der Spielklasse ermöglichen.

Tidjane Thiam, seit Juli 2015 CEO der Schweizer Grossbank Credit Suisse, ist neu Mitglied des Internationalen Olympischen Komitee (IOC).

Es passt zwischen Heidi Diethelm Gerber und Multisport-Veranstaltungen. Die Thurgauerin gewinnt mit der Sportpistole über 25 m Silber. Das Schweizer Beachsoccer-Nationalteam verliert erstmals.

Nach der erfolgreichen Kandidatur für Olympia 2026 zeigt sich Italien ungewöhnlich geeint. Die Vergabe der Spiele an Mailand und Cortina d'Ampezzo verdeutlicht aber auch eine alte Rivalität.

Die Schweiz holt an den Europa-Spielen in Minsk die ersten Goldmedaillen. Nur wenige Minuten liegen zwischen Gold von Marlen Reusser im Zeitfahren und den Schützen Nina Christen/Jan Lochbihler.

Fabian Schär, 27, hat sich sowohl im Nationalteam wie auch in der Premier League zum unverzichtbaren Leader entwickelt – zu seinem Erfolgsgeheimnis gehört auch die Umstellung der Ernährung.

Deutschland und Argentinien trennen sich im Länderspiel in Dortmund 2:2. Der Gastgeber liegt zur Pause 2:0 in Führung, muss am Schluss aber noch froh sein, die Partie nicht zu verlieren.

Ajoie übernimmt nach einem Tag wieder die alleinige Spitze der Swiss League. Die Jurassier gewinnen in der letzten Partie der 10. Runde gegen das Schlusslicht Sierre 6:2.

Der EHC Biel macht mit einem 6:3-Sieg beim bisherigen Leader Klagenfurt einen grossen Schritt Richtung Achtelfinals der Champions Hockey League. Lausanne verpasst eine erste Chance.

Kriens-Luzern kassiert im siebten Spiel der NLA-Saison die zweite Niederlage. Die Innerschweizer unterliegen bei Wacker Thun 20:25 und verlieren den Anschluss zu Leader Pfadi Winterthur.

Drei Tage vor dem EM-Qualifikationsspiel in Kopenhagen gegen Dänemark und zwei Tage nach der Geburt seiner Tochter stösst auch Granit Xhaka zum Schweizer Team in Lausanne.

Genève-Servette verlängert den Vertrag mit dem Schweizer Internationalen Tanner Richard vorzeitig um drei weitere Jahre bis 2024.

Die Schweizer Kunstturner verpassen an den Weltmeisterschaften in Stuttgart im Team-Final einen Exploit und belegen Rang 7. Gold holt erstmals seit 28 Jahren Russland.

Die AC Milan verpflichtet Stefano Pioli mit einem Zweijahresvertrag als Nachfolger des am Dienstag entlassenen Cheftrainers Marco Giampaolo.

In den Achtelfinals des ATP-Masters-1000-Turniers in Schanghai wird Roger Federer am Donnerstag auf den Belgier David Goffin, die Nummer 14 der Weltrangliste, treffen.

Die Rapperswil-Jona Lakers reagieren auf die verletzungsbedingte Absenz von Leandro Profico und verpflichten den 26-jährigen Verteidiger Eliot Antonietti von Genf Servette leihweise für einen Monat.

Die Innsbrucker Staatsanwaltschaft hat in der "Operation Aderlass" eine weitere Anklage erhoben. Angeklagt wird der 27-jährige Vorarlberger Langläufer Dominik Baldauf.

Stürmer Kylian Mbappé steht Frankreichs Nationalmannschaft für die EM-Qualifikationsspiele in Island (Freitag) und gegen die Türkei (Montag) nicht zur Verfügung.

Basketball-Superstar Kevin Durant wird in der bevorstehenden Saison der NBA mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht spielen können.

Thomas Müller will gemäss einem Bericht von "Sport Bild" Bayern München verlassen. Das Magazin berichtet, dass der 30-Jährige einen Transfer in der Winterpause plane.

Roman Josi erzielt die ersten beiden Tore der Nashville Predators beim 5:2-Heimsieg gegen die San Jose Sharks. Der Berner Verteidiger wird zum besten Spieler der Partie gewählt.

Simone Biles eröffnete an den Weltmeisterschaften in Stuttgart ihre Titeljagd mit dem Sieg der USA im Team-Final. Die Rekord-Weltmeisterin hat das Frauen-Kunstturnen in eine neue Dimension geführt.

Das Schweizer Nationalteam steht vor wegweisenden Spielen in der EM-Qualifikation. Mit Siegen gegen Dänemark und Irland wäre die EM-Teilnahme gesichert. In Lausanne wirkt die Mannschaft fokussiert.

Belinda Bencic blickt im Interview auf ihre erfolgreiche Saison zurück und erzählt, wie ihr die Rückkehr in die Weltspitze gelungen ist.

Der Schweizer Nationalspieler kam zuletzt bei seinem Klub AC Mailand nicht mehr zum Zug. Ein Wechsel würde kaum überraschen. Obwohl sein Trainer gestern entlassen wurde.

Deutschland spielt gegen Argentinien 2:2. Mehr als ein Dutzend deutsche Nationalspieler fehlen.

Die italienische Meisterschaft geht mit der Zeit und setzt auf Trainer mit Offensivdrang. Auch der neuste Wechsel auf der Bank folgt dem Trend: Die AC Milan ersetzt Marco Giampaolo mit dem ebenso angriffslustigen Stefano Pioli.

Die Schweizer Kunstturner belegen an den Weltmeisterschaften in Stuttgart im Team-Final Rang 7. Gold gewinnt erstmals seit 28 Jahren Russland.

Im Februar haben Ermittler an der Nordisch-WM ein international operierendes Dopingnetzwerk gesprengt. Erst standen nur Langläufer im Fokus der Ermittlungen, mittlerweile sind mindestens fünf Sportarten betroffen. Ein Überblick.

Kimi Räikkönen war der letzte Weltmeister Ferraris. Obwohl es in seinem neuen Team Alfa Romeo Racing nicht gut läuft, will er auch mit 40 Jahren noch nicht aufhören. Und er will definitiv in der Schweiz bleiben.

Der Captain Stephan Lichtsteiner ist zurück im Schweizer Fussballnationalteam – und begegnet Autoritätsfragen auf seine Art. Was verblüffend bleibt: wie sehr er sich im Umgang mit seiner Situation von einem anderen langjährigen Nationalspieler unterscheidet.

In einem Play-off-Spiel im vergangenen Frühjahr wurde Wacker Thuns Nicolas Raemy von Milan Skvaril vom HSC Suhr Aarau hart gefoult. Der Nationalspieler Raemy zeigt den Gegenspieler nun an.

Strafverfahren wegen Körperverletzungen auf dem Sportplatz häufen sich. Ein Handball-Spitzenspieler verlässt nach einer Strafanzeige gar die Schweiz. Dabei gibt es gute Gründe, auf die Verbandsjustiz zu vertrauen.

Roman Josi erzielt die ersten beiden Tore der Nashville Predators beim 5:2-Heimsieg gegen die San Jose Sharks. Der Berner Verteidiger wird zum besten Spieler der Partie gewählt.

Der ehemalige deutsche Nationalspieler hört mit dem Profifussball auf. Schweinsteiger spielte für den FC Bayern und Manchester United, zuletzt war er in Chicago engagiert.

Das Frauen-Nationalteam siegt auch das dritte Spiel der EM-Qualifikation: 2:0 gegen Kroatien.

Der Schwede Peter Forsberg wohnt seit 2018 in der Schweiz. Als Spieler war er ein Weltstar. Nach der Karriere kämpfte er mit depressiven Gefühlen.

Sie haben etwas gemeinsam: Als Kinder galten sie als kommende Superstars des Sports. Einigen ist tatsächlich eine Bilderbuchkarriere gelungen, andere sind am Druck zerbrochen.

Bodyshaming ist und bleibt ein Problem im Sport. Das zeigt derzeit ein Fall aus den USA.

Der Wettbewerb Diamond League im Zürcher Letzigrund ist einer der Höhepunkte im Terminkalender der Schweizer Leichtathletik. Auch die Ausgabe 2019 bietet Sport und Emotionen auf höchstem Niveau.

Am Eidgenössischen in Zug messen sich die besten Schwinger der Schweiz. Der Anlass bietet nicht nur hochklassigen Wettkampfsport, sondern auch eine einmalige Bühne für gesellige Augenblicke.

Zwei Sportler ringen sich nach festen Regeln zu Boden, dann klopft der Sieger dem Unterlegenen freundschaftlich das Sägmehl von den Schultern. Der Schwingsport ist Ausdruck typisch schweizerischer Wesenszüge wie Fleiss, Fairness und Konkordanz. Zum Schwingfest 2019 in Zug ein Blick zurück ans «Eidgenössische» 1964 in Aarau.

Die Radlegende Ferdy Kübler wäre am 24. Juli 100-jährig geworden. Er ist im Dezember 2016 im Alter von 97 Jahren verstorben. Der Zürcher zählte in den fünfziger Jahren zu den erfolgreichsten Radprofis.

Marc-André ter Stegen wäre gern die Nummer eins im deutschen Nationalteam. Der Torhüter des FC Barcelona hat allerdings den Zeitpunkt verpasst, seinen Anspruch geltend zu machen.

Haris Seferovic ist zum ersten Mal Schweizer Fussballer des Jahres. Der Stürmer erhält die Auszeichnung an den Swiss Football Awards in Lausanne. Bei den Frauen gewinnt Ramona Bachmann.

Granit Xhaka fehlt bei der Besammlung für die wegweisenden Spiele der EM-Qualifikation gegen Dänemark und Irland. Anlass zur Sorge besteht nicht. Xhaka wurde Vater und dürfte am Mittwoch nachrücken.

Gegen Wolverhampton verliert Manchester City zum zweiten Mal in dieser Saison. Nicht nur die Schwäche der Citizens, sondern auch Liverpools Stärke lässt Zweifel am Unternehmen Titelverteidigung aufkommen.

Der Körper schmerzt, aber sie wollen unbedingt zurück auf den Platz. Warum tun sich Valon Behrami und seine Kollegen das an?

Der FC Zürich verliert wieder 0:4, wieder gegen die Young Boys. Doch diesmal sendet er auch positive Signale aus.

Roger Federer startet erfolgreich ins Masters-1000-Turnier in Schanghai. Der Weltranglisten-Dritte schlägt den Spanier Albert Ramos Viñolas (ATP 46) 6:2, 7:6 (7:5).

Andy Murray setzt nach seiner Hüftoperation die Rückkehr auf die Tennistour in Schanghai mit einem weiteren Sieg fort. Damit erreicht er ein persönliches Ziel und erfreut auch die anderen Spieler auf der Tour.

Roger Federer spielt am Turnier in Schanghai am Dienstag gegen den Spanier Ramos-Viñolas, der in der ersten Runde Marin Cilic bezwang. Auch der Schweizer hat nicht nur gute Erinnerungen an den Spanier.

Belinda Bencic erleidet im Kampf um einen der acht Startplätze an den WTA-Finals im chinesischen Shenzhen einen Rückschlag. Sie verliert im Achtelfinal von Peking gegen Petra Kvitova 3:6, 3:6.

Belinda Bencic hat am WTA-Premier-Turnier in Peking erstmals die Achtelfinals erreicht. Die 22-jährige Weltranglisten-Zehnte setzte sich gegen die 17 Jahre ältere Venus Williams (WTA 59) nach zwei abgewehrten Matchbällen 3:6, 6:3, 7:5 durch.

Der ITF-Vizepräsident René Stammbach lobt die Show am Laver-Cup, fordert aber mehr Sinn für den Tennissport als Ganzes. Die Spannungen zwischen ITF und ATP hätten damit begonnen, dass sich der amerikanische und der australische Verband an Laver- und ATP-Cup beteiligten und damit die Konfrontation suchten.

Der dritte Laver-Cup endet mit dem dritten Sieg der europäischen Auswahl um Roger Federer und Rafael Nadal. Doch wie vor zwei Jahren bei der Premiere in Prag wird der Anlass erst im Match-Tie-Break des letzten Spiels entschieden.

Die ZSC Lions gewinnen zum ersten Mal seit April 2018 gegen den SC Bern. Es ist die sechste Niederlage für die Berner in den letzten acht Spielen.

Die Hockey Hall of Fame in Toronto zieht jedes Jahr mehr als 300 000 Besucher an. Der Schweizer Eishockeyverband hat angekündigt, im Hinblick auf die Heim-WM 2020 ebenfalls eine solche zu schaffen – allerdings nur im Internet.

In seinem zweiten NHL-Einsatz gelingt Gaëtan Haas der erste Skorerpunkt. Zum 6:5-Sieg seiner Edmonton Oilers gegen die Los Angeles Kings steuert der Stürmer den Assist zum 4:4 bei.

Der EHC Biel gewinnt einen intensiven Spitzenkampf in Zug 3:2 im Penaltyschiessen. Die Zuger spielten teils sehr attraktiv, scheiterten jedoch an der Chancenverwertung.

Im Schweizer Eishockey sind immer mehr Spieler nicht mehr bereit, ihren Beratern die vereinbarte Provision zu bezahlen. Es drohen Gerichtsfälle.

Die Lions verlieren in Lugano 1:3 – Keeper Ortio überzeugt dennoch. Der Siegeslauf der ZSC Lions wird nach vier Spielen in Lugano gestoppt.

Die weltbeste Turnerin holt an den WM in Stuttgart die erste Goldmedaille. Italien überrascht.

Das Schweizer Männerteam ist mittlerweile so stark, dass es taktieren kann, während andere hasardieren. Im Teamfinal der WM in Stuttgart könnte die Riege am Mittwoch das beste Schweizer Mannschaftsresultat seit den fünfziger Jahren erreichen.

Das Schweizer Männerteam erreicht im Qualifikationswettkampf der WM in Stuttgart den 6. Rang. Es steht zum vierten Mal in Folge im WM-Teamfinal und wird auch an den Olympischen Spielen 2020 wieder in Teamstärke dabei sein. Das Hoch hat viel mit umsichtiger Personalplanung zu tun.

Der chinesische Markt ist für die NBA unersetzlich. China bringt der Basketball-Liga Einnahmen in Milliardenhöhe und stark wachsende Zuschauerzahlen. Nun sorgt ein Tweet des General Manager der Houston Rockets in China für Irritationen.

Die Kritik an den WM der Leichtathletik in Doha war gross. Für die Schweizer Delegation zeigten sie aber, dass einige Athleten vor dem letzten Schritt hin zu den Allerbesten stehen.

Eine verschobene Siegerehrung oder zwei Läuferinnen, die vor dem 800-m-Final im gleichen Bett schlafen. Vier Geschichten von den Leichtathletik-WM in Doha, die noch nicht erzählt wurden.

Lewis Hamilton gewinnt in Sotschi den Grossen Preis von Russland vor Valtteri Bottas und Charles Leclerc. Der Mercedes-Pilot profitiert von einer Uneinigkeit im Team Ferrari.

Der Monegasse Charles Leclerc startet am Sonntag aus der Pole-Position zum Grand Prix von Russland in Sotschi. Für den Ferrari-Aufsteiger ist es bereits die vierte Bestzeit in Serie.

Das Formel-1-Team Mercedes ist nach drei Siegen von Konkurrent Ferrari plötzlich unter Druck. Der GP von Russland in Sotschi am Wochenende könnte wegweisend für die weitere Saison werden.

Charles Leclerc lässt sich durch den 2. Rang in Singapur nicht versöhnen. Doch auch bei Ferraris Konkurrent Mercedes gibt es Diskussionsstoff. Der mehrfache Weltmeister Lewis Hamilton ist sauer: «Offenbar ist Ferrari gerade hungriger.»

Charles Leclerc holt sich für das Formel-1-Rennen am Sonntag in Singapur die Pole. Dabei überholt er kurz vor Schluss ausgerechnet Teamkollege Sebastian Vettel.

Der Vorstand des Elektrifizierungsgeschäfts bei ABB, Tarak Mehta, setzt auf den baldigen Durchbruch des bidirektionalen Ladens.

Nach der fünften Formel-E-Saison stellen sich Fragen nach der Zukunft der Rennserie, den Auswirkungen des Einstiegs grosser Automarken und der sportlichen Bedeutung.

Der alte und neue Formel-E-Meister heisst Jean-Eric Vergne. Dem Franzosen genügt im zweiten Rennen des Saisonfinales in New York ein siebenter Rang zur Titelverteidigung.

Der Internationale Skiverband (FIS) passt an seinem Herbst-Meeting in Zürich den Ablauf der Wettkämpfe in der Alpinen Kombination und der Parallelrennen an.

Walter Reusser ist neuer Alpin-Direktor von Swiss-Ski. Der 43-jährige Luzerner tritt am 1. Dezember die Nachfolge des Ende Juni zurückgetretenen Stéphane Cattin an.

Knapp zwei Monate vor dem Beginn der neuen Saison gibt Marcel Hirscher seinen Rücktritt bekannt. Er gewann den Gesamtweltcup achtmal hintereinander – doch die Frage, ob er weiterfahren soll, stellte er sich nach jeder Saison aufs Neue. Nun lautet die Antwort: nein.

Das sind die designierten Nachfolger des zurückgetretenen Dominators Marcel Hirscher.

Stenmark oder Hirscher – wer war besser? Und ist der am Mittwoch zurückgetretene Österreicher der beste Skifahrer der Geschichte? Das schreiben die Medien über den Rücktritt des achtmaligen Gesamtweltcup-Siegers.

Die Leiche der Olympiamedaillen-Gewinnerin wurde auf einem Bergipfel gefunden. Sie befand sich auf einer mehrtägigen Wanderung.

Die NZZ-Bildredaktion präsentiert täglich eindrückliche Bilder aus der ganzen Welt des Sports.

Zur Pause führt Deutschland gegen Argentinien noch 2:0. In der zweiten Halbzeit powern sich die Gäste noch zum Ausgleich.

Nicht zum ersten Mal fällt Fabio Fognini auf dem Tennisplatz negativ auf. Neustes Opfer des Italieners ist Andy Murray.

Weil er bei Milan nur Ersatz ist, könnte sich bei Ricardo Rodriguez ein Wechsel anbahnen. Auch im Hinblick auf die EM 2020. Und nicht nur bei ihm.

In Stuttgart turnen sich die Schweizer im WM-Teamfinal auf Rang 7. Sieger wird Russland vor Grossbritannien.

Ein hochgradig dezimiertes Wacker Thun schlägt den Tabellenzweiten Kriens 25:20.

Christian Meiers Leidenschaft ist die Arbeit mit jungen Spielern. Mit 47 Jahren ist der Seeländer beim RTV Basel doch noch NLA-Coach geworden.

Wawrinka kehrt in Belgien auf die Tour zurück +++ Fifa büsst Hongkongs Fussballverband +++ Federer spielt in Shanghai gegen Goffin +++ Revolte bei Frankreichs Rugby-Spielern +++

YB trotzt Verletztenmisere und Programmstress. Sportchef Christoph Spycher lobt ausdrücklich den Charakter des Teams.

Nach einer herausragenden U-21-EM überzeugt Freiburg-Stürmer Luca Waldschmidt auch in der Bundesliga. Der Lohn: sein Länderspieldebüt.

Roter Stern Belgrad war für ein Cupspiel nach Mitrovica unterwegs. An der Grenze zum Kosovo wurde der serbische Rekordmeister aber gestoppt.

Weil sich Tigers-Verteidiger Yannick Blaser am Montag im Training eine Oberkörperverletzung zugezogen hat, muss er während vier Wochen pausieren.

Die Vorwürfe gegen ihren ehemaligen Trainer haben bei der früheren Spitzenturnerin böse Erinnerungen geweckt. Sie zeigt sich betroffen.

Patrick Lange muss an der Ironman-Weltmeisterschaft seinen Titel alleine verteidigen. Der Visumantrag seines Trainers wurde abgelehnt.

Der SC Bern empfängt heute Dienstag in der Champions Hockey League Grenoble.

Bei der 1:7-Heimniederlage gegen Meister Wiler-Ersigen war Rückkehrer Manuel Maurer bereits wieder einer der auffälligsten Akteure bei Floorball Köniz.

YB-Stürmer Christian Fassnacht bucht gegen den FCZ zwei Tore und ist bei YB der Mann der Stunde.

Der Verteidiger ist zurück im Nationalteam. Vor den wichtigen Spielen übt er sich in Diplomatie.

Der SC Bern hat Grenoble vor knapp 7000 Zuschauern in der Champions Hockey League 4:1 bezwungen.

YB ist beim überzeugenden 4:0 in Zürich erst effizient, dann abgeklärt. Auch eine junge, neu formierte Defensive hält gut zusammen.

YB schlägt den FCZ 4:0, rückt an Basel heran und will die Länderspielpause nutzen, um Wunden zu lecken.