Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||   

Der brasilianischen Fussball-Legende Pelé ist ein Nierenstein entfernt worden. Die Behandlung sei erfolgreich gewesen und der Patient sei schon wieder auf seinem Zimmer, teilte das Hopital Albert Einstein in Sao Paulo am Samstag mit.

Der Ire Conor McGregor erklärt seinen Rücktritt vom Kampfsport - ein Bluff?

Zum 47. Mal geht in diesen Tagen in Alaska mit dem Iditarod das bekannteste Schlittenhunderennen der Welt zu Ende.

In der Kolumne «Insight» gewähren Spitzensportler aus dem Verbreitungsgebiet der «Linth-Zeitung» Einblick in ihr Leben. In dieser Ausgabe erklärt Rad-Profi Tom Bohli (25) aus Rieden, warum es in seinem neuen Team nach einem Sieg keinen Champagner, sondern alkoholfreies Bier gibt.

In Krasnojarsk ging mit der Schlussfeier die 29. Winteruniversiade zu Ende. Die nächste Auflage findet in zwei Jahren in Luzern statt.

Russlands Staatschef Wladimir Putin eröffnet in der sibirischen Stadt Krasnojarsk die 29. Winter-Universiade. Die Schweiz tritt bei den Weltsportspielen der Studenten mit einer Rekord-Delegation an.

Die Schweizer Cuptitel im Unihockey gehen 2019 an die Langnau Tigers bei den Männern und an Kloten-Dietlikon bei den Frauen. Hochdramatisch verläuft vor allem der Final der Männer.

In der Kolumne «Insight» gewähren Spitzensportler aus dem Verbreitungsgebiet der «Linth-Zeitung» Einblick in ihr Leben. In dieser Ausgabe erklärt Alpin-Snowboarderin Nicole Baumgartner (26) aus Uznach, wie es dazu kam, dass sie erstmals eine Saison vorzeitig abbrechen musste.

Tennis-Spieler Novak Djokovic (31) und die vierfache Turn-Olympiasiegerin Simone Biles (21) werden bei den Laureus World Sports Awards in Monaco als Sportler des Jahres ausgezeichnet.

Das Schweizer Unihockey-Nationalteam der Frauen trifft an der Heim-WM vom 7. bis 15. Dezember in Neuenburg in der Vorrunde auf Finnland, Polen und Deutschland.

Ramon Zenhäursern ist zusammen mit Daniel Yule, Sandro Simonet, Wendy Holdener, Aline Danioth und Andrea Ellenberger beim Team-Parallelslalom in Are am Start. Am Abend vor dem Wettkampf machen die Schweizer zusammen Konditionstraining und spielen Fussball «für den Teamspirit». «Ich hoffe wir können noch einmal solche Emotionen wie in Pyeongchang erleben», so Ramon Zenhäusern.

Der als grosses Finale geplante Abschluss der Freestyle-WM fällt dem Wind zu Opfer: Die Medaillenentscheidung der Slopestyle-Snowboarder muss aufgrund des starken Windes abgesagt werden.

An den Freestyle-Weltmeisterschaften in Park City wird es keine weitere Medaillen für die Schweiz geben. Die Slopestyle-Snowboarder bleiben allesamt in der Qualifikation hängen.

Pat Burgener sichert sich an den Weltmeisterschaften in Park City seine zweite WM-Bronzemedaille. Der 24-Jährige aus Crans-Montana überzeugt trotz widriger Vorzeichen.

Iouri Podladtchikov wird an den Weltmeisterschaften in Park City nicht im Final starten können. Der 30-jährige Halfpipe-Snowboarder ist im Training vor dem Wettkampf gestürzt.

Die Grasshoppers verstärken sich im Kampf gegen den Abstieg aus der Super League weiter und melden die leihweise Rückkehr bis Saisonende von Offensivspieler Yoric Ravet.

Freeskier James Woods gewinnt an den Freestyle-Weltmeisterschaften in Park City im Slopestyle Gold. Die Schweizer landen bei schwierigen Verhältnissen neben dem Podest.

Verena Rohrer, die einzige Schweizer Halfpipe-Snowboarderin an den Weltmeisterschaften in Park City, hat die Qualifikation souverän gemeistert.

Freeskier Fabian Bösch drückt der WM-Premiere der Disziplin Big Air den Stempel auf. Der 21-Jährige aus Engelberg gewinnt im Nachtevent in Park City Gold.

Sarah Höfflin und Mathilde Gremaud meistern an den Weltmeisterschaften in Park City die Qualifikation für den Big-Air-Final souverän. Einmal mehr vom Pech verfolgt ist dagegen Giulia Tanno.

Resultate, Ereignisse, Events und mehr: Hier entdeckt Ihr die kleinen Geschichten aus der grossen Bündner Sportwelt.

Arno Del Curto Superstar! Seit Montag wirbelt der 62-Jährige die Hockey-Szene als Trainer der ZSC Lions wieder auf. Die Erwartungen sind riesig.

Beat Feuz ist bei der Lauberhornabfahrt am Samstag die grosse Schweizer Hoffnung. Vor einem Jahr hat der Emmentaler zum zweiten Mal in Wengen gewonnen. Nach dem ersten Training am Mittwoch hat Beat Feuz ein gutes Gefühl.

Wenig überraschend prägt die Fussball-WM in Russland das Sportjahr im Schweizer Fernsehen SRF. Das Gruppenspiel Schweiz gegen Brasilien sorgt gar für einen neuen Rekord.

Nachdem die Organisatoren erneut einen prüfenden Blick auf den Obersee geworfen haben, haben sie beschlossen die Pferderennen auf Schnee in Arosa noch einmal zu verschieben.

Trotz des Ablaufs einer wichtigen Frist will Russland internationalen Doping-Kontrolleuren doch noch den Zutritt zum Moskauer Anti-Doping-Labor erlauben.

Das Jahr 2019 bietet so einige Sport-Highlights aus Bündner Sicht. Hier die wichtigsten Termine im Überblick:

Gleich zweimal stieg Lars Forster in Meilen als Zweiter aufs Podest. Der 25-Jährige aus Neuhaus tat dies in einem neuen Outfit. Den Tagessieg sicherte sich der Deutsche Marcel Meisen. Bei den Frauen klassierte sich Nicole Koller aus St. Gallenkappel als Sechste.

Der 29-jährige Niederländer Michael van Gerwen erringt im legendären Ally Pally in London seinen dritten WM-Titel im Darts in den letzten sechs Jahren.

Granit Xhaka bestreitet seinen ersten Match nach knapp dreiwöchiger Verletzungspause.

Real Madrid muss sich in der LaLiga beim Mittelfeldklub Leganes mit einem 1:1 begnügen und kann damit kein Terrain auf Leader Barcelona gutmachen.

Der 1. FC Köln darf die Planung für die kommende Saison erstklassig ausrichten.

Erst verlor Tiger Woods die Kontrolle über sein Leben, dann seinen Körper und seinen Geist. Sein Aufstieg, der Fall und nun die Renaissance des 43-Jährigen berühren Menschen jeglicher Couleur. Weshalb ist das so?

Patrick Kane wird an der Eishockey-WM vom 10. bis 26. Mai in Kosice und Bratislava das amerikanische Team wie im Vorjahr in Dänemark als Captain anführen.

Der Kolumbianer Jarlinson Pantano wird von seinem Radsport-Team Trek-Segafredo mit sofortiger Wirkung suspendiert.

Die Daten-Analysten des Neuenburger Fussball-Oberservatoriums CIES haben ausgewertet, wer die Herren der Lüfte sind. Der beste Schweizer in den europäischen Topligen (Bundesliga, Serie A, Ligue 1, La Liga, Premier League) belegt Platz 11. Die Nummer 1 überrascht.

Das Schweizer Eishockey-Nationalteam ist ohne Patrick Geering und Claude-Curdin Paschoud in die Vorbereitungswoche nach Sotschi gereist.

Bern im Siegesrausch. Doch die Partyorgie hat ihre dunklen Seiten: Bei der spontanen Meisterfeier am Samstag kam es zu Angriffen auf die Polizei. Am Sonntag stürzte ein YB-Fan in die Einfahrt einer Tiefgarage. Sein Zustand ist kritisch.

Wie erwartet müssen die Grasshoppers einige Spiele ohne Abwehrchef Nathan auskommen.

0:3 in Nürnberg, 0:4 gegen Hoffenheim: Augsburg war auf dem Weg in die Krise. Dann kam der Walliser Martin Schmidt als neuer Trainer und siegte bei Eintracht Frankfurt 3:1. Auch dank Psychotricks.

Der neue Trainer des EHC Kloten heisst Per Hanberg. Der 52-jährige Schwede kommt vom Swiss-League-Konkurrenten Langenthal.

Die Synchronschwimmerinnen vom Schwimmclub Solothurn haben am 13./14. April 2019 an der Schweizermeisterschaft in Neuenburg teilgenommen, einer der wichtigsten Wettkämpfe der Saison. Besonders in der Kategorie Elite Technical Routine konnte der Schwimmclub Solothurn überzeugen.

Gerüchte, Nachrichten und Zitate – unser Ticker bietet Ihnen einen schnellen Überblick zu den spannendsten Themen aus der Sport-Welt.

Der SC Bern muss im Playoff-Final gegen den EV Zug drei weitere Spiele auf seinen schwedischen Verteidiger Adam Almquist verzichten.

Bayern München muss vorderhand ohne Nationaltorhüter Manuel Neuer auskommen. Der Captain des Bundesliga-Leaders fällt mit einem Muskelfaserriss mindestens 14 Tag aus.

Die Columbus Blue Jackets mit dem Schweizer Dean Kukan sind in der NHL weiter im Playoff-Hoch. Sie gewinnen auch das dritte Spiel der Achtelfinal-Serie gegen Qualifikationssieger Tampa Bay mit 3:1.

Während die Bundesliga und die Premier League bitter umkämpft sind, fehlt Juventus nur noch ein Pünktlein zum Titel. In der Super League straucheln der FC Basel und der FCZ, derweil regnet es in Luzern Geld. 7 Geschichten, die der Fussball schrieb.

Im zweiten Spiel der Best-of-3-Serie trifft Volley Schönenwerd auswärts auf Volley Luzern. Am Freitag konnte Schönenwerd bereits das erste Spiel der Serie für sich entscheiden, auch heute gelingt wieder ein Sieg. Schönenwerd gewinnt alle drei Sätze und darf sich nun über Bronze freuen.

Der SC Bern gleicht die Finalserie aus – unter Mithilfe eines eigenen Juniors, der seine Chance packte. Durch eine Sperre und zwei verletzungsbedingte Ausfälle kommt das Eigengewächs Colin Gerber zum Handkuss. Gerber, der den Grossteil der Saison beim EHC Olten bestritt, kann auf der ganz grossen Bühne überzeugen und sich sogar einen Assist gutschreiben lassen.