Schlagzeilen |
Mittwoch, 15. Januar 2020 00:00:00 Schweiz/Zentralschweiz News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||  

Die neuen RSS finden Sie unter http://www.20min.ch/share/ Ihr 20 Minuten Team.

Weil der Besitzer zwei schützenswerte Villen mitten in der Stadt Luzern verlottern lasse, wollen Aktivisten ihn nun enteignen lassen.

Gleich dreimal knallte es in der Zentralschweiz gewaltig: Es waren Überschall-Knalle von zwei F/A-18, die derzeit für das WEF trainieren, wie es bei der Armee heisst.

In einem Luzerner Restaurant wurden mehrere exquisite Schafsfelle gestohlen. Nun will sie der Wirt zurück - und macht dem Dieb ein ungewöhnliches Angebot.

In einer Privatwohnung hat die Zuger Polizei diverse Hanfpflanzen sichergestellt. Eine 22-Jährige muss nun bei der Staatsanwaltschaft antraben.

Mit der umstrittenen Rückführung von Dana (12) und ihrer Mutter (53) nach Belgien hat die Luzerner Regierung Bundesrecht vollzogen.

Es sieht aus wie ein pittoreskes Naturbild irgendwo in Irland, wie diese Schafherde auf den grünen Matten weidet. Aber die Herde ist nicht in Irland, sondern mitten in einer Schweizer Stadt.

Die neuen Fernverkehrszüge der SBB, die via Gotthard-Basistunnel ins Tessin fahren, sind zu laut. Nun sind Verbesserungen geplant.

Dana (12) und ihre Mutter wurden trotz Kirchenasyls nach Belgien abgeschoben. Die Katholische Kirche Luzern kritisiert die Umstände im Auffanglager aufs Schärfste.

Letztes Jahr genoss das Stöösler Badewannen-Rennen weltweite Medien-Präsenz. Deshalb wird der Andrang dieses Jahr umso grösser.

Am Wochenende standen Uber-Fahrer im Visier der Zuger Polizei. Wegen nicht Einhaltens der Vorschriften gegen die Arbeits- und Ruhezeiten wurden sechs verzeigt.

Ein Drogenkurier ist am letzten Freitag der Zuger Polizei übergeben worden. Der Nigerianer war mit einem Zug von Mailand nach Zürich unterwegs.

Am Sonntagabend kam ein 27-Jähriger mit seinem Audi in Unterlunkhofen von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich in der Folge.

Am Donnerstag stürzte in Tuggen SZ ein 24-jähriger Arbeiter durch ein Dach rund acht Meter tief. Er wurde erheblich verletzt und in eine Spezialklinik geflogen.

Auf dem Pausenplatz der Primarschule Fluhmühle gibt es eine Rutzi-Zone, in der Kinder miteinander kämpfen können. Der Fairste wird zum «Super-Rutzer» gekürt.