sexchat

livesex

Aktualisiert: Vor 2 Min.  |   Schlagzeilen |   

Sun, 22:06 Rigigestein soll auf buddhistische Berge in China verteilt werden: Ein riesiger Felsbrocken soll aus der Rigi gebrochen werden - um Touristen anzulocken.

Sun, 21:45 Der Club Pravda soll einer Tiefgarage weichen. Doch der Pravda-Chef verweist auf seinen «gültigen Mietvertrag».

Sun, 13:56 Tragischer Unfall: Auf einer unbeleuchteten Strasse knallte vergangene Nacht bei Aesch LU ein Autofahrer in eine Gruppe Senioren. Vier Personen erlitten zum Teil schwere Verletzungen.

Sat, 13:46 Der bei Gurtnellen von Felsmassen verschüttete Bauarbeiter ist gefunden worden. Spürhunde hatten ihn geortet. Jetzt hat ihn ein ferngesteuerter Bagger geborgen. Nächste Woche kann der Felsen gesprengt werden.

Fri, 23:19 Ein maskierter Mann versuchte in Stans ein Bank auszurauben. Er schaffte es jedoch nicht, die Kasse zu öffnen. Die Angestellten verfolgten das Geschehen über ein Videokamera und lösten Alarm aus.

Fri, 18:36 Ein unbemannter Bagger soll im Gebiet des Felssturzes bei Gurtnellen UR den verschütteten Bauarbeiter bergen. Seit Donnerstagabend wird er eingesetzt. Und: Der Tessiner Tourismus leidet keineswegs.

Fri, 11:10 Sie feierten bis weit nach Mitternacht in Innerthal. Dann wollten die zwei Teenager auf einem Roller nach Hause fahren. Doch die Fahrt nach Vorderthal SZ endete für den Beifahrer tödlich.

Thu, 22:27 Von der Sperrung der Gotthardlinie sind täglich rund 4000 Reisende betroffen. Viele davon sind Schulkinder.

Wed, 17:41 Jeden Moment droht der nächste Brocken ins Tal zu stürzen: 20 Minuten Online hat den Chef-Geologen beim Flug über den Felssturz am Gotthard begleitet.

Tue, 22:41 Das Hallenbad Biregg schliesst bald seine Tore. Jetzt sickern erste Ideen durch, was in den Räumen entstehen könnte.

Tue, 22:35 Ärger über «geklaute» Velos: Der Ordnung halber verschiebt der Velodienst massenhaft parkierte Zweiräder.

Tue, 15:53 Hätte das Drama von Gurtnellen verhindert werden können? Nach dem Felssturz stellen sich wichtige Fragen. Vor allem eine: Wieso wurde der Fels nicht beobachtet?

Mon, 21:16 Endlich erhalten regionale Musiker aus Luzern bei Radio Pilatus eine neue Plattform. Die Musiker freuen sich.

Mon, 21:11 FCL-Heimspiele sollen nur noch stattfinden, wenn der Kanton sie bewilligt - und alle Auflagen erfüllt sind.

Sun, 13:39 Ein Auto ist in der Nacht auf Sonntag in Aesch im Kanton Luzern in eine Gruppe von Fussgängern gefahren. Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der unbeleuchteten Hauptstrasse zum Teil schwer verletzt.

Sat, 11:14 Die SBB ist erleichtert, dass der Leichnam des in Gurtnellen verschütteten Bauarbeiters geborgen werden konnte. Die
Situation sei für die im Felssturzgebiet tätigen Arbeiter sehr belastend gewesen, sagte SBB-Sprecher Christian Ginsig.

Sat, 09:30 Der bei Sicherungsarbeiten an der Gotthard-Zugstrecke verschüttete Arbeiter ist tot. Die Leiche des 29jährigen wurde bei Gurtnellen (UR) geborgen. Dies bestätigt die Kantonspolizei Uri «SF Online».

Fri, 09:10 Auf dem Militärflugplatz Emmen (LU) sollen im Sommer während sechs Wochen keine Jets starten und landen dürfen. Diese Forderung hat der Schutzverband der Bevölkerung um den Flugplatz Emmen bei Bundesrat Ueli Maurer deponiert.

Wed, 09:45 Der Bergrutsch bei Gurtnellen (UR) ist kein Einzelfall. Immer wieder stürzen gigantische Felsbrocken auf Schienen und Strassen, die in den Alpen die Verbindung zwischen den Tälern garantieren. «10vor10» fragte nach, wie sicher das Verkehrsnetz ist.

Wed, 09:32 Der Bauarbeiter, der am Dienstag beim Felssturz in Gurtnellen (UR) verschüttet wurde, ist geortet worden. Der 29jährige kann aber noch nicht geborgen werden, wie der zuständige Geologe Markus Liniger gegenüber dem Schweizer Fernsehen berichtet. Die SBB-Gotthardlinie bleibt etwa 1 Monat nicht befahrbar.

Tue, 21:38 Der bereits zweite Felssturz innerhalb kurzer Zeit im Urnerland wirft Fragen auf. Unweigerlich kommt die politische Diskussion um die Nord-Süd-Achse in Gang. Die Stimmen nach einer zweiten Gotthardröhre werden immer lauter. Nun erhalten die Befürworter Unterstützung von Bundesrat Johann Schneider-Ammann

Tue, 18:51 Die Baukommission von Andermatt hat grünes Licht für den Bau von Appartmenthäusern des Tourismusprojekts von Samih Sawiris erteilt. Kommissionspräsident Gerhard Regli bestätigt Recherchen von «Schweiz aktuell».

Sat, 16:50 In der Stadt Luzern bekommen die Hindus einen Bestattungsort an der Reuss. Dort können sie nach traditionellem Ritus die Asche von Verstorbenen ins Wasser geben.

Sat, 15:21 Der Schweizerische Katholische Frauenbund (SKF) hat in Luzern sein 100. Jubiläum gefeiert. Nicht ohne Stolz bezeichnete die Präsidentin des SKF den Verband als «Laus im Pelz der Amtskirche».

Dienstag, 30.08.2016 07:05:53