Schlagzeilen |
Dienstag, 31. August 2021 00:00:00 Schweiz/Glarus News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||  

Der Glarner Regierungsrat befürwortet die Einführung einer Zertifikatspflicht, allerdings nur bei einer wesentlichen Verschlechterung der Lage in den Spitälern. 

Die gute Nachricht vorab: Die Landsgemeinde findet am 5. September statt. Möglich macht dies ein vordefiniertes Szenario.

Nach zweieinhalb Jahren findet am Sonntag wieder eine Glarner Landsgemeinde statt. Sie hat ein paar Besonderheiten.

2022 jährt sich das historische Klausenrennen zum 100. Mal. Zum ersten Mal können auch Personen ohne eigenen Oldtimer mitfahren.

Nach einem Wolfsangriff auf Schafe bei Elm berichtet deren Besitzer, dass der Schaden weitergehe, als es Zahlen ausdrücken könnten.

Umwelt- und klimafreundlich einkaufen – wie geht das? Beim Rundgang durch die Ausstellung von Biovision und Klima Glarus im Güterschuppen in Glarus erfährt man viel darüber.

Das Kulturforum Brandluft hat zu einem Dorfrundgang durch Filzbach eingladen. Dabei war auch das neue Sportzentrum zu entdecken.

Organisator Martin Huber zieht nach den drei Tagen Festival eine positive Bilanz des Sound of Glarus.

Die Landsgemeinde entscheidet über die Zukunft der Kantonalbank. In einem Punkt sind sich SVP und SP einig.

In beinahe drei von zehn schweizer Haushalten lebt eine Katze. Somit gehören sie zu den beliebtesten Haustieren der Schweizer Bevölkerung. Testet hier Euer Wissen über die geselligen Vierbeiner.

Ohne sie geht es nicht: Am Sound of Glarus sorgen der Basketballclub Glarus und andere Glarner Vereine für einen reibungslosen Ablauf. Etwa indem sie die Eintrittskontrollen übernehmen.

Gebietsfremde Arten wie das Einjährige Berufkraut verdrängen die Nahrungspflanzen der Insekten. Korrektes Entsorgen ist wichtig.

Am diesjährigen Sound of Glarus wollen die Mundartrocker von Weekaend dem Publikum auf Glarnerdeutsch einheizen. Wir haben mit Frontmann Marco Desimoni und Gitarrist Marco Heussi gesprochen.

Autos zu tunen ist mehr, als nur breite Felgen und getönte Scheiben montieren. Auf einer Ausfahrt erklären Mitglieder des Tuning Clubs Glarnerland, was sie von Posern unterscheidet.

Die Kulturgesellschaft Glarus richtet alle zwei Jahre ein grosses Orchesterkonzert im Auftrag der Glarner Regierung aus. Eine Tradition, die vor 75 Jahren einer fortschrittlichen Idee entsprang.

Vier Bündner sind diesen Sonntag am Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag in Schwarzenburg dabei. Die Teilnahme am alle drei Jahre stattfindenden Anlass ist für das junge Team ein einmaliges Erlebnis.

Nach einem Jahr Pause ist es endlich so weit: Das Sound of Glarus findet wieder statt und hat gestern seine Tore zum grossen Auftakt geöffnet.

Heute Freitag tritt Tim Bendzko am Musikfestival Sound of Glarus auf. Die «Glarner Nachrichten» haben mit dem Popkünstler über seinen Werdegang und die Vorfreude auf das Konzert gesprochen.

Am Mittwoch beantragte der Regierungsrat, dem Landrat ein Postulat zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen abzulehnen. Der Regierungsrat möchte nicht in das Privatrecht eingreifen.

Das Impfzentrum Glarnerland hat nächste Woche noch einmal für spontane Impfungen gegen das Coronavirus geöffnet. Grund ist die grosse Nachfrage beim letzten Termin.

Morgen Freitag eröffnet in Ennenda die Ausstellung «Entwurzelt und ausgeliefert» mit Holzskulpturen von Peter Leisinger. Ein Augenschein im Atelier in Malans.

Zurück aus dem «Exil» macht sich der Landrat mit der Technik vertraut. Der Präsident trauert dem Alten nach.

Wenn die Berner Mundart-Rockband Patent Ochsner am Sound of Glarus spielt, darf für Frontmann Büne Huber im Backstagebereich etwas nicht fehlen: Zigerbrüt.

Die Wetteraussichten für die kommenden drei Tagen am Sound of Glarus sind wenig verheissungsvoll. Wie schon so oft, benötigen die Musikliebhaber wohl eine Pelerine und wärmere Kleidung darunter.

Der Regierungsrat hat zwei dringliche Interpellationen rund um die Sportbahnen Braunwald beantwortet.

Eineinhalb Jahre musste der Landrat auswärts tagen, nun kehrte er am Mittwoch wieder in den Landratssaal zurück. Dieser wurde in der Zwischenzeit saniert und technisch erneuert.

Fast 400 Bündnerinnen und Bündner sind zurzeit mit dem Coronavirus infiziert – so viele wie zuletzt im April dieses Jahres.

Das Bündner Parlament debattiert am Mittwoch über Anpassungen im Pensionskassengesetz. Romano Paterlini (Mitte) kritisiert eine der geplanten Änderungen scharf – und auch die eigene Fraktion. 

Einmal die Alpen wie die historischen Postboten zu Pferd überqueren – das hat der Engadiner Wanderrittführer Men Juon mit einer Gruppe von zehn Gästen vor. Das Abenteuer hat am Sonntag begonnen.

In der Region sind aktuell keine sogenannten «Booster»-Impfungen geplant. Sollte der Bund diese künftig empfehlen, wäre der Kanton aber bereit.