Schlagzeilen |
Freitag, 19. Februar 2021 00:00:00 Schweiz/Glarus News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||  

Das Kantonsspital Glarus startet mit der Erneuerung seiner Räumlichkeiten. Die Kosten des Umbauprojekts belaufen sich auf sieben Millionen Franken.

Viele Geschäfte sind geschlossen wie die Bikestopstation von Chrigel Müller. Um ihn und weitere Lädeler zu unterstützen, bietet der Immobilienmakler Mario Fuchs einen virtuellen Ladenrundgang an.

Zwölf Jahre lang lebte er als «Skinomade». Versuchte im Skizirkus zu überleben, eine Rolle zu spielen. Er steckte viele Rückschläge weg und behielt dennoch immer sein Ziel vor Augen: Daniele Sette.

Im vergangenen Jahr verschmutzten weniger Abgase die Glarner Luft. Warum das so ist, erklärt Jakob Marti, Leiter der Hauptabteilung Umwelt, Wald und Energie des Kanton Glarus im Interview.

Nicht vor 50, sondern vor 100 Jahren beriet die Glarner Landsgemeinde zum ersten Mal über das Frauenstimmrecht. Die Diskussion wurde von den Erlebnissen im Ersten Weltkrieg geprägt.

Die Coronapandemie setzt den Kindern und Jugendlichen psychisch stark zu. Aber auch deren Eltern. Im Kanton Glarus kommt es derzeit viel häufiger zu familiären Konflikten.

Im vergangenen Jahr sind im Glarnerland tiefere Konzentrationen von Stickstoffdioxid gemessen worden. Die Coronakrise könnte ein Grund dafür sein.

Der Bundesrat hat am Mittwoch erste Lockerungen der geltenden Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ab dem 1. März vorgeschlagen. Eine Übersicht.

Am Nachmittag traten drei Bundesräte vor die Medien. Sie informierten über die aktuelle Lage rund um die Coronakrise und über das weitere Vorgehen.

13'000 Logiernächte im Jahr 2020 sind deutlich weniger als 2019. Doch die Glarner Unterkünfte des SAC sind im Vergleich zu jenen in anderen Kantonen noch mit einem blauen Auge davongekommen.

Die Bündner Bevölkerung wird im Juni an der Urne entscheiden, ob das Doppelproporz-Wahlsystem eingeführt wird. Redaktor Patrick Kuoni findet das gut.

Stefan Müller freut sich über die Wahl von Joseph Maria Bonnemain als neuen Bischof des Bistums Chur. Dieser sei konstruktiv, so der Präsident der römisch-katholischen Landeskirche des Kantons Glarus.

Am 7. März stimmt die Schweiz über die Volksinitiative zum Verhüllungsverbot ab. Sie verlangt, dass niemand in der Öffentlichkeit sein Gesicht verhüllen darf. Und zielt besonders auf ein Burka- oder Niqabverbot.

Der Kanton Glarus hat eine neue ausserordentliche Staatsanwältin gewählt. Eine weitere Stelle wurde ausgeschrieben. Zudem soll Nicole Buner zur ordentlichen Staatsanwältin gewählt werden.

Am Freitag erscheint ihr erstes CD-Album «Lanik – little girl» mit 13 eigenen Liedern. Der grösste Wunsch der Glarner Sängerin und Songwriterin Annick Langlotz ist, bald damit live aufzutreten.

Die Kunstausstellung «Heimspiel» wird dieses Jahr unter einem veränderten Format durchgeführt. Neu können sich Kunstschaffende mit eingereichtem Dossier selbst bewerben. Die Frist läuft bis 28. März.

Einem Glarner Hundehalter fehlten der Wille und die Fähigkeiten, für das Wohl eines Hundes zu sorgen. Das hält das Glarner Verwaltungsgericht fest.

Seit Mitte letzter Woche erlebt das Glarnerland eine richtige Kältewelle. Der Höhepunkt wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag erreicht.

Gebaut wird immer. Noch. Aber es war auch schon mehr. Das Coronavirus schleicht sich langsam auch in die Baubranche. Darüber spricht Hannes Schiesser.

Der Borkenkäferbefall in der Schweiz ist weiterhin auf hohem Niveau. Auch im Linthgebiet und Glarnerland nehmen die Schäden zu.

Seit zwei Jahren bietet die ibW Höhere Fachschule Südostschweiz in Zusammenarbeit mit dem Kanton Glarus anerkannte Weiterbildungen in Ziegelbrücke an.

Heute ist Valentinstag. Grund genug, um sich mal so richtig im Herzschmerz zu suhlen – aber bitte schön konstruktiv mit unserem Liebeslieder-Quiz. Los gehts!

Im November 1987 verschwand das berühmteste Nadelöhr der Schweiz.

Die Energieallianz Linth und der Kanton Glarus bieten eine Aktion zum Warmwassersparen. Denn je besser die Häuser isoliert sind, desto stärker fällt der Warmwasserverbrauch ins Gewicht.

Das Glarner Obergericht muss über zwei junge Männer urteilen, die vor bald sieben Jahren in Näfels einen dilettantischen Raubzug unternommen haben.

Kaum jemand erinnert sich daran, dass in Uznach Segelflugzeuge vom Typ Moswey hergestellt wurden.

Gesundheitsdirektor Rolf Widmer spürt die Gereiztheit der Menschen in der Pandemie und hofft auf den Erfolg der Impfkampagne.

Der Präsident von Swiss Sliding, der Glarner Sepp Kubli, freut sich über Erfolge an den Junioren-Weltmeisterschaften in St. Moritz.

In Graubünden und Glarus sind die Temperaturen in den letzten Tagen gesunken. Was erwartet die beiden Kantone wettertechnisch am Wochenende?

Das sagen der Unternehmer Martin Sauter und die Grünen-Politikerin Priska Müller Wahl zum Freihandelsabkommen mit Indonesien.