Schlagzeilen |
Mittwoch, 26. August 2020 00:00:00 Schweiz/Glarus News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||  

An seiner letzten Sitzung hat der Glarner Gemeinderat zwei Kredite von insgesamt 3,83 Millionen Franken genehmigt. Mit dem grösseren der beiden soll ein neuer Doppelkindergarten in Netstal gebaut werden.

Die Parlamentarier entscheiden anstelle der Stimmbürger über die dringendsten Geschäfte.

Noch nie waren so viele Menschen wie Anfang Woche in Quarantäne. Grund ist ein Fussballturnier in Matt.

Landammann Andrea Bettiga sagt, die Absage der Landsgemeinde sei ein trauriger Moment – aber notwendig. Er ist jedoch überzeugt, dass die nächste Landsgemeinde im Frühling stattfinden kann.

Am Sonntag liest Emil Zopfi im Güterschuppen in Glarus, Martin Lehmann begleitet ihn musikalisch.

Diese Absage ist historisch: Die Landsgemeinde hat schon die Teilung des Kantons und zwei Weltkriege überstanden. Nur die Franzosen machten ihr einst für kurze Zeit den Garaus.

Weil die bereits Anfang Juli 2020 als Grenzwert publizierte maximale Coronavirus-Fallzahl mit grosser Wahrscheinlichkeit überschritten wird, hat der Regierungsrat die Landsgemeinde 2020 definitiv abgesagt. Dringliche Geschäfte werden im Landrat behandelt, die übrigen auf die Landsgemeinde 2021 verschoben.

Ueli Schuler aus Glarus ist Privatmetzger – statt in einer eigenen Metzgerei arbeitet er im angemieteten Schlachthof. Bald will er einen Bauernhof übernehmen und die Tiere von der Geburt bis zum Tod begleiten.

Drei junge Musiker begeistern am Sonntag das Publikum im Soldenhoffsaal oberhalb der Landesbibliothek in Glarus.

Die Stiftung Futur hat zwei Forschungsprojekte der Hochschule für Technik Rapperswil mit einem Innovationspreis ausgezeichnet. Die Siegerprojekte drehen sich um Kaffeebecher und um Wärmespeicher.

Die Projektentwickler arbeiten an einem Überbauungsplan für das Kartoni-Areal in Ennetbühls. Glarner Kulturschaffende präsentieren nun ihre Vision, die Musikschule und ein Theater hier neu zu bauen.

Marius Twerenbold ist neuer Stiftungsratspräsident der Hammerschmiede Mühlehorn.

Die Landsgemeinde befindet über einen Memorialsantrag zur Abschaffung der Kirchensteuer für juristische Personen. Die kantonalen Kirchenräte der beiden Landeskirchen empfehlen, den Antrag abzulehnen.

Bald stehen die Volksabstimmungen (27. September 2020) wieder vor der Tür. Um Euch schon einmal ein bisschen ins Abstimmungsfieber zu bringen, möchten wir gerne Euer Wissen über das Stimmrecht und die letzten grossen Vorlagen testen.

Die Glarner Berge kommen nicht zur Ruhe: Felsstürze gab es schon am Ort- und Ochsenstock. Jetzt donnert auch noch das Gestein vom Ruchi zu Tal.

Die Stiftung Scaletta S-chanf will das Hotel «Scaletta» sanieren und ausbauen. Entscheidend ist die finanzielle Beteiligung der Gemeinde.

Eine muss die Langzeit-Camperin im Güntlenau sein. Seit 44 Jahren besucht Margrit Jenni aus Uster mittlerweile schon den Zeltplatz.

Unsere Wiesen und Wälder versorgen uns mit allem, was wir zum Leben benötigen. Viele natürliche Nährstoffquellen sind jedoch in Vergessenheit geraten. Wir frischen Euer Wissen mit einem Quiz auf.

In Glarus Nord besitzt die Gemeinde den Gegenwert von 784 Millionen Franken an Wasser- und Abwasseranlagen sowie Strassen.

Wer gedacht hat, dass das Coronavirus die einzige aktuelle weltweite Epidemie ist, liegt falsch. Denn in Lexis Leben hat sich eine ganz andere Krankheit breit gemacht.

Der Verein für musikalische Begeisterung – kurz VFMB – gibt den Namen des neuen Glarner Musik-Netzwerks bekannt.

Das sommerliche Problem mit den Wespen sollte nicht auf «unmenschliche» Weise mithilfe von chemischen Fallen oder Erschlagen gelöst werden. Wir präsentieren Euch einige bewährte Hausmittel, die die Wespen auf eine vertretbare Art in die Flucht schlagen sollen.

Der Mut, etwas Besonderes auf die Beine zu stellen, die Bereitschaft, dafür einen grossen Einsatz zu leisten, die Unterstützung von lokalen Partnern und schon fast unverschämtes Wetterglück sorgten dafür, dass der Berg-OL auf Mullern ein unvergessliches Erlebnis wurde.

Die Glarner Parteien begrüssen es, dass die Landsgemeinde trotz Corona stattfinden soll. Es wird aber von der Regierung auch ein Blick in die nähere Zukunft erwartet.

Der Public Newsroom des Kantons Glarus veröffentlicht vor der Landsgemeinde Beiträge zu vergangenen Landsgemeinde-Themen. 1908 geht ein Memorialsantrag zur finanziellen Unterstützung von Badeanstalten unter.

Eine Teilnehmerin des traditionellen Fussball-Grümpelturniers in Matt ist positiv auf COVID-19 getestet worden. Sämtliche Besucher und Teilnehmer müssen sich ab sofort in Quarantäne begeben.

Eine Quadfahrerin ist auf dem Schwimmbadparkplatz in Schwanden mit einem parkierten Auto kollidiert. Die Frau verletzte sich dabei schwer.

Im Westen des Churer Welschdörfli entsteht in nächster Zeit eine Wohnüberbauung. Ausserdem plant die Stadt, den Freihof-Parkplatz aufzuheben und als öffentlichen Freiraum zu gestalten.

Die Erweiterung der Kalkfabrik in Netstal sei überdimensioniert und viel zu günstig, so die Gegner. Im Eiltempo sammelten sie mit Erfolg Unterschriften für ein Referendum. Nun kommen die Überbauungspläne vors Volk.

Freude an der Bewegung, Körpergefühl, Selbstbewusstsein: Parkour ist für Sandro Widmer mehr, als Hindernisse zu überwinden. Der Ausbilder der Parkour One Academy bietet neu Kurse in Mollis an.