Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||   

Glarner Jugendliche können den diesjährigen Sommer sehr sportlich verbringen. In Jugendsportcamps gibt's Angebote wie Badminton, Squash oder Fussball.

Der Sommer lockt viele Wanderer auf die Alpen. Weil dort auch viele Kühe den Sommer verbringen, hat die Beratungsstelle für Unfallverhütung des Kantons Glarus auf die Sommerferien hin die Kommunikation verstärkt.

An der Kaufmännischen Berufsfachschule Glarus werden zwei langjährige Mitarbeiter pensioniert.

Das Projekt «Motu» des Architekten Felix Kellenberger gewinnt den Wettbewerb für den Schulhausneubau Schnegg 2024 in Näfels. Die Wettbewerbsjury prüfte insgesamt 77 Projekte. Sämtliche Wettbewerbsbeiträge werden in Niederurnen bis zum 30. Juli öffentlich ausgestellt.

Die Delegierten des Abwasserverbandes Glarnerland haben zum 51. Mal getagt.

55 von 56 Maturandinnen und Maturanden haben die Prüfungen in Glarus bestanden und sind am Freitagabend geehrt worden – von einem rappenden Rektor, mit humorvollen Reden, Jonglage und viel Musik.

Wegen der Coronakrise haben viele Glarner ihren Sommerurlaub storniert oder erst gar nicht gebucht. Langeweile muss aber deshalb nicht aufkommen. Die «Glarner Nachrichten» haben ein paar touristische Lieblinge und Neulinge im Glarnerland zusammengestellt. von Lisa Leonardy

Wer einen Tierhof führt, kennt die Gefahren, die damit einhergehen. Das weiss auch Schafbauer Alfred Bernet. Wie seine Arbeit und Mitgliedschaft bei Herdenschutzhunde Schweiz seine Tätigkeit auf der Alp prägen.

Mit ihrem neuen Kunstprojekt «Home@Home» versucht die Bündner Künstlerin Piroska Szönye, Kinder und Jugendliche weltweit durch deren Zeichnungen zu verbinden. Diese werden dann in einer Ausstellung gezeigt.

Der Glarner Jagdverein lud letzte Woche zu einem Informationsabend. Auf dem Programm standen zwei Referate, bei denen es nicht nur um die Jäger, sondern vor allem um ihre Helfer, die Jagdhunde, ging.

Ab sofort stehen Velofahrern und Automobilisten beim Bahnhof Glarus zusätzliche Parkiermöglichkeiten zur Verfügung. Es gibt zwei neue Unterstände für Velofahrer mit 60 Plätzen und südlich des Güterschuppens 70 Parkplätze.

Zum Ferienbeginn überraschte die Musikgesellschaft Oberurnen die Bevölkerung mit einem musikalischen Blumenstrauss. Es war das erste Ständchen in diesem speziellen Jahr.

Mit einem nicht alltäglichen Fall hat sich letzte Woche die Strafkammer des Kantonsgerichts befasst. Es geht um mindestens 56 Einbruchdiebstähle in verschiedenen Kantonen. Der Beschuldigte hat sie laut Verteidigung aus Armut begangen.

Das Gute, das liegt ja bekanntlich gar nicht immer so weit weg. Und in der Nähe hat es Dinge, die man nur entfernt kennt. Gerade Herr und Frau Bündner mit Kind und Kegel fahren jetzt mit den «Allegra»-Angeboten der RhB besonders günstig. 384 Kilometer freie Fahrt – für unerwartete Entdeckungen vor der Haustüre.

Ein Autofahrer in nicht fahrfähigem Zustand hat am Sonntagmorgen mehrere Kollisionen beim Überqueren des Klausenpasses verursacht. Er blieb unverletzt, jedoch entstand Sachschaden.

Visit Glarnerland sagt, was es schon alles gut gemacht hat. Ein Tourismus-Manager erläutert, was man noch besser machen könnte.

Jede Woche wieder: Wir fragen, Ihr antwortet. Diese Woche ging es um Graffiti, Satelliten und Egoismus. Ausserdem wollten wir wissen, wie Ihr über 5G denkt, und ob Ihr schon einmal einen Tanzkurs besucht habt?

Es geht wieder los: Pünktlich zu den Schulferien kommt auf «suedostschweiz.ch» wieder jedes Wochenende ein Quiz. Heute passend zum Thema Ferien in Graubünden und Glarus. Wer weiss am besten Bescheid?

Die Versammlung der reformierten Kirchgemeinde Grosstal hat in der Kirche Betschwanden stattgefunden.

Ein Blick in die Geschichte der Jenny Fabrics zeigt, dass Krisenzeiten auch Chancen bieten.

Peter Kolesnik könnte heute seinen 70. Geburtstag feiern, wäre er nicht vor rund drei Jahren unerwartet verstorben. Ein Rückblick.

Das Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales Glarus hat am Dienstagabend seine Absolventen ausgezeichnet. Als Fachfrau Gesundheit hat speziell Margaretha Mossoni geglänzt. Die 58-Jährige schloss mit der Note 5,7 ab.

Beim Dachverband Sportglarnerland scheiden drei Leute aus dem Vorstand aus, ein neuer Verein findet Aufnahme.

Ein 14-jähriger Velofahrer ist am Donnerstababend in Glarus mit einem Auto zusammengestossen und hat sich verletzt.

In der Nacht auf Freitag hat ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und kollidierte mit einer Strassenlaterne. Laut der Kantonspolizei Glarus wurde niemand verletzt.

Praktisch jeden Monat haben die Glarner Bauern und Viehhalter die Möglichkeit, ihre Tiere bei der Waagstelle beim Volksgarten in Glarus durch Fachleute der Branchenorganisation «Pro Viande» einschätzen und versteigern zu lassen. In dieser Woche geschah das zum ersten Mal seit Corona.

Aus zwei mach eins: Der Verein Elm Ferienregion und die Braunwald-Klausenpass Tourismus AG sind passé. Neu wird sich die Glarus Süd Tourismus AG um die Gästebetreuung vor Ort kümmern.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Glaris verzellt» trafen sich zahlreiche Interessierte im erst kürzlich wiedereröffneten Anna-Göldi-Museum. Zum Thema «Herausforderungen Leben: Wie schaffe ich das» diskutierten sie nach Referaten selbst über ihre Lebenserfahrungen.

Der Reiseveranstalter Hotelplan muss wegen der Krise schweizweit 170 Stellen abbauen und schliesst zwölf von rund 100 Filialen. Darunter auch die in Glarus.