Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 2 Min.
|   

Ende 2018 spitzte sich die Lage rund um den Hochkamin des historischen Areals Jenny & Co. / Trümpyger zu. Nachdem abgeplatzte Backsteine und Verputz herunterfielen, musste die darunterliegende Strasse gesperrt werden. Nun hat die Regierung Beiträge zur Sanierung des Kamins gesprochen.

Ein Auto nahm am Dienstagmorgen einem Velo den Vortritt und touchierte es. Der Velofahrer kam zu Fall und zog sich Prellungen und Schürfungen zu.

Ein Autofahrer übersah beim Bahnhof Glarus eine Fussgängerin und touchierte diese, worauf die Frau stürzte und sich leicht verletzte.

Die Militärjustiz hat eine Voruntersuchung gegen drei Armeeangehörige zum Minenwerfer-Unfall von Ende März 2018 auf dem Schiessplatz Wichlen GL beantragt. Die Untersuchung hat ergeben, dass der Unfall vermutlich auf eine Fehlmanipulation zurückzuführen ist.

Eine Studie des WWF zur Klimapolitik bei Gebäudesanierungen kommt zum Schluss: Der Kanton Glarus ist bei der Formulierung seiner Umwelt-Ziele ehrgeiziger als bei deren Umsetzung.

Ständeratskandidat Mathias Zopfi will unkompliziert für die Bevölkerung erreichbar sein. Und er vertritt nicht nur das links-grüne Spektrum, wie er im Interview sagt.

Ein Zusammenschluss von Glarner Wirtschaftsorganisationen will das neue kantonale Energiegesetz verhindern. Der Gesetzesentwurf sei «unnötig und schädlich».

Gewitter und starker Regen haben ab vorgestern Abend für Hochwasser gesorgt. Sernf und Linth sind eine graubraune Brühe. Doch dank Daten und Vorhersagen konnte gestern Abend entwarnt werden.

Am Montag sind im Haus der Bürgergemeinde Chur drei Festbürger gekürt worden. Die Zeremonie war der krönende Abschluss einer Leseraktion zum 30. Jubiläum des Churer Fests.

Die Glarner Kantonalbank steigert ihren Reingewinn im ersten Halbjahr 2019 auf 14 Millionen Franken. Auch die anderen Kennzahlen entwickeln sich so, dass die Bank von einem «sehr guten Halbjahresergebnis» spricht.

Vergangenen Sonntag hat sich auf der Pfrundhausstrasse in Glarus ein Verkehrsunfall ereignet. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch Sachschaden.

Der Grüne Mathias Zopfi, ehemaliger Landratspräsident und heutiger Landrat und Vizepräsident der Gemeinde Glarus Süd, kandidiert für den Ständerat. Glarnerinnen und Glarner sollen eine Auswahl erhalten.

Vorhang auf, Manege frei: Die Glarner Musikschule hat für ihr Musiklager im Zirkus Mugg Gastrecht genossen. Am Samstag war Aufführung.

Heute beginnt für die Glarner Kinder das neue Schuljahr. Viele von ihnen werden von den Eltern per Auto zur Schule gebracht. Die Gemeinden Glarus und Glarus Nord starten eine Kampagne gegen die Elterntaxis.

Eine Kamera, die auf den Rathausplatz gerichtet ist, sorgt für Verwirrung. Auch Kanton und Gemeinde können eine Anfrage dazu nicht beantworten. Die Kantonspolizei weiss aber, was und wann gefilmt werden soll.

Am Freitag ist im Anna-Göldi-Museum die Ausstellung «Deine unbekannten Nachbarn – das Volk der Jenischen und Sinti» eröffnet worden.

The Monsters aus Bern haben die Beton Chilbi gerockt. Am Samstag ist das Festival in den letzten Abend gestartet.

Vom höchsten Punkt bis ins Tal. Die «Glarner Nachrichten» zeigen in einer Serie spezielle Glarner Orte. Heute: der Fronalpstock.

Ihr kennt es: Wir fragen, Ihr antwortet. Diese Woche habt Ihr Facebook eine regelrechte Abreibung verpasst. Und Euch als (Fast-)Alleskönner geoutet. Sogar verlieren könnt Ihr.

Ein Facebook-Video von zwei Rehen im Kantonsspital Graubünden sorgte vor kurzer Zeit für jede Menge Likes und Kommentare. Auch unsere «suedostschweiz.ch»-Community bekommt des Öfteren tierischen Besuch, wie unser Aufruf gezeigt hat.

Wir präsentieren: die schönsten Impressionen der Woche, festgehalten von den «Südostschweiz»-Fotografen. Hier treffen sich Politik und Unterhaltung, Natur und Stadt.

Am 24. August 1944 verwüstete der Durnagel die Ebene von Rüti und Linthal in nie gekanntem Ausmass. Ein Augenschein nach 75 Jahren.

Der schon geschriebene vierte Band von Tim Krohns «menschlichen Regungen» wird nicht veröffentlicht. Dafür kommen im Herbst drei andere Bücher von ihm auf den Markt.

Für die Airshow Zigermeet muss die Verbindungsstrasse zwischen Netstal und Mollis zeitweise gesperrt werden.

Chili streift wieder durch das Glarnerland. Verloren ging Tina Zakovas Hund zuvor auf Korsika.

Die Sernftalbahn ist seit 50 Jahren ausser Betrieb. Heinrich Hämmerli zeigt dieses Stück Geschichte in Bildern.

Noch bis zum 24. August verrichten 45 Freiwillige in Engi im Rahmen des Bergwaldprojekts diverse Arbeiten.

Ein neuer Imbissladen hat seinen Weg nach Glarus gefunden. Das Geschäft von Inhaber Duski Alend soll aber mehr sein als «nur» eine «Dönerbude».

«Klapperlapapp» – das Märchen- und Geschichtenfestival ist in Braunwald selbst zum Märchen geworden – dank märchenhaften Erzählern und überglücklichen Kindern in den Hauptrollen.

Wenn Gölä und Trauffer, alias «Büetzer Buebe», ihren eindrücklichen schwarzen Truck vor dem Medienhaus parken, lassen wir es uns nicht nehmen, sie in den «Schwitzkaschta» zu nehmen und ihnen gehörig auf den Zahn zu fühlen. Mit Fragen, die es in sich haben.