Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||   

Der Mattelift transportiert ab sofort nur noch eine Person pro Fahrt. Der Lift ausserdem nur noch zwischen 8 und 12 sowie zwischen 14 und 18 Uhr. Alle News im Ticker.

Die Kantonsbehörden lancieren eine Plattform für Corona-Verdachtsfälle. Sie soll Aufschluss geben, welche Gemeinden besonders vom Virus tangiert sind.

Als erste Gemeinde im Oberaargau hat Thörigen seine ordentliche Gemeindeversammlung abgesagt. Weitere Kommunen dürften aber schon bald folgen.

Der Kanton unterstützt die Berner Wirtschaft per Notverordnung mit 35 Millionen Franken. Wegen der anhaltenden Flut an Kurzarbeitsgesuchen erhält das zuständige Amt Verstärkung.

Bildungsdirektionen wie die bernische würden dieses Jahr Abschlusszeugnisse auch ohne Prüfung vergeben. Die Branchenverbände wollen sie aber davon abhalten.

Statt im Bundeshaus findet die Session von Anfang Mai in den Hallen von Bernexpo statt.

Am Mittwoch fand in Signau eine Blutspendenaktion statt. Welche Massnahmen wurden dabei in Bezug auf Covid-19 getroffen? Und wie ist es für die Spender? Ein Besuch.

Die Organisatoren der Ski-Weltcuprennen am Lauberhorn trafen sich diese Woche mit dem bernischen Wirtschaftsdirektor. Grund war die künftige finanzielle Unterstützung der beiden Ski-Grossanlässe.

Die Jungfraubahnen schreiben erneut Rekorde: 2019 war das beste Jahr der Geschichte beim Gewinn, Betriebs- und Verkehrsertrag. Doch das Coronavirus trübt die Aussichten für 2020 massiv.

Der Berufsverband der Lehrerinnen und Lehrer im Kanton Bern hat nichts dagegen, wenn Lehrpersonen in den anstehenden Frühlingsferien Kinder betreuen. Vorausgesetzt die Einsätze sind freiwillig und werden bezahlt.

Die Spitäler im Kanton Bern stellen zusätzliche Betten für an Covid-19 Erkrankte bereit. Zudem sollen in Biel und Thun mehr Tests durchgeführt werden können.

Der Berner Regierungsrat hat am Donnerstag Entscheide im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie getroffen. Diese stellt er ab 15 Uhr live vor.

In Lyss sind am Donnerstag ein Lieferwagen und ein Auto frontal zusammengeprallt. Der Lenker des Autos wurde verletzt.

Das Bundesamt für Verkehr hat die Konzession der Brienz-Rothorn-Bahn für den Bau und Betrieb der Infrastruktur sowie für die Personenbeförderung erneuert.

Die Kantonspolizei Bern hat einen internationalen Drogenhandel- und Geldwäscherring gesprengt. Der Hauptbeschuldigte nutzte eine Autowerkstatt als Tarnung.

Die neuen RSS finden Sie unter http://www.20min.ch/share/ Ihr 20 Minuten Team.

In Winznau fand am Mittwoch ein Ski-Rennen der etwas anderen Art statt. Mit den Skiern auf einem Hoverboard flitzte eine Leser-Reporterin durch einen WC-Papier-Slalom.

Die Statistik spricht eine klare Sprache: Die Zahl der registrierten Vergewaltigungen in der Schweiz hat in fünf Jahren um über ein Viertel zugenommen.

Zwei als Dinosaurier und Sith aus Star Wars verkleidete Personen lieferten sich am Sonntag in Olten einen Kampf und entsorgten anschliessend Flaschen.

Hut, Lederjacke und Jeans: In dieser Aufmachung erkennt kaum einer Bundesrat Berset auf der Strasse. Überprüfte der Magistrat, ob sich die Schweizer an seine Weisungen halten?

Im Kanton Bern sind im vergangenen Jahr mehr Straftaten verübt worden. Die Zahlen stiegen erstmals seit sechs Jahren wieder an.

In Corona-Zeiten zeigen sich Schweizer Confiseure kreativ. Osterhasen bekommen derzeit ein Mundschutz verpasst.

Drei Berner sitzen derzeit in Buenos Aires fest. Dort wurde kürzlich eine Ausgangssperre ausgerufen. Ab Mittwoch holt das Aussenministerium die Schweizer zurück.

Die Polizei hat mehrere junge Personen gebüsst, weil sie sich nicht an die Verordnung des Bundes gehalten haben. Zudem war eine Bar illegal geöffnet.

Ein Mann versuchte am Samstag, über das Gerüst des Bärenparks zu steigen. Aufmerksame Passanten hielten ihn davon ab.

Viele Unternehmen müssen wegen der Corona-Krise umdenken. So auch die Crew von Vegan Outlawz Food. Um sich über Wasser zu halten, hat diese ein neues Projekt lanciert.

Der Fernunterricht beschert dem Berufsverband Bildung Bern derzeit viele Anfragen von Lehrpersonen. Der Verband empfiehlt, Mut zur Lücke zu haben.

Anstatt zu Hause Schulaufgaben zu erledigen, sollen Lernende der Migros Aare in den Filialen anpacken. Einige stossen dabei an ihre Grenzen.

Nach der Ausrufung der ausserordentlichen Lage ist es in der Schweiz still geworden. Der Ausnahmezustand weckte bei einem Waadtländer Hirsch die Lust auf einen urbanen Ausflug.

Polizisten haben eine leblose Frau aufgefunden. Ein Mann hat die Tat bereits gestanden. Die Kapo spricht von einem Beziehungsdelikt.