Schlagzeilen |
Mittwoch, 13. Oktober 2021 00:00:00 Schweiz/Basel News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||  

Die zivile Trauung an der Rittergasse 11 steht in der Kritik. Einige empfinden sie als lieblos. Andere wünschen sich eine Auswahl an Orten in der Stadt, wo sie vollstreckt werden kann.

Die Bahnlinie zwischen Basel und Lörrach soll ausgebaut werden. Lokale Politiker fordern dazu einen neuen Tunnel unter Riehen. Nun keimt beim Gemeinderat Hoffnung auf einen Erfolg.

Der Basler Wirteverbands-Präsident Maurus Ebneter glaubt, dass der Gastronomie ein harter Winter bevorsteht. Nun müssen die Wirte auch auf elektrische Heizkörper verzichten.

Und: «Breites Testen Baselland» berechtigt nicht zu Covid-Zertifikat.

Mit Produktionen und Kursen bietet der Verein «Power Flower» Menschen über 60 ein dem Alter entsprechendes Theatererlebnis. Nächste Woche feiert er in Dornach Premiere.

Für die aktuelle Ausstellung «Here We Are!» untersuchte das Museum die eigene Sammlung auf Werke von Frauen und stellte fest: «Wir haben mehr Designerinnen, als wir dachten.»

Nach einem Aufstand der Branche führt der Kanton Baselland das Berufsschulangebot vorläufig weiter. Er stellt den Lehrbetrieben aber Bedingungen.

Das Broadway-Variété hat den Basler Bühnenkünstler David Schoenauer in der ganzen Schweiz bekannt gemacht. Jetzt ist er, nur 65-jährig, gestorben.

Und: Scherzkekse verschoben Abfalleimer zur Helvetia-Skulptur in Basel.

Die Stadt Basel nimmt ihre Landgemeinde Riehen bislang kaum wahr, obwohl diese zuweilen Glanz versprüht. Das hat nicht nur Nachteile, findet unser Kolumnist Raphael Suter.

Erstmals wurde eine Chinesische Weichschildkröte im Raum Basel entdeckt. Der Finder, Zoologe Thore Koppetsch, erklärt, wie es mit dem Tier weitergehen soll.

Weil es immer weniger Schiffe mit Schweizer Kreuz gibt, könnte das Ende der Schweizer Hochseeschifffahrt nah sein. Zu Hoffnung Anlass gibt ein Gesetz, das in Vernehmlassung ist.

Die Banksy-Aussteller legen in der Messehalle 5 mit einer Schau über den Pop-Art-Künstler Andy Warhol nach.

Basel-Stadt und Baselland umfassen insgesamt 89 Gemeinden. Jeder Ort hat mindestens einen Übernamen. Die BaZ ist den Entstehungsgeschichten nachgegangen.

Kennen Sie die Spitznamen der Gemeinden in der Region Basel? Finden Sie es heraus!

BaZ-Chefredaktor Marcel Rohr rechnet mit den «egoistischen» Impfgegnern ab. Der Basler SVP-Grossrat David Trachsel hingegen will die Impfverweigerer nicht mehr diskriminiert sehen.

Nachdem der Basler Impfbus während vier Wochen im Kanton unterwegs war, pausiert er nun vorerst.

Harry Gugger baut in aller Welt und denkt doch an die Region und die kleinen Portemonnaies. Eine Spurensuche nach dem günstigen Wohnraum.

Trotz Verzögerungen ist der Geschäftsführer von Regio Basiliensis zuversichtlich, dass das Projekt eines Tages realisiert wird.

Und: Arlesheim ändert Gemeindeordnung, Herznach und Ueken sagen Ja zur Fusion

Tanzen helfe mehr als jede Physiotherapie gegen die Krankheit, sagen die Teilnehmer eines Parkinson-Tanzkurses in Riehen.

Humane Papillomaviren sind eine der häufigsten Ursachen für Geschlechtskrankheiten, doch kaum jemand spricht darüber. Aufklärung ist dringend nötig.

Während das geplante Kinderspital-Parkhaus in Basel 280 Einsprachen provozierte, scheint jenes des Kantonsspitals Baselland in Liestal in Gedanken bereits gebaut.

Gaming wird immer beliebter. Die Messe in Basel wirbt damit, die grösste Comic Con Europas zu sein. Wie man sich diese Welt vorstellen muss, erklärt Luca Boller, Captain der Schweizer E-Nationalmannschaft, im Podcast der BaZ.

Die Parkplätze vor dem Friedhof Hörnli sollen verschwinden. Das sorgt für viel Streit in Riehen. Diese Diskussion tragen die Grossräte Felix Wehrli (SVP) und Franziska Roth (SP) mit Leidenschaft auch in den Podcast der BaZ.

Marianne van Vulpen und Marianne Schneider haben sich ineinander verliebt, als sie beide schon Kinder hatten. Im Gespräch mit der Basler Zeitung erzählen sie, wie sie die gemeinsame Erziehung erlebt haben.

Die Basler Instagrammerin Morena Diaz erzählt, wie man zum Meinungsmacher auf den sozialen Medien wird, wie man damit Geld verdient und warum sie heute gewisse Werbe-Deals nicht mehr eingehen würde.

Wegen der fatalen Verwechslung eines Treibstofftransporteurs in Lausen müssen mehrere Fahrzeughalterinnen und -halter eine Werkstatt aufsuchen.

Was der Gemeinderat von Riehen hier zeigt, ist entweder eine Verzweiflungstat oder der Versuch, von eigenen Fehlleistungen abzulenken. Möglicherweise ist es aber einfach ein Versuch, Wahlkampf zu betreiben.

Die Gemeinde möchte keine zwei Geleise durch den Ortskern. Doch überlokale Interessen zwischen der Schweiz und Deutschland lassen kaum Spielraum zu. Eine Lageanalyse.

Das Bauprojekt vermochte an der Urne nicht zu überzeugen. Die Gründe dafür sind vielfältig – und genau darin liegt das Problem.