Schlagzeilen |
Montag, 11. Oktober 2021 00:00:00 Schweiz/Basel News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||  

Durch die gefälschte Herkunft von Lebensmitteln entsteht weltweit jährlich ein wirtschaftlicher Schaden von geschätzt 30 bis 40 Milliarden Dollar. Ein von Botanikern entwickeltes Modell soll dieses Problem lösen.

Mit veralteten Zahlen aus Genf wird vor einem Ja zum echten Wohnschutz gewarnt. Einem Faktencheck hält die Angstmacherei nicht stand.

Und: Anwälte der Täter ziehen Fall Metzerlen weiter.

Tanzen helfe mehr als jede Physiotherapie gegen die Krankheit, sagen die Teilnehmer eines Parkinson-Tanzkurses in Riehen.

Nach anderthalb Jahren fand die Schweizer Comic-Con am letzten Wochenende wieder statt. Der Andrang war deutlich kleiner als in vorigen Jahren – kein Wunder.

Der Gründer der Lazy Poker Blues Band war nicht nur ein begnadeter Musiker, sondern auch Jurist.

Und: Johnson & Johnson-Impfstoff kommt im Tropeninstitut zum Einsatz

Humane Papillomaviren sind eine der häufigsten Ursachen für Geschlechtskrankheiten, doch kaum jemand spricht darüber. Aufklärung ist dringend nötig.

Während das geplante Kinderspital-Parkhaus in Basel 280 Einsprachen provozierte, scheint jenes des Kantonsspitals Baselland in Liestal in Gedanken bereits gebaut.

Ab diesem Montag sind Corona-Tests kostenpflichtig. Staatsrechtsprofessor Markus Schefer sieht das kritisch: Die Zertifikatspflicht dürfe nicht dazu genutzt werden, den Druck auf Ungeimpfte zu erhöhen.

Daten des Basler Gesundheitsdepartements lassen den Schluss zu, dass Veranstaltungen mit der 3-G-Regel bislang sicher waren. Die Behörden mahnen dennoch zur Vorsicht.

Die älteste Basler Plakatsäule erinnert daran, dass man sich in der Stadt schon vor mehr als 100 Jahren über das wilde Plakatieren ärgerte.

Sie sind zwar nicht vom Fach, aber haben den Quereinstieg doch gewagt: Daniela Isler und Markus Wittmann satteln kurz vor dem Pensionsalter noch einmal um und eröffnen in Basel den schweizweit zweiten Ableger des Mietregal-Ladens ’s Fachl.

Am Samstag gingen Massnahmen-Kritiker und Anhänger von «Basel Nazifrei» auf die Strasse. Trotz Befürchtungen im Vorfeld kam es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen.

Fritz Platten war ein überzeugter Linker, ein Vertrauter Lenins und einmal auch sein Beschützer. Er starb 1942 in einem sowjetischen Straflager. Die Basler Unibibliothek widmet ihm eine Ausstellung.

Weil sich die meisten Kantone gegen die Impfgutscheine ausgesprochen haben, ist das Thema national wohl vom Tisch. In Basel-Stadt lässt Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger Raum für Spekulationen.

Eva Herzog kritisiert die neue Scheidungspraxis des Bundesgerichts, die Europapolitik des Bundesrats und die zu frühe Erhöhung des Rentenalters für Frauen durch das Parlament.

Noch immer bestimmt die Pandemie unser Leben. Mit seiner Wischiwaschi-Politik gewährt der Bundesrat den Egoisten sogar noch Aufwind. Corona hat das Volk gespalten. Ein Desaster.

Was wäre die Basler Comic-Con ohne die bunten Verkleidungskünstler, welche Farbe in die grauen Messehallen bringen? Das waren am Freitag die interessantesten Kostüme.

Und: Arlesheim ändert Gemeindeordnung, Herznach und Ueken sagen Ja zur Fusion

Der Ferienwohnungsmarkt in der Schweiz ist in den Corona-Jahren massiv gewachsen. Der Kanton Jura ist auf den Zug aufgestiegen, das Baselbiet nicht.

Der Konzessionsvertrag zwischen dem Kanton Baselland und den Schweizer Salinen läuft im Jahr 2025 aus. Ob der Vertrag verlängert wird oder nicht, wird das Parlament entscheiden.

Doch viele Beförderungen erträgt es in der Karriere des 37-jährigen Landrats nicht mehr.

Gaming wird immer beliebter. Die Messe in Basel wirbt damit, die grösste Comic Con Europas zu sein. Wie man sich diese Welt vorstellen muss, erklärt Luca Boller, Captain der Schweizer E-Nationalmannschaft, im Podcast der BaZ.

Die Parkplätze vor dem Friedhof Hörnli sollen verschwinden. Das sorgt für viel Streit in Riehen. Diese Diskussion tragen die Grossräte Felix Wehrli (SVP) und Franziska Roth (SP) mit Leidenschaft auch in den Podcast der BaZ.

Marianne van Vulpen und Marianne Schneider haben sich ineinander verliebt, als sie beide schon Kinder hatten. Im Gespräch mit der Basler Zeitung erzählen sie, wie sie die gemeinsame Erziehung erlebt haben.

Die Basler Instagrammerin Morena Diaz erzählt, wie man zum Meinungsmacher auf den sozialen Medien wird, wie man damit Geld verdient und warum sie heute gewisse Werbe-Deals nicht mehr eingehen würde.

Wegen der fatalen Verwechslung eines Treibstofftransporteurs in Lausen müssen mehrere Fahrzeughalterinnen und -halter eine Werkstatt aufsuchen.

Was der Gemeinderat von Riehen hier zeigt, ist entweder eine Verzweiflungstat oder der Versuch, von eigenen Fehlleistungen abzulenken. Möglicherweise ist es aber einfach ein Versuch, Wahlkampf zu betreiben.

Die Gemeinde möchte keine zwei Geleise durch den Ortskern. Doch überlokale Interessen zwischen der Schweiz und Deutschland lassen kaum Spielraum zu. Eine Lageanalyse.

Das Bauprojekt vermochte an der Urne nicht zu überzeugen. Die Gründe dafür sind vielfältig – und genau darin liegt das Problem.