Schlagzeilen |
Freitag, 08. Oktober 2021 00:00:00 Schweiz/Basel News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||  

Was wäre die Basler Comic-Con ohne die bunten Verkleidungskünstler, welche Farbe in die grauen Messehallen bringen? Das waren am Freitag die interessantesten Kostüme.

Weil für Samstag zwei Kundgebungen angekündigt sind, verringert der Impfbus seinen letzten Einsatzslot von neun auf zweieinhalb Stunden.

Und: 62 Millionen für Hochwasserschutz in Laufen beantragt.

Zusammen mit dem Basler Regierungspräsidenten Beat Jans und dem spanischen Kulturminister Miquel Iceta durchschritt Königin Letizia Ortiz Rocasolano die Ausstellung.

Der Konzessionsvertrag zwischen dem Kanton Baselland und den Schweizer Salinen läuft im Jahr 2025 aus. Ob der Vertrag verlängert wird oder nicht, wird das Parlament entscheiden.

Ein peinlicher Versuch der SP-Spitze, ihren Mitgliedern Verhaltensregeln aufzuzwingen.

Und: Baselbiet impft nach Herbstferien auch an Schulen.

Wegen der fatalen Verwechslung eines Treibstofftransporteurs in Lausen müssen mehrere Fahrzeughalterinnen und -halter eine Werkstatt aufsuchen.

Das Institut für molekulare und klinische Ophthalmologie Basel erforscht die Behandlung und Heilung von Erblindungskrankheiten.

Doch viele Beförderungen erträgt es in der Karriere des 37-jährigen Landrats nicht mehr.

Das Drama am Morgen, an dem man viel zu früh aus den Federn muss: Der Schulstart des eigenen Kindes weckt unliebsame Erinnerungen an die eigene Schulzeit.

Es ist eine Wette auf die Zukunft. Wenn die Investoren sie gewinnen, setzt der Mensch von morgen auf hohe Qualität, Ökologie, Sharing-Economy – aber weiterhin auf Eigentum.

Obwohl die umgebauten Haltestellen in Basel in einzelnen Punkten Schwierigkeiten schaffen, werden sie vom Behindertenforum grundsätzlich als vorteilhaft bewertet.

Im Auftrag der Baloise sind Kunsthistoriker auf Spurensuche eines in Paris gemalten und einst in einer Basler Villa hängenden Bilderzyklus gegangen.

Bei der Ausstellung Clever in der Markthalle Basel lernt man, so umweltverträglich wie möglich einzukaufen. Ein Selbstversuch.

Nach der Polizei wird nun auch die Feuerwehr mit Elektro-Einsatzwagen ausgestattet. Aber ist die brandneue Hightech praxistauglich? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Otto Rudolf Salvisberg baute im Werk Basel einen neuen Hauptsitz und entwarf auch einen Masterplan für die künftige bauliche Entwicklung. Die Grundlagen seiner Architektur flossen über Jahrzehnte in den gesamten visuellen Auftritt des Konzerns ein.

Die Basler Regierung hat am Donnerstag einen Vorschlag vorgelegt, der das Ziel der Initiative von 5 Prozent gestaffelt in drei Jahren erreichen will.

Grossrat Trachsel (SVP) will, dass der Kanton auch künftig kostenlose Corona-Tests anbietet. Sein Anliegen stösst bei den Grünen auf Anklang. Die SP hadert mit dem Absender.

Und: Arlesheim ändert Gemeindeordnung, Herznach und Ueken sagen Ja zur Fusion

Seit wann sein Lokal ein Restaurant ist, vermag Rolf Mönchhalfen nicht zu sagen. Für den gebürtigen Deutschen ist sein Tschoppenhof aber ein Bijou und für den Gast dennoch erschwinglich.

Das neue mechanische Uhrwerk des Oberbaselbieter Unternehmens arbeitet 120 Stunden ohne Unterstützung.

Der Kanton Baselland reagiert auf das unbefriedigende Ergebnis bei der ersten Schweizerischen Überprüfung der Grundkompetenzen im Jahr 2019.

Gaming wird immer beliebter. Die Messe in Basel wirbt damit, die grösste Comic Con Europas zu sein. Wie man sich diese Welt vorstellen muss, erklärt Luca Boller, Captain der Schweizer E-Nationalmannschaft, im Podcast der BaZ.

Die Parkplätze vor dem Friedhof Hörnli sollen verschwinden. Das sorgt für viel Streit in Riehen. Diese Diskussion tragen die Grossräte Felix Wehrli (SVP) und Franziska Roth (SP) mit Leidenschaft auch in den Podcast der BaZ.

Marianne van Vulpen und Marianne Schneider haben sich ineinander verliebt, als sie beide schon Kinder hatten. Im Gespräch mit der Basler Zeitung erzählen sie, wie sie die gemeinsame Erziehung erlebt haben.

Die Basler Instagrammerin Morena Diaz erzählt, wie man zum Meinungsmacher auf den sozialen Medien wird, wie man damit Geld verdient und warum sie heute gewisse Werbe-Deals nicht mehr eingehen würde.

Was der Gemeinderat von Riehen hier zeigt, ist entweder eine Verzweiflungstat oder der Versuch, von eigenen Fehlleistungen abzulenken. Möglicherweise ist es aber einfach ein Versuch, Wahlkampf zu betreiben.

Die Gemeinde möchte keine zwei Geleise durch den Ortskern. Doch überlokale Interessen zwischen der Schweiz und Deutschland lassen kaum Spielraum zu. Eine Lageanalyse.

Das Bauprojekt vermochte an der Urne nicht zu überzeugen. Die Gründe dafür sind vielfältig – und genau darin liegt das Problem.

Dass Basel-Stadt die Verlängerung der Buslinie vom Bachgrabengebiet zum Bahnhof St. Johann nicht finanziert, stösst im Baselbiet sauer auf.