Schlagzeilen |
Donnerstag, 10. Juni 2021 00:00:00 Schweiz/Basel News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||  

Nach einem stündigen Streit bestätigt der Landrat den Wahlvorschlag von zwei Ersten Staatsanwältinnen im Jobsharing. Trotz harscher Kritik teilen sich zwei Staatsanwältinnen im Baselbiet die Führungsverantwortung.

Und: Das Klosterbergfest ist abgesagt.

Und: Mann schoss in Basler Bar um sich – nun ist er tot.

Die Stimmung bei den Nationalrätinnen aus der Region Basel nach der AHV-Debatte vom Mittwoch könnte unterschiedlicher nicht sein.

Nun fordern auch Politiker aus Basel-Stadt und Baselland, dass kein Mensch, der die eigene Meinung zum Ausdruck bringen kann, politisch ausgeschlossen werden darf.

Die Wahl eines Frauenduos als Erste Staatsanwältinnen ist nicht nur rechtlich fragwürdig. Die interne Besetzung sorgt für ein Reformsterben im Justizapparat.

Bald ist der Umbau des Westflügels im Bahnhof SBB abgeschlossen. Neue Gastrobetriebe bringen frischen Wind in die historischen Hallen.

Vollgepinkelte Toiletten, Feuerexperimente, zerstörte Bastelarbeiten – in Zunzgen und Lupsingen verursachen Unbekannte Chaos und Sachschaden.

Im Baselbiet sollen künftig auch Solaranlagen auf den Hausdächern in geschützten Kernzonen möglich sein.

Obwohl die Fallzahlen im Landkreis schneller sinken als in Basel, werden die Regeln für Terrassen erst jetzt richtig gelockert. Auch Tagestouristen profitieren.

Das Schulhaus und die Doppelturnhalle Lochacker in Reinach befinden sich gemäss Regierungsvorlage baulich und technisch in einem schlechten Zustand. Der Baselbieter Landrat will daran etwas ändern.

Mit Exotik hats in den altehrwürdigen Gemäuern des Ackermannshofs in der St. Johannsvorstadt nicht funktioniert. Die heimische Küche solls wieder richten.

Die einen nutzen ihn als Lager-, andere als Abstellraum. Pyerre Toscano züchtet in seinem Keller Reptilien namens Gecko.

Eine an Covid-19 erkrankte Frau muss ihren Impftermin verschieben und ruft deswegen die Telefon-Hotline an. Was ihr vom Kanton geraten wird, sorgt für Aufregung.

Während Eltern ihre Babys in Basel-Stadt an den Impftermin mitnehmen dürfen, ist das im Landkanton aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.

Nachdem eine Frau auf offener Strasse sexuell angegriffen worden ist, stellen sich viele die Frage, wie man sich vor einem solchen Angriff schützen kann. Marco Liechti, Leiter Kriminalprävention der Kantonspolizei, hat auf diese und viele weitere Fragen Antworten.

Zum Schluss dieses Podcasts sagt Mindestlohn-Gegner Stephan Schiesser zu Soziologe Ueli Mäder: «Mit dem Gegenvorschlag könnte ich leben.»

Mit seiner Haltung zum neuen Bettelverbot der Basler Regierung stösst SVP-Grossrat Pascal Messerli auf Widerstand. Er will es sofort umsetzen. In der Diskussion mit Franziska Stier vom Grünen Bündnis zeigt sich: Die Gegner gehen schon in Stellung.

Der 56-Jährige ist seit Februar Vorsteher des Präsidialdepartements und voller Tatendrang. Wir reden mit ihm über Marc Fehlmann und Frank Sinatra.

Der Unsitte, dass einige Mediziner nicht erbrachte Leistungen abrechnen, soll der Riegel geschoben werden. Das fordert die Basler SP-Nationalrätin Sarah Wyss.

Nach einem Jahr Pause wird das Summerblues Basel, der grösste Open-Air-Bluesevent der Schweiz, den Blues wieder nach Basel bringen – trotz der Planungsunsicherheit.

Der neue Regierungspräsident definiert seine Rolle anders als die Vorgängerin und der Vorgänger.

Die Basler Regierung gibt zu, dass die Unterbringung von Langzeit-Nothilfebezügern im Kanton Verbesserungen bedarf. Bislang schlafen diese teilweise über Jahre in der Notschlafstelle.

Die richterliche Standpauke müsste für den Baselbieter KMU-Verband auch intern Konsequenzen haben. Doch nichts geschieht. Warum? Ein Erklärungsversuch.

CVP-Landrat Simon Oberbeck möchte, dass sich der Kanton in den Streit zwischen Muttenz und den SBB um den Neubau der Grenzacherbrücke einschaltet.

Die Gemeindeversammlung hat die Spezialzone Windenergie im Hardwald nach einer emotionalen Diskussion abgelehnt.

Die Parteileitung der Baselbieter FDP empfiehlt Ferdinand Pulver als künftigen Parteipräsidenten.

Die Goldgrube der Bürgergemeinde Liestal wird zur Altlast. Die Wettbewerbskommission vermutet Verstösse gegen das Kartellgesetz und ermittelt.

Am 15. Juni entscheidet die Gemeindeversammlung in Aesch über den Kredit für das neue Kultur- und Sportzentrum Löhrenacker. Gemeindepräsidentin Eveline Sprecher erklärt, wieso das Projekt eine Chance für Aesch sei.

Das Verkehrschaos im Bachgrabengebiet in Allschwil ist programmiert – der QP Alba könnte aber dabei helfen.

Seit über 35 Jahren wirten Regina und Lorenz Affolter in der Eintracht in Bretzwil.