Schlagzeilen |
Freitag, 04. Juni 2021 00:00:00 Schweiz/Basel News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||  

Die Baselbieter Politik stützt den freigesprochenen Regierungsrat Thomas Weber (SVP). Doch Zeugenaussagen verleihen der Angelegenheit neue Brisanz.

Das Baselbieter Amt für Industrie, Gewerbe und Arbeit sieht keinen Grund für einen Baustellenstopp. Die Gewerkschaft ist enttäuscht.

Die Kantone Basel-Stadt, Baselland, Jura, Solothurn und Aargau wollen die Schraube spürbar anziehen: mit einer gemeinsamen Klima-Charta.

Die Universitäre Psychiatrie Basel schafft Platz für hundert zusätzliche Süchtige. Der ärztliche Leiter des Zentrums spricht über die Erfolgschancen bei der Heilung von Kokain-, Cannabis- oder Alkoholsüchten.

Und: BOTANICA startet am 12. Juni - auch in Basel

Nachdem eine Frau auf offener Strasse sexuell angegriffen worden ist, stellen sich viele die Frage, wie man sich vor einem solchen Angriff schützen kann. Marco Liechti, Leiter Kriminalprävention der Kantonspolizei, hat auf diese und viele weitere Fragen Antworten.

Seit über 35 Jahren wirten Regina und Lorenz Affolter in der Eintracht in Bretzwil.

Mit einer CO₂-Abgabe wollte die Schweiz bereits vor 30 Jahren den Klimawandel bekämpfen.

Und: Corona kann Diabetes auslösen.

Die Nachwirkungen von Covid-19 bringen Rehas in der Region Basel an die Belastungsgrenze. Eine Gesamtstrategie fehlt, viele Betroffene fühlen sich alleingelassen.

Die Gebergemeinden nehmen den Kanton in die Pflicht.

Eine Praktikumsstelle der SP Schweiz sorgt bei den Basler Mindestlohngegnern für Kopfschütteln. Die Partei mache das, was sie kritisiere, lautet der Vorwurf. Grossrat Pascal Pfister (SP) widerspricht.

Mit dem weitum langsamsten öffentlichen Verkehrsmittel soll das moderne Salina Raurica erschlossen werden. Das ist ein Witz.

Warum Adele Uetake, eine 79-jährige Bewohnerin des Hochhauses am Hochbergerplatz 1, zwar ein bisschen traurig, aber dennoch zufrieden ist.

Trotz erheblicher Bedenken wegen der Umsetzung will das Baselbieter Parlament eine Stellvertreter-Lösung bei längeren Abwesenheiten ermöglichen.

Zum Schluss dieses Podcasts sagt Mindestlohn-Gegner Stephan Schiesser zu Soziologe Ueli Mäder: «Mit dem Gegenvorschlag könnte ich leben.»

Mit seiner Haltung zum neuen Bettelverbot der Basler Regierung stösst SVP-Grossrat Pascal Messerli auf Widerstand. Er will es sofort umsetzen. In der Diskussion mit Franziska Stier vom Grünen Bündnis zeigt sich: Die Gegner gehen schon in Stellung.

Der 56-Jährige ist seit Februar Vorsteher des Präsidialdepartements und voller Tatendrang. Wir reden mit ihm über Marc Fehlmann und Frank Sinatra.

Es war die Woche der Absagen. Kein Basel Tattoo, keine Bundesfeier, kein Hafenfest. Die Folgen sind heftig – Tattoo-Gründer Erik Julliard liefert Hintergründe.

Irgendetwas stört den Hund der Nachbarn am Geläut der Gellertkirche. Oder hat sein markerschütterndes Geheule vielleicht einen anderen Grund?

Wer wenig verdient und wegen Corona Einbussen hatte, bekommt nun vom Staat einmalig mindestens 500 Franken.

Die Ausbaupläne im Basler Rheinhafen führen nicht nur im südlichen Elsass, sondern auch in Weil am Rhein zu einer Expansion.

Die Schweizer Fluggesellschaft kritisiert den Wettbewerbsnachteil für Zürich. Die geplante Flugticketabgabe wird sich am Euro-Airport Basel-Mulhouse kaum durchsetzen lassen.

Das Strafgericht zeigt sich besorgt über die Machenschaften im Kanton Baselland und empfiehlt, die Affäre Wirtschaftskammer politisch aufzuarbeiten.

Statt Steinhaufen sehen Besucher von Augusta Raurica über ihren digitalen Begleiter den zentralen Tempelbezirk samt Theater in ursprünglicher Pracht.

Die Berner Regierung möchte sich nicht mehr an der Polizeischule Hitzkirch beteiligen. Das verursacht bei den Baselbieter Freisinnigen Sorgenfalten.

12 Monate Gefängnis bedingt fordert die Staatsanwaltschaft für den angeklagten Regierungsrat Thomas Weber. Dessen Verteidiger will einen Freispruch.

Der Kanton Baselland plant weitreichende Massnahmen, um das Laufental vor einer weiteren Naturkatastrophe zu bewahren.

Die Solothurner Staatsanwaltschaft fordert am zweiten Prozesstag mehrjährige Gefängnisstrafen für die beiden Hauptbeschuldigten.

Der Einwohnerrat beauftragt den Gemeinderat, die Möglichkeit der Stromversorgung von E-Autos an Kandelabern zu überprüfen.

Die Neubauten beim Spiesshöfli könnten über den Werkhof erschlossen werden. Doch zuerst muss die Gemeinde einen neuen Standort finden.