Schlagzeilen |
Freitag, 19. Februar 2021 00:00:00 Schweiz/Basel News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||  

In diesem Jahr verwandeln sich die Basler nicht in bunte Fasnachtsgestalten. Wir vom Kulturressort haben uns trotzdem überlegt, welche Person aus Literatur und Film wir gern wären.

Ein Neurologe kritisiert auf einer Propaganda-Seite die offizielle Version des Gift-Anschlags auf den russischen Oppositionellen Alexei Nawalny – und ruft damit russische Behörden und obskure «Journalisten» auf den Plan.

Zudem: Basel-Stadt führt jetzt auch eine Warteliste für Impfwillige.

Eigentlich dürften Jugendliche bis 16 Jahre im Verein trainieren. Doch das kantonale Sportamt fand heraus, dass 28 Baselbieter Gemeinden ihre Sportanlagen geschlossen haben.

Vor einem Jahr ermordete ein Rechtsextremist in der hessischen Stadt Hanau zehn Menschen. Zum Jahrestag gedachten in Basel zahlreiche Personen der Opfer – und beklagten «systemischen Rassismus».

Mehr Müll in den Haushalten, weniger in den Büros. Unter dem Strich dürfte der Abfallberg unter Covid-19 in Basel aber kleiner geworden sein.

Das Transportunternehmen blickt lieber in die Vergangenheit als in die Zukunft. Wann endlich wird es zu einem modernen, kundenfreundlichen und innovativen Betrieb?

Ausserdem: Basel-Stadt richtet acht neue Velostrassen ein.

Versteckt in fast 30 Schaufenstern rund um den Rümelinsplatz sind «sprechende Fotografien» und Bildinstallationen zu entdecken.

Trotz all den Absagen gibt es auch im Corona-Jahr 2021 so was wie Fasnacht in der Region Basel. Wir zeigen Ihnen, wie und wo – und freuen uns auch auf Beiträge aus der Leserschaft.

Mit «ça roule» erhalten die Primarschulen ab der 3. Klasse ein neues Französischlehrmittel.

Sie hat den arabischen Raum bereist, spricht sieben Sprachen und kämpft für das Verhüllungsverbot des Egerkinger Komitees: die Oberwilerin Tanja Haller.

Seit Jahren scheitert die Gemeinde bei der Bebauung des Areals. Jetzt sollen fünf Mehrfamilienhäuser für Ruhe sorgen. Die Kritiker aber bleiben laut.

Der Wagen und das Feriengeld britischer Wohnwagendiebe bleiben beschlagnahmt. Die Familie kommt aber sofort frei. Die Baselbieter Staatsanwaltschaft ist wegen ihrer «schlampigen» Arbeit gerüffelt worden.

Die Basler Firma Polyneuron Pharmaceuticals will Autoimmunerkrankungen mithilfe von «Antibody-Catch» zu Leibe rücken. Nicht nur der CEO, auch Investoren sind optimistisch.

Besitzer von Partizipationsscheinen der BKB dürfen auf deren Kosten in den Beizen gratis essen oder zur Happy Hour in eine Bar. Bravo!

Die Basler Kantonalbank schenkt den Inhabern von Partizipationsscheinen Bons, die in über 500 Restaurants und Bars eingelöst werden können. Die von der Pandemie stark betroffenen Wirte dürfen deshalb auf einen Umsatzbonus hoffen. Auch alle Basler dürfen sich freuen.

Weil der Basler Gesundheitsdirektor mit seiner Corona-Politik polarisiert, sind seit November Security-Mitarbeiter bei seinem Departement positioniert, um die Angestellten zu schützen. Diese Massnahme ist ein Novum.

Die Mitte hat dank Namensänderung und Imagewechsel enormes Potenzial. Zu verbessern gibt es einiges.

Eine britische Familie, die auf ihrer Ferienreise in flagranti beim Wohnwagendiebstahl in Duggingen erwischt wurde, erzählt eine strube Erpressungsgeschichte. Wird ihnen das Strafgericht die Story abkaufen?

Wegen der Schliessung des Bundesasylzentrums Feldreben in Muttenz wird das 2012 eröffnete Asylzentrum Atlas in Allschwil temporär weitergeführt. Jetzt erhält es einen neuen, grösseren Eingangsbereich samt Sicherheitszaun.

Am 7. März wird im Kanton Baselland über die Lehrplan-Initiative abgestimmt. Die BaZ hat Alina Isler (Pro) und Miriam Locher (Kontra) eingeladen, ihre unterschiedlichen Standpunkte dazu zu vertreten.

Die Leimentaler Gemeinde stimmt über einen der grössten Pumptracks der Schweiz ab. Kritiker befürchten Lärm und Littering.

Im Binninger Alters- und Pflegeheim herrscht ein ungesundes Arbeitsklima – aber nicht bei allen.

In Laufen feierten über 300 Menschen die eigentlich ausgefallene Fasnacht – mit Autokorso und Kostümen aus den Vorjahren. Die Polizei liess sie gewähren und mahnte nur.

Die Differenzen um das Arlesheimer Bauprojekt könnten ausgeräumt werden, regt Goetheanum-Anwalt Heinrich Ueberwasser an. Er will die Behörden beim Wort und mit ins Boot nehmen.

Mit gedruckten Zeedeln, QR-Codes und grossen Installationen – in Allschwil herrscht trotz Corona Fasnachtsstimmung.