Schlagzeilen |
Donnerstag, 14. Januar 2021 00:00:00 Schweiz/Basel News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||  

Die Sozialdemokratin Salome Hofer (34) hat in ihrem Jahr als Grossratspräsidentin brilliert. Sie wäre für weitere grosse Aufgaben prädestiniert – doch will sie das überhaupt?

Lehrpersonen stecken sich viel häufiger mit Corona an als der Rest der Bevölkerung. Baselbieter Politiker fordern weiter gehende Massnahmen.

Ausserdem: 12’400 Franken an Spenden für Bedürftige gesammelt. Die BaZ hat die Aktion unterstützt – und sagt danke!

Basler Politiker und Institutionen reagieren auf den Klimaaktionsplan der Gruppierung Klimastreik.

Der grüne Regierungsrat verteidigt das Solaranlageverbot seiner Behörden im Pratteler Ortskern und rät Véronique Egger, ihr Geld über Einkäufe in Anlagen Dritter zu investieren.

Zudem: Im Elsass gilt neu eine Ausgangssperre ab 18 Uhr.

Die Kantonsregierung muss einen Bericht zum Polizeieinsatz vom 14. Juni 2020 vorlegen.

Im Bezirk Dorneck jagte die Polizei am vergangenen Wochenende falsch parkierende Ausflügler. Dabei waren die Beamten ein wenig übereifrig.

Der Landrat winkt das revidierte Polizeigesetz in erster Lesung durch.

Welche Restriktionen haben die Fallzahlen in beiden Basel erfolgreich beeinflusst? Die BaZ hat die Daten zusammengetragen und Kantonsarzt Thomas Steffen und dem Kanton Basel-Landschaft zur Interpretation vorgelegt.

Im historischen Fischerhaus sind die Ziegelschindeln morsch geworden. Zeit für Stephan Goldiger, den «Herrn des Hauses», sie zu ersetzen.

Die Paketdienste entlang der Grenze sind offen – doch wer in der Schweiz lebt, muss die aktuellen Einreisebestimmungen beachten.

Über Fische, FCB-Fans, Rathausexperten und Opportunistinnen: Wir nehmen Abschied von illustren und auffälligen Basler Parlamentarierinnen und Parlamentariern.

Der Kredit wurde vom Parlament diskussionslos bewilligt. die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 2026.

Die Jugendtreffs mussten schliessen, auch draussen ist Kontakt nur mit Maske und Abstand möglich. Die Jugendarbeiter probieren deshalb, den Kontakt online aufrechtzuerhalten.

Der Grosse Rat bewilligt die jährliche Unterstützung von knapp 1,5 Millionen Franken bis zum Jahr 2024.

Das Universitäts-Kinderspital beider Basel erhält magistrale Unterstützung in seinem Kampf für ein Parkhaus unter der Tschudi-Matte im St. Johann. Wegen Widerstands der Quartierbewohner wird das Projekt redimensioniert.

Eine Betriebsanalyse hatte im Herbst 2019 in diesem Bereich grosse Mängel aufgezeigt. Nun hat der Basler Grosse Rat 6,2 Millionen Franken für eine Generalinventur gesprochen.

Jüngst sind zwei Neueinspielungen von Schuberts Sinfonien Nr. 2 und 3 erschienen. Mit dabei: Dirigent Heinz Holliger und das Kammerorchester Basel. Welche Aufnahme überzeugt mehr?

Am Ende der Corona-Krise wartet der Aufschwung? In einigen Branchen stehe das Schlimmste noch bevor, analysieren Wirtschaftsfachleute. Und dann ist da noch die eine grosse Unsicherheit.

Die Frage, ob und wie der Kanton zusätzlich einen Corona-Bonus für das stark beanspruchte Personal ausrichten solle, wurde beim Entscheid am Mittwoch ausgeklammert.

Der Entscheid zugunsten des Projekts fiel am Mittwoch im Parlament ohne Gegenstimme. Konkret bewilligte der Grosse Rat für die Jahre 2021 bis 2024 jährliche Beiträge in der Maximalhöhe von 92’650 Franken.

Im Grossen Rat wird heftig über Sinn und Unsinn eines Mindestlohns diskutiert. Am Ende entscheidet man sich mit dem Gegenvorschlag für den Kompromiss.

Eingereicht wurden bisher 300 Gesuche, davon müssen bei 20 noch Rückfragen beantwortet werden, wie der Kanton mitteilt.

Künftig können die Einsatzkräfte Bodycams , Drohnen-Kameras oder GPS-Geräte für Observationen einsetzen. Die Vorlage wurde von allen Fraktionen wohlwollend aufgenommen.

Obwohl die Baselbieter Kantonsrichter versucht sind, einer Beschwerdeführerin recht zu geben, weisen sie deren Beschwerde schliesslich ab.

Die Warnung vor Bauchweh und Blähungen erfolgt kaum aus gesundheitlichen Gründen. Dahinter steckt eine andere Taktik.

Die 59-jährige Nadine S. aus dem Baselbiet wollte einer Bekanntschaft von einer Datingplattform 4000 Euro überweisen. Doch ihre Bank entlarvte ihn als Trickbetrüger.

So vielfältig Europa ist, so vielfältig klischiert ist auch das Hamsterverhalten der Europäer.

Eine Oberwiler Mutter sieht die Klasse ihres Sohnes am Schulhaus Thomasgarten in Oberwil stigmatisiert.

Lange wurde es herbeigesehnt, nun wird das Vakzin gegen Covid-19 in den meisten Kantonen verabreicht: der Impftag einer Hochrisikopatientin.

Christian Schlatter, Gemeindepräsident von Dornach, gibt «den politischen Teil seines Amts» ab – mitten in seinem letzten Amtsjahr. Das ist mehr als unüblich.