Schlagzeilen |
Dienstag, 12. Januar 2021 00:00:00 Schweiz/Basel News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||  

Christian Schlatter, Gemeindepräsident von Dornach, gibt «den politischen Teil seines Amts» ab – mitten in seinem letzten Amtsjahr. Das ist mehr als unüblich.

Ausserdem: In Basel kann man Parkgebühren jetzt via App zahlen

Seit 23 Jahren gibt es den Bärentag, an dem in Anlehnung an den Vogel Gryff ein viertes mythologisches Wappentier durchs Kleinbasel tanzt. Wegen Corona fand der Brauch dieses Jahr ohne Publikum statt.

Zudem: Im Elsass gilt neu eine Ausgangssperre ab 18 Uhr.

Das Logistikunternehmen Swissterminal weicht in die Häfen von Südelsass aus, weil ihr nach eigenen Angaben in Basel die Existenzgrundlage genommen wird. Nun verspürt die Containerfirma sogar Oberwasser gegenüber dem Basler Hafenprojekt.

Sechs bürgerliche Grossräte setzen sich für den Gegenvorschlag zur Mindestlohninitiative ein – ihre Fraktionen, die Wirtschaftsverbände und viele Gewerbler sind strikt dagegen. Das sorgt für Erstaunen und Unmut.

BaZ-Autor Sebastian Briellmann schrieb am 6. Januar, viele Mittelschüler wären in einer Lehre besser aufgehoben. SP-Nationalrat Mustafa Atici widerspricht.

Politik und Vereine wollen Sportanlagen wieder öffnen. Und zwar bevor den Menschen «die Decke auf den Kopf fällt».

Die 59-jährige Nadine S. aus dem Baselbiet wollte einer Bekanntschaft von einer Datingplattform 4000 Euro überweisen. Doch ihre Bank entlarvte ihn als Trickbetrüger.

Früher jagte der Turnlehrer ihn die Sprossenwand hoch, heute pfeift ihm die Fitnessuhr in den Ohren. Der BaZ-Kolumnist über den Sadismus der Fitten.

Das Bildungs-Campus Gesundheit muss wegen Umbauarbeiten zügeln.

Ein Männertrio will im Bereich Rümelinsplatz zwischen Februar und März fasnächtliche Ausstellungen und Installationen entstehen lassen.

Ein länderübergreifender Akt des Ungehorsams hätte es werden sollen: Wirte sollten am Montag ihre Lokale trotz Verbot öffnen. Die BaZ sah sich in Basel um – und entdeckte ein einziges geöffnetes Café.

Der Baselbieter Logistiker führt seit Jahren einen erbitterten Kampf gegen die Weiterentwicklung der Schweizerischen Rheinhäfen in Basel. Jetzt wird er plötzlich zum Konkurrenten in der direkten französischen Nachbarschaft.

Der Tierschutz beider Basel klärt Kinder auf über Haustiere und ihre Bedürfnisse. Und wie so oft geht auch da die Liebe durch den Magen.

Bei den Festgenommenen fand die Polizei über 350 Gramm Methamphetamin, rund 50 Gramm Kokain und 80 Gramm Marihuana sowie 20 Thaipillen. N

Die Covid-19-Pandemie habe die Einrichtungen und das Personal des Gesundheitswesens in massiver Weise beansprucht.

Der Grenzverkehr in der Region Basel hat stark abgenommen. Einige gehen aber wider die Vorschriften weiter in Deutschland einkaufen. Mit welchen Strafen müssen sie rechnen? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Die Umsetzung der Initiative «Basel baut Zukunft» würde die gewünschte Durchmischung auf dem Klybeck-Areal verhindern und zu einer Zweiteilung in einen «Luxusteil» und ein Wohnghetto führen. Es gäbe auch massiv weniger Raum für Frei- und Grünflächen. Das kann nicht im Interesse der Stadt sein.

Während die Kommunikationsindustrie boomt, leeren sich die Redaktionsstuben.

Die Fotografin Tjefa Wegener dekoriert und fotografiert Vulven. Sie will damit den Blick auf den weiblichen Körper verändern.

Dinner for one, Corona-Remake: So macht das alles keinen Spass mehr – auch wenn das Essen immer noch ausgezeichnet ist.

Der junge Muttenzer Gemeinderat erfüllt fast alle Voraussetzungen für den Vorsitz bei den Freisinnigen.

Am Wochenende wurde das hiesige Skigebiet trotz der aktuellen Lage hervorragend besucht. Die Corona-Vorschriften wurden nicht immer eingehalten, die Stimmung war dennoch gut und das Wetter prächtig – ein Besuch vor Ort.

Das jüngste Veto des Bundesgerichts zur Baselbieter Mehrwertabgabe legt es offen: Das Verhältnis zwischen den kantonalen Behörden und den Gemeinden ist zerrüttet. Eine Chronologie.

Mit einer Interpellation verlangt SVP-Nationalrat Christian Imark vom Bundesrat Auskunft zu Subventionen an «dubiose Firmen für zweifelhafte Projekte».

Bis zu 800 Dosen sollen pro Tag in die Oberarme gespritzt werden. Doch weil sich die Lieferung verzögert, erfolgt der Start erst am 22. Januar. Bis dahin wollen die Lörracher die Halle richtig beheizen.

Künftig sollen Schülerinnen und Schüler aus den Nachbarkantonen nicht mehr die FMS oder das Gymnasium in Basel besuchen dürfen.

Baden-Württemberg verhängt wie der Rest der Bundesrepublik einen noch schärferen Lockdown. Eine Übersicht, was das bedeutet.

Fünfzehn Jahre lang war das Eventlokal im Walzwerk ein wichtiger Treffpunkt Münchensteins. Nun wurde der Betrieb eingestellt. Knapp 20 Mitarbeiter verlieren ihre Beschäftigung.