Schlagzeilen |
Montag, 24. August 2020 00:00:00 Schweiz/Basel News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||  

In Basel-Stadt gilt seit dieser Woche die Maskenpflicht in den Läden. Die Chance, die das mit sich bringt, überwiegt den Einschnitt in die persönliche Freiheit.

Zudem: Trinkwassernot in Ormalingen/Velofahrerin erliegt ihren Verletzungen im Spital

Seit Montag muss man beim Einkaufen in Basler Läden eine Maske tragen. Einige Kunden fluchen, einige weichen aufs Land aus – viele aber stehen hinter den Anordnungen des Basler Gesundheitsdepartements.

Zudem: Das Baselbiet ist jetzt auch Covid-App-tauglich.

«Selber entscheiden» lautet das Motto der Basler FDP für die Grossratswahlen. Mit dem Statement gegen staatliche Bevormundung wollen die Freisinnigen die Zahl ihrer Sitze von heute 11 auf 13 erhöhen.

Die Schweizerischen Rheinhäfen setzen auf den Schienenverkehr. Mit der Südanbindung wurde eine wichtige Lücke der Hafenbahn geschlossen.

Die Bühnen beider Basel sind für die kommende Theatersaison gut gerüstet. Das Roxy in Birsfelden und das Basler Marionettentheater haben einen ersten Testlauf durchgeführt.

Der Gewerbeverband wirbt mit einer Mogelpackung. Anstatt für wahrlich unternehmerische Persönlichkeiten wirbt er vor den Grossratswahlen mit «Schreibtisch-Gewerblern».

Basel-Stadt hat im Gegensatz zu Baselland eine höhere Anforderung an das absolute Mehr. Darum reicht ein einzelner Urnengang kaum dafür, den Basler Regierungsrat zu wählen. Der Justizvorsteher weiss das aus Erfahrung.

Die neuste Ausgabe des Standardwerkes für die deutsche Sprache ist eine Wundertüte. Wir haben einen Blick hineingeworfen und Verblüffendes entdeckt.

Seit dem Lockdown häufen sich die Meldungen von Delikten am Kleinbasler Rheinufer. Die BaZ war eine Nacht lang bei einem Einsatz gegen Gewaltdelikte mit dabei.

Im rundum erneuerten Basler Konzerthaus kommt das Orchester mit einer Brillanz zur Geltung, die man bisher so nicht kannte. Stimmen und Eindrücke vom Eröffnungskonzert.

Das Projekt «Promenadendeck» hat den Wettbewerb für die Umnutzung eines Hauses in Kleinhüningen gewonnen. Interessant ist, dass die Grundrisse vergleichsweise bescheiden ausfallen.

Noch bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts wurde Lucius Munatius Plancus, der römische Feldherr und spätere Konsul, immer wieder als Stadtgründer aus der Versenkung geholt.

Unter dem Titel «Stark!» veröffentlicht Roland Stark eine Auswahl seiner in der BaZ erschienenen Kolumnen.

Basel hat einen Sommerhit. «Anrigo» zeigt, wie schlimm die Zustände im Kleinbasel wirklich sind.

Vor dem Hintergrund der Stadtentwicklung erzählt der umfangreiche Band die Geschichte des für Basel bedeutenden Musiksaals.

Im Buchladen von Yvonne Peyer schweben Leseverrückte im siebten Himmel. Vor allem Junge greifen dort wieder vermehrt zu analogen Büchern.

Die wenigsten Haushalte haben Fischbesteck. Das sollte Menschen, denen stilvolles Essen wichtig ist, allerdings nicht davon abhalten, es trotzdem zu benutzen.

Im Fall der Vergewaltigung an der Elsässerstrasse steht ab Dienstag ein Portugiese vor Gericht. Der jugendliche mutmassliche Mittäter entzieht sich noch immer der Strafverfolgung.

Selbstverständlich mag ich die leichte Küche, und zwar nicht nur im Sommer, wenn es heiss ist. Was ich hingegen nicht mag, ist eine leichte kalorienarme Mayonnaise.

Am Standort der ehemaligen Kläranlage am Rand der Reinacher Heide wurde ein Biotop erschaffen, das den Bedürfnissen von Mensch und Natur gerecht wird.

Der Bürgerrat in Bubendorf muss Hamdi Halili einbürgern – die Baselbieter Regierung hat es verfügt. Beteiligte können die dramatischen Ereignisse der letzten Jahre noch immer kaum fassen.

Der Entscheid in Sachen Halili zeigt vor allem die Untauglichkeit des Verfahrens.

Die Bürger von Bubendorf haben Hamdi Halili die Einbürgerung wiederholt und zu Unrecht verweigert. Nun sagt der Regierungsrat, wos langgeht.

Ein Mann entdeckte die Metalldrähte in einem solothurnischen Waldstück und benachrichtigte die Polizei.

Die Regierungspräsidentin wollte sich des Museumsdirektors entledigen und den Entscheid mit einem «Konfliktlösungsprozess» tarnen.

Der Bub blieb beim Schwimmen in Rheinfelden an einem Haken hängen. Seine Eltern mussten die Anglerschnur mit einem Drahtschneider durchtrennen. Der 12-Jährige verletzte sich am Finger, hatte aber sonst Glück im Unglück.

Fünf Nachwuchs-Gastronomen gehen in ihrem Buusner Projekt auf. Seit dem 8. August ist ihr Gastrobetrieb geöffnet, Ende Oktober wird er wieder schliessen.