Schlagzeilen |
  
Aktualisiert: Vor 3 Min.
|   

Vertreter des Basler Gewerbeverbandes erachten es als absolut unverständlich, «mit welcher Nonchalance die Regierung die Abwanderung diverser Unternehmen zur Kenntnis nimmt».

Unbekannte haben auf einem SVP-Plakat gewütet. Nun ermittelt die Basler Staatsanwaltschaft.

Nach der Annahme der Topverdienerinitiative sollen Steuererleichterungen die Wohlhabenden in Riehen halten. Die SP will davon nichts wissen.

Die Polizei zog am Oktoberfest in Jacqueline Wunderers Beiz den Stecker. Nun haben Anwohner sogar Anzeige gegen den Gemeinderat erstattet.

Weil der Kunstrasenplatz zu klein für Liga-Spiele ist, fordern die Clubs eine Vergrösserung. Die Gemeinde will es jedoch bei einer kostensparenden Sanierung belassen.

Wo derzeit ein Bahnübergang ist, versperrt künftig eine Mauer den Durchgang. Bewohner des Schwieri-Quartiers kämpfen nun für eine Unterführung.

Miriam Locher (SP) möchte die Sozialarbeiter entlasten, damit sie mehr Zeit für die Beratung haben.

Die Macher des erfolgreichen «Hinz & Kunz» in der Markthalle eröffnen eine zweite Bar in Basel. Dort wird es auch ein Fumoir geben.

Die Universität Basel richtet eine Stiftungsprofessur für translationale Komplementärmedizin ein.

Die Grossbaustelle der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) am Bankverein ist Geschichte. Der Tramknoten ist wieder befahrbar.

Die Basler CVP verknüpft ihren Vorstoss mit so strengen Regeln, dass die Linke, die sonst immer für ein Ausländerstimmrecht ist, den Vorschlag ablehnt.

Der Italiener hatte eine 84-jährige Frau in ihrer Basler Wohnung überfallen und gefesselt.

Auf der Autobahnausfahrt Liestal prallte eine Frau mit ihrem Scooter in ein Auto.

Der Mieterverband schiesst gegen Regierungsrat Hans-Peter Wessels: Sein Amt nehme auf den neuen Wohnschutz keine Rücksicht.

Wegen fehlender Parkplätze ziehen mittelständische Unternehmen die Reissleine und verlassen Basel-Stadt. Ihre Autos fahren trotzdem weiterhin durch Basel.

Zwei Fahrer wurden bei einer Verkehrskontrolle in Basel positiv auf Drogen getestet. Ihnen drohen nun Strafen.

Im Paul-Gugelmann-Museum in Schönenwerd stehen über 40 Maschinen, die der heute 90-Jährigein seiner Freizeit kreiert hat. Sie sind spielerisch, satirisch, politisch und grandios.

Mitarbeiter machen ihrem Ärger über die Missstände bei den BVB mit Whatsapp-Bildchen Luft.

200 Mieter wollten den Umbau zweier Basler Hochhäuser am Schorenweg verhindern. Die Wohnschutz-Kriterien reichen aber nicht aus.

Für die drei vakanten Sitze im Gemeinderat haben sich drei Kandidaten gemeldet.

Die neuen RSS finden Sie unter http://www.20min.ch/share/ Ihr 20 Minuten Team.

Eine 55-jährige Rollerfahrerin ist am frühen Mittwochmorgen bei einem Unfall auf der A2 bei Pratteln gestorben. Sie fuhr auf ein stehendes Auto auf der Ausfahrtspur auf.

In den Wehen bestieg eine Schwangere am Sonntag in Basel ein Taxi. Das Baby wollte aber offenbar nicht warten: Das Mädchen kam noch vor der Ankunft im Spital auf die Welt.

Am Dienstagabend wurde ein Teenager in einem Mehrfamilienhaus in Basel von drei Unbekannten überfallen und ausgeraubt.

Für seinen Quartierladen in Basel hat Hakan Yildiz eine teure vollautomatische Kaffeemaschine gemietet. Das entpuppte sich als nervenaufreibendes Minusgeschäft.

Nach dem Buttersäure-Anschlag auf die Basler Läderach-Filiale wurden die Basler Strafverfolger nicht tätig. Denn: Ohne Anzeige wird nicht ermittelt.

In Liestal hindert ein Absperrband Passanten davor, den Ort eines Verbrechens zu betreten. In Delsberg deutet eine Kreidezeichnung auf einen Gewaltakt hin. Was steckt hinter den Aktionen?

Das aargauische Rheinfelden hat ein Problem mit Velo-Dieben. Vor allem am Bahnhof sei kein Zweirad sicher, klagen Anwohner. Die Stadt will nun mit Video-Überwachung dagegen vorgehen.

Nach einer Trunkenheitsfahrt versuchte eine junge Französin, die deutsche Polizei in die Irre zu führen. Sie hatte dafür einen triftigen Grund: Einen Haftbefehl.

Sie gilt als Meisterin der Aromen, trotzdem wird jeder Gang nur einfarbig angerichtet. Die Baslerin Tanja Grandits wurde vom «Gault Millau» zur Köchin des Jahres erkoren.

Der Basler Sutter Begg verkauft Meitlibei wegen sexistischer Sprüche nur noch unter dem Namen «Glücksbringer». So denken die Leser von 20 Minuten darüber.

Am Donnerstag wurde ein Buttersäure-Anschlag auf die Läderach Filiale am Basler Claraplatz verübt. Auf einem linksautonomen Infoportal ist nun ein Bekennerschreiben aufgetaucht.

Der Basler Sutter Begg verkauft Meitlibei neu als Glücksbringer. Das Personal habe sich zu viele anzügliche Sprüche anhören müssen, begründet die Grossbäckerei den Namenswechsel.

Auf einem Flug von Süditalien nach London kam es an Bord einer British-Airways-Maschine zu einer Rauchentwicklung. Der Airbus landete in Basel-Mulhouse.

Nach den Ferien ging Plüschhündin Leika am Euro-Airport verloren. Weil das Stofftier für die Familie sehr wichtig ist, sucht sie nun verzweifelt nach ihm.