Schlagzeilen |
Freitag, 04. September 2020 00:00:00 Schweiz/Aargau News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||  

Der Brugger Einwohnerrat spricht sich für gesamtheitliche Abklärungen aus für die direkte Verbindung für Fussgänger und Velofahrer.

Es ist eines der ersten Bauprojekte, die dank der neuen Bau- und Nutzungsordnung realisiert werden können: Im Goldern-Quartier baut die Fricktaler Firma Erne zwei Mehrfamilienhäuser mit je fünf Eigentumswohnungen und einer Tiefgarage.

In Brugg ist der Discounter von der Annerstrasse in den Rundbau am Neumarktplatz gezogen – das Interesse der Kunden ist gross.

Die Stimmberechtigten in Remigen sind nicht alle überzeugt gewesen von den Vorteilen eines Jurapark-Beitritts.

Frisches Brot überall und immer: Das war die Devise bis zur Armeereform 95. Damals wurden unter anderem die mobilen Bäckereien aufgelöst. Käsermeister Josef Schmidli aus Mühlau kaufte eine "Pfupfi" und lieh sie Bäckermeister Burkard Kreyenbühl aus.

Zwei Frauen und ein Mann kämpfen in Oberrohrdorf um den frei werdenden Gemeinderatssitz. Wieso sie gewählt werden sollten, welche Herausforderungen sie anpacken möchten und was im Dorf noch verbessert werden könnte.

Im Blaulicht-Ticker vom September halten wir Sie mit den wichtigsten Polizei- und Verkehrsmeldungen aus dem Kanton Aargau auf dem Laufenden. Klicken Sie in den einzelnen Meldungen auf den Link, um mehr zu erfahren.

Ein Lieferwagenchauffeur ist am Freitagmorgen in Seon mit einem SBB-Personenzug der Seetalbahn kollidiert. Personen wurden keine verletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden von 40'000 Franken.

Die Delegierten wählten die 42-jährige Aargauer Nationalrätin an der Generalversammlung am Freitag in Biel einstimmig zur Nachfolgerin des langjährigen Verbands-Leiters Walter Müller.

Das Aargauer Limmattal und das Wasserschloss sind bedeutende Schauplätze der Schweizer Industriegeschichte. Der Industriekulturpfad, der an den wichtigsten industriegeschichtlichen Plätzen der Region vorbeiführt, wird derzeit schrittweise auf den neusten Stand gebracht.

Der Raum Suhr bei Aarau soll vom Verkehr entlastet und das Wynental besser an die Autobahn A1 angeschlossen werden. Der Aargauer Regierungsrat hat das entsprechende Gesamtkonzept dem Grossen Rat zugestellt. Die Pläne stiessen in der Anhörung auf breite Zustimmung.

Die zehn offiziellen Kandidaten des Wahlkreises 1 (alle Fusionsgemeinden ausser Bad Zurzach) haben sich diese Woche an einer Podiumsdiskussion den Wählern vorgestellt. Auch ein Nachzügler, der die Anmeldefrist verpasste, war unter den Anwesenden.

Das Thema Nachhaltigkeit ist den Jugendlichen wichtig – und wird vermehrt auch im Unterricht thematisiert. Auch das Interesse der Fricktaler Schulleiter scheint vorhanden.

Im Juni 2016 feierte ein 21-Jähriger einen Sieg der Italiener an der Fussball-EM mit einem Autokorso durch Wohlen. Dabei verlor er die Herrschaft über seinen Wagen. Nur mit Glück gab es keine Verletzten. Das Aargauer Obergericht verurteilte ihn zu 18 Monaten bedingt. Nun hat das Bundesgericht die Beschwerde des jungen Mannes abgewiesen.

Mehr als eine Million Franken muss die Umbricht-Gruppe zahlen, weil sie an unzulässigen Absprachen über Offerten für ausgeschriebene Aufträge beteiligt war.

Sieben Aargauer Praxen der Kette «MeinArzt» wurden plötzlich geschlossen. Patienten stehen ohne Ärzte da. Nun reagiert der Aargauer Ärzteverband mit einer knappen Medienmitteilung.

Patienten der «MeinArzt»-Praxis in Niederrohrdorf standen Anfang Woche beim Betreibungsamt Schlange, um ihre Patientendossiers abzuholen. Leiter Roger Fessler erzählt, wie die Akten hierher kamen.