Schlagzeilen |
Sonntag, 23. August 2020 00:00:00 Schweiz/Aargau News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||  

Mit angepasstem Konzept hat die Velobörse von Pro Velo Brugg Windisch Corona getrotzt.

Eine Autofahrerin wehrt sich nach einem Verkehrsunfall gegen die Gebühren, die sie nebst einer Busse bezahlen muss. Das Bezirksgericht Baden gibt ihr zwar recht, doch Obergericht und nun auch das Bundesgericht fallen ein anderes Urteil.

Nach der Abwahl von Pfarrer David Mägli war die damalige Kirchenpflege aus Protest in corpore zurückgetreten. Ein Kurator war während längerer Zeit in der reformierten Kirche Leerau eingesetzt werden.

Die Wohngruppen können bald in ihr neues Domizil, dem Kompetenzzentrum der Stiftung MBF für Menschen mit Behinderung in Laufenburg einziehen.

Am Samstagabend geriet das Sigristhaus, ein Nebengebäude der reformierten Kirche Villmergen, in Brand. Die Feuerwehr Rietenberg konnte den Brand relativ rasch löschen, es entstand aber grosser Sachschaden.

Die «kritische Stelle» war laut der Polizei Mellikon. Dort barsten im Dezember 1970 plötzlich aus unerklärlichen Gründen zahlreiche Frontscheiben von Autos. Ein Steilpass für übersinnliche Theorien. Klären konnte das Mysterium auch nicht dieser TV-Beitrag, der sogar einen Pendler begleitete.

Der FC Baden kommt gegen die U21 des FC Luzern nicht über ein Unentschieden heraus. Die Enttäuschung über den verpassten Sieg ist spürbar.

Die SVP-Delegierten haben zum Auftakt ihrer Versammlung die Nationalhymne angestimmt – vielerorts ohne den nötigen Abstand oder Schutzmasken. Man habe sich strikt an das bewilligte Schutzkonzept gehalten, heisst es bei der Partei.

Eine 47-jährige Porschelenkerin geriet in Auenstein in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einer Mauer. Sie und das mitfahrende Kind wurden verletzt.

Die Juso Aargau hat am Samstag in drei Städten je einen Brunnen rot eingefärbt. Mit der Aktion will die Partei auf das Fehlen von Frauen in der Regierung hinweisen.

Die Möhliner Gemeindeversammlung entscheidet über einen Kredit über 11,8 Millionen Franken für die Sanierung von zwei Schulhäusern.

Die Brugger Exekutive beantragt dem Einwohnerrat 144'000 Franken für eine Verwaltungsaufstockung. Es gebe Handlungsbedarf in den Bereichen Personalwesen, Kommunikation und strategische Führung.

Das Baugesuchsverfahren harzt. Der Frühling 2021 ist als Start für den Kaiseraugster Grossbau anvisiert.

In Rupperswil wird nach dem Wasserkraftwerk auch das Frequenzumformerwerk erneuert.

An der Einwohnergemeindeversammlung von Möriken-Wildegg geht es einerseits um die Genehmigung von Rechnung und Rechenschaftsbericht 2019, andererseits um die Bewilligung von zwei Krediten im Gesamtumfang von zwei Millionen Franken. Die Versammlung findet am Mittwoch, 2. September, statt.

Silvia Seifert stellt noch bis Sonntag rund ums Haus in Effingen Bilder und Skulpturen aus. Sie zeigt in ihrer diesjährigen Ausstellung zum ersten Mal gerahmte Outdoorbilder.