Schlagzeilen |
Freitag, 30. April 2021 00:00:00 Schweiz News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Treichler spielen eine Hauptrolle bei den aktuellen Anti-Corona-Demonstrationen. Wer sind diese Männer, die auch an diesem Samstag wieder die Glocken gegen die Pandemiepolitik läuten lassen?

Der Nationalrat soll die Erhöhung des Rentenalters mit insgesamt 4 Milliarden Franken abfedern. Doch der Linken und den Gewerkschaften genügt dies nicht.

Medienchef André Marty gibt seinen Posten auf, nachdem ein Strafverfahren gegen ihn eröffnet worden ist. Er ist nicht der einzige Top-Abgang.

Die Zahl der Neuinfektionen ist im Vergleich zum vergangenen Freitag gesunken. Kurz vor Ablauf des Monats wird Moderna die letzten für April vereinbarten Impfdosen liefern. Meldungen aus dem Inland im Ticker.

Hat der Wirtschaftsverband den Schweizer Öffnungsplan skizziert? Ein Vergleich der Modelle von Economiesuisse und Bundesrat zeigt erstaunliche Ähnlichkeiten.

Wir zeigen jeden Tag aktuell, wie sich die wichtigsten Kennzahlen dieser Epidemie in der Schweiz und auch auf der Welt entwickeln.

Die Vorgehensweise gegen die häusliche Gewalt wird ausgebaut. Mit wirksamen technischen Hilfsmitteln soll diese gezielter verhindert und effektiver bekämpft werden.

Die Gesundheitskommission des Nationalrats will die Vorschriften zum Kiffen an die gesellschaftliche Realität anpassen. Ein regulierter Markt soll zudem für besseren Schutz und Prävention sorgen.

Der elektronische Impfausweis lässt auf sich warten, deshalb setzen viele auf den internationalen Impfpass auf Papier. Doch das gelbe Büchlein ist derzeit Mangelware.

Abtreibungsgegner werben damit, medikamentöse Abtreibungen mit einem umstrittenen Verfahren rückgängig machen zu können. Wie bewertet das die Ethikerin Nikola Biller-Andorno?

Zurzeit gibt es nur dünne Mehrheiten für die Trinkwasser- und die Pestizid-Initiative. Das zeigt die erste Umfrage zu den Abstimmungen vom 13. Juni. Beim Covid-Gesetz ist der Ja-Trend deutlich.

Der Nationalrat soll die Erhöhung des Rentenalters mit insgesamt 4 Milliarden Franken abfedern. Doch der Linken und den Gewerkschaften genügt dies nicht.

Medienchef André Marty gibt seinen Posten auf, nachdem ein Strafverfahren gegen ihn eröffnet worden ist. Er ist nicht der einzige Top-Abgang.

Hat der Wirtschaftsverband den Schweizer Öffnungsplan skizziert? Ein Vergleich der Modelle von Economiesuisse und Bundesrat zeigt erstaunliche Ähnlichkeiten.

Die Zahl der Neuinfektionen ist im Vergleich zum vergangenen Freitag gesunken. Kurz vor Ablauf des Monats wird Moderna die letzten für April vereinbarten Impfdosen liefern. Meldungen aus dem Inland im Ticker.

Die RK-N schlägt neu eine Mindeststrafe von drei Monaten vor. Zudem sollen Gewalttäter mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren sanktioniert werden können.

Wir zeigen jeden Tag aktuell, wie sich die wichtigsten Kennzahlen dieser Epidemie in der Schweiz und auch auf der Welt entwickeln.

Die Gesundheitskommission des Nationalrats will die Vorschriften zum Kiffen an die gesellschaftliche Realität anpassen. Ein regulierter Markt soll zudem für besseren Schutz und Prävention sorgen.

Die Vorgehensweise gegen die häusliche Gewalt wird ausgebaut. Mit wirksamen technischen Hilfsmitteln soll diese gezielter verhindert und effektiver bekämpft werden.

Der elektronische Impfausweis lässt auf sich warten, deshalb setzen viele auf den internationalen Impfpass auf Papier. Doch das gelbe Büchlein ist derzeit Mangelware.

Abtreibungsgegner werben damit, medikamentöse Abtreibungen mit einem umstrittenen Verfahren rückgängig machen zu können. Wie bewertet das die Ethikerin Nikola Biller-Andorno?

Zurzeit gibt es nur dünne Mehrheiten für die Trinkwasser- und die Pestizid-Initiative. Das zeigt die erste Umfrage zu den Abstimmungen vom 13. Juni. Beim Covid-Gesetz ist der Ja-Trend deutlich.