Schlagzeilen |
Freitag, 19. Februar 2021 00:00:00 Schweiz News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
|||  

Am 22. März sollen alle Restaurants, Fitnesscenter und Clubs wieder öffnen – auch im Innenbereich. Das wollen SVP-, FDP- und Mitte-Politiker per dringlicher Gesetzesänderung durchdrücken.

Das Virus ist sowohl in der Schweiz als auch weltweit auf dem Rückzug. Wir zeigen, welche Gründe für eine deutliche Eindämmung der Pandemie sprechen – und was den Menschen zusätzlich Hoffnung macht.

Die Virus-Kennzahlen sinken trotz mehr Mutationen weiter. Die neuste Reproduktionszahl (R-Wert) liegt bei 0,82. Die News im Ticker.

Mehr Freiheiten für doppelt Geimpfte? Die Forderung des Freisinns ist ein politisches Minenfeld – und noch ist gar nicht klar, ob eine Impfung die Übertragung des Virus verhindert.

Der Bundesrat will möglichst rasch alle Altersheime durchtesten – dafür hat er Millionen gesprochen. Er wird aber noch länger nicht wissen, ob das auch gemacht wird.

Der vorsichtige Öffnungsplan des Bundesrats könnte es bei den Kantonen schwer haben, wie erste Reaktionen zeigen – sie fordern schnellere Lockerungen.

Wir zeigen jeden Tag aktuell, wie sich die wichtigsten Kennzahlen dieser Epidemie in der Schweiz und auch auf der Welt entwickeln.

Es ist auffällig, wie oft der Begriff «Witz» im Zusammenhang mit dem Burkaverbot fällt. «Next-Level-Realsatire» nennt Satirikerin Patti Basler die Initiative, deren Inhalt man durchaus ernst nehmen muss.

Staatsrat Pierre Maudet habe mit seiner Reise nach Abu Dhabi nie die Absicht gehabt, Korruption zu begehen, betonte sein Anwalt Grégoire Mangeat vor Gericht. Die Richterin gibt ihr Urteil am Montag bekannt.

Einer der grössten Serientests der Schweiz soll verhindern, dass es während der Parlamentssession ab 1. März zu einem Ausbruch im Bundeshaus kommt.

Gesundheitsminister Alain Berset traf sich heute mit den Kantonen zu den geplanten Lockerungen. Er erklärte vor den Medien, dass die Lage nach wie vor fragil sei. Wir berichteten live.

Am 22. März sollen alle Restaurants, Fitnesscenter und Clubs wieder öffnen – auch im Innenbereich. Das wollen SVP-, FDP- und Mitte-Politiker per dringlicher Gesetzesänderung durchdrücken.

Das Virus ist sowohl in der Schweiz als auch weltweit auf dem Rückzug. Wir zeigen, welche Gründe für eine deutliche Eindämmung der Pandemie sprechen – und was den Menschen zusätzlich Hoffnung macht.

Trotz der zunehmenden Ansteckungen mit Coronavirus-Mutationen sind die Infektionen in der Woche vom 8. bis 14. Februar um 22,1 Prozent gesunken. Die News im Ticker.

Mehr Freiheiten für doppelt Geimpfte? Die Forderung des Freisinns ist ein politisches Minenfeld – und noch ist gar nicht klar, ob eine Impfung die Übertragung des Virus verhindert.

Sie hat den arabischen Raum bereist, spricht sieben Sprachen und kämpft für das Verhüllungsverbot des Egerkinger Komitees: die Oberwilerin Tanja Haller.

Der Bundesrat will möglichst rasch alle Altersheime durchtesten – dafür hat er Millionen gesprochen. Er wird aber noch länger nicht wissen, ob das auch gemacht wird.

Wir zeigen jeden Tag aktuell, wie sich die wichtigsten Kennzahlen dieser Epidemie in der Schweiz und auch auf der Welt entwickeln.

Der vorsichtige Öffnungsplan des Bundesrats könnte es bei den Kantonen schwer haben, wie erste Reaktionen zeigen – sie fordern schnellere Lockerungen.

Es ist auffällig, wie oft der Begriff «Witz» im Zusammenhang mit dem Burkaverbot fällt. «Next-Level-Realsatire» nennt Satirikerin Patti Basler die Initiative, deren Inhalt man durchaus ernst nehmen muss.

Staatsrat Pierre Maudet habe mit seiner Reise nach Abu Dhabi nie die Absicht gehabt, Korruption zu begehen, betonte sein Anwalt Grégoire Mangeat vor Gericht. Die Richterin gibt ihr Urteil am Montag bekannt.

Einer der grössten Serientests der Schweiz soll verhindern, dass es während der Parlamentssession ab 1. März zu einem Ausbruch im Bundeshaus kommt.