Schlagzeilen |
Mittwoch, 18. November 2020 00:00:00 Schweiz News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Die Corona-Krise hält die Schweiz in Atem. Alle News, Reaktionen, Hintergründe und Tipps in unserem Newsblog.

Der Bundesrat will deutlich mehr finanzielle Mittel besonders von der Coronakrise betroffene Firmen zur Verfügung stellen. Die sieben wichtigsten Fragen und Antworten.

Der Voranschlag 2021 ist auf Kurs. Die Finanzkommission des Ständerats folgt weitgehend den Anträgen des Bundesrats, trifft vorher aber noch eine Grundsatzentscheidung.

Im Nachgang zum Skandal um die Hochseeschifffahrt zeigt ein Bericht diverse Mängel im Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung auf. Diese sollen nun rasch verbessert werden.

Der Bundesrat hat am Mittwoch die Liste der Risikoländer erneut  angepasst. Neu sind zwei Gebiete in Österreich drauf, während Belgien und Armenien gestrichen wurden.

Unternehmen sollen in Härtefällen mehr Geld erhalten als bisher geplant. Der Bundesrat kommt damit den Kantonen entgegen. Sportklubs werden für Geisterspiele entschädigt.

Unkompliziert und ohne grossen Aufwand: Polizisten sollen Maskenverweigerer neu ohne bürokratischen Umweg büssen können. So will es der Bundesrat.

Nach der Armee muss auch der Zivilschutz wieder verstärkt bei der Krisenbewältigung in den Einsatz. Insgesamt wurde ein Kontingent von einer halben Million Diensttagen beschlossen.

Ab 2021 müssen alle Telekomfirmen ihren Kunden einen Werbeanruf-Filter anbieten. Auch in anderen Bereichen stärkt der Bundesrat die Rolle der Konsumenten.

Der Ideenwettbewerb für die nächste Landesausstellung geht in die nächste Runde. Zehn Projektideen wurden ausgewählt und werden nun weiterentwickelt.

Wer positiv getestet wird, soll Nutzer der SwissCovid-App schneller benachrichtigen können. Um dieses Ziel zu erreichen, vereinfacht der Bund das System.

Die Schweiz hat den Höhepunkt der zweiten Welle erreicht, zumindest die Fallzahlen wachsen deutlich weniger stark. Das Bundesamt für Gesundheit meldet aber noch immer täglich mehrere tausend neuer Infektionen, hunderte Spitaleinweisungen und viele Tote. Die aktuellsten Zahlen zur Coronakrise finden Sie hier.

Dem Bundesamt für Gesundheit wurden am Mittwoch 6114 neue Coronafälle gemeldet. 261 Personen mussten sich seit Dienstag in Spitalpflege begeben.

Ein ehemaliger Anlagenoperateur des AKW Leibstadt ist an Krebs erkrankt, erhält aber keine Leistungen von der Suva. Die oberste Instanz weist seine Beschwerde ab.

Immer mehr Schweizerinnen und Schweizer finden, dass eine Reform der Altersvorsorge notwendig sei. Auch die Akzeptanz für unbeliebte Massnahmen wie Rentenkürzungen ist gestiegen.

Der Bund beteiligt sich neu an den Sicherheitskosten der Kantone mit einem Bundesasylzentrum auch dann, wenn dieses vorübergehend geschlossen wird.

Es brodelt in der zweitgrössten Stadt der Schweiz, der am stärksten betroffenen Corona-Region Europas. Nach dem erneuten Lockdown protestieren die Gewerbler - und drohen nun sogar die Regeln der Regierung zu missachten.

Das Palästinenser-Hilfswerk der Uno (UNRWA) erhält die nächsten zwei Jahre von der Schweiz weiterhin 40 Millionen Franken. Das hat der Bundesrat am Mittwoch beschlossen.

CO2-Emissionen der Schweiz können künftig über Projekte in Ghana kompensiert werden. Der Bundesrat hat am Mittwoch ein Abkommen mit dem afrikanischen Staat genehmigt.

Bei der Bekämpfung von Kriminalität im digitalen Raum spannen die Kantone enger zusammen: Eine neue Stelle koordiniert die Arbeiten, auch die personellen Ressourcen wurden aufgestockt.

Art und Weise der anonymen und aggressiven Clips gegen die Konzernverantwortungsinitiative sind neu für die Schweiz. Wer dahintersteckt? Die Spur führt zu einem bekannten Absender.

Der Bundesrat vereinfacht mit der Busse für Maskenverweigerer die Corona-Regeln. Dass ausgerechnet Ueli Maurer die Massnahme erläuterte, macht sie glaubwürdig.

«Protestaktionen bringen einfach nichts», sagt der SVP-Bundesrat. Die Polizei soll Maskenverweigerer neu an Ort und Stelle büssen.

Bald beginnt der Corona-Winter, aber wir sind jetzt schon müde. Wenn wir uns unserer eigenen Widersprüchlichkeit bewusst werden, fällt uns vieles leichter.

Die Zahl der Neuinfektion hat im Wochenvergleich abgenommen. Und der Bund hat eine aktualisierte Liste der Risikoländer herausgegeben. Nationale Corona-News im Ticker.

Die zweite Welle hat die Schweiz erreicht. Was muss man wirklich wissen? Und wo lohnt es sich, genauer hinzublicken? «Und jetzt? Der Corona-Podcast» bietet neu einmal pro Woche Hintergründe zur aktuellen Lage.

Wir zeigen jeden Tag aktuell, wie sich die wichtigsten Kennzahlen dieser Epidemie in der Schweiz und auch auf der Welt entwickeln.

Der Prozess gegen den Genfer Staatsrat wird in der Woche vom 15. bis 19. Februar 2021 stattfinden. Sein Anwalt bestätigte am Mittwoch eine Meldung des Westschweizer Radios RTS.

Lehrpersonen setzen im Kampf gegen Covid vor allem auf eines: Lüften. Dafür wollen immer mehr Schulen Messgeräte einsetzen. Doch es gibt Lieferengpässe – und jetzt kommt der Winter.

Die Landesregierung schmettert das Vorhaben der Wirtschaftskommission des Nationalrats wegen finanzpolitischen Überlegungen ab. Anderen Abgaben räumt sie aber höhere Priorität ein.

Der Bundesrat reagiert mit neuen Massnahmen auf die zweite Welle. Maskensünder sollen gebüsst werden. Und Ueli Maurer appelliert an die Solidarität.

Der Vorsprung der Konzernverantwortungs-Initianten schwindet. Die Gegner dürfen darauf hoffen, dass das Volksbegehren das Ständemehr verpasst.