Schlagzeilen |
Montag, 22. November 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Mindestens zehn Tage soll das öffentliche Leben in Österreich stillstehen. Damit will die Regierung die erneute Corona-Welle brechen. Vieles ist vierten Lockdown aber anders, als zuvor.

Macht sich ein Arzt schuldig, wenn er auf betrügerische Weise einen Betrug vereitelt? Ein Fall aus Griechenland liefert schönste Anschauung für ein moralisches Dilemma, wie der Philosoph Slavoj Žižek findet.

Rund 257 Millionen Menschen sind laut der Johns-Hopkins-Universität weltweit positiv auf das Virus getestet worden. Mehr als 5,1 Millionen Infizierte sind gestorben. Rund 7,3 Milliarden Impfdosen wurden weltweit verabreicht.

Der IOK-Präsident Thomas Bach telefoniert mit der zuvor verschollenen chinesischen Tennisspielerin Peng Shuai. Doch der Fall ist längst nicht aufgeklärt. Bachs Verhalten ist deshalb ein billiger Versuch, sich aus der Verantwortung zu stehlen.

Die chinesische Tennisspielerin Peng Shuai hat Anfang November den früheren chinesischen Vizeministerpräsidenten Zhang Gaoli des sexuellen Missbrauchs beschuldigt. Seitdem ist unbekannt, wo sich die 35-Jährige aufhält und ob sie in Sicherheit ist.

Francesco Maisano, der frühere Leiter der Herzchirurgie des Unispitals Zürich, steht seit Monaten in der Kritik. Der Fall hat weite Kreise gezogen. Das sind die Hintergründe.

Mit der zunehmenden Wolfspopulation in der Schweiz kommt es vermehrt zu Rissen an Nutztieren und auch heikle Begegnungen zwischen Wölfen und Menschen nehmen zu.

An einer Weihnachtsparade in einem Vorort von Milwaukee hat ein Geländewagen Absperrungen durchbrochen und zahlreiche Personen überfahren. Die Hintergründe sind unklar. Ein Mann wurde verhaftet.

Einige Menschen in der Schweiz belasten die anhaltenden Massnahmen gegen die Pandemie. Wenn die psychische Herausforderung zu gross wird, kann therapeutische Unterstützung angezeigt sein. Doch wie und wo sucht man sich psychotherapeutische Hilfe?

Welche Kantone sind wie stark vom Virus betroffen? Was unternimmt der Bund im Kampf gegen Sars-CoV-2? Die wichtigsten Daten und Fakten zum Coronavirus in der Schweiz.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts für Gesundheit 955 800 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 11 017 Infizierte sind gestorben.

Als Unternehmen von Cyberkriminellen angegriffen zu werden, ist verheerend genug. In der extremen Stresssituation machen Führungskräfte aber häufig Fehler, welche die Lage weiter verschärfen. Ein Leitfaden zur Vermeidung von unnötigem Ärger.

Bei der Präsidentenwahl in Chile liegt der ultrarechte deutschstämmige Kandidat José Antonio Kast nach der ersten Runde vorn. Er muss gegen den Linksradikalen Gabriel Boric antreten.

Als erstes Land der Welt hat El Salvador den Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel zugelassen. Doch der Zahlungsverkehr über die staatliche Chivo-Wallet wirft viele Fragen auf.

Der Chef der Moskauer Kommunisten droht über einen Jagdskandal zu stolpern. Er selbst und manche Beobachter glauben nicht an einen Zufall, sondern an ein Signal an die kommunistische Opposition.

Die Resultate der Privatbank lassen vermuten, dass sich die aussergewöhnlich guten Marktbedingungen für die Schweizer Banken abschwächen. Wer seine Kosten im Griff hat, muss dennoch nicht schlecht schlafen.

Schon mit 20 sass Paul Holaschke bei Ikea an der Kasse. Seit zwei Jahren führt er nun das Möbelhaus Pfister, das zuvor von der XXXLutz-Gruppe übernommen wurde. Der Österreicher spricht über Gartenstühle im November und sagt, was für Schweizer Kunden typisch ist.

Der Kantonsrat ist unzufrieden mit der Auskunft der Regierung zum Seeuferweg und verlangt einen Ergänzungsbericht.

Als der Waadtländer Winzer das Bundespräsidium übernahm, befürchteten einige das Schlimmste. Aus dieser Position konnte er nur gewinnen – und zeigte bisher unbekannte Seiten.

Wird eine Immobilie vererbt oder verschenkt, fallen je nach Verwandtschaftsgrad Steuern an oder nicht. Auch die Grundstückgewinnsteuer kommt ins Spiel. Worauf zu achten ist, damit die allfällige Besteuerung nicht unnötig hoch ausfällt.

Noch nie zuvor sind so viele Amerikaner innerhalb eines Jahres an einer Überdosis gestorben: 100 000 Personen wurden zwischen April 2020 und April 2021 Opfer von Drogen, insbesondere von Opioiden.

Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Thomas Bach, hat ein Telefonat mit der Chinesin geführt. Die WTA will sich damit nicht zufrieden geben.

Im Vorfeld der US-Invasion gegen das Terrorregime Saddam Husseins wurde 2003 episch und erregt darüber debattiert, ob dieser Feldzug legitim sei. George W. Bushs Entscheid, loszuschlagen, ging eine lange Eskalation voraus. Heute ist das seltsamerweise fast alles vergessen.

Der Freispruch für den 18-jährigen Schützen von Kenosha empört besonders das linke Amerika. Doch der komplizierte Fall zeigt: Das Justizsystem als solches funktioniert. Das eigentliche Problem sind die Gesetze.

Vor fünfzig Jahren brannte das Kasino im Touristenort am Genfersee während eines Konzerts. Die britische Rockband Deep Purple macht das Ereignis weltberühmt. Ein Blick zurück.

Wo bin ich sicherer vor einer Ansteckung mit Sars-CoV-2 – in der Beiz, wo ich nur mit Zertifikat hineinkomme, oder am unkontrollierten Weihnachtsmarkt? Für unsere Autorin ist die Sache klar.

Algorithmen können nicht unterscheiden, ob ein nackter Körper von einem Renaissance-Künstler gestaltet wurde – oder durch ein Stripperleben in Las Vegas. Um Werke dennoch zeigen zu können, ergreift ein österreichisches Museum nun drastische Massnahmen.

In einer Woche stimmen wir über die Justizinitiative ab. Doch was wissen wir überhaupt über Richter und ihren Beruf? Gespräch mit einer ehemaligen Oberrichterin über Macht und Ohnmacht am Gericht.

Es war ein grosses Theaterereignis in Strassburg, als 1999 Angela Winkler den Hamlet gab. Wie schwierig der Weg zum Triumph war, erzählt nun ein Roman.

Die modernen Menschen rotteten auf jedem Erdteil die Megafauna aus. Sie brachten vermutlich ihre älteren Verwandten wie die Neandertaler zum Aussterben. Hinterlässt der Mensch also nur verbrannte Erde? Die spannendsten Antworten auf die grossen Fragen geben heute die Genetiker.

Die Niederlande und Österreich wissen sich schon wieder nicht mehr anders zu helfen. Dabei kommen allgemeine Shutdowns sehr teuer und verlangen unnötig viel Solidarität. Gesellschaft und Politik sollten nun zeigen, dass es liberaler und vernünftiger geht.

Viele neue Produkte und Dienstleistungen von Tech-Unternehmern lassen Freiheitsfreunde weltweit neue Hoffnung schöpfen.

Memorial ist die älteste und wichtigste Menschenrechtsorganisation Russlands. Es entstand 1989, als sich in der UdSSR das Streben nach Freiheit Bahn brach. Es widmete sich der Aufarbeitung der Schrecken des Kommunismus, aber auch der Gegenwart. Jetzt wird es liquidiert.

Weil Ärzte und Impfzentren nur noch eine bestimmte Menge des Vakzins bestellen können, steht das Ministerium in der Kritik. Biontech prüft nun zusätzliche Lieferungen.

Fünf Monate vor der Präsidentenwahl sagen Umfragen im Wochentakt das Abstimmungsverhalten der Franzosen voraus. Was aber, wenn sie gründlich danebenliegen?

Die Spitze des UBS-Verwaltungsrats verändert sich, die Herausforderungen bleiben: Wie hat Axel Weber die Bank in seinem bald zehnjährigen Präsidium umgeformt? Welche Aufgabe erwartet seinen Nachfolger?

Der Nationalrat stellt in der Wintersession die Weichen in der zweiten Säule der Altersvorsorge. Nach den jüngsten Parteibeschlüssen zeichnet sich eine Mehrheit für eine deutliche Reduktion der versteckten Umverteilung ab.

Der ehemalige Wirtschaftsprüfer kann auf drei Jahrzehnte bei der amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley zurückblicken. Während der Finanzkrise schaukelte er als Finanzchef das Boot.

Wenn man so will, wird dieser Tage der Motorwechsel bei Geldmarkthypotheken abgeschlossen. Grund genug, die Neuerungen und die Eigenarten solcher Kredite genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die Corona-Infektionszahlen steigen, die Inflationsdaten auch. Hinzu kommen die hohen Energiepreise und beschädigte Lieferketten. Doch die Börsen lässt das – zumindest vordergründig – bis jetzt kalt.

Hans Wiprächtiger war viele Jahre lang Bundesrichter. Ein Gespräch über den Umgang mit den Parteien, über die heftigen Kämpfe unter den Richtern und die teilweise drückende Einsamkeit auf Mon Repos.

Die Idee, Klimasünder aus dem Ausland zur Kasse zu bitten, wird auch in der Schweiz salonfähig. Der Bundesrat prüft, ob die Schweiz getreu dem Vorbild der EU auf besonders exponierte Importgüter eine Treibhausabgabe erheben soll.

Im Kanton Bern sind über 100 000 Einwohner aufgefordert worden, einen Termin abzumachen, rund 50 000 haben noch nicht reagiert. Im Kanton Zürich gibt es 40 000 freie Plätze für über 65-Jährige.

Zürich und Winterthur wollen das Tempo flächendeckend auch auf den Hauptverkehrsachsen reduzieren. Eine neu lancierte kantonale Volksinitiative könnte diese Pläne vereiteln.

Pool-Tests bringen eine bessere Übersicht über die Corona-Situation in den Klassenzimmern. Auch die Rudolf-Steiner-Schule will sie jetzt «thematisieren».

Mehr Brauereien, mehr Sorten, mehr Frauen: In der Zürcher Brauszene ist eine neue Generation am Werk. Doch sie tritt ein schwieriges Erbe an.

Wie geht Murat Yakin mit einer kaputten Waschmaschine um? Dem Schweizer Coach fliegen die Herzen zu.

Als Steve McCarthy vor zehn Jahren zu den ZSC Lions kommt, sind die Erwartungen an ihn tief. Sieben Monate später ist alles anders. Heute arbeitet der Kanadier als Coach.

Angeführt von Gianna Hablützel-Bürki avancierten die Degenfechterinnen anno 2000 zum «Schweizer Team des Jahres». Doch die heutige Basler SVP-Politikerin hatte immer ein angespanntes Verhältnis zu führenden Funktionären.

Songs wie «Moonlight», «Hula Rock» und «So schön ist nur die allererste Liebe» verzückten in den Fünfzigerjahren die Jugend. Nun ist Ted Herold mit 79 Jahren gestorben.

Die italienisch-französische Modeschöpferin brachte in den 1930er Jahren den Surrealismus und den Reissverschluss in die Haute Couture. Nun, inmitten von Corona, treibt Schiaparelli neue Blüten.

Der zehnte Fall des einsam ermittelnden Fernsehkommissars lässt diesen zum Teil einer mörderischen Familienaufstellung werden.

Sogenannte Totimpfstoffe wecken nicht zuletzt unter Impfskeptikern Interesse. Grosse Hoffnungen ruhen auf einem Präparat des französisch-österreichischen Unternehmens Valneva. Novavax aus Amerika aber könnte uns noch im Winter einen mit bewährter Technik hergestellten Impfstoff zur Verfügung stellen.

In einem mehrstündigen Gespräch mit der Fachzeitschrift «Science» schliesst der britisch-amerikanische Virenforscher Peter Daszak einen Laborunfall in Wuhan erneut kategorisch aus.

Grüne, sanfte Hügel prägen die südenglische Grafschaft Somerset. Doch auch Isolation und Einsamkeit sind verbreitet. Die Kleinstadt Frome stemmt sich dagegen und will dem Zusammenleben neuen Schwung geben. Es scheint zu funktionieren.

«NZZ Format» hat drei Bauern besucht, die sich um die Nische kümmern: um vergessene Kartoffelsorten, um seltene Kuhrassen und um neue Tomatenzüchtungen. Ihr gemeinsames Ziel: den Alpenraum schützen.

Eine Erderwärmung um 1,5 Grad Celsius, darum geht es bei Klimakonferenzen oft – doch dieses Ziel lässt sich nicht klar wissenschaftlich ableiten. Die Geschichte hinter dem Wert im Video.

Nach einem Jahr Pause fand in Bern der Zibelemärit wieder statt. Die Impressionen des vielleicht doch nicht so «trockenen» Jahrmarkts.

Zwei grosse Versicherungsfirmen schalten den Schlüssel ihrer Mitarbeiter nur noch frei, wenn diese die 3-G-Kriterien erfüllen. Andere Firmen können damit wenig anfangen

Keine Maskenpflicht im Ratssaal: Das hat die bürgerliche Mehrheit durchgesetzt – und verstösst damit gegen Empfehlungen der Gesundheitsdirektion.

Der Unfalltod eines Tauchers im Thunersee hat ein juristisches Nachspiel. Neben dem Tauchkursleiter gerät nun auch der Organisator ins Visier der Justiz.

Das letzte Heimspiel in der Champions League ist für die Young Boys bereits wie ein Final. Zwar bleibt die Verletztenliste lang – doch es gibt eine gute Nachricht.

Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrats will die Kohäsionsmilliarde an die Europäische Union per sofort verdoppeln – sofern die EU eine Bedingung erfüllt.

In Österreich, den Niederlanden und Belgien eskalieren die Proteste gegen Corona-Massnahmen. Die Politik hat ein besonderes Glaubwürdigkeitsproblem.

Die Dorfbeiz in Wasen steht vor dem Aus. Eine Gruppe mit dem Dorfpfarrer an der Spitze will dies verhindern und Geld auftreiben – viel Geld.

Al Bano und Romina Power haben in den Achtzigern ein Italien besungen, in dem Liebe und Glück Hochkonjunktur feierten. Viel ist davon nicht übrig geblieben, wie ihr Konzert in Biel offenbarte.

Chris DiDomenico wechselt ab der nächsten Saison für zwei Jahre zum SC Bern. Dieser erhofft sich vom Stürmer Tore und Emotionen. Aber geht der Club auch Risiken ein?

In San Francisco ist es zu Massenplünderungen in Luxusläden gekommen. Die Polizei will den «Wahnsinn» stoppen. Ähnliche Überfälle gibt es auch an anderen Orten.

Während Nachbarländer in den Lockdown gehen, feierte Bern am Montag den Zibelemärit. Dies jedoch unter strengen Auflagen und mit alkoholfreiem Punsch.

Über das Wochenende wurden im Kanton Bern 1850 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Drei weitere Personen sind verstorben. Alle News im Ticker.

Der Stapi hält die Bäredräck-Laudatio und will erst bei den Stadtschützen vorbeigehen, wenn eine Frau Oberzibelegring wird. Das sind die News aus Berns Gassen.

Weniger Leute, kein Glühwein, immer noch Pandemie: Was sagen Besucherinnen und Standbetreiber zum diesjährigen Berner Zibelemärit?

Höhere Arbeitsbelastung, weniger Zeit: die zweite und dritte Welle waren für Schweizer Pflegende nochmals härter als die erste Welle.

In Berns Quartierstrassen gibt es zu wenig Platz für Kehrichtwagen. Weil die künftigen Elektrolastwagen noch breiter sein werden, müssen nun Parkplätze weichen.

Ein Videocall mit der Tennisspielerin Peng Shuai soll die Öffentlichkeit in der Missbrauchsaffäre besänftigen. Doch der Support für China bröckelt.

Woher kommt die Idee der personalisierten Tickets in der Super League? Ist es richtig, dass der FC Luzern Fabio Celestini entlässt? Ist der FC Zürich ernsthaft ein Meisterkandidat? Antworten in der «Dritten Halbzeit».

Hier finden Sie das Wichtigste aus dem nationalen und internationalen Fussball.

Es ist Zeit, Ski, Schlitten und Schneeschuhe aus dem Keller zu holen. Wann eine kurze Kontrolle der Sportutensilien reicht – und wann Pflege nötig ist.

Die nationalen und internationalen Sportmeldungen in der Übersicht.

Die Erfolge an WM und EM ermöglichen es dem Schweizer Verband, die Ausbildung auf hohem Niveau zu betreiben und künftige Siege vorzubereiten.

Nach einem Jahr Pause findet der Zibelemärit wieder statt. Von geschwungenen Saumägen, frisierten Plastikhämmern und altertümlichen Männerbünden.

Maskenpflicht an Schulen, ausgeweitete Zertifikatspflicht: Die Kantone müssten jetzt auf die hohen Infektionszahlen reagieren, sagt der Präsident der Gesundheitsdirektoren.

Es ist achtmal wahrscheinlicher, dass ein Schüler aus Muri bei Bern die Matura macht als eine Schülerin aus Adelboden. Was sagt das über das Berner Bildungssystem aus?

Der Recyclingbetrieb Gasser-Balsiger ist seit fast 100 Jahren der Abfallkübel des Gürbetals – und sieht sich zunehmend bedrängt. Das manifestiert sich in einem Streit um einen Parkplatz.

Sandro V. wird mit einer Machete angegriffen, er hortet Anabolika im Kinderzimmer. Nun kämpft der Ex-Islamist gegen drei weitere Jahre im Gefängnis.

Historikerin Fabienne Meyer hat für die Armee erstmals ein Inventar aller Denkmäler erstellt. Es sind viel mehr, als man annehmen könnte. Was sagen sie über die Schweiz aus?

Die Schweizer Botschaft in Libyen ist seit dem 27. Juli 2014 verlassen. Nun hoffen die libyschen Behörden auf eine Wiedereröffnung. Ein Augenschein vor Ort.

Gemäss Walliser Medien wird der ehemalige CVP-Politiker den Strafbefehl nicht anfechten. Er werde sich nicht mehr dazu äussern, weil er keine öffentliche Person mehr sei, sagt der 44-Jährige.

Volle Gondeln, weniger weitgehende Maskenpflicht und kaum Kontrollen: In diesem Winter wird riskanter Ski gefahren als vor einem Jahr. Kann das gut gehen?

Parteipräsident Marco Chiesa nennt die Energiepolitik von Uvek-Chefin Simonetta Sommaruga eine «Notkocherpolitik» und er will einen Kurswechsel.

Bei einer Rede vor Wirtschaftsführern schlängelt sich der britische Premier durch eine Vielzahl von Themen, fällt mit skurrilen Vergleichen auf – und verliert den Faden.

Der französische Präsident hat das Blau der Nationalflagge abgeändert. Der Entscheid ist hochpolitisch.

Die US-Regierung äusserte angesichts der jüngsten russischen Truppenbewegungen nahe der ukrainischen Grenze ihre «echte Sorge». Nach Moskau antwortet nun auch der Auslandsnachrichtendienst auf die Bedenken.

Hier gibt es die neusten Informationen zur Pandemie, Infografiken und Links auf interessante Hintergründe. Die internationalen News im Ticker.

Robert Plant hat sich wieder mit der amerikanischen Musikerin Alison Kraus zusammengetan. So klingt ein Meisterwerk.

Die Schweiz erhält ein bedingungsloses Grundeinkommen – für Witze. Zehn Satirikerinnen und Satiriker erhalten ein Jahr lang Geld. Ohne Verpflichtungen. Bei uns können Sie die Witze testen.

Der Star aus der Comedyshow «Saturday Night Live» macht am liebsten Witze über seine eigenen Unzulänglichkeiten.

Regisseur Oliver Stone kehrt in seinem neuen Film zu seinem Lebensthema zurück. Und zerpflückt die früheren US-Präsidenten: «Obama war ein Feigling.»

Wodka, Wind und keine Arbeit: Ein Berner Film zeigt das Elend eines russischen Eilands.

Schönheit in Superzeitlupe, schwerblütige Frauen und ungünstige Helikoptermusik: Die Dampfzentrale lädt zum viertägigen Festival. Mit Musik, die beängstigend adäquat die Unwägbarkeiten der Zeit auffängt.

Nicht jede Innovation bringt uns auch als Gesellschaft weiter: Der Theaterabend «21st Century Skills» taucht ein in die Untiefen des Cyberspace.

Eine Schwäche für Tierisches: Uwe Schönbeck tritt seit 16 Jahren im Naturhistorischen Museum auf. Jetzt spielte er Kafkas «Ein Bericht für eine Akademie».

Haben Sie Ihre Sonnenbrille verloren? Sind Sie auf der Suche nach einem gemütlichen Sofa? Oder möchten Sie Ihren Hometrainer verschenken? Unsere Pinnwand hilft Ihnen beim Suchen, Finden und Weitergeben.

Möchten Sie Ihren Fernseher verschenken? Haben Sie die Brieftasche verloren? Oder suchen Sie gratis einen alten Küchentisch? Schalten Sie hier Ihren Aufruf.

Für Leserbriefe an die Redaktion füllen Sie bitte dieses Formular aus.

Lassen Sie sich verzaubern von historische Städten und dichten grünen Wäldern in Russland und tiefblauen Fjorden in Norwegen. Abwechslung ist garantiert.

Trotz Kritik linker Demokraten schlägt Joe Biden Notenbankchef Jerome Powell für eine zweite Amtszeit vor. Im Blick hat er dabei den Kampf gegen die Inflation - und die eigenen Umfragewerte.

Manche Vorgesetzte kritisieren die Corona-Massnahmen oder lehnen sie sogar offen ab. Für Angestellte ist das nicht einfach. Die wichtigsten Punkte aus arbeitsrechtlicher Sicht.

Jobs, Konzerne, Debatten, Rankings: Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus der Welt der Wirtschaft.

Am 12. Dezember wird der Fahrplan mit zahlreichen Neuerungen eingeführt. Romantiker werden allerdings die gedruckten Taschenausgaben vermissen.

In einem Vorort der Grossstadt Milwaukee rast ein Auto in eine vorweihnachtliche Strassenparade. Mindestens fünf Menschen kommen ums Leben, mehr als 40 Personen wurden verletzt, darunter viele Kinder. Die Polizei hat einen 39-Jährigen als Verdächtigen identifiziert.

Seit neun Wochen speit der namenlose Vulkan auf La Palma Asche und Gestein. Der Flughafen der Insel musste nun erneut geschlossen werden.

Eine «internationale Woche» war als «lehrreicher Kulturaustausch» mit Deutschland gedacht. Doch die Aspiranten griffen bei der Kostümwahl gründlich daneben, der Leiter wurde entlassen.

In der Nähe von San Diego verlor ein gepanzertes Fahrzeug Geldscheine im Wert von mehreren Tausend Dollar. Eifrige Sammler sorgten für ein Verkehrschaos. Die Polizei ruft zur Rückgabe der Beute auf.

In Österreich herrscht Lockdown. In der Schweiz ist es bis auf weiteres eine private Entscheidung, ob man beim Vorweihnachtsrummel mitmachen will oder nicht.

Putzroboter machen nicht nur sauber, manche werden zu einer Art Haustier. Einige Besitzer sehen sie gar als Familienmitglied an.

Gewürze verfeinern nicht nur unsere Speisen – viele haben auch eine heilende Wirkung.

Die neuen Impfstoffe markieren eine technologische Revolution. Doch sie ist komplex – und trifft auf einen Zeitgeist der Skepsis gegenüber der Wissenschaft.

Etwa zwei Wochen nach der Befruchtung beginnen die Zellen, sich zu spezialisieren. Nun ist es gelungen, den Vorgang bei einem menschlichen Embryo zu verfolgen.

Mit raschen Auffrischimpfungen in allen Alterskategorien könnte die Schweiz ihre schlechte Impfquote kompensieren. Das zeigen Berechnungen eines internationalen Forschungsteams.

Ist das Virus über das Blut übertragbar? Müssen Geber geimpft sein? Es herrscht Unklarheit bei potenziellen Spendern und Spenderinnen. Ein Laborrundgang verschafft Klarheit.

Vertreter von rund 200 Ländern haben über die weitere Umsetzung des Pariser Klimaabkommens verhandelt. Alle News zur Konferenz in Glasgow im Ticker.

Diese zehn cleveren Möbel, Wohnaccessoires und Ideen geben Ihrer Wohnung das gewisse Etwas, das vielleicht noch fehlt.

Warum diese Aussage zwar gut gemeint ist, Kinder aber kaum beruhigt. Und wie die Furcht vielleicht sogar zum Freund wird.

Nächste Woche ist bereits der erste Advent. Diese Inspirationen helfen dabei, die Weihnachtszeit entspannt und mit viel Freude zu geniessen.

Schweizer Immobilienfonds sind eine mögliche Alternative zu Obligationen, die kaum Rendite bringen. Was Anleger beachten sollten.

Beim Thema Rente und AHV sind neue Ansätze gefragt. Eine Initiative der Jungfreisinnigen will neu das Rentenalter an die Lebenserwartung koppeln. Das zwingt den Bundesrat zum Handeln.

In einer Woche stimmen wir über das Covid-Gesetz ab. Das «Politbüro» stellt sich die Frage: Entsteht unter den Gegnern eine Kraft, die über das Referendum hinaus Bestand hat?

Emil Bührle kaufte während des Zweiten Weltkriegs Kunst – auch von jüdischen Flüchtlingen. Der Streit um sein Erbe zeigt: Die Kunstwelt muss sich aktiver mit Herkunft beschäftigen.

Auch in den USA wütet Corona wieder, vor allem in Gegenden, wo Trump gewählt wurde. Dort ist die Todesrate dreimal so hoch wie in demokratisch geprägten Gebieten. Die Regierung Biden wirkt hilflos. Willkommen zu einer neuen Folge des Amerika-Podcasts.

Unser Autor unternimmt mit seinem Vater eine Reise in dessen Heimatstadt, vielleicht zum letzten Mal. Wie nennt man es, wenn man wegen etwas trauert, das erst noch bevorsteht?

Eigentlich mochte ich den Schnabelmann nie. Bis ich mit ihm nach Italien reiste.

Fünfzehn Jahre drehte sich in der Schweizer Europadebatte alles um das Rahmenabkommen. Dann beerdigte der Bundesrat den Vertrag. Warum? Und ist da noch was zu retten?

Oder: warum wir darüber nachdenken sollten, unser System besser zu machen.