Schlagzeilen |
Mittwoch, 13. Oktober 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Der Papiermangel trifft sämtliche Kundinnen der Druckerei von Tamedia. Andreas Schaffner, Co-Geschäftsführer von Tamedia, ist auch verantwortlich für die drei Druckzentren und nimmt Stellung.

Der 49-Jährige übernimmt die Position bei den zwei Verlagen aus Basel und Zürich ab 1. November 2021.

Über das Mediengesetz soll das Volk gemäss Bundesrat am 13. Februar 2022 befinden. Noch steht dies gemäss Regierung unter Vorbehalt des Zustandekommens des Referendums – das sollte aber angesichts der fristgerechten Einreichung und der hohen Anzahl an Unterschriften reine Formsache sein.

Die Untersuchung der Digitalagentur Xeit zeigt: Die Schweizer Jugend verbringt über 20 Stunden pro Woche in den sozialen Medien. Am intensivsten genutzt wird Instagram – und dies über alle Altersgruppen hinweg.

Die Agentur hat für die Onlinebank FlowBank eine nationale Bekanntheitskampagne entwickelt. Auffällig ist ein grosses Plakat mit einer provokativen Botschaft an der Glasfassade der Büros am Löwenplatz, das am Eröffnungstag des Standorts in Zürich angebracht wurde.

Das Zürcher Unternehmen ist mit Filmen für Geberit und die ETH Zürich ausgezeichnet worden.

Rund ein Dutzend Personen der «Helvetia Trychler» haben fünf Minuten lang vor dem Pressehaus demonstriert.

Der Digitalspezialist und die Kreativagentur haben für den Krankenversicherer Visana die Herbstkampagne entwickelt.

Arbeiten können bis am 30. November 2021 eingereicht werden. Die Gewinner werden im März 2022 verkündet.

Die Post muss per 1. Dezember nicht mehr erheben, wie viele Zeitungsexemplare von den Verlagen zu spät für die Zustellung übergeben werden. Zudem entschied die Regierung, dass der Bund mindestens alle drei Jahre selbst prüft, ob die förderberechtigten Zeitungen und Zeitschriften die Voraussetzungen auf eine Ermässigung weiterhin erfüllen.

Lukas Rüber beschäftigt sich mit der Genetik der Fische. Dieses Jahr hat er eine neue Art entdeckt – winzig, aber hochinteressant für die Forschung.

Das sanierte Restaurant Frohsinn in der Berner Münstergasse hat auch ein neues Konzept. Und im vormaligen Waffenladen, der dazugehört, dreht sich alles um die Tafelkultur.

Im Eishockey vermisst der 65-jährige Ex-Coach nur die Jungen. In Davos habe er «Spass und Energie» in die Kabine gebracht, bis er nicht mehr konnte. Und dann kam der Anruf der ZSC Lions.

Noch rund 875’000 Personen müssen nach Berechnungen des Bundes gegen Corona geimpft werden. Was passiert, wenn das Ziel erreicht wird? Und was, wenn nicht?

Seit Wochen gehen die Kritiker der Landesregierung auf die Strasse. Doch in Luzern, bei der Auswärtssitzung des Bundesrats, tönt es ganz anders.

Die zentrale Datenbank, in welcher der Kanton Bern die Gästedaten erfasst, habe eine genügende gesetzliche Grundlage. Das hat das Bundesgericht entschieden

Wer gern viel auf dem Teller hat, ist im Stärnepintli im Seeland bestens bedient. Das grosse Cordon bleu würde eine ganze Familie satt machen.

Die «Star Trek»-Ikone William Shatner ist im Alter von 90 Jahren ins Weltall geflogen. Damit ist er nun der älteste jemals ins All gereiste Mensch der Raumfahrt-Geschichte.

Seit mehr als drei Wochen wütet der unberechenbare Vulkan auf der Kanareninsel La Palma. Das wird je länger je mehr zu einer grossen Belastungsprobe für die Einheimischen.

Die Arbeiten für das Wohn- und Geschäftshaus beim Ilfiskreisel sind gestartet. Mieterin der Ladenfläche ist Aldi. Die Eröffnung des Discounters ist auf Herbst 2023 geplant.

Vor einem Jahr hatte J. K. Rowling noch einen veritablen Shitstorm am Hals, inklusive Boykott-Aufrufen. Jetzt ist sie zurück – mit einem neuen Bestseller.

Die Bernerin Hedwig Vatter-Steiger geschäftete 41 Jahre lang erfolgreich in Zeiten, in denen Frauen an der Spitze eines Unternehmes eine Rarität waren.

Ein Unfall in Riggisberg hat am Mittwoch einen Schwerverletzten gefordert. Der Mann wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Ein junger Mann ist am Dienstagabend in Biel nach einer Auseinandersetzung angehalten worden. Er war im Besitz einer Stichwaffe.

Derzeit wird in und um Bern der wohl schrägste und spektakulärste Schweizer Film gedreht: «Mad Heidi», eine blutige Persiflage auf den Heimatfilm.

Martin Sommer (SP) tritt aus gesundheitlichen Gründen per sofort zurück. Erst kürzlich wurde er mit den meisten Stimmen wiedergewählt.

Der Stadtberner Energieversorger EWB setzt auf digitale Geräte, um den Stromverbrauch zu messen. Die «SmartMeter» kommunizieren mit den Kunden.

Christian Vessaz arbeitet in seinem Rebberg am Vully und im Keller streng biodynamisch. Das Resultat: Ein Restaurantführer zählt den Winzer zu den Top-12 der Drei-Seen-Region.

Weil jede Volksgruppe glaubt, es gehe um ihr Überleben, geht der Konflikt immer weiter. Ausgerechnet ein Friedensnobelpreisträger spielt eine zentrale Rolle.

Der verschwiegene Big-Data-Konzern hat in Altendorf SZ seinen Europasitz eröffnet. Bei einem Besuch spricht ein Mitarbeiter über Verbindungen zur CIA und die Polizei-Software «Gotham».

Wir zeigen jeden Tag aktuell, wie sich die wichtigsten Kennzahlen dieser Epidemie in der Schweiz und auch auf der Welt entwickeln.

Die Schweiz hat einen Platz in der WM-Barrage auf sicher. Die Genugtuung des Nationaltrainers ist greifbar – und er freut sich auf das entscheidende Duell mit Italien.

Einer kann tatsächlich Tore fürs nächste Spiel aufbewahren. Ein anderer mag dem Gegner schon vor dem Anpfiff gar nichts gönnen. Die Noten zum Schweizer 4:0-Sieg in Litauen.

Mit drei Toren in der Viertelstunde vor der Pause legen die Schweizer die Basis zum ungefährdeten Sieg in Litauen – nun wartet am 12. November das grosse Spiel um den Gruppensieg.

Hier finden Sie das Wichtigste aus dem nationalen und internationalen Fussball.

Im Derby gegen den EHC Biel kassiert Langnau beim 1:4 und nach einer erschreckend schwachen Darbietung die achte Heimniederlage in Folge.

Die nationalen und internationalen Sportmeldungen in der Übersicht.

Der Bundesrat will in den nächsten Wochen Hunderttausende von der Impfung überzeugen. Für die Offensive wendet er fast 100 Millionen Franken auf.

Hier gibt es die neusten Informationen zur Pandemie, Infografiken und Links auf interessante Hintergründe. Die nationalen News im Ticker.

Der Gesundheitsminister erläuterte die Impfoffensive – und nannte dabei die Zahl von Impfwilligen, die es noch brauche. Wir berichteten live.

Vom Problemland zur Musterschülerin: Die Schweiz ist beim Aufspüren von Virusvarianten Vorbild geworden – eine entscheidende Frage ist aber noch offen.

Um die Impfoffensive zu verabschieden, reiste die Regierung am Mittwoch nach Luzern. Wir berichteten live.

Sanija Ameti ist die neue Co-Präsidentin der Operation Libero. Sie sucht die Konfrontation in der Europafrage.

Dmitri Muratow kümmert die Aussagen des russischen Präsidenten wenig. Er werde auf den Preis aus Stockholm nicht verzichten, erklärt der Kremlkritiker.

Der Sozialdemokrat Jonas Gahr Store führt die neue Regierung Norwegens an. Auch sie setzt auf die Öl- und Gasindustrie.

Die Strategie des ehemaligen Bundeskanzlers Sebastian Kurz, weiterhin die Strippen zu ziehen, wird nicht aufgehen. Das Parlament ist empört und ein Untersuchungsausschuss beschlossen.

Vor dem Reichstag endete heute offiziell der Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan. Nach 20 Jahren bleiben auf allen Seiten bittere Gefühle.

Landschaften sind umworben und umstritten. Wir lieben es, Landschaften zu schauen, weil wir darin immer auch sehen können, was wir zu sehen wünschen.

Klapperschlangen sind noch das Harmloseste auf den Ölfeldern in Westtexas: Das dramatische Romandebüt von Elizabeth Wetmore ist gleichzeitig ein Liebesbrief an ihre brutale Heimatstadt.

Barão-Hutter Architekten haben die Alte Reithalle in Aarau radikal erhalten und umgebaut. Der Kultur bietet der Raum fast grenzenlose Möglichkeiten.

Richard Russo ist in den USA ein Literatur-Star. Sein Buch «Mittelalte Männer» ist fast ein Vierteljahrhundert alt. Soziale Streitpunkte von heute kündigten sich darin schon an.

Leserinnen und Leser äussern sich zu aktuellen Themen. Unter anderem zu verdichtetem Bauen.

Gesucht, gefunden, vermisst, zu verschenken: die Kleininserate des Tages im Überblick.

Leserinnen und Leser äussern sich zu aktuellen Themen. Unter anderem zu der heftigen Debatte zwischen geimpften und ungeimpften Personen.

Gesucht, gefunden, vermisst, zu verschenken: die Kleininserate des Tages im Überblick.

Ein bisschen Jammern kann gut sein, doch irgendwann reicht es. Hier gibts Tipps, wie Mitarbeitende in der Negativspirale gestoppt werden können.

Elizabeth Currid-Halkett erforscht, wie Bio-Tomaten und Yoga-Ferien in den USA zu Statussymbolen wurden. Ein Gespräch über Menschen, die alles richtig machen wollen – und dabei der Gesellschaft schaden.

Der US-Technologiekonzern kann einem Bericht zufolge wegen Lieferengpässen 10 Millionen Smartphones nicht produzieren.

Mit einer Belebung der Wirtschaft liessen sich die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie dämpfen, sagte der Schweizer Wirtschaftsminister im italienischen Sorrento.

Eine Achtjährige irrt zwei Nächte im Wald zwischen Bayern und Tschechien umher, ehe sie gerettet wird. Wie verarbeiten Kinder ein solches Erlebnis? Eine Psychologin erklärt, was hilft.

Der Autopsiebericht liefert neue Erkenntnisse zum Tod der 22-Jährigen. Von Petitos Freund fehlt nach wie vor jede Spur.

Waldarbeiter haben das Mädchen entdeckt, das beim Wandern an der Grenze zwischen Bayern und Tschechien verschwunden war. Selbst bei den Polizisten flossen Tränen.

Weil ihre bisherige Reise nicht ohne Turbulenzen verlief, ist das Visum von Zara Rutherford abgelaufen. Ob sie bis Anfang Dezember ihren Rekord erreicht, ist offen.

Die Kulinarik-Redaktion testet neue und spannende Speisen und Getränke. Welche Produkte sollte man probieren – und was kann man getrost im Gestell liegen lassen?

Plötzlich müssen wir uns ständig ausweisen, wenn wir in Restaurants oder Bars wollen. Unsere Autorin nervt sich darüber – und ist gleichzeitig froh darum.

Der auffällige Bau in Wipkingen wurde ausgezeichnet. «Willkommen in der Burg», sagt die Hausherrin – und wir steigen die rohen Betonstufen empor.

Kinder lernen alles Mögliche in der Schule, im Internet aber lässt man sie allein. Die Folgen spürt gerade eine deutsche junge Grüne, die wegen eines Tweets in der Kritik steht.

Nicht nur bei Menschen, sondern auch im Tierreich scheint es zwischen den Geschlechtern ein unterschiedliches Empfinden von Wärme zu geben.

Viele Unternehmen bereiten sich schon jetzt heimlich auf eine Zukunft vor, in der wir ständig mit künstlicher Intelligenz interagieren. Stellt sich die Frage: Wie soll die aussehen?

In der Schweiz besorgen sich immer mehr Teenager starke Beruhigungsmittel. Diese Tabletten machen so schnell abhängig wie Kokain – und sie können das Gehirn dauerhaft schädigen.

Sechs Frauen und Männer leben derzeit wie auf dem Roten Planeten. Ihre Umgebung ist rot und staubig, aber irdisch – noch.

Warum wir manchmal kurz vor dem Einschlafen zuckend hochschrecken. Und inwieweit diese seltsamen Zuckungen hilfreich sind.

Unser Blogger ist auch als Vater Atheist geblieben. Trotzdem erleben seine Kinder viele Wunder.

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs Wildlife Photographer of the Year stehen fest. Wir zeigen eine Auswahl.

Warum Anleger immer auch ausländische Aktienmärkte abdecken sollten – und welche Chancen und Risiken damit verbunden sind.

In seinem Atelier in der Hammerschmiede Worblaufen verhilft Künstler Gamelle alten gebrauchten Dingen zu einem zweiten Leben. Bei ihm lief es ähnlich.

Matthias Koschahre ist der neue Brauereileiter im Alten Tramdepot. Der gebürtige Deutsche über Kreativität im Bett, seine Brau-Crew und kuriose Biermischungen.

Kurz nach der Pensionierung machte Marianna Reinhard aus Stettlen ein Praktikum als Bestatterin. In der Begleitung von Trauernden hat sie ihre Berufung gefunden.

Markus Flück leitet die schweizweit einzigartige Schule für Holzbildhauerei in Brienz. Er arbeitet besonders gerne mit der Kettensäge.

Während des kommunistischen Regimes verschwanden in Albanien tausende Menschen. Weil der Staat nicht an einer Aufklärung interessiert ist, macht sich ein Sohn selbst auf die Suche.

Muss man Zen-Buddhismus studiert haben, um japanisch zu kochen? Nein, umgekehrt: Man lernt die Weisheit in der Küche.

Der Keynesianismus wurde schon oft totgesagt. Doch jetzt, wo sogar Erzkapitalisten auf ihn setzen, erscheint er lebendiger denn je.

Fantasy-Literatur, aber für einmal ohne Drachen und Elfen

Keiner prägte das Schweizer Eishockey so wie er, doch sein Abgang in Davos war schmerzhaft. Im Podcast spricht er offen über Hochs und Tiefs – und seine neusten Projekte.

Der Rücktritt von Kanzler Sebastian Kurz stürzt Österreich in die nächste Regierungs­krise. Zur Diskussion steht ein politisches System, in dem seit langem gravierende Missstände bekannt sind.

Einige Menschen sind nach wie vor unentschlossen, ob sie sich impfen lassen wollen. Was sind die Gründe? Antworten von Impfchef Christoph Berger im Podcast «Apropos».

Macht Breel Embolo mit 24 die Fantasien wahr, die er als Teenager angeregt hat? Soll Xherdan Shaqiri Schweizer Captain bleiben? Und was lockt Trainer mehrfach nach Sion? Antworten in der «Dritten Halbzeit».