Schlagzeilen |
Sonntag, 10. Oktober 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Kundenerlebnisse lassen sich laut der Agentur The Music Architect mit der richtigen Musikauswahl verbessern. Gründerin Zoë Burnard sagt, worauf es bei diesem sogenannten «Musik-Marketing» ankommt – und was Unternehmen dabei oft falsch machen.

Maria Ressa von den Philippinen und Dmitri Muratow aus Russland werden in diesem Jahr ausgezeichnet. Das gab das norwegische Nobelkomitee am Freitag bekannt.

Nach Drohungen in den sozialen Medien gegen Schweizer Politiker werden die Rufe nach Regulierungen lauter. Solche wären gemäss einer Studie möglich, wie die SonntagsZeitung berichtet: Etwa, indem die Plattformen auf Transparenz in Bezug auf ihre Algorithmen verpflichtet würden.

Die Kreativagentur vermeldet den Neuzugang von Martin Winther, Calvin Kröhne und Mathias Bart. Und noch mehr.

Yannick Nock übernimmt am 1. Januar die neu geschaffene Stelle. Er kommt von der Neuen Zürcher Zeitung.

Die Bündner Versicherung ÖKK hat sich in einer Agenturevaluation für die Zürcher Kreativagentur entschieden.

Die Plattformen schliessen Inhalte, die den menschengemachten Klimawandel leugnen, von Werbeeinnahmen aus. Etwa soll die Leugnung der Erderwärmung auf diese Weise sanktioniert werden.

Der Grund: Bei Veranstaltungen zur politischen Meinungsbildung mit unter 50 Personen gilt die Regel nicht.

Anne Peigné de Beaucé wird ab dem 1. Januar 2022 Leiterin Public Affairs. Sie berichtet an CEO Axel Wüstmann.

Bei einer Promotion für Bio-Gemüse können Teller gewonnen werden, die aus Luzerner Erde hergestellt wurden.

Sebastian Kurz tritt zurück, was aber noch lange nicht heisst, dass er weg ist. Über das ganz normale Chaos in Österreich und die Frage, wie viel Macht der neue Kanzler haben wird.

Die Bauern Daniel Peter und Urs Dünner kämpfen gegen Ernteausfälle – wegen des Wetters. Nun greifen sie und viele andere mehr als sonst zu Pestiziden.

Noch wurde die gigantische E-Auto-Fabrik in Brandenburg nicht mal genehmigt. Doch Elon Musk feiert schon Eröffnung, mit 9000 Besuchern.

Die Tschechinnen und Tschechen haben Premier Andrej Babis abgewählt. Der Populist und Multimilliardär tauchte zuletzt in den Pandora Papers auf.

Chris Nikic ist 22 und hat als erster Mensch mit Downsyndrom das lange Rennen geschafft. Er sagt: «Ich habe noch andere Träume: ein Haus und eine heisse Blondine.»

Warum eine 45-jährige Frau aus Wollishofen bei den Zürcher Protesten von Extinction Rebellion mitmachte - und wie sie die 48-stündige Haft erlebte.

Ob Klimajugend, kurdische Kämpferinnen gegen den Islamischen Staat oder Oppositionelle in Chile: Sie alle singen das italienische Partisanenlied «Bella ciao». Warum eigentlich?

Erst wurde er zum Retter der Klassik hochgejubelt, jetzt wird er als Sektenführer verteufelt. Wer ist Teodor Currentzis? Antworten gab es bei seinen Auftritten in Luzern.

Gewichtsdecken sollen bei Schlafstörungen und Angstzuständen helfen – sogar Ikea hat die schwere Bettwäsche nun im Angebot. Die Forschung ist sich uneinig.

Die Missbrauchsvorwürfe gegen Prinz Andrew belasten offenbar das Verhältnis in der britischen Königsfamilie. Der 61-jährige Sohn der Queen ist quasi zur Persona non grata geworden.

Es spricht alles gegen ihn. Und dass er der Täter ist, halten selbst die Richter für die «naheliegendste Variante». Warum er trotzdem freigesprochen wurde.

In mehreren Staaten beginnen Staatsanwaltschaften gegen Politiker mit Offshorefirmen zu ermitteln. In Chile sogar gegen den Präsidenten.

Die Schweiz hat die besten Unis und Spitäler – doch bei der Corona-Forschung hinken wir hinterher. Fünf Punkte, wo wir besser werden müssen.

Viele Mitarbeitende verlangen von ihren Arbeitgebern, die Emissionen auf null zu senken. Unternehmen, die darauf nicht eingehen, haben auf der Suche nach Talenten schlechtere Chancen.

Ein Wecker, der Kaffee kochen kann, ein unmöglicher Kurs und exzessiv turtelnde Promis: Hier ist unsere Liste für das exklusive Tischgespräch.

Testen Sie, wie gut Sie seltene Wörter kennen – vor allem alte, gehobene und gediegene.

Heela Najibullah ist die Tochter von Afghanistans ehemaligem Präsidenten, der von den Taliban ermordet wurde. Sie doktoriert an der Uni Zürich – als Friedensforscherin.

Sebastian Kurz ist erst 35, aber er war schon zweimal Regierungschef – wenn auch nur für jeweils weniger als zwei Jahre. Bilder aus einem politischen Leben, das noch nicht vorbei sein dürfte.

Infektiologe Huldrych Günthard über die heikelsten Phasen der Pandemie, politische Fehler und die Probleme bei der Covid-Forschung.

Mit drei Jahren hatte Ella Mettler zum ersten Mal eine Kamera in der Hand. Nun geht sie durch Zürich und sieht ihre Fotos. Das sei «verrückt».

Wer sich das Menü am Buffet selber zusammenstellt, braucht Disziplin. Im Diner Daizy kam diese unserer Autorin abhanden.

Eine Gruppe hat in der Nacht auf Sonntag im Platzspitz-Park im Zürcher Kreis 1 mehrere Personen angegriffen. Die Polizei verdächtigt sie, noch weitere Taten begangen zu haben.

Am Samstag wurde auf der Forch an der fünften Folge des Schweizer «Tatorts» gearbeitet. Es soll eine blutige Angelegenheit werden.

Am Samstag wurde der Neubau des Zürcher Kunsthauses eröffnet, und viele Funktionsjacken kamen. Louis XIV. hätte sich hier wohlgefühlt.

Ein 17-Jähriger wurde nach der Tat im Kreis 4 in der Bäckeranlage verhaftet.

Der umstrittene Orden «Legionäre Christi» hortet über zwei Offshore-Strukturen ein riesiges Vermögen. Die von Ordenspriestern missbrauchten Personen warten hingegen bis heute auf Entschädigung.

Hier gibt es die neusten Informationen zur Pandemie, Infografiken und Links auf interessante Hintergründe. Die nationalen News im Ticker.

Mit Crowdfunding und Betonung auf den Datenschutz kämpft das Nein-Komitee um urbane Anhänger.

Wer an der Schweizer Grenze ohne Einreiseformular erwischt wird, bezahlt eine Busse von 100 Franken. Dem Bund wird aber vorgeworfen, zu viele Daten zu erheben.

Kein Schweizer Politiker hat mehr Follower in den sozialen Medien als der Gesundheitsminister. Hyperaktiv ist auch SVP-Nationalrat Roger Köppel.

Der Aargauer SVP-Nationalrat teilt in den sozialen Medien gerne aus – muss aber auch viel einstecken. Eine Spaltung der Gesellschaft befürchtet er nicht.

Der gescheiterte Kanzlerkandidat Armin Laschet möchte seinen Nachfolger im «Konsens» bestimmen. Die drei wichtigsten Anwärter dürften dabei kaum mitspielen.

Eine Kundgebung der Impfgegner ist in Rom ausgeartet. Eine renommierte Zeitung beschreibt die gewalttätigen Pandemie-Rebellen als «Stadtguerilla».

Hier gibt es die neusten Informationen zur Pandemie, Infografiken und Links auf interessante Hintergründe. Die internationalen News im Ticker.

Wenn es um seine Karriere ging, kannte Sebastian Kurz keine Skrupel. Nun tritt er als Kanzler zurück. An der Macht wird er trotzdem bleiben.

Facebooks Geschäftsmodell wird seit Jahren immer wieder harsch kritisiert – jüngst von Whistleblowerin Haugen. Weshalb ändert sich nichts?

Der neue Bond-Film muss beweisen, dass 007 für die Gegenwart taugt. Und dass die Menschen nach der Pandemie noch ins Kino wollen. Gelingt es? Eine erste Bilanz.

Werden Migrantinnen Opfer von häuslicher Gewalt, droht ihnen die Ausweisung. Denn bei vielen ist der Aufenthaltsstatus an den Ehepartner gekoppelt.

Wieso kann Zürich doch wieder einmal eine Fussballstadt werden? Wieso ist die Super League attraktiver als die europäischen Topligen? Und ist denkbar, dass YB nicht wieder Meister wird? Antworten in der «Dritten Halbzeit».

Die Chefin von Engadin St. Moritz Tourismus hat überraschend gekündigt. Nun fordert St.-Moritz-Gemeindepräsident Christian Jott Jenny Antworten auf offene Fragen.

Das «Bürohr» der SonntagsZeitung ist eine Institution. Gerüchte, Possen, Erfolgsmeldungen: Hier lesen Sie, was abseits der grossen Schlagzeilen in der Wirtschaft passiert.

Wovon lange nur Männer profitierten, machen sich Frauen zu eigen. ­Gerade hat in Zürich ein exklusiver Club seine Gründung gefeiert.

Erstmals seit Beginn der Pandemie sind die Einreisebedingungen stabiler. Und die Luftfahrt will zurück zur alten Planungssicherheit.

Der Brite wird im Nieselregen nur Fünfter und stellt Mercedes’ Rennstrategie infrage. In der WM-Wertung hat Max Verstappen wieder die Führung übernommen.

Er war alkoholkrank, litt an Depressionen, dachte an Suizid – doch der frühere deutsche Nationalspieler Constantin Braun hat die Dämonen besiegt. Und ist wieder Profi.

Hier finden Sie das Wichtigste aus dem nationalen und internationalen Fussball.

Die nationalen und internationalen Sportmeldungen in der Übersicht.

Mit ihrer Spielfreude gegen Nordirland bringen die Schweizer Fussballer die Zuschauer hinter sich und sind nach dem 2:0-Sieg erleichtert bis in die letzte Faser.

Der Captain ist gegen Nordirland ein Vorbild in Sachen Einsatz und Spielwitz. Ein anderer Schweizer schmiedet einen perfiden Plan.

Der steile Preisanstieg bei Kohle, Öl und Gas gefährdet die Klimaziele und zeigt, wie schwierig die Energiewende wird.

Über Vergewaltigungen gibt es viele Mythen, die von sexuellen Stereotypen gespiesen werden. Höchste Zeit, damit aufzuräumen.

Interviews nur noch, wenn die Bundesräte Lust darauf haben: Das neue Informationsregime im Bundeshaus zeigt, dass die Regierung in letzter Zeit ziemlich abgehoben hat.

Die Debatte über den bösen Techgiganten ist scheinheilig. Die Mitglieder des sozialen Netzwerks empören sich zwar regelmässig, ziehen aber keine Konsequenzen. Mark Zuckerberg freuts.

Kerzen, Kuscheln und Lesen: Geniessen Sie mit diesen Tipps und Inspirationen das Zuhausesein und den Alltag noch mehr.

Kehrtwende bei Cosmo | Teurer Rüffel für Swisscom | Facebook attraktiv, trotz Pannenserie | Zehnder macht guten Job

Ernährungsberaterin Isabelle Stüssi erklärt, warum man im Ayurveda vor allem auf warme und gekochte Speisen setzt – und welche Gewürze jetzt im Herbst unser Immunsystem stärken.

Die Postfinance möchte ihre Kundinnen und Kunden vermehrt in Anlagefonds leiten. Geldberater Martin Spieler nimmt eines der Angebote unter die Lupe.

Die 24-jährige Sydney Sweeney gilt seit der Serie «Euphoria» als Star ihrer Generation. Nun spioniert sie im Erotikthriller «The Voyeurs» ihre Nachbarn aus.

Bis heute stossen die Träumereien des Ex-Beatles John Lennon auf Interesse – und werden immer wieder neu interpretiert.

Die besten Serien und Filme, die Sie jetzt streamen können. Auf Netflix, aber nicht nur.

Er hat als Exit-Mitarbeiter Hunderten Menschen beim Sterben geholfen. Nun wird Pfarrer Werner Kriesi 90 und spricht über die moralischen und praktischen Fragen seiner Aufgabe.

Verschwörungsmythen wirken oft glaubhaft, weil sie viel unterhaltsamer sind als die Realität.

Warum hassen so viele Kinder Kohlgemüse? Der australische Lebensmittelchemiker Damian Frank hat einen Geschmacksverderber identifiziert.

Oft verordnete Osteoporose-Medikamente können schwere Nebenwirkungen am Kiefer verursachen. Bei den meisten Betroffenen wäre die Erkrankung vermeidbar.

Anhand von Handydaten haben Forscher entschlüsselt, wie sich die Pandemie auf das Verhalten ausgewirkt hat. Frauen telefonierten 2,5-mal so lang wie vor der Pandemie, Männer gingen grössere Risiken ein.

Dass Angestellte im Netz öffentlich benotet werden, ist mittlerweile normal. Doch das Dauerrating lässt den Stresspegel steigen – und ist laut Datenschutz eigentlich tabu.

Hasselback-Kartoffeln sind die edlere Variante von Baked Potatoes und gerade schwer im Trend. Aber wie macht man sie?

Neue Ergebnisse aus der Forschung zeigen: Wer anderen nette Dinge sagt, tut auch sich selbst Gutes. Doch es gibt ein paar Sätze, die man besser sein lässt.

Damian Mosoka ist für einen Monat bei der Schweizer Öufi-Brauerei zu Gast. Sogar beim Feierabendbier stellt der Besuch aus Ostafrika seine Fragen.

Amerikanische Fundamentalisten haben einen hochemotionalen Begriff kreiert, mit dem sie fleissig hausieren – so erfolgreich, dass ihn sogar «10 vor 10» und SRF 3 verwenden.

Die Social-Media-App Tiktok bietet Tourismusregionen die Chance, Gäste zwischen 18 und 25 Jahren zu gewinnen. Oftmals lässt jedoch die Umsetzung zu wünschen übrig, sagt der Schweizer Experte Mike Schwede.

Viele Unternehmen bereiten sich schon jetzt heimlich auf eine Zukunft vor, in der wir ständig mit künstlicher Intelligenz interagieren. Stellt sich die Frage: Wie soll die aussehen?

Zum zweiten Mal in dieser Woche haben die sozialen Netzwerke des Online-Riesen technische Schwierigkeiten. Dies hat Facebook selbst gemeldet – auf Twitter.

Das soziale Netzwerk vereinfacht seine Video-Angebote – der Wildwuchs war zu verwirrend für Nutzerinnen und Nutzer geworden.

Gemäss einer Analyse hätten Kriminelle im letzten Jahr Daten von rund 2700 hiesigen Unternehmen geklaut und zum Verkauf ins Darknet gestellt. Rund 40 Prozent der Betroffenen gingen auf die Forderungen der Hackerbanden ein.

Zwei Latino-Popstars haben es gewagt, in der Kathedrale von Toledo einen ungewöhnlichen Clip zu drehen. Das erregt nun die Gemüter in Spanien.

Der 31-jährige Franzose ist vom Weg abgekommen und mehrere Meter einen steilen Abhang hinuntergefallen. Er starb noch vor Ort.

23 Menschen haben sich an Bord eines Transportflugzeuges in der Teilrepublik Tatarstan befunden. Mindestens 16 Personen sind beim Unglück gestorben.

Im berühmten Moskauer Bolschoi-Theater ist ein Darsteller ums Leben gekommen. Er ist von einem Stück Bühnendekoration getroffen und tödlich verletzt worden.

Die Bewohner der Alpennordseite zieht es in den Süden. Das macht sich am Nadelöhr der A2 bemerkbar.

Eine Frau näherte sich im US-Nationalpark Yellowstone einer Bärin und deren Jungen auf unter 90 Meter. Dafür wurde sie nun verurteilt.

Während des kommunistischen Regimes verschwanden in Albanien tausende Menschen. Weil der Staat nicht an einer Aufklärung interessiert ist, macht sich ein Sohn selbst auf die Suche.

Muss man Zen-Buddhismus studiert haben, um japanisch zu kochen? Nein, umgekehrt: Man lernt die Weisheit in der Küche.

Der Keynesianismus wurde schon oft totgesagt. Doch jetzt, wo sogar Erzkapitalisten auf ihn setzen, erscheint er lebendiger denn je.

Die Schweizer Geschlechterforscherin Franziska Schutzbach hat ein Buch darüber geschrieben, warum es politisch ist, wenn Frauen nicht mehr können.

Um ihre Anlagen besser auszulasten, sind Bergbahnbetreiber erfinderisch. Nun bringen sie auch mit Skiliften Biker ins Element.

Wir zeigen, welche Lieblingsreiseländer der Schweizer aktuell offen sind, welche Reisebestimmungen gelten und was vor Ort zu erwarten ist.

Gozo, die kleine Schwester von Malta, ist jetzt das perfekte Ferienziel. Das Mittelmeer bleibt warm, ein paar Überraschungen sind nicht ausgeschlossen. Eine Inselreise in fünf Kapiteln.

Eine Wanderung in die Urzeit: Vor Jahrmillionen trampelten Dinosaurier durch die Gegend um das heutige Lommiswil bei Solothurn. Ihre Trittspuren sind heute noch zu sehen.