Schlagzeilen |
Dienstag, 20. Juli 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 2 Min.
||||  

Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Fieber: Manche verspüren nach einer Covid-19-Impfung heftige Impfreaktionen – andere hingegen gar nichts. Was sagt das über die Immunantwort und den Schutz aus?

47 Prozent der Republikaner wollen sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen. Warum der Streit um Vakzine so politisch ist und das Land noch tiefer spaltet.

Im Ahrtal ertranken in der Unwetternacht 12 geistig beeinträchtigte Menschen in ihrem Wohnheim. Sie wurden nicht rechtzeitig evakuiert. Wie konnte das passieren?

Sexuelle Übergriffe, widerrechtlich Student ausgesperrt – ein Fragekatalog von Landrätin Regina Werthmüller zeigt, dass die FHNW noch weit mehr Probleme hat. Bald muss die Regierung zur Fachhochschule Stellung nehmen.

David Degen hat seine Mehrheit an der FC Basel Holding AG abgegeben und sucht keine neuen Aktionäre mehr. Dies bestätigt FCB-Verwaltungsrat Marco Gadola, der mit der MCH Group und der Modekette Tally Weijl weitere schwierige Mandate in Basel angenommen hat.

Expertinnen und Amtschefs informierten zur aktuellen Corona-Situation in der Schweiz. Wir berichteten live.

Norwegens Beachhandball-Spielerinnen werden bestraft, weil sie mit eng anliegenden Shorts antreten – und nicht in Bikinihöschen. Es ist eine Eskalation mit Ansage.

Die Gastrobetriebe haben es schwer, und jetzt macht ihnen auch noch das Theater Konkurrenz.

Lügner und Terroristen, Betrogene und Leidende: Die Olympischen Sommerspiele haben unzählige Geschichten geschrieben. Das sind die skurrilsten – und tragischsten.

Wie hoch sind die Impfquoten in den Kantonen und weltweit? Wie lange dauert es, bis alle geschützt sind? Wann treffen die nächsten Dosen von den Herstellern ein? Die Übersicht.

Wölfe haben diesen Sommer in den Bergkantonen Wallis, Graubünden und der Waadt Dutzende Schafe und selbst Kälber getötet. Der Walliser Regierungsrat hat nun eine Abschusserlaubnis erteilt.

Die Gemeindepräsidentin von Titterten kritisiert den Kanton für seine Pläne, die kleinen Kläranlagen im Oberbaselbiet aufzuheben.

Und: Weitere Walk-In-Zeitfenster im Baselbiet

Über die Frage, ob die Corona-Impfung obligatorisch sein soll, ist eine grosse Debatte entbrannt. Andreas Brenner, Professor für Philosophie, sieht darin auch grosse Gefahren für die Zukunft.

Die BVB-Haltestelle Margarethen wird keine extrem lange Doppelhaltestelle. Trotzdem geht ihr Neubau als behindertengerechte Kombihaltestelle zulasten der dortigen Baumallee.

Und: Frau tot aus Rhein geborgen

Stadtoriginal -minu zeigt uns 36 seiner Lieblingsplätze und -geschichten. Wer jede Sprosse errät und am Ende den Lösungsspruch weiss, dem winken ganz spezielle Basler Preise.

Die BLKB kann auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurückblicken. Die Bank weist einen Reingewinn von rund 57 Millionen Franken aus.

Netzcourage setzt sich gegen Hass, Diskriminierung und Rassismus im Netz ein. Deren Geschäftsführerin Jolanda Spiess-Hegglin hält sich aber selber nicht immer an die eigenen Standards. Der Bund droht deshalb mit der Streichung von öffentlichen Geldern. So weit will der Kanton Basel-Stadt aktuell nicht gehen.

Zwei Fischergalgen beim Rankhof wurden vom Hochwasser mitgerissen, einer ist am Versinken, und was passiert mit jenem dazwischen? Der Besitzer gibt Auskunft. Und spekuliert.

Die Fallzahlen steigen, der Ruf nach schärferen Corona-Massnahmen wird lauter. Nun sagt das Bundesamt für Gesundheit, ab wann mit einer Reaktion zu rechnen ist. Massgebend sind die Hospitalisierungen.

Ferien in Polen sind trotz der Pandemie wieder gut machbar. Ein Glücksfall, denn die Stadt Krakau hat viel zu bieten, das einen Städtetrip lohnenswert macht.

Die SBB intervenierten bei einem Alterszentrumprojekt in Kaiseraugst: Alternativ-Zugangswege mussten zugesichert werden, damit die Bahn auf drei oder vier Spuren ausgebaut werden kann.

Politikerinnen, die die Wehrpflicht für Frauen ablehnen, verteidigen ein voremanzipatorisches Rollenmodell. Sie sollten sich ein Vorbild an der Schweizerischen Offiziersgesellschaft nehmen.

Die Zahl der Neuinfektionen steigt gemäss Bundesamt für Gesundheit weiterhin rasant an. Meldungen aus dem Inland im Ticker.

Im bernischen Zäziwil verweigerte ein Kunde das Tragen einer Maske und griff eine Volg-Angestellte an. Ein Einzelfall? Die Gewerkschaft ist alarmiert, die Detailhändler beruhigen.

Die Welt lebt nach dem Takt des Internets, und trotzdem zeigt hierzulande das Smartphone oft «Kein Netz» an. Ob im Coop oder im Zug: Die Schweiz hat viele Funklöcher. Wieso?

Touristinnen und Touristen werden je nach Destination ganz anders zur Kasse geben. In Saas Fee sind die Kurtaxen 7-mal teurer als in Zug.

Die Schweizerische Offiziersgesellschaft fordert: Auch Frauen müssten in die Armee. Das könnte uns allen zugutekommen – wenn bestimmte Bedingungen erfüllt würden.

Die britische Regierung meldet einen neuen Tageshöchstwert. Das Sommerwetter ist wohl mit ein Grund, warum so viele Menschen die gefährliche Überfahrt mit Schlauchbooten wagten.

Edward Snowden warnt vor Pegasus, einem neuen Überwachungssystem zur Kontrolle von Journalistinnen und Regimegegnern. Er warnt vergeblich.

Einer Studie zufolge könnten in Indien deutlich mehr Menschen durch Corona gestorben sein, als offiziell angegeben. Internationale Meldungen im Ticker.

Der einzelne Mensch könne sich gegen kommerzielle Spionagesoftware nicht wehren, sagt der US-Whistleblower. Ein Verbot sei der einzige Weg, sich zu schützen.

Die grösste Schweizer Bank verdient im zweiten Quartal prächtig. Nun könnte Bank-Chef Ralph Hamers Übernahmen ins Auge fassen – trotz steigender Verluste aus dem Archegos-Debakel.

130 Nationen haben das neue weltweite Unternehmenssteuerregime unterzeichnet. Doch im US-Kongress sind die Chancen wegen des geballten Widerstands von rechts gering.

Smartphones von Apple werden immer wieder erfolgreich mit Spionagesoftware angegriffen. Dabei gelten iPhones gemeinhin als sicher. Zu Recht?

Die Ausbreitung der neuen Coronavirus-Variante gibt den Anlegern zu denken. Die Folge sind Kursverluste in New York.

Die letzten acht Wochen vor einem Rennen sind entscheidend, um am Tag X bereit zu sein. Einfache Tipps und Tricks, wie der Wettkampf zum Vergnügen wird.

+++ Ist Aliou Traoré der nächste FCB-Transfer? +++ FCB holt französischen Innenverteidiger Pelmard +++

Was brauche ich neben dem Ticket? Warum verärgert Constantin die Liga? Und wie viele Spieler sind geimpft? Antworten vor dem Saisonstart am Samstag.

Der Schweizer Rekordsprinter äussert sich zu seinen schnellen Zeiten und dem Video, auf dem er zusammen mit einem gesperrten Trainer arbeitet.

Hier finden Sie das Wichtigste aus dem nationalen und internationalen Fussball.

Breer/Krattiger in Favoritenrolle +++ Drei Sm'Aesch-Spielerinnen in EM-Aufgebot +++ Starwings-Kader nimmt Formen an +++ Abseitsfälle: Ein Nostalgie-Tag für das Meisterteam

Wir lassen nicht alle und jedes in unser Land. Ein Überblick, was erwünscht und was unerwünscht ist.

Der Basler sprintet zum Europarekord über 100 m – und bringt sich mit einem Video seines Trainers gleich selber in grösste Probleme.

Sowohl die Pandemie als auch die Hochwasserkatastrophen zerstören Existenzen. Doch das hält einige nicht davon ab, sich über ihre eingeschränkten oder verregneten Ferien zu beklagen.

Ein 20-Jähriger wird nach Nigeria ausgeschafft, obwohl er dort gar nicht aufgewachsen ist. Am neuen Ort findet er sich kaum zurecht.

Künstler aus Europa, Afrika, Nordamerika, Lateinamerika und Asien sind auf der Ausstellerliste der diesjährigen Kunstmesse – wie soll das in Zeiten der Pandemie funktionieren?

Nach den rassistischen Ausfällen englischer Hooligans wehrt sich der konservative Aktivist Calvin Robinson dagegen, England kollektiv zu diffamieren.

Mit seiner Lebensfreude kann uns der französische Entertainer Charles Trenet (1913–2001) immer noch anstecken, und sein Lied «La mer» weckt auch in Corona-Zeiten Feriengefühle.

Arbeiterinnen in Basel hatten um 1900 dreierlei zu fürchten: Ausbeutung, Rechtlosigkeit – und die bürgerliche Sittenpolizei.

Die Antwort auf die Frage, warum sich die Menschen auf Facebook, Instagram und TikTok so unflätig benehmen.

Hernán Mastrángelo macht seit Jahrzehnten für jedes Messi-Goal eine handschriftliche Notiz. Dafür wurde er nun mit einem Video belohnt.

Die Jura-Professorin gerät in Yale unter Druck. Sie soll gegen die Corona-Regeln verstossen und sich mit Studenten wiederholt betrunken haben. Ihrem Mann werden sexuelle Übergriffe vorgeworfen.

Der Glaube ist ihr Motor zum Schreiben, sagt Fatima Daas. Die französisch-algerische Jungautorin will nicht, dass ihr Islam queertauglich gemacht wird.

Unsere Autorin will in die Ferien. Doch wer schaut zu ihren Haustieren? Über mögliche Lösungen hat sie gleich mit den Katzen selbst gesprochen. Ein fiktives Gespräch.

Hüpfen auf dem Gartentrampolin macht Spass und ist erst noch gesund. Doch immer wieder wird aus dem Glück in Sekundenschnelle ein Unglück. Wie sich Unfälle vermeiden lassen.

Wenn Ferien eine Farbe hätten, dann wäre das bestimmt ein strahlendes Blau – so tief wie das Meer.

Wir unterbrechen unsere Kinder ständig, erwarten aber von ihnen gute Manieren. Zeit umzudenken, findet unsere Autorin.

Wer sich vor einem Inflationsanstieg fürchtet und einen Notgroschen in Gold haben möchte, kann dafür günstige Gold-ETFs nutzen.

Unsere Autorin fühlt sich von ihrem mütterlichen Kompass bei ihren Teenie-Töchtern im Stich gelassen und fragt sich, wie sie ihn wiederfinden könnte.

Zehn Tage nach Richard Branson flog Amazon-Gründer Jeff Bezos ins Weltall. Wir berichten laufend.

Heute Nachmittag startet Jeff Bezos zum Flug ins All. Was da schiefgehen kann und warum die Höhe eine Rolle spielt. Fragen und Antworten zum Fernduell mit Richard Branson.

Lockerungen, Delta-Variante und keine Impfung: Wie schlimm ist es, wenn jetzt die Kinder durchseucht werden? Wie häufig sind Long Covid und schwere Verläufe? Der Epidemiologe Milo Puhan hat dazu geforscht.

Durch den Klimawandel bewegen sich Regenzellen langsamer und laden daher lokal noch mehr Wasser ab. Das verstärkt deren Zerstörungskraft.

Wie findet man am Flughafen das richtige Gate oder wie kommt man automatisch zum Ferientagebuch? Wir helfen im Umgang mit Google Maps und anderen Karten auf dem Handy.

Die Spionagesoftware Pegasus wird eigentlich zur Bekämpfung von Terrorismus verkauft. Autoritäre Staaten nehmen damit aber offenbar politisch unliebsame Personen ins Visier. Eine internationale Recherche enthüllt, wer betroffen ist und wer dahinter steckt.

Ein internationales Forschungsteam hat beim Messenger-Dienst mehrere Schwachstellen für Angreifer gefunden. Telegram hat die Probleme mittlerweile behoben.

Nächste Woche kurven mehrere Dutzend Apple-Autos durch die Schweiz und erfassen Strassen für den Kartendienst.

Im Schaffhauser Ort Beringen hat sich ein Tötungsdelikt ereignet. Der Täter wurde verhaftet.

Historische Unwetter hinterliessen in Deutschland eine Spur der Zerstörung. Fast 160 Menschen starben. Auch in anderen Ländern Europas kam es zu Überschwemmungen.

Nach dem Interview mit Oprah Winfrey legt der britische Prinz nach: Er verspricht einen «intimen und herzlichen» Bericht über Lektionen und Verluste.

Die Hochwassersituation an den Schweizer Gewässern hat sich im Verlauf des Dienstags weiter beruhigt. Meldungen zum Wetter im Ticker.

Nachdem er am Sonntag nicht von einer Wanderung zurückgekehrt war, wurde ein 57-jähriger Berner leblos unterhalb der Steigratflue aufgefunden.

Eine Geschwindigkeitskontrolle zwischen Sitten und Siders hat eine ernüchternde Bilanz zu Tage gebracht. Ein Lenker ist mit 201 Stundenkilometern erwischt worden.

Die «Dritte Halbzeit» sagt die Schlusstabelle der Super League voraus. Und weil es unsere 100. Sendung ist, können Sie ein Essen mit uns gewinnen. Oder Socken. Oder eine Teilnahme an unserem Podcast.

Er rennt, gewinnt, trainiert, erleidet Rückschläge, rennt weiter, und dann sind sie da: die Olympischen Spiele. Wie bringt sich der Schweizer Sprinter körperlich und emotional in Hochform?

Podcast-Moderator René Häfliger tingelt mit einem Wohnmobil durch Schweden. Der zweite Teil unserer luftig-lockeren Sommerserie.

Um eine Geburt einzuleiten, wird in Schweizer Spitälern zum Teil das Medikament Cytotec eingesetzt. Obwohl es dafür nicht zugelassen ist – und in seltenen Fällen gefährliche Folgen haben kann.

Die Jungfrau-Region bietet eine fast unbegrenzte Zahl von Höhepunkten und Abenteuern. Mit dem Top of Europe Pass kann man sie erleben, so oft man möchte.

Der Piz Palü als Krönung: Wie man sich in Fels und Eis bewegt und im hochalpinen Gelände keine unnötigen Risiken eingeht.

Ob Süden oder Norden: Auch in der Hochsaison locken populäre Badeferienziele mit einsamen Stränden und romantischen Buchten. Die besten Tipps der Schweizer Reiseprofis.

Nach langen Jahren in der internationalen Spitzenhotellerie schiebt Peter Schoch seinen Ruhestand auf – um an der Bucht von Čikat Spuren zu hinterlassen.

Es ist meist ratsam, auf Ärzte zu hören. Unsere Autorin macht es sogar bei Buchtipps – und wurde mit der aussergewöhnlichen Liebeserklärung zweier Seelenverwandten belohnt.

Fussballerisch sind sie entthront worden, aber in der Küche bleiben die Franzosen die Könige. Gerade auch beim Dessert – obwohl dieses wie das Penaltyschiessen am Schluss kommt.

…und was er über unser Land aussagt.

Mit dieser alten Weisheit hadere ich gerade, beziehungsweise ich richte sie als Vorwurf gegen mich selbst.

In Tokio beginnen Ende Woche die Olympischen Sommerspiele, obwohl die Mehrheit der Bevölkerung gegen deren Durchführung ist. Die Spiele seien ein Desaster für das Image des Landes, sagt Jeff Kingston, der seit vielen Jahren in Japan lebt. Doch für den Historiker und Politologen, der an der Temple University in Tokio lehrt, ist daran weniger das Virus schuld als die verkrustete Politik.

Japan hat die Welt mit vielen Sportarten geprägt. Dafür ist auch eine lange Periode nationaler Isolation verantwortlich. Importierten Disziplinen wiederum drückt das Land oft einen eigenen Stempel auf.

Die Sommerspiele sollen in Japan frischen Wind ins soziale Leben bringen. Denn die Gesellschaft in Japan besticht nicht gerade durch Vielfalt.

Die Verwüstungen nach den Hochwassern in Deutschland ziehen Katastrophentouristen an. Über die Psychologie des Zuschauens.

Löcher in den Socken oder mit kurzen Hosen auf Staatsbesuch: Es warten viele Fettnäpfchen auf diejenigen, die in der Öffentlichkeit auftreten.

Die akute Gefahr in den Hochwassergebieten scheint vorerst gebannt. Während die Aufräum- und Bergungsarbeiten in den Krisengebieten weitergehen, ist auch mehr Raum für die politische Aufarbeitung. Die Entwicklungen im Live-Ticker.

Nachdem die ständigen Regenfälle aufgehört haben, hat sich die Situation bei den Seen und Flüssen in der Schweiz etwas beruhigt. Die Pegelstände gehen aber nur langsam zurück. Die Entwicklung im Ticker.

Um die gebeutelte Gastrobranche zu unterstützen, verlängert die Stadt Zürich eine Ausnahmebewilligung für Gastrobetriebe.

Führende Arzneimittelhändler haben in einer aussergerichtlicher Einigung die Zahlung von 1,1 Milliarden Dollar zugesagt. Eine umfassende Einigung in der Auseinandersetzung um die Verantwortung für die Opioid-Krise wird noch diese Woche erwartet.

Seit diesem Jahr kann die EU bei bestimmten Verstössen gegen die Rechtsstaatlichkeit ihren Mitgliedstaaten Gelder kürzen. Ein Prüfbericht der Kommission stellt nun Polen und Ungarn an den Pranger. Umgehend folgt eine Drohung aus Brüssel.

Virtuelle Währungen wie Bitcoin und Co. haben einen schlechten Ruf. Sie gelten als unbeständig und als Energiefresser. Doch sie haben gegenüber herkömmlichen Zahlungsmitteln auch Vorteile – und ein breiteres Einsatzgebiet. Die wichtigsten Antworten zu Kryptowährungen.

Die sich rasch ausbreitende Delta-Variante des Coronavirus hat am Montag weltweit auf die Kurse gedrückt. Jetzt ist bereits wieder Entspannung angesagt.

Mit dem Flug erfüllte sich der reichste Mensch der Welt einen Kindheitstraum. Doch wie riskant war das Unterfangen? Und wie ähnlich ist Bezos Rakete denjenigen von Elon Musk und Richard Branson?

Beim Kampf gegen Geldwäscherei hapert es in der EU. Nun will die EU-Kommission grosse Bargeldtransaktionen und anonyme Überweisungen in Kryptowährungen verbieten. Zudem soll eine neue Behörde für Besserung sorgen.

Wegen des Kollapses der Reiseindustrie kämpfen Millionen Thailänder um ihre Existenz. Die Regierung beginnt langsam das Land zu öffnen – doch bis jetzt kommen kaum Touristen. Stark steigende Infektionszahlen verschärfen die Krise.

Die Delta-Variante tobt in Südostasien: In Vietnam, Malaysia und Indonesien sind die Spitäler voller Covid-19-Patienten. Indonesien hat Indien bei den täglichen Fallzahlen überholt.

Rund 190 Millionen Menschen sind laut der Johns-Hopkins-Universität weltweit positiv auf das Virus getestet worden. Mehr als 4 Millionen Infizierte sind gestorben. Rund 3,6 Milliarden Impfdosen wurden weltweit verabreicht.

Welche Kantone sind wie stark vom Virus betroffen? Was unternimmt der Bund im Kampf gegen Sars-CoV-2? Die wichtigsten Daten und Fakten zum Coronavirus in der Schweiz.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts für Gesundheit 709 536 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 10 379 Infizierte sind gestorben.

Anne Lévy, die Direktorin des Bundesamtes für Gesundheit, hat nicht damit gerechnet, dass die Fallzahlen so schnell steigen würden. Ihr Chef, Alain Berset, offenbar schon. Wieso laufen die Fäden für die Pandemiebewältigung eigentlich immer noch in einem Departement zusammen, das nicht einmal die interne Kommunikation koordinieren kann?

Die BAG-Direktorin Anne Lévy und der Gesundheitsminister Alain Berset schätzen die Corona-Lage derzeit unterschiedlich ein. Weshalb das so ist und was der Vergleich mit Grossbritannien zeigt.

Das amerikanische Unternehmen Ben & Jerry’s hat angekündigt, den Glaceverkauf in den besetzten Gebieten einzustellen. Die israelische Regierung warf der Firma daraufhin Antisemitismus vor und drohte mit schweren Konsequenzen.

Seit der Gründung vor 126 Jahren bestimmt die mittlerweile zerstrittene Besitzerfamilie allein über das Schicksal des Produzenten von Kristallglas. Nun haben sich die Probleme der Firma aber so zugespitzt, dass man das familieneigene Management absetzen will und Hilfe von aussen sucht.

ABB verspricht sich von fahrerlosen Transportsystemen frische Impulse. Der Zürcher Konzern kann solche gut gebrauchen, denn sein angestammtes Geschäft mit Industrierobotern ist empfindlich geschrumpft.

Seit einem halben Jahrhundert kämpft Hans Weiss gegen die Zubetonierung und Zersiedelung der Schweiz. Was läuft falsch? Und wie löst man das Dilemma zwischen Energiewende und intakter Landschaft? Eine Besichtigung im Gelände.

Ein Unfall, der im November 2017 auf der A 4 bei der Zürcher Gemeinde Humlikon passierte, kostete einen 21-jährigen Mitfahrer das Leben. Weshalb das nach Ansicht des Bezirksgerichts Andelfingen nur ganz knapp keine eventualvorsätzliche Tötung war.

Auch im deutschen Wahlkampf beschwören die Grünen gerne gesellschaftliche Krisen, um dann staatlichen Schutz anzubieten. Mit der moralisch geprägten Politik droht eine staatliche Mikrosteuerung in allen Bereichen des Lebens.

Zwei Dutzend Fälle der mysteriösen Krankheit sind jüngst bei amerikanischen Botschaftsmitarbeitern in Österreichs Hauptstadt aufgetaucht. In dieser bewegen sich die Geheimdienste seit Jahrzehnten weitgehend ungestört.

Washington und die Partnerländer der Nato verurteilen Peking erstmals offiziell dafür, dass es Hackergruppen beauftrage und zahle. Auch den Angriff auf das E-Mail-System von Microsoft von Januar schreiben sie der chinesischen Regierung zu.

Zwei neue Bücher beleuchten die letzte Phase von Trumps Amtszeit. Sie zeichnen das Bild eines Narzissten, der sich immer mehr von der Wirklichkeit entfernt und nur noch in einer Blase von Gleichgesinnten lebt.

Der Schriftsteller Clemens J. Setz erhält die bedeutendste Auszeichnung für deutschsprachige Literatur. Damit wird ein Werk geehrt, das fintenreich Wissen mit Poesie verbindet.

Woher den Strom nehmen? Im aufstrebenden Zürich stellte sich diese Frage zu Beginn des 20. Jahrhunderts immer wieder. Die Antwort der Städter hatte weitreichende Folgen für die Menschen im ganzen Land.

Früher waren die Linken gegen das Establishment und seine Regeln. Heute sind sie selber das Establishment, und es kann nicht genug Vorschriften und Verbote geben.

Sie hat sich als Direktorin des Frans-Hals-Museums einen Namen gemacht, indem sie es als «transhistorisches Museum» positionierte.

Im Jahr 1957 ist es als «Tea Room Marion» gestartet, jetzt steht beim Lokal am Zähringerplatz ein weiterer Mieterwechsel an. Die Pandemie und andere Faktoren zwangen das «Bistrot» in die Knie.

Der muslimische Intellektuelle und politische Aktivist Jamal al-Din al-Afghani agitierte im 19. Jahrhundert gegen den Westen und setzte sich für die Erneuerung des Islam ein. Damit wurde er zu einer wichtigen Inspiration der Islamisten, aber auch der muslimischen Reformer.

Corona hat in der Schweiz zu einer starken Übersterblichkeit geführt – und dennoch war die Sterblichkeitsrate im vergangenen Jahr im Durchschnitt nicht höher als in vielen anderen Jahren. Das ist kein Widerspruch, sondern Ausdruck einer steigenden Lebenserwartung. Eine Replik auf den Gastkommentar von Frank Scheffold.

Mit nie gesehener Deutlichkeit haben die USA und westliche Partner Chinas Cyberaggressionen verurteilt. Doch sie zaudern noch, effektive Sanktionen wie jene gegen Moskau zu erlassen.

Mit dem bedingungslosen Truppenabzug aus Afghanistan setzen die USA und ihre Nato-Partner die hart erkämpften Errungenschaften der letzten zwanzig Jahre aufs Spiel. Wenigstens finanziell und politisch müssen sie sich unbedingt weiter engagieren.

Ein Angreifer hat während eines Gebets in der Grossen Moschee von Bamako versucht, Assimi Goita zu erstechen. Der 38-jährige Oberst hatte sich Ende Mai in dem westafrikanischen Land an die Macht geputscht und als Übergangspräsidenten vereidigen lassen.

Erstmals ist ein Teilnehmer des Sturms auf das Capitol in Washington wegen Begehung einer schweren Straftat zu einer mehrmonatigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Das Urteil hat Symbolkraft — sind doch im Zusammenhang mit den dramatischen Stunden mehr als 500 strafrechtliche Verfahren anhängig.

Nach dem Ende der Corona-Restriktionen in England fühlt es sich nicht an, als sei die Pandemie vorbei. Kein Wunder: Sie ist es nicht. In London bleibt die Vorsicht unübersehbar.

Der Schweizer Logistikkonzern Kühne + Nagel gibt sich ungewohnt euphorisch. Das Unternehmen hat allen Grund dazu: Die Geschäfte liefen im ersten Halbjahr hervorragend. Die Frage ist, ob die Dynamik gehalten werden kann.

Die Grossbank profitiert weiterhin vom guten Umfeld, hält aber auch die Kosten unter Kontrolle.

Lange Zeit hing ein Abkommen zwischen den Erdölproduzenten in der Schwebe. Mit der Vereinbarung sollen nun die Mengen behutsam erhöht werden, um auf die stark gestiegene Nachfrage zu reagieren. Der Erdölpreis soll weder überschiessen noch zu stark fallen.

Während die umstrittenen Anlagevehikel in anderen Märkten bereits Überhitzungstendenzen zeigen, haben sie die Schweiz noch nicht erreicht.

Nicht nur Firmen wie VW greifen in die Trickkiste, um sich oder ihre Produkte als umweltbewusster darzustellen, als sie tatsächlich sind. Ähnliche Praktiken gibt es bei Anlageprodukten, die auch die Schweizer Finanzmarktaufsicht (Finma) und den Bundesrat beschäftigen.

Neue Zahlen zeigen, dass die Inflation in den USA und Grossbritannien stärker zunimmt als erwartet. Das sorgt für Unruhe an den Finanzmärkten.

Viele Schweizer Bürger im Ausland haben nach wie vor keinen Zugang zu einem Corona-Impfstoff. Die Auslandschweizer-Organisation ruft den Bund deshalb zum Handeln auf.

Laut den neusten BAG-Zahlen soll Obwalden mit grossem Abstand das Schlusslicht beim Impfen sein. Das Problem: Die Zahlen sind nicht aktuell.

Ein neues, umfassendes Inventar aller Schweizer Gletscherseen zeigt: Die Landschaft im Hochgebirge verändert sich immer schneller. Seit 2006 bilden sich pro Jahr im Schnitt 18 neue Seen – ein Beweis für den Klimawandel, sagen die Forscher.

Jeder vierte neu zugelassene Personenwagen im Kanton Zürich ist heute ein Stromer. Stadtzürcher verzichten vermehrt ganz auf ein eigenes Auto.

Endlich Sommerwetter, doch einige Einschränkungen bleiben. So geht es nach Hochwasser und Sturm weiter.

Luke Prokop outet sich als erster aktiver NHL-Spieler. Michael Lang kehrt aus der Bundesliga zum FC Basel zurück. Die neuesten Nachrichten im Überblick.

Weil die internationalen Resultate der Super-League-Vertreter in den letzten Jahren ungenügend waren, hat sich selbst die Europa League von ihnen entfernt. Die neue Realität heisst Conference League. Die Ausnahme bleibt der Meister YB, der über drei Hürden in die Champions League springen könnte.

Auf die Parforceleistungen des Sprinters Alex Wilson am Sonntag in den USA folgen die Zweifel. Insbesondere der Europarekord des Baslers über 100 Meter mit einer Zeit von 9,84 Sekunden wirft Fragen auf.

Ein über Zoom geführtes Seminar an der Hebrew University in Jerusalem erhält unvermutet höchste Aktualität.

Muss denn über Romanhelden immer wieder die Höchststrafe verhängt werden? Es geht auch anders. Indem man sie ins Leben zurückholt.

Seit Jahren engagieren sich Kunstschaffende gegen zunehmende Repression. Sie könnten ein Partner sein für den Dialog. Doch alles hängt von der Regierung in Havanna ab.

Es besteht derzeit die Tendenz, jedes Zipperlein als Folge der Impfung zu sehen. Bei einer seltenen Nebenwirkung halten Ärzte einen Zusammenhang aber für wahrscheinlich. Darunter litt auch die Autorin.

Über sechzig Jahre lang versuchte Wally Funk als Astronautin ins Weltall zu fliegen. Immer wieder wurden ihr dabei Steine in den Weg gelegt. Der Start des kommerziellen Weltraumtourismus lässt ihren Traum nun wahr werden.

Das Problem ist seit vielen Jahren bekannt: Reiserückkehrende schleppen multiresistente Keime ein. Aber das Ausmass ist grösser als bisher gedacht. Weitergehende Vorsichtsmassnahmen können deshalb angebracht sein.

Über die Revolution des Transports durch Sonne, Wind und möglicherweise auch Wasserstoff: Donnerstag, 22. Juli um 23 Uhr auf SRF 1.

Es ist also ein Wettlauf im Gang: Sind bald genügend Menschen durch Impfung geschützt, um das Virus zu stoppen? Oder tauchen schneller Mutationen auf, die diesen Schutz umgehen?