Schlagzeilen |
Samstag, 17. Juli 2021 00:00:00 Schlagzeilen News
Aktualisiert: Vor 3 Min.
||||  

Bei Extremhochwasser drohen den AKW Beznau und Gösgen Gefahr durch Erosion. Nun verlangt der Bund eine vertiefte Prüfung.

Der Bielersee hat einen neuen Allzeit-Höchststand erreicht. Nun wird der Abfluss der Aare erhöht. Alle News zum Hochwasser im Kanton Bern im Ticker.

Die Bergbahnengruppe produziert zwar mit einem eigenen Wasserkraftwerk Strom. Doch gefahren ist sie bevorzugt mit Kernenergie.

Einstündige Sendungen werden durch halbstündige Podcasts ersetzt: SRF geht im Internet vor den internationalen Techkonzernen in die Knie, um neues Publikum zu erreichen.

Die Geschäftsführerin des Vereins NetzCourage bezeichnet Kritiker als «Schmierfinken» und will sich künftig nicht zurückhalten, obwohl sie Auflagen des Bundes erhalten hat. Die SVP fordert die sofortige Streichung der Fördergelder.

Lambda hat sich in Südamerika rasant verbreitet. Löst sie oder eine andere Variante nun Delta ab? Schützt die Impfung gegen die Mutante? Die Antworten.

Die Kornhausbrücke ist seit Samstagmittag ein neuer Treffpunkt in der Stadt Bern. Bars, Foodtrucks und Yoga-Stände laden zum Verweilen ein.

Nach «Leben wie zu Gotthelfs Zeiten» wird das berühmte Bauernhaus in Röthenbach wieder zur Filmkulisse. Ein Belper dreht hier einen Western.

Hans-Peter Meier gehört in der Badi Eywald zum Inventar. Er ist aber auch Fitnessinstruktor, besass das benachbarte Hotel, importierte Chevrolets und die ersten Handys.

Für geschätzte 132,5 Millionen Franken sollen die Quartiere an der Aare in Bern vor grossen Hochwassern wie jenes in dieser Woche geschützt werden.

Mit «Titane» gewinnt erst zum zweiten Mal eine Frau das Festival von Cannes: Julia Ducournaus Horrorfilm wird ebenso zu reden wie unsere weiteren Empfehlungen.

ETH-Professor Wendelin Stark ist mit einem Kollegen für die Entwicklung einer neuartigen Datenspeicherung ausgezeichnet worden. Er erklärt, wie es dazu kam.

Die Thuner Innenstadt wurde am Samstag vom Hochwasser verschont. Angespannt blieb die Lage in den ufernahen Gebieten im Gwatt.

Ihr Daheim sei so schön, dass sie es mit anderen teilen wollen: Ürsu und Caro Schüpbach organisieren am 24. Juli in ihrer Hoschtet ein Openair.

Von gewöhnlichen und aussergewöhnlichen Situationen beim Wochenendeinkauf.

Am Samstagmittag baute ein Automobilist auf der Autobahn zwischen Kiesen und Rubigen einen Selbstunfall.

Am Freitagabend ist in Biel ein Mann angegriffen und verletzt worden. Er musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei ermittelt.

Auf den Alpen der Region Gantrisch wird im Sommer in den Hütten Milch zu Käse verarbeitet. Die Familie Mäder in der Birehütte setzt auf Ziegenkäse.

Beim Testessen im Gurnigel-Berghaus war nicht nur der Himmel verhangen – auch das Essen musste sich Abzüge gefallen lassen.

In der zweiten Sommerferienwoche steht unser Camper in Rüschegg-Heubach, wo sich Dauercamper und Wohnwägeler vom durchzogenen Wetter nicht stressen lassen.

Die Wälder rund um Rüschegg-Heubach sind auch bei Sommerhitze für eine leichte Wanderung geeignet. Von den Wiesen und Weiden zwischen den Waldabschnitten geniesst man schöne Ausblicke ins Gantrischgebiet und zum Jura.

In Deutschland hat das Tief Bernd die grösseren Verheerungen verursacht als in der Schweiz. Experten erklären, woran das liegt.

Der Meteorologe Jörg Kachelmann erklärt die extremen Wetterereignisse. Im Kampf gegen den Klimawandel hat er keine grossen Hoffnungen mehr.

Der heutige Uefa-Berater findet es «absolut vertretbar», jetzt die Kinder zu durchseuchen. Und er sagt, warum er guten Gewissens im Wembley-Stadion sass.

Die Young Boys müssen wieder Meister werden. Auf dem Weg zum fünften Titel in Serie gilt es für sie auch, der eigenen Genügsamkeit Herr zu werden.

Marianne Fankhauser-Gossweiler war 1964 in Tokio eine der ersten Schweizerinnen an Sommerspielen. Die 78-Jährige erinnert sich lebhaft.

Beim ersten Sprintrennen der Formel-1-Geschichte holt sich Max Verstappen in Silverstone die Pole für den GP vom Sonntag. Lewis Hamilton hat das Nachsehen.

Der Thurgauer verpatzt als Favorit das zweite Zeitfahren der Tour de France. Trotzdem reist er optimistisch nach Tokio.

Hier finden Sie das Wichtigste aus dem nationalen und internationalen Fussball.

Die nationalen und internationalen Sportmeldungen in der Übersicht.

Fabian Staudenmann und Michael Wiget waren die Aufsteiger der Saison 2019 – dann kam Corona. Doch ausgerechnet während der Pandemie erhielten die beiden eine ausgezeichnete Chance.

Über hundert Personen versuchten die Polizeiabsperrung vor dem Luxushotel Intercontinental zu durchbrechen, wo sich derzeit der kamerunische Präsident aufhält.

Seit Tagen steigt die Zahl der Covid-19-Ansteckungen wieder an. Meldungen aus dem Inland im Ticker.

In mehreren Diskotheken im Land waren infektiöse Gäste unterwegs. Eine Nachverfolgung der Fälle ist jedoch schwierig – denn der Bund hat die Kontaktdatenpflicht für Clubs abgeschafft.

Mit der Delta-Variante wächst der Druck auf Impfmuffel, die Forderung nach einem Obligatorium wird immer lauter. Doch auch der Widerstand wächst. Die neun wichtigsten Fragen und Antworten.

Die Wetterkapriolen treffen die Bauern hart. Das Heu fehlt, Kühe geben weniger Milch, das Gemüse ist versoffen oder verhagelt und die Gastarbeiter haben nichts zu tun.

Giuseppe Gracia, ehemaliger Sprecher des Bistums Chur, verlässt die Landeskirche. Gleichzeitig erscheint sein neustes Buch – alles nur Zufall?

In Spanien mahnen die Älteren wegen der Infektionszahlen die Jungen zur Vorsicht. Die dürfen an Festivals, aber geimpft werden sie bislang nicht. Es sind verwirrende Signale.

In England fehlt es in immer mehr Betrieben an Personal – weil die Infektionszahlen steil ansteigen und Hunderttausende von ihrem Smartphone in Selbstisolation geschickt werden.

Vor allem Facebook kämpfe nicht energisch genug gegen Fakenews zur Pandemie und zu den Impfungen, sagte die Sprecherin des Weissen Hauses.

Vor allem bei jungen Menschen seien mehr Fälle verzeichnet worden, hiess es im Pandemie-Lagebericht der Regierung in Rom. Internationale Meldungen im Ticker.

Private Lautsprecher in der Öffentlichkeit feiern ein Comeback. Das freut nicht alle, unseren Autoren aber schon.

Adolf Muschg lässt in seinem neuen Roman «Aberleben» einen alten Bekannten wieder auferstehen. Wer nicht auf der Höhe des Autors ist, fühlt sich leicht überfordert.

Das momentane Unwetter wird mit der biblischen Katastrophe verglichen. Vielleicht ist das eine Untertreibung.

Der Popstar wehrt sich juristisch dagegen, von ihrem Vater weiter bevormundet zu werden. Warum ihr Konflikt weit mehr offenbart als die Luxusschmerzen einer Diva.

Leserinnen und Leser äussern sich zu aktuellen Themen. Unter anderem zu den heftigen Niederschlägen in den vergangenen Tagen.

Gesucht, gefunden, vermisst, zu verschenken: die Kleininserate des Tages im Überblick.

Leserinnen und Leser äussern sich zu aktuellen Themen. Unter anderem zum Unwetter in der Schweiz.

Gesucht, gefunden, vermisst, zu verschenken: die Kleininserate des Tages im Überblick.

Eine neue Branchen-Studie zeigt: Tatsächlich sind die Preise im Schweizer Detailhandel gesunken. Die Differenz zum Ausland ist aber noch immer markant.

Noch sind nicht alle Schäden aufgenommen – doch schon jetzt ist klar, dass dieses Jahr für die Versicherungen besonders teuer werden dürfte.

Immer mehr Konsumenten bevorzugen gesunde Lebensmittel. Das Verlangen nach weniger Zucker setzt grosse Hersteller unter Druck. Andere hingegen können profitieren.

Dank Verkäufen in Südamerika, Afrika und Europa haben die Chinesen mit ihren günstigeren Geräten den iPhone-Hersteller überholt.

Die Forstbehörde warnt vor «Feuertornados» und «Feuerwolken», verursacht durch «einfach alle schlimmstmöglichen Bedingungen auf einmal». In Kanada droht eine weitere Hitzewelle.

Anhaltende Niederschläge haben die Wasserspiegel von Schweizer Gewässern massiv ansteigen lassen, für mehrere Gebiete gelten Warnungen. Meldungen zum Wetter im Ticker.

An der spanisch-französischen Grenze mussten Hunderte Menschen in Sicherheit gebracht werden. 200 Feuerwehrleute bekämpfen ein Feuer, das durch eine Zigarette angefacht wurde.

Auf dem Abstieg vom Panixerpass rutschte ein Bergsteiger auf einem Schneefeld oberhalb des Walenbodens aus und stürzte 20 Meter in die Tiefe.

Der Brazilian Butt Lift ist die OP mit dem weltweit grössten Zuwachs und auch in der Schweiz zunehmend beliebt – obwohl immer wieder Frauen daran sterben.

Der Piz Palü als Krönung: Wie man sich in Fels und Eis bewegt und im hochalpinen Gelände keine unnötigen Risiken eingeht.

Ob Süden oder Norden: Auch in der Hochsaison locken populäre Badeferienziele mit einsamen Stränden und romantischen Buchten. Die besten Tipps der Schweizer Reiseprofis.

Die Schirme mit dem Logo der Kiosk-Billigmarke sind beliebt. Wie hoch der Verschleiss ist, bleibt offen. Doch die Hersteller setzen jetzt auf ein nachhaltigeres Produkt.

In den nächsten Wochen tischt die SonntagsZeitung je ein einfaches und ein schwieriges Rätsel auf. Als Preise winken eine Kreuzfahrt sowie Streaming-Abos.

Ein internationales Forschungsteam hat beim Messenger-Dienst mehrere Schwachstellen für Angreifer gefunden. Telegram hat die Probleme mittlerweile behoben.

Wie gelangten Waren in Windeseile von einem Ende des römischen Imperiums zum anderen? Um das zu erforschen, werden Archäologen selbst zu Seefahrern.

Hanf wurde in der Jungsteinzeit als eine der ersten Arten kultiviert, zusammen mit Weizen und Gerste. Lausanner Forschende fanden auch den Ursprung der Pflanze.

Am Filmfestival in Cannes wird ein Tabu gebrochen.

Nur weil man Schuldzinsen bei den Steuern abziehen darf, sollte man eine Hypothek nicht behalten – wichtiger sind ganz andere Aspekte.

Schon gepackt? Diese Vintage-Koffer begleiten Sie nicht nur auf einer Sommerreise, sondern auch durch ihr Wohnleben.

Eine Teenager-Tochter beschimpft regelmässig ihre Eltern – und wird zuweilen gar handgreiflich. Was tun? Hier gibt es Tipps von unserer Beraterin Daniela Melone.

In seinem Atelier in der Hammerschmiede Worblaufen verhilft Künstler Gamelle alten gebrauchten Dingen zu einem zweiten Leben. Bei ihm lief es ähnlich.

Matthias Koschahre ist der neue Brauereileiter im Alten Tramdepot. Der gebürtige Deutsche über Kreativität im Bett, seine Brau-Crew und kuriose Biermischungen.

Kurz nach der Pensionierung machte Marianna Reinhard aus Stettlen ein Praktikum als Bestatterin. In der Begleitung von Trauernden hat sie ihre Berufung gefunden.

Markus Flück leitet die schweizweit einzigartige Schule für Holzbildhauerei in Brienz. Er arbeitet besonders gerne mit der Kettensäge.

Um eine Geburt einzuleiten, wird in Schweizer Spitälern zum Teil das Medikament Cytotec eingesetzt. Obwohl es dafür nicht zugelassen ist – und in seltenen Fällen gefährliche Folgen haben kann.

Innerhalb von drei Wochen haben die Gegner und Gegnerinnen der Corona-Massnahmen 180’000 Unterschriften für ein zweites Referendum gesammelt. Ein Rekord. In «Apropos» erzählt eine Aktivistin, warum ihr Ärger nach wie vor so gross ist.

Eine Sturmnacht und viel Regen hinterlassen am Dienstag Schäden in der ganzen Schweiz, besonders heftig in und um Zürich. Rückblick auf eine Stadt – und eine Redaktion – im Ausnahmezustand.

Die G-20 befürworten die Einführung einer weltweiten Mindeststeuer und sagen damit Steuer-Schlupflöchern den Kampf an. Verliert die Schweiz ihren grössten Trumpf als Firmenstandort?

Es ist meist ratsam, auf Ärzte zu hören. Unsere Autorin macht es sogar bei Buchtipps – und wurde mit der aussergewöhnlichen Liebeserklärung zweier Seelenverwandten belohnt.

Fussballerisch sind sie entthront worden, aber in der Küche bleiben die Franzosen die Könige. Gerade auch beim Dessert – obwohl dieses wie das Penaltyschiessen am Schluss kommt.

…und was er über unser Land aussagt.

Mit dieser alten Weisheit hadere ich gerade, beziehungsweise ich richte sie als Vorwurf gegen mich selbst.

Bei Extremhochwasser drohen den AKW Beznau und Gösgen Gefahr durch Erosion. Nun verlangt der Bund eine vertiefte Prüfung.

Lambda hat sich in Südamerika rasant verbreitet. Löst sie oder eine andere Variante nun Delta ab? Schützt die Impfung gegen die Mutante? Die Antworten.

Einstündige Sendungen werden durch halbstündige Podcasts ersetzt: SRF geht im Internet vor den internationalen Techkonzernen in die Knie, um neues Publikum zu erreichen.

Historische Unwetter haben im Westen Deutschlands ganze Ortschaften verwüstet, mindestens 141 Menschen sind ums Leben gekommen, zahlreiche werden noch vermisst.

Die Geschäftsführerin des Vereins NetzCourage bezeichnet Kritiker als «Schmierfinken» und will sich künftig nicht zurückhalten, obwohl sie Auflagen des Bundes erhalten hat. Die SVP fordert die sofortige Streichung der Fördergelder.

Der Brazilian Butt Lift ist die OP mit dem weltweit grössten Zuwachs und auch in der Schweiz zunehmend beliebt – obwohl immer wieder Frauen daran sterben.

In England fehlt es in immer mehr Betrieben an Personal – weil die Infektionszahlen steil ansteigen und Hunderttausende von ihrem Smartphone in Selbstisolation geschickt werden.

Marc Sway tritt mit Bligg vorübergehend als «Blay» auf – am Montag im Live-Stream bei der «Baloise Session at home». Sway spürt schon die Nervosität vor der Premiere in Basel.

Unsere exklusive Karte zeigt, wo die Schweiz kinderreich ist und wo die Rentner leben. Und welche Geschichten sich dahinter verbergen.

Die Baudirektion baut trotz beachtlichem Widerstand ein Kunstrasenfeld in Binningen zu einem Tartanplatz um. Unter anderem soll damit die Umwelt verbessert werden. Leidtragend ist der lokale Fussballclub.

Anhaltende Niederschläge haben die Wasserspiegel von Schweizer Gewässern massiv ansteigen lassen, für mehrere Gebiete gelten Warnungen. Meldungen zum Wetter im Ticker.

Die BaZ wollte wissen, ob auch der Dorfbach in Schwellheim mit Benzidin belastet ist. Und erhielt widersprüchliche Angaben vom Kanton und den Chemiefirmen.

Das Pflegepersonal soll Menschen helfen, nicht sie gefährden. Um neue Corona-Hotspots in Heimen und Spitälern zu verhindern, braucht es einen Impfzwang für die Angestellten.

Obwohl Basel zu den Wirtschaftslokomotiven der Schweiz gehört, leben hier prozentual weniger Menschen im erwerbsfähigen Alter als in Zürich oder Bern. Das wird sich ändern, sagt Stadtentwickler Lukas Ott.

Stadtoriginal -minu zeigt uns 36 seiner Lieblingsplätze und -geschichten. Wer jede Sprosse errät und am Ende den Lösungsspruch weiss, dem winken ganz spezielle Basler Preise.

8 der 17 von einer Fällung bedrohten Kugelahorne an der Margarethenstrasse in Basel sollen umgepflanzt werden. Baumpflegespezialisten bemängeln den Zeitpunkt.

Und: Nachwuchs bei den Totenkopfäffchen im Zoo Basel

Und weiter: Neuer Walk-In-Tag in Basel-Stadt

Acht Bäume will das Bau- und Verkehrsdepartement leben lassen und umpflanzen. Ob sie es überleben, ist fraglich.

Der ehemalige Präsident des FC Basel berät seit seinem Rücktritt andere Vereine. Warum ihm die Ereignisse bei seinem ehemaligen Club Sorge bereitet haben.

In Deutschland hat das Tief Bernd die grösseren Verheerungen verursacht als in der Schweiz. Experten erklären, woran das liegt.

Wir zeigen jeden Tag aktuell, wie sich die wichtigsten Kennzahlen dieser Epidemie in der Schweiz und auch auf der Welt entwickeln.

Der Uferbereich beim Rankhof ist unterspült, zwei Galgen wurden fortgeschwemmt, ein weiterer hängt schräg. Und: Lörrach hat den Notstand ausgerufen.

Die Basler verlieren das letzte Spiel in der Vorbereitung gegen den Hamburger SV mit 0:1. Trainer Patrick Rahmen sieht sein Team trotzdem auf dem richtigen Weg.

Marianne Fankhauser-Gossweiler war 1964 eine der ersten Schweizerinnen an Sommerspielen und wurde im Sicherheitstrakt untergebracht. Die 78-Jährige erinnert sich lebhaft.

+++ Michael Lang: Kein Einsatz im Testspiel +++ Udogie wechselt zu Udinese +++ Marchand nach Grenoble ausgeliehen +++

Beim ersten Sprintrennen der Formel-1-Geschichte holt sich Max Verstappen in Silverstone die Pole für den GP vom Sonntag. Lewis Hamilton hat das Nachsehen.

Der Thurgauer verpatzt als Favorit das zweite Zeitfahren der Tour de France. Trotzdem reist er optimistisch nach Tokio.

Hier finden Sie das Wichtigste aus dem nationalen und internationalen Fussball.

Über hundert Personen versuchten die Polizeiabsperrung vor dem Luxushotel Intercontinental zu durchbrechen, wo sich derzeit der kamerunische Präsident aufhält.

Seit Tagen steigt die Zahl der Covid-19-Ansteckungen wieder an. Meldungen aus dem Inland im Ticker.

In mehreren Diskotheken im Land waren infektiöse Gäste unterwegs. Eine Nachverfolgung der Fälle ist jedoch schwierig – denn der Bund hat die Kontaktdatenpflicht für Clubs abgeschafft.

Mit der Delta-Variante wächst der Druck auf Impfmuffel, die Forderung nach einem Obligatorium wird immer lauter. Doch auch der Widerstand wächst. Die neun wichtigsten Fragen und Antworten.

Er ist ein erfolgreicher Athlet aus Äthiopien, der seine Zukunft in der Schweiz sieht. Doch der Asylantrag von Tolossa Chengere wurde abgelehnt. Gegen seine Ausschaffung wehrte er sich jahrelang. Mit fragwürdigen Erzählungen.

Die Wetterkapriolen treffen die Bauern hart. Das Heu fehlt, Kühe geben weniger Milch, das Gemüse ist versoffen oder verhagelt und die Gastarbeiter haben nichts zu tun.

In Spanien mahnen die Älteren wegen der Infektionszahlen die Jungen zur Vorsicht. Die dürfen an Festivals, aber geimpft werden sie bislang nicht. Es sind verwirrende Signale.

Vor allem Facebook kämpfe nicht energisch genug gegen Fakenews zur Pandemie und zu den Impfungen, sagte die Sprecherin des Weissen Hauses.

Vor allem bei jungen Menschen seien mehr Fälle verzeichnet worden, hiess es im Pandemie-Lagebericht der Regierung in Rom. Internationale Meldungen im Ticker.

Die weissrussischen Behörden erhöhen den Druck auf Regierungsgegner: Elf Studierende und eine Lehrkraft wurden zu langen Haftstrafen verurteilt, Büros und Wohnungen von Journalisten durchsucht.

Eine neue Branchen-Studie zeigt: Tatsächlich sind die Preise im Schweizer Detailhandel gesunken. Die Differenz zum Ausland ist aber noch immer markant.

Noch sind nicht alle Schäden aufgenommen – doch schon jetzt ist klar, dass dieses Jahr für die Versicherungen besonders teuer werden dürfte.

Immer mehr Konsumenten bevorzugen gesunde Lebensmittel. Das Verlangen nach weniger Zucker setzt grosse Hersteller unter Druck. Andere hingegen können profitieren.

Der Inflationsschub nach der Wiedereröffnung der US-Wirtschaft nach der Corona-Krise erwischt die US-Notenbank kalt.

Nach der Inhaftierung von Ex-Präsident Jacob Zuma ist die Gewalt explodiert. Der in der Bevölkerung weitverbreitete Frust über die soziale Ungleichheit macht die Lage bedrohlich.

Der zurückgetretene Raiffeisen-Präsident gibt sich reuig. Doch es bleiben viele Fragen offen.

Der Leistungsabbau der Post muss politisch bekämpft werden.

Während andere Länder einen Impfzwang einführen, verpflichtet der Bund die ungeimpften Pflegenden nicht einmal zu regelmässigen Tests. Das sollte sich ändern.

Mit «Titane» gewinnt erst zum zweiten Mal eine Frau das Festival von Cannes: Julia Ducournaus Horrorfilm wird ebenso zu reden wie unsere weiteren Empfehlungen.

Private Lautsprecher in der Öffentlichkeit feiern ein Comeback. Das freut nicht alle, unseren Autoren aber schon.

Noch höher, noch riskanter, noch tödlicher: Für mehr Aufmerksamkeit auf den sozialen Medien begibt sich so mancher Hobbyfotograf in Lebensgefahr. Das Resultat nennt sich «Killfie».

Adolf Muschg lässt in seinem neuen Roman «Aberleben» einen alten Bekannten wieder auferstehen. Wer nicht auf der Höhe des Autors ist, fühlt sich leicht überfordert.

Der Piz Palü als Krönung: Wie man sich in Fels und Eis bewegt und im hochalpinen Gelände keine unnötigen Risiken eingeht.

Ob Süden oder Norden: Auch in der Hochsaison locken populäre Badeferienziele mit einsamen Stränden und romantischen Buchten. Die besten Tipps der Schweizer Reiseprofis.

Die Schirme mit dem Logo der Kiosk-Billigmarke sind beliebt. Wie hoch der Verschleiss ist, bleibt offen. Doch die Hersteller setzen jetzt auf ein nachhaltigeres Produkt.

Die Pandemie hat polnische Kleinstunternehmen hart getroffen. Um den Schneiderinnen, Konditoren und Floristinnen zu helfen, haben Studierende eine Social-Media-Aktion gestartet.

Mauritius Choriol arbeitete in seinem früheren Leben in der Spitzengastronomie. Nun leitet er das älteste Kloster Deutschlands, die Benediktinerabtei Tholey – und steht immer noch täglich am Herd.

Nach langen Jahren in der internationalen Spitzenhotellerie schiebt Peter Schoch seinen Ruhestand auf – um an der Bucht von Čikat Spuren zu hinterlassen.

Am Filmfestival in Cannes wird ein Tabu gebrochen.

Nur weil man Schuldzinsen bei den Steuern abziehen darf, sollte man eine Hypothek nicht behalten – wichtiger sind ganz andere Aspekte.

Schon gepackt? Diese Vintage-Koffer begleiten Sie nicht nur auf einer Sommerreise, sondern auch durch ihr Wohnleben.

Eine Teenager-Tochter beschimpft regelmässig ihre Eltern – und wird zuweilen gar handgreiflich. Was tun? Hier gibt es Tipps von unserer Beraterin Daniela Melone.

In den nächsten Wochen tischt die SonntagsZeitung je ein einfaches und ein schwieriges Rätsel auf. Als Preise winken eine Kreuzfahrt sowie Streaming-Abos.

Wie gelangten Waren in Windeseile von einem Ende des römischen Imperiums zum anderen? Um das zu erforschen, werden Archäologen selbst zu Seefahrern.

Hanf wurde in der Jungsteinzeit als eine der ersten Arten kultiviert, zusammen mit Weizen und Gerste. Lausanner Forschende fanden auch den Ursprung der Pflanze.

Um eine Geburt einzuleiten, wird in Schweizer Spitälern zum Teil das Medikament Cytotec eingesetzt. Obwohl es dafür nicht zugelassen ist – und in seltenen Fällen gefährliche Folgen haben kann.

Ein internationales Forschungsteam hat beim Messenger-Dienst mehrere Schwachstellen für Angreifer gefunden. Telegram hat die Probleme mittlerweile behoben.

Nächste Woche kurven mehrere Dutzend Apple-Autos durch die Schweiz und erfassen Strassen für den Kartendienst.

Zwei Autorinnen legen in einem Buch über Facebook die drei grossen Ängste von Gründer Mark Zuckerberg offen. Können sie ihm gefährlich werden?

Die sogenannten Fleets, die nach 24 Stunden wieder verschwinden, haben nicht den von Twitter erhofften Erfolg gebracht.

Die Forstbehörde warnt vor «Feuertornados» und «Feuerwolken», verursacht durch «einfach alle schlimmstmöglichen Bedingungen auf einmal». In Kanada droht eine weitere Hitzewelle.

An der spanisch-französischen Grenze mussten Hunderte Menschen in Sicherheit gebracht werden. 200 Feuerwehrleute bekämpfen ein Feuer, das durch eine Zigarette angefacht wurde.

Auf dem Abstieg vom Panixerpass rutschte ein Bergsteiger auf einem Schneefeld oberhalb des Walenbodens aus und stürzte 20 Meter in die Tiefe.

Die Ferienbeginn-Welle macht sich auf dem Weg in den Süden und am Flughafen Zürich bemerkbar. Reisende brauchen Geduld.

Auf der Autobahn im Kanton Solothurn kam es zu einem schweren Unfall. Eine Person starb, zwei Kinder mussten ins Spital eingeliefert werden.

Nach den extremen Unwetter ziehen Forscher Bilanz: Der Klimawandel dürfte eine wichtige Rolle gespielt haben. Aber es kamen noch andere Faktoren hinzu.

Innerhalb von drei Wochen haben die Gegner und Gegnerinnen der Corona-Massnahmen 180’000 Unterschriften für ein zweites Referendum gesammelt. Ein Rekord. In «Apropos» erzählt eine Aktivistin, warum ihr Ärger nach wie vor so gross ist.

Eine Sturmnacht und viel Regen hinterlassen am Dienstag Schäden in der ganzen Schweiz, besonders heftig in und um Zürich. Rückblick auf eine Stadt – und eine Redaktion – im Ausnahmezustand.

Podcast-Moderator René Häfliger tingelt mit einem Wohnmobil durch Schweden. Der zweite Teil unserer luftig-lockeren Sommerserie.

Die G-20 befürworten die Einführung einer weltweiten Mindeststeuer und sagen damit Steuer-Schlupflöchern den Kampf an. Verliert die Schweiz ihren grössten Trumpf als Firmenstandort?

Spezialisten für Balkanreisen verraten wenig bekannte Highlights in acht Ländern: unberührte Nationalparks, bizarre Schluchten, traumhafte Strände.

Unser Autor konnte trotz Pandemie relativ problemlos durch Italien nach Frankreich reisen. Die Fahrt nach Antibes und Cannes geriet gleichwohl zum Kulturschock.

Das grosse Rating vom Hotelexperten Karl Wild. Die Aufsteiger, die Absteiger, die Neuen. Und das Schweizer Hotel des Jahres.

Als Maja Homberger vor 35 Jahren auf die Galapagosinseln reiste, war es Liebe auf den ersten Blick. Heute arbeitet sie auf dem Archipel als Tourismusunternehmerin und Nationalparkführerin.

Es ist meist ratsam, auf Ärzte zu hören. Unsere Autorin macht es sogar bei Buchtipps – und wurde mit der aussergewöhnlichen Liebeserklärung zweier Seelenverwandten belohnt.

Fussballerisch sind sie entthront worden, aber in der Küche bleiben die Franzosen die Könige. Gerade auch beim Dessert – obwohl dieses wie das Penaltyschiessen am Schluss kommt.

…und was er über unser Land aussagt.

Mit dieser alten Weisheit hadere ich gerade, beziehungsweise ich richte sie als Vorwurf gegen mich selbst.